An alle Mini Cooper Verrückten....

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Kurt,

      Ruhig Blut hilft sowieso immer :thumbup:

      Was aber noch hilfreich sein könnte:

      Volt runter auf 12V, reicht vollkommen.
      Jeweils 2g Blei neben die Seitenschweller auf das Fahrwerk und 1g hinter den Leitkiel.
      Und dann sich langsam an das Fahrverhalten gewöhnen. Der fährt halt anders als andere Slotcars. Wegen dem geringen Gewicht, dem kurzen Radstand und der Breiten Spur.

      Das Ausbrechen beim Anbremsen wird aber beim schnell fahren bleiben, das gehört zum Mini dazu.
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Werbung
    • Moin.
      Mir reichen 12 Volt auch vollkommen aus.
      Und das Schleifen der Reifen würde ich mir sparen. Drehe lieber deine Runden und übe.
      Dann wirst du und die Reifen ganz von alleine besser
      und es macht auch mehr Spaß als den Abend an der Schleifmaschine zu verbringen.
      Gruß
      Thorsten


      Kein Alkohol ist auch keine Lösung
    • Hallo Ecki,

      Vielen Dank für deine Tipps!
      Wenn ich den Leitkiel bekomme, werde ich das umsetzen.
      Der Leitkiel wird sicher für eine besere Führung im Slot sorgen.
      Ruhig Blut...schwer... :whistling:
      12V wird mir sicher sehr helfen!
      Auf das Blei bin ich gespannt.
      Ich bin heute 80 Runden gefahren und es wurde etwas besser.
      Was mir aufgefallen ist: Wenn ich das Auto in der Hand hab, drehen sich die vorderen Räder super.
      Auf der Bahn schleift der li. Reifen beim Radkasten und der Stoßstange.
      Soll ich eine Scheibe zwischen Karrose und Chassis mitschrauben?
      Oder die Reifen schleifen?
      Danke für die Hilfe...

      MfG.
      Kurt
    • Wenn du den richtigen Leitkiel drinnen hast und es geht noch vom Platz her ist überschleifen die bessere Wahl.
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Kurt, nicht verzagen. 14,8V sind viel zu viel für den Mini und die Reifen brauchen eine gewisse Aufwärmzeit. Die wirklich schnellsten Runden fahr ich für gewöhnlich erst zwischen Runde 100 und 200, wenn die Reifen auf Temperatur sind. Blei hingegen macht ihn zwar einfacher zu fahren, da ich aber genau das lernen möchte (fahren), lass ich Gewicht im Moment lieber weg - sonst lern ich's ja nie. :rolleyes:

      Und: der Mini hat zwergentypisch ein ganz eigenes Fahrverhalten (vor allem in Kurven) und ist mit deinen 132ern nicht vergleichbar, die mitunter wie ein Brett liegen. Darauf muss man sich erst einstellen, was ein wenig Übung erfordert. Aber wenn man den Bogen dann mal raus hat... :fahrer:


      Also sei nicht ungeduldig, das wird schon. :daumen2:
    • Werbung
    • Ruhig Blut und lös dich vom Versuch, den zu fahren wie andere Autos.
      Das ist ein Zwerg!

      Volt runter, SPEED auf 10 und erstmal ein Gefühl für den Wagen entwickeln.
      Auf die Rundenzeiten zu schielen hilft dabei überhaupt nicht.
      Wenn du dann sicher deine Runden drehst, ab und zu auf zwei Rädern um die Kurven räuberst ohne zu kippen, ist es Zeit mit den Volt etwas höher zu gehen.
    • @SlotWorld dk: Ja, sind es, aber das sind lediglich dünnere Reifen für die VA.
      Für die HA ist KEIN extra Reifensatz dabei.

      @Vau Acht: Es ist interessant, das Du die Reifen warm fahren kannst... Ich fahre seit 20 Jahren und bei mir sind die Reifen
      noch nie warm geworden. Das hat was mit den Gripverhältnissen auf der Schiene zu tun, sonst nichts...
      Gruß

      Michael

      :auto15: :fahrer:
      „Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.“
    • Hallo Keld,

      Weiß nicht wie oft icht das schon gelesen hab...
      Es sind Niederquerschnitt Reifen dabei und da liegen sie schon.... was für ein Wunder.....
      Da merkt man halt das Alter...
      Moniert und nicht's schleift mehr. Jetzt sitzt er auf dem Leitkiel auf, egal die v. Reifen braucht er nur als Stütze in den Kurven.
      Ja, der Mini geht etwas ruhiger, aber nervös ist er trotzdem.
      Ich bereue nicht's, er ist einfach Geil!
      Was ich noch gemacht hab: Auf 12Volt und Speed auf 8.
      Jetzt geht's ganz gut für mich.

      Danke für die Ratschläge!

      MfG.
      Kurt

      The post was edited 1 time, last by Kurt ().

    • Hallo Kurt,
      fahren fahren und nochmal fahren ist schon richtig.
      Ich hatte am Anfang auch meine Probleme aber der Bahnrekord hat momentan ein Mini inne (vorher Carrera M1 mit FS Achskit).
      Also du siehst was geht. Fahre auch mit 14,7 Volt. Nimm doch mal etwas Speed raus an CU oder über die Zeitnahme
      habe ich auch so gemacht.
      Gruß Frank
    • Hallo Frank,

      Da bin ich echt gespannt.
      Denn momentan bin ich Meilen weit von der Bestzeit entfernt.
      Ich weiß noch nicht, ob es ein einmaliger Einstieg in die Welt von 1:24 ist,
      wobei ein echter ist es ja nicht oder?
      Aber in seiner Klasse gibt es ja genug für mich.
      Hätte nicht gedacht, das ich mich nochmals verlieben würde. :love:

      Kurt
    • Werbung
    • Ich kann dir nur sagen ich liebe diese BRM´S hole mir keine anderen mehr.
      Bin mit diesen Autos groß geworden, das ist wie eine Sucht muß von jedem mindestens einen haben.
      Vielleicht kommst du ja jetzt auch auf den Geschmack.
      Gruß Frank
    • Knipsermichel wrote:


      @Vau Acht: Ich fahre seit 20 Jahren und bei mir sind die Reife noch nie warm geworden.
      Du musst halt schnell genug fahren, dann werden auch die Reifen warm. ;)
    • was hat bei mir geholfen

      1) die normalen Vorderreifen - nicht die NQ - unbedingt schleifen und versiegeln - ich habe ca. 0,8mm im Durchmesser zusätzlich zum Planschliff weggenommen - ohne der Maßnahme ist er echt oft aus dem Slot gehüpft
      2) std Wackel - ergo die Schrauben sind fest
      3) je 5 gramm blei li und re auf den rahmen - genau zwischen den Karobefestitungsschrauben
      4) 12,5V - 13,0 geht auch noch aber da wird es schon knapp

      das Fahrvideo kennst du :)

      kurzer Überblick der Bestzeiten damit du dich etwas orientieren kannst

      NSR Mosler 6,1
      Slotit LMP 6,2
      NSR GT 6,3
      BRM Mini 7,1 (aber das geht sicher noch ein wenig)
      Carrera 124 - ohne Magnet und mit HA Kit - 7,3

      LG - Peter
    • Und wenn‘s jeder könnt, wär‘s Fußball. :D
    • Werbung
    • Hallo Kurt,
      glaube es gibt ein Missverständnis, der BRM Mini ist nicht dafür gebaut um Geschwindigkeitsrekorde gegenüber flachen 1:32 auf der Heimbahn zu knacken.,,
      Die Autos haben ein tolles, anderes Fahrverhalten und gehören mit anderen Zwergen auf die Bahn.
      Mit dem Frankenslot Leitkiel wird es übrigens mit den Niederquerschnittsreifen noch besser...

      Viel Spaß!
      bowser69
    • Hallo,

      Peter hat mir mit seiner Antwort zu verstehen gegeben,
      das mit verschiedenen Einstellungen viel möglich ist. Dafür möcht ich mich bedanken.
      Die von ihn beschriebene Möglichkeit liegt aus seiner Erfahrung mit denn "Minis".

      @Vau Acht: Und wenn‘s jeder könnt, wär‘s Fußball.
      Wo du recht hast, hast du recht!

      @bowser69: Die Autos haben ein tolles, anderes Fahrverhalten und gehören mit anderen Zwergen auf die Bahn.
      Auch Du hast durch aus Recht!

      Ich bin sehr spät zu diesen wunderbaren Hobby gekommen.
      Ich lerne täglich dazu, weils mich wirklich sehr interiesiert.
      Ich habe mir den Mini gekauft um damit Spaß zu haben.
      Das heißt schrauben, fahren, schrauben alles raus zu holen.
      Mein Ziel: Die Minis wie es Peter macht, um die Ecke fliegen zu lassen...... ( Video )

      Vielen Dank....

      MfG.
      Kurt
    • Hallo Kurt,

      danke für die Blumen

      am Ende muß jeder sein Setup finden :) ob einfach oder nicht, es muß Spaß machen

      wenn ich das Blei rausnehme fährt sich der Mini für mich cooler - er hat mehr Biss - bremst besser - fühlt sich für mich subjektiv abgestimmter an - fliegt aber dann natürlich auch öfters raus
      mit dem Blei wird er aus meiner Sicht etwas ruhiger "smoother" zufahren.

      diese Video Kurven kann ich ohne Blei nicht sehr oft wiederholen - mit Blei geht das recht einfach

      ich habe mich für das Blei entschieden da die 6 stk Mini für eine Rennserie sind
      und da gilt es in erster Linie - die Autos sollen relativ lange in der Spur bleiben - und das für ein breites Fahrerpublikum
      einige meiner Jungs würden ohne Blei verzweifeln und das ist nicht Sinn der Mini Rennserie

      das wollte ich dir nur mitteilen
      mein Traum Mini - kein Blei - Motor-Ritzel statt dem 12er ein 11er oder vll sogar 10er
      wie ich schon mal geschrieben hab ist das 12er für meine Bahn zu lange übersetzt

      Viel Spaß beim Schrauben und Setup finden - und da ist der Mini einfach nur genial

      Liebe Grüße
      Peter
    • Hallo,

      Ich hab heute unseren Postboten verschlafen. :sleeping:
      Daher hab ich erst Montag meinen Leitkiel.
      Spiegel montiere ich beim fahren nicht.
      Wo macht ihr die 2St. Decals hin?, die im Sackerl waren.
      Macht ihr die nur nass oder wie macht ihr das?

      MfG.
      Kurt