An alle Mini Cooper Verrückten....

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo Kurt,

      die kommen vorn auf die Motorhaube und hinten an die Heckklappe. Einzeln ausschneiden, ich geh davon aus, das Du beim ersten Mal länger brauchst, sonst könntest beide gleichzeitig verarbeiten.
      Tauchst sie für 10sek. in warmes Wasser, wartest kurz, bis sie sich vom Trägerpapier verschieben lassen... und schiebst sie dann vom Papier an die richtige Stelle. Mit einem weichen Tuch anpressen und die Feuchtigkeit aufsaugen. Fertig...

      Gruß,

      Frank
    • Werbung
    • ich habe die decals nicht genutzt - ich war mir nicht sicher
      keine Ahnung welches Baujahr dieser Mini nachahmen möchte
      die hatten alle paar Jahre was neues :)

      so sieht meines aus
      Files
    • Hallo Jungs,

      Danke, für die Antworten.
      Bin heute mit dem Originalen Leitkiel gefahren.
      Hab aufhören müssen. Weichen schalten nicht richtig zurück.
      Das ist mir bei den ersten Ausfahrten nicht passiert.
      Komisch...

      Kurt
    • Hallo,

      Ich hab heute den Frankenslot Slotkiel für BRM verbaut.
      Zur Kabel und Schleifer Befestigung hab ich 2x3mm Wurmschrauben genommen.
      Das klappte hervorragend.
      Dann hab ich den Schlauch am Kartangelek demontiert.
      Weiters eine bessere Kabelverlegung vorne beim Leitkiel.
      Jetzt nur noch zum auspalanzieren des Mini.
      Wie von Peter vorgeschlagen je 5g li. + re. in der mitte/aussen am Chassis.

      20190306_090631_001.jpg

      Nach dem zusammen bauen ging's auf die Bahn.
      Der erste Eindruck war sehr überraschend!
      Der Mini liegt sehr schön im Slot. Auch das Gewicht spielt dabei sicher eine Rolle.
      Ich war auf Anhieb eine Sekunde schneller, wobei wir noch immer bei "Sie" sind.
      Jetzt werden wir uns erst mal kennen lernen....

      MfG.
      Kurt
    • Hallo,

      Ich kann machen was ich will!
      Bin noch immer 4 Sekunden hinter meinen nornalen Zeiten.
      Bin jetzt 250 Runden gefahren, doch das Heck kommt in jeder Kurve. ( Insgesamt 400 )
      Der Frankenslot Kiel ist Super, kaum das er mal rausspringt.
      Aber das Heck, es galoppiert eher als es antreibt.
      Auch ziehe ich die hi. Räder regelmäßig ab.
      Hab jetzt einen Versuch mit Ballistol gemacht und die hi. Reifen einmassiert, dann trocken gemacht.
      Auf Anhieb 1 Sekunde schneller und wesentlich ruiger und angenehmer zu fahren.
      Aber da fehlen noch immer 3 Sekunden! Das sind Welten.
      Bei einer Sekunde würde ich nichts sagen....
      Die vo. Reifen hab ich nicht versiegelt, aber soviel kann das nicht ausmachen?
      Was mache ich falsch?

      MfG.
      Kurt
    • Hi Kurt

      welche Reifen fahren die anderen Autos?
      Bahnlänge?
      Bahnlayout?
      Rundenzeiten bei welcher Spannung? bitte einen kurzen Vergleich
      du hasst ja einen Revoslot wenn ich richtig gelesen habe - der Mini sollte etwas dahinter liege
      sind die VR geschliffen?
      hast du die HR Reifen geschliffen? - der BRM ist nicht Rund - und wenn du ihn Rundfährst dauert es einfach sehr lange
      hast du den Rahmen kontrolliert - bei meinen 6 Stk waren 5Stk verbogen und ich musste sie zurechtbiegen

      bei mir hat die Arbeit mit den VR das beste Ergebnis gebracht
      1) waren sie einfach nicht Rund
      2) hatte ich zuerst die NQ drauf - und das ging auf meiner Carr Schiene gar nicht

      am Ende - viele kleine Dinge die am Ende ein besseres Ergebnis bringen

      vll kannst du mit deinem Handy ein Video machen

      LG - Peter

      The post was edited 1 time, last by PedaWdorf ().

    • Werbung
    • Hallo Kurt,

      vielleicht bist Du ein Opfer der BRM Montagemitarbeiter geworden. Es gibt hier ja schon
      Berichte, dass harte Vorderreifen auf der Hinterachse motniert waren.

      Versuch' mal die hinten von der Felge zu ziehen. Wenn's leicht geht, sind es wohl passende
      Hinterreifen, wenn Du Dich anstrengen musst schon eher Vorderreifen. Die sitzen stramm
      und sind durch die Härte nicht so gut dehnbar.

      Sonst besorg' Dir einen passenden Satz Hinterreifen vom Walter und teste es damit noch-
      mal. Ein paar Zehntel ok, aber 4 sek. ist der garantiert nicht langsamer. Da stimme ich Dir
      vollkommen zu.

      VG
      Thomas
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Das mit den Vorderreifen hinten hatte ich auch schon mal, zur Hälfte jedenfalls (einer war normal, der andere hart - aber unfahrbar war das trotzdem).

      Dass das Heck ständig kommt, spricht tatsächlich für falsche Hinterreifen... oder für versehentlich vertauschte Räder, was ja auch schon mal vorkommen kann.

      Wie Thomas schon schrieb: sind die Reifen weich, lassen sie sich ganz problemlos von der Felge ziehen, sind sie hart, braucht man deutlich mehr Kraft (und geizt dabei auch nicht mit Kraftausdrücken :D ).

      Jedenfalls liegt der Mini normalerweise eher wie ein Brett (erst recht mit dem vielen Blei) und braucht schon einen sehr aggressiven Fahrstil, um ihn unter normalen Umständen ausbrechen zu lassen.
    • Moin Kurt.

      Mal ne ganz banale Frage.

      Steht dein LNT auf 12 Volt?

      Mein Simca war letztens auch plötzlich furchtbar nervös und hüpfte bei jedem Gasstoß aus der Spur.
      Ich hatte nach nem Carreraabend einfach vergessen die Voltzahl wieder zu reduzieren, ich Depp.
      Gruß
      Thorsten


      Kein Alkohol ist auch keine Lösung
    • Hallo,

      70% der Autos haben Ortmann Reifen montiert.
      Fahr zur Zeit nur Ortmann und Original BRM.
      Die Rundenzeiten bewegen sich auf 7.700 Sekunden / Bestzeit vor einem Jahr eine 7.249 war.
      Der Mini fuhr zuletzt 11.340. mit Ballistol.
      Der Revoslot Porsche im Schnitt eine 8.900.
      Die Reifen sind ansonsten unbehandelt, auch beim Revoslot Porsche.
      Der Mini fähr wie auf rohen Eiern, aber mit Ballistol viel besser.
      Da ich einen kleinen Raum hab 3x2m hat sie 3 Etagen mit 2 längeren Abschnitten und sehr vielen Kurven.
      Keine Zeit zum ausruhen, sehr stressig aber flüssig und lustig.
      Hab auch eine FrankenSlot Reifenschleifmaschine, wäre kein Problem,
      aber versiegeln mit Superkleber....?....noch nie gemacht bei einer Einzelrad Aufhängung.

      MfG.
      Kurt
    • Werbung
    • Hi Kurt,

      ich denke und fürchte du hast ein Problem welches ich schon vor 2 Jahren hatten
      bei mir kann ich BRM nicht mit PU Reifen mischen - der BRM hat keinen Grip wenn ich PU fahre

      schau mal hier - die Meinungen gehen auseinander - aber es gibt einige Fahrer die Probleme berichten
      ich gehöre dazu - Bestzeit Mosler 6,10 sec - danach 200 Runden PU Reifen gefahren - Mosler Zeit danach 7,10 sec
      Welcher Reifen verträgt sich mit BRM Gummis

      kannst du bitte im Detail die Rundenzeiten aufschreiben
      welches Auto (Reifen) und welche Rundenzeiten

      kannst du ein Bild vom Layout einstellen

      Der VR muß geschliffen werden - der ist so unrund - ist nicht mit einem Slot-it Zero Grip zu vergleichen
      nimm einen Nagellack deiner Frau und gehe nach dem Schliff 1 mal drüber - das wird schon mal reichen

      ich schleife alle meine BRM - die sind auch unrund und hoppeln
      aber bitte langsam - die aktuellen BRM Mischungen überhitzen recht schnell
      mit meiner FS Schleife maximal 6-7 Volt - und immer wieder kurze Pausen machen

      LG - Peter
    • Hallo Peter,

      Danke für deine Mühe!

      Ich werde zuerst die vo. Reifen schleifen und versiegeln.
      Da werde ich nicht zu schnell vorgehen.
      Danach gehe ich auf Rundenzeiten. Schreibe alles mit.
      Bild vom Layout bringe ich nach.
      Ich drück mir selber die Daumen...

      MfG.
      Kurt
    • Hallo Kurt,
      ich habe mir dein Bild mal angesehen. Die Hinterreifen haben beide eine Riefe die schleifen an der Stoßstange.
      Mit etwas Schleifpapier die Stoßstange bearbeiten. Das macht zwar keine Sekunden aus hilft aber trotzdem.
      Gruß Frank
    • Werbung
    • Weil du das jetzt erwähnst, hab mir das Bild mal ordentlich vergrößert, und da seh ich zwischen Reifen und Getriebe einen Klumpen Fett, gibets dass, wenn dass der Fall ist, verschmiert dass die ganze Bahn.
      Ich tu da nur eine Zahnstocherspitzerl Fett drauf und lasse dass mal einige Sekunden bei 4V laufen.

      SG Willi
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • Hallo,

      Frank: das schau ich mir an, Danke.

      Willi: war etwas zu viel, aber ich hab einen Einlaufstand, da läuft er 10 Minuten ganz locker, danach wird alles gereinigt.

      Reifen schleif ich erst morgen, war eine harte Nacht..... :whistling:

      Kurt
    • Hallo,

      Ich habe jetzt meine Reifen bearbeitet.
      Die hi. Reifen hab ich geschliffen.
      Die vo. geschliffen und mit Nagellack versiegelt.
      Nach fünf Runden fuhr ich eine 10.779.
      Also rund eine halbe Sekunde schneller.
      Wobei ich glaube, da ich überhaubt das erste mal Reifen geschliffen hab,
      noch genug Zeit rauszuholen wär.
      Das Heck ist viel ruhiger, schert kaum aus.
      Das nach 10 Runden, ist doch viel versprechend oder?

      PedaWdorf wrote:

      aber bitte langsam - die aktuellen BRM Mischungen überhitzen recht schnell
      Ich glaub, beim re. hi. Ist mir das passiert.
      Aus Schaden wird man hoffentlich klug.
      Brauch einen neuen Satz....
      Aber es hat was gebracht und das macht Hoffnung!

      MfG.
      Kurt