50er Jahre Rennen in Hamburg am 3.August.2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 50er Jahre Rennen in Hamburg am 3.August.2019

      Hallo,



      Am 02. und 03.08.2019 findet in Hamburg ein 50er Jahre Rennen statt.
      Austragungsort ist der legendäre Eiskeller der Hanse Racing Hamburg e.V.


      Die Idee ist ein Rennen nur mit Rennwagen aus den 50er Jahren zu
      veranstalten, welche im Original auf Strecken wie z.B. Goodwood,
      Nürburgring, Le Mans und Rennen wie der Targa Florio oder der Mille
      Miglia gefahren sind.
      Diesen Originalen sollen die Modelle nachempfunden sein. Es geht also
      darum auf der Slotbahn ein stimmiges Bild zu erzielen um die vielleicht
      schönste Epoche des Automobilsports zu huldigen und wir reden hier von
      solch großartige Fahrzeuge wie z.B. Aston Martin DB3S und DBR1, Ferrari
      250TR und 500 TRC, Jaguar C Type und D Type, Maserati 300 S und 450 S
      und so weiter und so weiter.


      Wir haben bewusst kein neues Regelwerk geschaffen um einerseits die
      Fahrzeuge auch in anderen Rennen bzw. Serien einzusetzen und
      andererseits vorhandene Slotcars hier wieder bewegen zu können.
      Deshalb entspricht unser Reglement fast komplett dem der Historic
      Challenge. Da auch die LMC in Martinsthal sich nach diesen Vorgaben
      richtet, kann man bei geschickter Vorbildauswahl sein Wunschfahrzeug
      gleich bei mehreren Rennen einsetzen.


      Ausnahmen: Spurbreite maximal 68mm. Ballig geschliffene Reifen sind Pflicht.


      Es gibt also auch hier eine Fahrzeugliste mit vorgeschriebenen Reifendurchmessern.


      Der Schwerpunkt soll auf den offenen Rennwagen eben dieser Epoche
      liegen, es finden sich aber auch geschlossene Fahrzeuge. Corvetten,
      356er Porsche oder Triumph fehlen dagegen bewusst.


      Die meisten von Euch haben sicher mindestens ein Fahrzeug im Bestand,
      welches passt und wer mehr als eines dieser schönen Preziosen sein eigen
      nennt, bringt diese natürlich alle mit, wir werden mindestens zwei
      Läufe fahren und es dürfen natürlich pro Lauf verschiedene Fahrzeuge
      eingesetzt werden.


      Zudem gibt es für Fahrzeuge mit schweren Karossen aus Resine o.ä. eine gesonderte Wertung.


      Das Startgeld beträgt 15 Euro und beinhaltet eine kleine aber
      einzigartige Erinnerung an das Rennen. Die Teilnehmerzahl ist auf 25
      Fahrer begrenzt und es wird um vorheriger Anmeldung und überweisung des
      Startgeldes gebeten, da nur dann die Teilnahme gesichert ist.

      hanse-racing-hamburg.de/index.html

      50er-Jahre-Reglement.pdf50er_Reifengroessen.pdf

      Anmelden könnt ihr euch an dieser Adresse,
      info[at]hanse-racing-hamburg.de

      oder ihr schreibt mir eine Mail über die Kontaktmöglichkeit hier im Forum.


      Am 1. September des vergangenen Jahres gab es schon das erste Rennen
      nach diesen Vorgaben, sozusagen die Generalprobe für die Veranstaltung
      2019.
      Wir hatten uns dazu entschieden, die Veranstaltung nicht groß in den
      üblichen Portalen anzukündigen, um zu testen wie gut dieses doch recht
      eingeschränkte Konzept funktioniert.


      Und es funktioniert tatsächlich sehr gut. Man muss es einfach selbst
      gesehen haben, wie gut ein Feld mit diesen Autos zusammen passt.


      Die von den Teilnehmern an den Start gebrachten Modelle waren ein Fest
      für die Augen und auch die Startgruppen waren optisch ausgesprochen
      homogen.


      Ich möchte hier gar nicht viel über das eigentliche Rennen erzählen, da
      eigentlich nichts außergewöhnliches passiert ist. Wie nicht anders zu
      erwarten hatte es zwischen allen Fahrern sehr faire Positionskämpfe
      gegeben, je nach persönlichen Gusto.
      Da das Rennen in zwei Läufe unterteilt war, nutzten zwei Fahrer auch die
      Möglichkeit unterschiedliche Wagen einzusetzen, was das Starterfeld
      noch interessanter machte.


      50er Jahre Rennwagen sind nun bekanntermaßen nicht so breit und groß wie
      moderne GT oder Prototypen, was diese Wagen schon anspruchvoller zu
      fahren macht. Daher wunderte es auch nicht, dass der ein oder andere im
      zweiten Lauf noch eine Schippe drauflegen konnte, um seine Position aus
      dem ersten Lauf zu verbessern. Rennen ist halt nicht Training und das im
      ersten Lauf gewonnene Vertrauen in den noch etwas zaghaft bewegten
      Boliden wuchs zunehmend.


      Der Schreiber dieser Zeilen ertappte sich mehrmals dabei, eigentlich
      viel lieber das Rennen mit diesen wunderschönen Wagen anzuschauen, als
      selbst seinen eleganten Boliden im Feld zu bewegen.


      Am Ende der beiden Läufe sah man in allen zufriedenen Gesichtern fröhlich
      glänzende Augen. Es hat allen sichtlich Spaß gemacht und wir haben uns
      noch am selben Abend fest entschlossen dieses Rennen in diesem Jahr zu
      wiederholen.


      Damit nun auch die letzten Zweifel beseitigt werden, haben wir noch ein paar Bilder für Euch.




















      3. 50er Jahren Rennen 01.08.2020 <- unbedinng anschauen!

      The post was edited 1 time, last by -mo- ().

    • Werbung
    • Dabei ...... und wenn ich kein Auto hab der Frank leiht mir eins oder ich setze ein :love:
      Grau , ist das schönere Schwarz.....
    • Moin,
      Interesse ist da,den Termin muss ich mal abklären..........

      kurze Frage..in der HC darf mein 550 Spyder 23,5/23,5 Raddurchmesser haben ( viel größer passt da auch nicht drunter) und bei euch steht 25 im Reglement. ?

      Gruß
      Richard
      .....hier könnte ihre Werbung stehen..........
    • ebay Werbung
    • ebay Werbung
    • Urlaub? Mann Du hast ja keine Ahnung, wie das 4 Kindern UND FRAU im Urlaub ist.... :S

      Würde viel lieber mit Euch "Hotschefiedeln"....

      @xXx: Mensch Frank.... da gibt sich der WOlfgang im Cobra Fred soviel Mühe, wie man eine Hutze auf der Motorhaube verfeinert und dann das... voll verhunzt!
      Aber die End-Böller sehen spektakulär aus!
    • Werbung
    • @rick42

      Hallo Richard,
      eigentlich wollte ich mir meinen 1000sten Beitrag in diesem Forum für was anderes aufsparen, aber das hier geht natürlich vor!
      Der C4R sieht jetzt schon verdammt gut aus. Da bin ich sehr gespannt auf das fertige Auto. Der wird eine echte Bereicherung im Startfeld.
      Ich freue mich riesig auf das Rennen und alle Gäste.
      Beste Grüße, Wolfgang
      3. 50er Jahren Rennen 01.08.2020 <- unbedinng anschauen!
    • Moin,
      Ein paar Details noch (Nieten und Haubenverschlüsse sind auch noch nicht komplett) und dann isser fertig.
      Ich werden ihn mal am 14/15.06 zur HC mitnehmen (volle Punktzahl wird wegen Lackfehlern schwer werden) und schauen wie er läuft.
      Dann gibt es auch bessere Bilder.
      Bevor ihr etwas dazu schreibt, denkt bitte daran das ich Kritik nicht vertragen kann und Choleriker bin.

      Gruß
      Richard


      P1010783.jpg

      P1010784.jpg

      P1010785.jpg
      .....hier könnte ihre Werbung stehen..........