Gebrauchtkauf Frankenslot RSM 1 - was ist zu beachten?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hi,
      also mein Motor der RSM ist recht laut deswegen habe ich mir einen auf Reserve gekauft.

      @slotmike 15,70 Netto bei Einzelabnahme ab 100 Stück 13,48 Netto

      Gruß
      Steven
    • Werbung
    • Hallo Sascha,

      So jetzt mal ein Zwischenstand. Die Maschine ist schon für 124er umgebaut mit einer anderen Walze. Für diese Walze hat ein Teamkollege aus unserem S-Drückt Team 6 mm Stifte angefertigt/ besorgt. Diese benötigte ich als Führung auf der rechten Seite der Maschine. Die ersten PU Sätze für Karts habe ich heute darauf geschliffen. Die Körnung der Trommel ist deutlich feiner als die im Handel verfügbaren Schleifrollen zum aufstecken. Gäbe es Schleifrollen jenseits der 300er Körnung wäre diese Arbeit hier dann fast sinnfrei, aber ich habe trotz sehr intensiver Suche nichts gefunden.
      Nun noch die gewünschten Bilder

      Gruß

      Frank
      Files
      • image.jpg

        (819.7 kB, downloaded 16 times, last: )
      • image.jpg

        (907.5 kB, downloaded 15 times, last: )
      • image.jpg

        (1.03 MB, downloaded 14 times, last: )
      Bist Du Einzelkind? Ich bevorzuge die Wortwahl Alleinerbe
    • Das ist heftig, hatte in dem Fall Glück eine gute Gebrauchte für 200 eur zu bekommen.
      T - City heisst warten auf einen Internetanschluss seit dem 08.03. ....
    • ein User war so freundlich und hat mir das Bild davon geschickt
      und ja, das ist eine aus der zweiten Serie - da wurde das frankenslot.de noch gelasert

      die 3.te Auflage hatte den Schalter oben am Gehäuse und ab der vierten kam der Schalter wieder an die alte Stelle und oben war nur noch ein Aufkleber

      1. Auflage
      Screenshot_1.jpg

      2. Auflage
      Screenshot_2.jpg

      4. Auflage bis zuletzt nur noch der Aufkleber - alle Schrauben aber aus Edelstahl
      Screenshot_4.jpg

      so langsam wird das die blaue Mauritius unter den Slotcar Teilen - freue mich sehr darüber
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Google Werbung
    • Kannst du wenn überhaupt wohl nur noch direkt bei Mike bekommen. Wer einen hat, auch als ungenutztes Ersatzteil, wird ihn behalten wollen und wer ihn loswerden will, wird ihn vermutlich nur mitsamt der Maschine hergeben.
    • hallo,
      leider ist da nichts mehr in Bestand
      ein einfacher Zylinderstift, aber jede Firma tut sich schwer hinten den Einstich zu machen oder das zu schleifen
      rechne mal gut mit 30 Euro wenn du dir das einzeln anfertigen lässt

      vorne den Zapfen hinschleifen kann jeder, auch wir hier selbst - die Nut ist der Knackpunkt

      dorn_rsm_1.jpg
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • ebay Werbung
    • Mal eine blöde Frage: spricht im Falle einer Einzelanfertigung irgendwas dagegen, sich den 3 mm Dorn länger machen zu lassen, um z.B. zwei Räder gleichzeitig schleifen oder die Schleifhülse über eine größere Breite verbrauchen zu können? Oder einfach nur, um mit ein- und derselben Konuseinstellung erst den Hinterrädern einen negativen Sturz einzuschleifen und dann einfach den umgedreht aufgeschraubten Vorderrädern einen positiven? Das passt jetzt nämlich meistens nicht, auch bei schmalen Vorderrädern ist die Gewindeschraube der Felge meist schon hinter dem Dorn und greift ins Leere, wenn der Reifen bis zum Außenrand von der Schleifhülse abgedeckt wird.

      Das wäre mir tatsächlich 30.-€ oder mehr wert - aber ich befürchte, es gab einen Grund dafür, weshalb du den so kurz entworfen hast, wie er ist, oder?
    • Danke für die schnelle Antwort.
      Warum ich den Dorn brauche:
      Als ich damals die RSM mit 3mm Schleifdorn beim Umpfi gekauft hatte bemerkte ich einen leichten Verzug vorne an der Spitze des Dorns. Die Messuhr bei uns im Betrieb zeigte 4/100 an. Der Verzug wurde durch einen Felgensatz mit Aussenbund erst sichtbar (eierte sichtbar an der Aussenkante). Beim Versuch sie zu richten brach die Spitze leider ab. Und ja, wir kannten das Risiko...
      Ein nachbestellter Dorn hatte jedoch das gleiche Problem. Dieser ist leider ebenfalls unbrauchbar. Der Grund:
      Ein anderer Felgensatz saß so stramm auf dem Dorn (durch die rauhe gedrehte Oberfläche) dass sich eine Felge nur noch mit Gewalt wieder runterziehen ließ und danach nicht mehr zu gebrauchen war. Deswegen glättete ich die Spitze etwas wodurch diese zu viel Untermass bekam und danach alle Felgen zu locker drauf saßen. Auf der RSM liefen die geschliffenen Reifen zwar rund, jedoch nicht auf der Slotcarachse!
      Aktueller Stand:
      Umbau von Nadellager auf 6mm Kugellager mit 6mm Silberstahldorn (Material jedoch viel zu weich). Und nein, wir haben einen exakten Rundlauf nicht hinbekommen... :(
      Einen Ersatzdorn könnte ich durch Abschleifen so verändern dass er in die Kugellager passt. Dann wäre die RSM wenigstens wieder einsetzbar.
      Hoffe ich habe nicht zu sehr genervt.
      A mother kept her daughter twenty minutes under water,
      cause daughter have some troubles and her mother funny bubbles...
    • da muss ich dir jetzt leider widersprechen
      die letzten Dorne habe ich selbst auf einer Stichelschleifmaschine (Lizenz Deckel) gemacht. Diese Maschine ist neu !
      Da hast du einen Rundlauf kleiner 1/100

      wenn du an der Schleif-Maschine 4/100 messen kannst, ist zu viel Luft in den Nadellagern
      die Nadellager sitzen auf Presspassung 9,95 im Schwenkbock

      das ist der etwas komplzierte Teil an der Maschine. Paßstifte haben 1,5 /100 Übermaß und passen nicht in ein Kugellager
      man benötigt aber einen harten Stiften, weil sich vorne die Spitze bei weichen Material leicht verbiegt im x/100 Bereich, was du ja festgestellt hast.

      aber ich sage jetzt mal auch, 4/100 - ein Carrera Fahrer würde sich über diesen Rundlauf freuen und Luftsprünge machen und auch auf Holz kann man damit noch leben.
      Aber sicherlich geht es besser.

      Verbaue einfach neue Nadellager, glühe den Stift aus damit er weich wird und bohre diesen auf und reibe das Maß für eine 3 mm Achse
      das ist der einfachste Weg

      zudem, wenn man eine Schleifmaschine (egal welche) einfach nach dem schleifen noch 2 Minuten weiter laufen lässt, ohne was daran zu tun, trifft der Höchste Punkt am Reifen immer an einer anderen Stelle das Schleifmedium - irgendwann ist der praktisch rund
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike

      The post was edited 1 time, last by slotmike ().

    • Hallo Mike, habe verstanden was du meinst. Die 4/100 wurden nicht direkt an der RSM gemessen sondern bei ausgebautem Zustand des Dorns an einer Prezissionsdrehmaschine. Der Verzug bezieht sich nur auf die10 mm lange und 3mm starke Spitze des Dorns (welche ja auch beim Versuch sie zu biegen abgebrochen ist), nicht auf den gesammten Schleifdorn.
      Hätte mich klarer ausdrücken sollen, sorry!
      Für mich scheint es so, als ob der Dorn (alle beide), nachdem er vorne von 6mm auf 3mm abgedreht wurde, sich beim anschliessenden Härtevorgang um 4/100 verzogen hat.
      Somit läuft zwar ein geschliffener Reifen erstmal rund. Dreht man ihn anschliessend jedoch um 180° tut er dies leider nicht mehr.
      Bei einer Innenbundfelge fällt das nicht so sehr auf, nicht aber bei einer Aussenbundfelge. Da sind es schnell mal 0,5 -1mm Schlag an der Aussenkannte der Felge.

      Gruss Rudi
      A mother kept her daughter twenty minutes under water,
      cause daughter have some troubles and her mother funny bubbles...