Erster NSR, digitalisiert und noch Fragen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Erster NSR, digitalisiert und noch Fragen

      Servus zusammen,

      ich habe mir vor geraumer Zeit eine NSR Corvette zugelegt.
      War gebraucht und ich wollte mal das Digitalisieren probieren.
      Soweit alles geklappt.
      Lichter gehen, IR-Diode passt, Programmierung klappt.
      Fahren tut sie.
      Schön dachte ich mir, aber leider bin ich etwas verwirrt.
      Ich habe die Geschwindigkeit per CU auf die niedrigste Einstellung gesetzt und bei geringem Gasgeben geht das Teil ab wie ne Rakete.
      Der Versuch auf höhere Geschwindigkeit zu stellen geht, auch stufenweise, aber da ist die Karre noch unfahrbarer.
      Verbaut ist ein lila King21 Evo Motor mit 21.400 Umdrehungen.
      Der Decoder ist ein FT Mega Mini.
      Die NSR Corvette ist mein erstes Fahrzeug abseits der Carrera Autos.
      Ist das normal, dass das Teil so abgeht?

      Danke und Gruß
      Chris

      Edit: zweites Bild (Motor) eingefügt.
      Files
      • DSC_0209.JPG

        (5.98 MB, downloaded 33 times, last: )
      • DSC_0214.JPG

        (4.23 MB, downloaded 20 times, last: )
      Meine Testvideos (u.A. Erste Testfahrt mit dem Ferrari-CamCar)
      Meine Videoliste auf YouTube: Slotcar-Basteleien
      Unser Umbau Herbst/Winter 2018 -> Aufstieg in die nächste Evolutionsstufe -> Tischaufbau
      Aktueller Status: Aufbau in vollem Gange -> Landschaft

      The post was edited 2 times, last by dhchris ().

    • Werbung
    • Der Motor ist für 12V ausgelegt. Was kommt bei Digital an?
    • Also auf niedrigster Geschwindigkeitseinstellung der CU komme ich bei durchgedrücktem Controller auf 6,8V.
      Auf höchster CU Stufe auf gut 13,5V.
      Direkt am Motor im Leerlauf gemessen.
      Meine Testvideos (u.A. Erste Testfahrt mit dem Ferrari-CamCar)
      Meine Videoliste auf YouTube: Slotcar-Basteleien
      Unser Umbau Herbst/Winter 2018 -> Aufstieg in die nächste Evolutionsstufe -> Tischaufbau
      Aktueller Status: Aufbau in vollem Gange -> Landschaft
    • Im NSR Cup wurde/wird ein 17.000 Motor verwendet.

      Dass die Evo- Motoren in den GT3 gut laufen ist bekannt. Ich habe Carrera nie gefahren, da will ich mir kein Vergleich zu den NSR erlauben.

      Die 17.000 sind für die Heimbahn auf jeden Fall die bessere Wahl.

      LG Blasi
    • Ich habe auch eine NSR Corvette und betreibe sie bei exakt 12V Bahnspannung. Läuft völlig geschmeidig.
      Von dieser CU-mässigen Reduzierung halte ich gar nichts. Meine steht immer auf Vollgas und die Bahnspannung wird reduziert.
      Wer solche Fahrzeuge (wie auch andere Hersteller) mit 12V-Motor vernünftig fahren will, braucht ein Labornetzteil (LNT).
      Grüsse aus dem wilden Süden
      Christian
      freeslotter.de/gallery/index.p…f6e0be93099862035314031ac
    • Zum ersten: Der arme schöne NSR tut mir richtig leid, dass er jetzt einen Digitaldecoder mit sich rumschleppen muss ;(
      ... aber gut, da bist Du ja nicht der erste ;)

      Wer NSR GT mit dem original Motor fahren möchte, der sollte eine absolut sauber Bahn haben und vor allen Dingen schon etwas mehr Gefühl am Regler haben.
      Abgesehen davon decken sich Deine Erfahrung mit meinen ersten NSR Erfahrungen zu fast 100%, nur dass ich den Kelly Moss Jägermeister 997er damals dann auch gleich in der ersten Kurve zerlegt hatte ;(

      Heute fahre ich Mosler mit originalem Motor (also in meinem Fall der Motor, der auch bei Dir verbaut ist) und sogar längerer Übersetzung (also etwas gedrosselte Beschleunigung, aber etwas mehr Highspeed) bei kompletten 12V mühelos über meinen Parcour.
      Allerdings analog.
      Ein bissle Auslauf kann'er aber schon vertragen, also ein bissle mehr als max. 3-4 Standardgeraden. Da würde ich sowas auch nicht bringen wollen.
      Meine erste Erfahrung war übrigens auch auf einer recht ausgedehnten Strecke allerdings mit original Carrera Daumendrücker: Ca. 3 Meter Gerade bis genau in die erste Kurve. Danach habe ich die Dinger Jahrelang nicht mehr angepackt - was für eine Schande und was für verlorene Zeit.
      Irgendwann dann mal eine Truppe MIT Digitaldecoder UND Babyking aufgebaut..., das ging schon aber ist mit anlogem fahren dieser Fahrzeuge in keiner Weise zu vergleichen.
      Soll heißen: Wer hier empfehlungen angibt sollte ebenfalls digital unterwegs sein ;)
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:

      The post was edited 1 time, last by Hunter ().

    • Werbung
    • chradtke wrote:

      Wer solche Fahrzeuge (wie auch andere Hersteller) mit 12V-Motor vernünftig fahren will, braucht ein Labornetzteil (LNT).
      Auf der richtigen Bahn betreibe ich alles auch via LNT.
      Mein Testoval hängt nur am originalen Netzteil.
      Wie gesagt, wenn ich nicht reduziere dreht das Auto voll auf und fliegt bei kleinem Gas ab.
      Das kannte ich bislang von keinem meiner C-Fahrzeugen.
      Selbst bei den gemessenen knappen 7V geht der schon ab.
      Liegt es an dem Motor? Ist der quasi übermotorisiert?
      Meine Testvideos (u.A. Erste Testfahrt mit dem Ferrari-CamCar)
      Meine Videoliste auf YouTube: Slotcar-Basteleien
      Unser Umbau Herbst/Winter 2018 -> Aufstieg in die nächste Evolutionsstufe -> Tischaufbau
      Aktueller Status: Aufbau in vollem Gange -> Landschaft
    • dhchris wrote:

      Liegt es an dem Motor? Ist der quasi übermotorisiert?
      Sorry - hört sich jetzt hart an: Für Dich (noch) ja.
      Das ist - wie ich oben ja gerade geschrieben habe genau so.
      Du fährst hier ein deutlich leichteres Fahrzeug mit deutlich stärkerem Motor (Beschleunigung) und deutlich hörer Drehzahl und deutlich längerer Übersetzung zudem noch (auf höhster Stufe) mit 1,5V mehr als für die diese Werte ermittelt worden sind.

      Wenn Du einen GOLF I mit 55PS ordentlich in den Arsch treten musst (also das Gaspedal drücke musst) um vorwärts zu kommen und dann den 911 991 RS genauso behandelst, dann wirst Du das gleiche erleben - nur wird das noch deutlich teurer.
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Hunter wrote:

      dhchris wrote:

      Liegt es an dem Motor? Ist der quasi übermotorisiert?
      Sorry - hört sich jetzt hart an: Für Dich (noch) ja.Das ist - wie ich oben ja gerade geschrieben habe genau so.
      Ja okay, dann ist es gut so.
      Ich komme mit diesen Eigenschaften klar, zumindest mit ein wenig Umgewöhnung.
      Lieber so als Daumen auf Vollgas und langweilig...
      Sehe es eher freudige Herausforderung als als"zu hart" an.
      Ich wollte nur sicher gehen als Newbie außerhalb des großen C's das es auch so stimmt und nicht was derb schief gelaufen ist :D

      Dann freue ich mich auf ne (hoffentlich) baldige Fertigstellung unserer neuen Bahn um die Karre zu beherrschen!

      Dank Euch :thumbsup:
      Meine Testvideos (u.A. Erste Testfahrt mit dem Ferrari-CamCar)
      Meine Videoliste auf YouTube: Slotcar-Basteleien
      Unser Umbau Herbst/Winter 2018 -> Aufstieg in die nächste Evolutionsstufe -> Tischaufbau
      Aktueller Status: Aufbau in vollem Gange -> Landschaft
    • Hunter wrote:

      Irgendwann dann mal eine Truppe MIT Digitaldecoder UND Babyking aufgebaut..., das ging schon aber ist mit anlogem fahren dieser Fahrzeuge in keiner Weise zu vergleichen.
      Soll heißen: Wer hier empfehlungen angibt sollte ebenfalls digital unterwegs sein ;)
      Ach ja, hier noch ne Frage dazu.
      Erfahrungsgemäß, der Babyking im Vergleich zum Evo.
      Was würde er mir in dem Auto bringen?
      Empfehlung ja/nein? Erstmal so belassen?
      Meine Testvideos (u.A. Erste Testfahrt mit dem Ferrari-CamCar)
      Meine Videoliste auf YouTube: Slotcar-Basteleien
      Unser Umbau Herbst/Winter 2018 -> Aufstieg in die nächste Evolutionsstufe -> Tischaufbau
      Aktueller Status: Aufbau in vollem Gange -> Landschaft
    • Hallo,

      der wird Dir vermutlich aus verschiedenen Gründen eine ganze Menge bringen.
      a) der hat (bei 12V) 4'500 U/min weniger also 17'000 statt 21'500 U/min - d.h. Du musst die Voltzahl oder Geschwindigkeitstufe (am Anfang) gar nicht so stark reduzieren. Carrera-D hat hier ja auch in Sachen Volt eine Minimalgrenze von ca. 12V am LNT (als so etwa 10.5 an der Bahn). Darunter funktionieren die Digitalen Komponenten von Carrera-D nicht mehr.
      b) der hat zudem weniger g/cm damit auch weniger Wumm bei der Beschleunigung. Hier stehen 245g/cm beim Babyking 350g/cm bei EVO 21.5 gegenüber. Dadurch ist der Motor deutlich weniger aggressiv und lässt sich deutlich geschmeidiger fahren.

      Meine Emphelung ist daher bei D132: Ja, absolut (bei analog: ja, bedingt).
      Ich fahre sowohl NSR GT3 Cup in Clubs als auch NSR GT zu Hause und beides mit Babyking.
      Im Club auf den ganz langen Geraden ist der etwas lahm, aber für zu Hause ideal (meiner bescheidenen Meinung nach).
      BG
      Der Hunter

      Meine Neue: Hunter's ASRC - ... just a Carrera
      Wenn wir doch mal ehrlich sind, so ist "unsere" Carrerabahn in Wirklichkeit doch eher eine Kartbahn auf der wir mit 600PS GT's rumflitzen - und das noch im Schlitz! - F**king realistic! :thumbsup:
    • Werbung
    • dhchris wrote:

      Erfahrungsgemäß, der Babyking im Vergleich zum Evo
      Hello,

      habe gerade das selbige Problem mit der NSR C7R Vette.

      Der Originale 21,5 K mit dem enormen Drehmoment war schlichtweg digital auf der Litze nicht zu bewegen. Lediglich ein Reglerkitzeln war möglich:

      Preisgünstige und tolle Abhilfe war der SRP 18K Motor. Fährt sich echt grandios , dürfte ein bisserl mehr Punch wie der Babyking haben.

      Habe auch den SRP 20K Long Can probiert, leider war der auch noch ein wenig zu heftig.

      Beste Fahrleistungen hatte ich mit dem Umbau auf Sidewinder (roter Motorträger für unsere Holzpiste) aber da braucht man dann Ritzel, Zahnrad für SW und den Motorträger. Das ganze habe ich mit dem roten Shark 20K probiert und mit SRP 20K short Can.

      Diesen Plan aber dann wieder verworfen, da ich eine GT Serie mit 6 Autos aufbaue und das im Rahmen bleiben soll....

      Der 18K SRP Long Can ist in der Anglewinder Anordnung nur einen Wimpernschlag langsamer als die SW Variante


      Hoffe ich konnte ein wenig dazu beitragen ....

      LG Saki

      Edit: Fahre mit genau 12 Volt am LNT = 11 an der Litze !

      The post was edited 1 time, last by sakl58 ().

    • PedaWdorf wrote:

      und so fahren wir mit 13,2 volt - lnt
      Hello Peter,

      der Mosler ist a wengerl gutmütiger als die Vette, weil länger, breiter und kleinere Räder.

      Die GT´s sind da etwas heikler, die sind mit dem 21,5K und dem Mörderdrehmoment sehr schwierig bis gar nicht zu handhaben.

      Speziell bei mir auf der Litze kommt soviel Saft an , das ist wirklich kein Vergleich zu den NIRO Leitern....Ich muss fast jedes Fahrzeug bei 12 Volt digital runterregeln. Meist so auf Stufe 8...8,5

      In Baden aud der C Schiene schaut das ganz anders aus...

      Ich wollte dem Chris nur einen guten Alternativmotor zum Babyking vorschlagen, zum Fahren geht alles nur wieviel Spaß hat man dran ,wenn man es nicht "geregelt" bekommt.

      Ich baue eine Serie auf und da sind die Leitln schon mit dem Grip der HB an ihrer Grenze, da muss ich Fahrzeuge bereitstellen , die wirklich gut mit der Piste harmonieren

      Wenn ich 13,2 Volt einstelle bei den NSR GT´s, finde ich die Fahrzeuge beim Nachbarn im Schwimmteich :) ...
    • Guten Morgen zusammen,
      Danke @sakl58
      Danke @PedaWdorf
      Ich habe mir am Samstag noch einen Babyking bestellt und werde ihn am Wochenende mal testen.
      Wie eingangs erwähnt, ist es mein erster Umbau (und bestimmt nicht der Letzte).
      Da muss ich mich erst mal zurecht finden.
      Bislang hatte ich nur C-Fahrzeuge geupgraded.
      Von den Eckdaten her bewege ich mich in dem Bereich, den ihr auch habt.
      Auf der C-Schiene fahre ich bei etwas über 12v mit LNT.
      Alles Weitere an den Fahrzeugen werde ich nach und nach mal ausprobieren.
      Leitkiel, Reifen und Litze habe ich bislang ausgetauscht und natürlich mit dem Decoder illuminiert.
      Den Rest muss ich dann noch auf die Bahn abstimmen.

      Ich werde mich auf jeden Fall noch mal melden und von meinem Ergebnis berichten!
      :danke2:
      Meine Testvideos (u.A. Erste Testfahrt mit dem Ferrari-CamCar)
      Meine Videoliste auf YouTube: Slotcar-Basteleien
      Unser Umbau Herbst/Winter 2018 -> Aufstieg in die nächste Evolutionsstufe -> Tischaufbau
      Aktueller Status: Aufbau in vollem Gange -> Landschaft
    • Ich habe eine C6 mit KingEvo und komme selbst auf meiner heimischen Mickey-Maus-Teststrecke (14m, mit LNT) sehr gut damit klar, ist auf Anhieb mein schnellstes Auto. Einfach zu fahren ist sie allerdings in der Tat nicht, das macht´s aber umso reizvoller. :thumbsup:
    • Werbung
    • Famulus36 wrote:

      Einfach zu fahren ist sie allerdings in der Tat nicht, das macht´s aber umso reizvoller.
      Das ist zu dem Teil sehr interessant, wenn man allein oder zu zweit an der Bahn steht und seine Grenzen sucht oder sich fahrerisch zu verbessern versucht.

      Bei einem Rennabend mit 6 Startern pro Rennen über, sagen wir mal 75 Runden oder eine Viertelstunde, wird das Einsetzten ein wenig langweilig, wenn vielleicht 3 oder 4 Leute eher ungeübt sind und mit einem schächeren Motörchen vielleicht auch schnellere Runden fahren könnten....

      Drum baue ich die Serien so auf, dass sie halbwegs einfach zu bedienen sind, somit werden die Rennen auch spannender...
    • sakl58 wrote:

      PedaWdorf wrote:

      und so fahren wir mit 13,2 volt - lnt

      Wenn ich 13,2 Volt einstelle bei den NSR GT´s, finde ich die Fahrzeuge beim Nachbarn im Schwimmteich :) ...
      gebe dir Recht - die C Schiene hat einiges an Verlust - und 13,2 ist echt schon am Limit - da fliegen die Mosler
      aber die GTs fühlen sich auch sehr geil an - hier mal das Video der 13,2V NSR Rennen - da ist auch ein Porsche GT dabei - da ich den GTs auch ein kleiners Ritzel verpasst habe sieht man recht gut wie der den Mosler an die Pelle rückt
      wie ich angefangen habe war der Baby-King leider noch keine Option - schwer verfügbar
      ergo habe ich am Getriebe herum gespielt - ich denke mit meinem Getriebe Setup erreiche ich fast die gleiche Achsedrehzahl - im Vergleich zum BabyKing
      mit 13/34 Mosler 12/34 GT Übersetzung geht
      würde ich bei Null anfangen wäre der BabyKing vll die einfachste Lösung

      seht euch mal das xls an - mit meinem 12/34 GT setup dreht die GT achse langsamer als mit einem Baby-King und st 13/31 setup
      Files
    • ....Uih Peter, ich glaube wir müllen dem Chris seinen Thread hier zu ;)

      Du hast natürlich recht, was die Achsdrehzahlen mit den kürzeren Übersetzungen betrifft, jedoch wird die Beschleunigung mit kürzerer Übersetztung zunehmend aggressiver, was wiederum einen gefühlvollen Finger fordert beim rausbeschleunigen aus den Ecken.

      Die Bremse wird auch a wengerl bissiger , aber das kriegt man mit der Einstellung hin...

      Das schwächere Motörchen is schon in Anbetracht, der ungeübeteren Glüher, der für mich bessere Schritt. Zumal die Übersetzung gleich bleibt und wir so auf der HB mit der langen Geraden nochwas im Köcher haben.

      Auf der Litze steht der SRP 18K bei 12V am NLT immer noch auf Stufe 8. Wenn ich echt gut drauf bin und ausgeschlafen, könnte ich die eine oder andere Runde auf Stufe 8,5 schneller fahren, aber die Renngesamtzeit würde sicher leiden, ebenso wie die Ausfallsquote :D

      Auf der kürzeren C Bahn haben wir am WE auch getestet, hier ist der 18K ebenfalls Top Lösung für alle :thumbsup: nur halt mit 12,5 Volt am NLT und Stufe 10 damit wir auf die Fahrleistungen der HB kommen.

      6x 18K SRP = ca 45 Euronen
      6x NSR Ritzel und Zahnrad wahrscheinlich etwas billiger

      @dhchris:

      Du siehst man kann hier wirklich ewig herumspielen und jeder findet seinen Weg irgendwie :)
    • ich denke er bekommt einfach gute Tips
      und ganz offen - meine NSR erreichen nie den Top Speed

      vielleicht ist die Kombination aus Baby-King und anderem Getriebe die Lösung
      ich müsste es mal testen