Ein neues Kapitel in der Geschichte des SAC Stolberg - heute mit Frage an die Clubfahrer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ein neues Kapitel in der Geschichte des SAC Stolberg - heute mit Frage an die Clubfahrer

      Die Jahre 2019/2020 werden der Beginn eines neuen Kapitels in unserer Historie werden. Nach über 33 Jahren, die wir nun in der alten Schule in Stolberg Werth residieren, hat uns die Stadt Stolberg zum 31.3.2020 die Kündigung ausgesprochen. Seit 1986 sind wir in diesem Raum und so alt ist auch schon unsere Bahn. Ich glaube, selbst das ist schon rekordverdächtig.

      Das Gebäude soll grundlegend saniert und dafür Fördergelder des Landes NRW beantragt werden. Voraussetzung für diese Fördergelder ist aber, dass nach der Sanierung alle Räume der Allgemeinheit zur Verfügung stehen. Dem würde eine fest aufgebaute Slotcarbahn entgegensprechen. Das sehen wir natürlich anders, ist aber nun mal so. Einzig die Ablehnung der Fördergelder könnte unseren Raum retten.

      Wie GeorgOB kürzlich in dem "Warum einen Club?" - Thread andeutete (danke für die Blumen!), sind wir aber eine Gemeinschaft guter Freunde mit demselben Hobby.
      Aufgeben kommt daher natürlich nicht in Frage, sondern wir sehen das als Chance. Und so suchen wir nun einen neuen Raum. Die Städte Stolberg und Düren können uns zurzeit leider nichts Passendes zur Verfügung stellen. Anfragen an Firmen mit leerstehenden Räumen waren bereits grundsätzlich auf offene Ohren gestoßen, jedoch gibt es versicherungstechnische Probleme mit dem Betreten von Firmengrundstücken durch Betriebsfremde. Nur ein Raum mit separatem Zugang käme in Frage.

      Ich weiß, die Chance ist super gering: aber sollte jemand hier jemanden kennen, der in der Region Stolberg, Eschweiler, Düren evtl. einen passenden Raum kennen könnte, sind wir für einen Tipp sehr dankbar.

      Ich schreibe das hier nicht um rumzujammern, sondern um zu zeigen, das Clubs eine tolle Sache sind. Ein gemeinsames Hobby kann eine Gemeinschaft formen, die zusammen etwas auf die Beine stellt, was Einzelne nicht schaffen.

      Außerdem möchten wir euch auf dem laufenden halten wie es weitergeht mit dem SAC, und vielleicht hat der ein oder andere ja auch eine gute Idee, die uns noch nicht eingefallen ist.
      Wer also unsere aktuelle Bahn einmal fahren möchte, sollte uns dieses Jahr noch mal besuchen. Und auch neue Interessierte sind natürlich weiter herzlich willkommen.


      Es wird weitergehen mit dem SAC, wie auch immer! :thumbsup:
      Wir suchen einen neuen Clubraum!
      Wer kann helfen?


      Sollte dies hier jemand lesen, der in der Region Stolberg / Düren / Eschweiler einen Raum von mind. 70 m² Größe kennt, sind wir für einen Hinweis an mail@sac-stolberg.de sehr dankbar.


      www.SAC-Stolberg.de
    • ebay Werbung
    • Das ist ja echt sehr schade. ;(
      Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Suche. :thumbup:
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Alternative zum Bedenken: Stadt nach günstigen Grundstücken (zB Gewerbegebiet) fragen und eine Schnellbauhalle bauen. Gibt es auch als isolierte Ausführung, Fa.Bonrath/Eitorf baut günstig. Eigentümer und Bürgen könnten dann die Mitglieder oder ein Teil der Mitglieder sein, die Zinsen der Darlehenssumme sollte günstiger sein als eine Miete. Es sei denn, ihr findet ein Schnäppchen. Vorteile: die Räumlichkeiten könnten perfekt geplant werden, nie wieder Mieterhöhung oder Kündigung, momentan steter Wertzuwachs der Immobilie und freibleibende Verkaufsmöglichkeit. Eventl. noch Abgreifen von Zuschüssen möglich. Rechenbeispiel: zahlt ihr 500€ Kaltmiete, wäre ein Darlehen von 300.000€ bei 2% eff. Zinsen p.a. nicht teurer. Jeder € Tilgung vermehrt das Vereinskapital und ist nicht verloren.
    • Hallo Benno,

      vielleicht kann Euch die Stadtverwaltung weiterhelfen, indem man Euch z.B. den Keller in einer Schule zur Verfügung stellt. Ein Aufruf in der örtlichen Presse kann dabei auch von Nutzen sein. Ein über 50 Jahre alter eingetragener Verein ist schließlich ein Kleinod in der kulturellen Landschaft der Stadt Stolberg.
      :daumen3:
      Georg
    • Das ist eine schlechte Neuigkeit! :(

      In unserer Region wird Vereins- und Jugendarbeit stark von
      der Kirche unterstützt.
      Weniger mit Geld, aber Räumlichkeiten, natürlich nur wenn Vorhanden
      werden viel zur Verfügung gestellt!
      Denkbar wären da z.B.Kellerräume von Jugendheimen oder Pfarrhäusern,
      wenn groß genug!

      Noch 'ne Idee,
      eine leer stehende Kneipe mit Saal könnte auch eine Option sein!
    • Werbung
    • Alles gute Vorschläge, aber bei sowas den Brandschutz nicht vergessen. Das hat damals der Rennarena Herborn das Genick gebrochen. Da waren 100 000€ und ein halbes Jahr Aufbau im A.... :cursing:
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Das ist ein Schlag ins Kontor ;(

      Ich drücke Euch die Daumen, dass ihr etwas passendes findet.
      Fussels Idee ist vielleicht gar nicht so übel, die Frage ist nur, ob ein Verein das Darlehen bekommt.

      Und bzgl. Brandschutz sage ich nur BER - der Flughafen, der in Brandenburg liegt...
    • Benno - SAC wrote:

      Aufgeben kommt daher natürlich nicht in Frage, sondern wir sehen das als Chance.
      und genau das ist richtig! Wobei ich auch miterlebt habe, wie schwer es sein kann, räumlichkeiten zu finden. Viel erfolg dabei!
    • Wow, Danke! Das sind ja schon viele Tipps und Feedback. :thumbsup: Hätten wir gar nicht mit gerechnet.

      Fussel-Nerd wrote:

      Stadt nach günstigen Grundstücken (zB Gewerbegebiet) fragen und eine Schnellbauhalle bauen
      Ja die Kaufen-statt-Mieten-Idee war mir auch schon mal kurz gekommen. Aber noch nicht so detailliert wie dir. Werden wir auf jeden Fall als Möglichkeit im Kopf behalten.

      Wir sind allerdings kein eingetragener Verein. Wobei man das auch zur Not vorher noch in Beracht ziehen könnte.

      GeorgOB wrote:

      vielleicht kann Euch die Stadtverwaltung weiterhelfen
      Mit den Städten Stolberg und Düren haben wir schon gesprochen. Es ist auch grundsätzlich Hilfsbereitschaft da, allerdings gibt es halt derzeit leider keine passenden Räume.
      Ein Mitarbeiter meinte beispielsweise: " Wir machen so einen Kellerraum ja nicht grundlos dicht. Da ist dann in der Regel irgendwas baufällig" ;( .
      Eschweiler werden wir noch abfragen.


      GeorgOB wrote:

      Ein Aufruf in der örtlichen Presse kann dabei auch von Nutzen sein
      Ist geplant.

      Henni wrote:

      Jugendarbeit stark von
      der Kirche unterstützt.
      Das ist eine gute Idee, da werden wir auch nochmal nachfragen. :saint: :D


      Vielen Dank Leute und weiter her mit den guten Tipps! :thumbsup:

      Grüße!
      Wir suchen einen neuen Clubraum!
      Wer kann helfen?


      Sollte dies hier jemand lesen, der in der Region Stolberg / Düren / Eschweiler einen Raum von mind. 70 m² Größe kennt, sind wir für einen Hinweis an mail@sac-stolberg.de sehr dankbar.


      www.SAC-Stolberg.de
    • Hallo Leute vom SAC,

      da wir uns ja auch persönlich kennen gelernt haben, trifft mich Eure Kündigungsnachricht ganz besonders.

      Ich wünsche Euch bei der Suche nach einer neuen Bleibe ganz viel Erfolg.
      Aber Ihr müsst Euch intensiv bemühen, denn 1 Jahr ist schnell vorbei....

      Bei neuen Räumlichkeiten kommt vermutlich das Thema Nutzungsänderung beim Bauamt ins Spiel.
      Da ist dann auch Brandschutz mit entsprechenden Auflagen zu erfüllen.
      Wenn es auf private Räumlichkeiten hinaus läuft, sollte Euer Inventar über eine , möglicher weise angepasste, Hausratversicherung abgedeckt sein.

      Toi, Toi, Toi

      Gruß

      Heavy

      Gruß
      Heavy


      Nur soviel zum Thema 1:18 heavy metal Slotcars:
      "...natürlich sollte man nie ein Urteil über etwas fällen, bevor man es nicht selbst probiert hat."
      Zitat von Sebastian Vettel
    • ebay Werbung
    • Es gibt auch noch die Möglichkeit, bei Erwerb einer Immobilie, über die KfW Geld zu bekommen. Bei Bestandsimmobilien sind das 50 000€, bei Neubau 100 000€. Vor 2 Jahren gab es noch 150 000€, aber das wurde wieder geändert. Das alles zu richtig guten Konditionen. Neubau muss aber mindestens KfW 55 Standard erfüllen.
      Meine Tochter hat vor 2 Jahren ein Haus gebaut, deshalb habe ich da noch einiges im Kopf. :rolleyes:
      Das beste Angebot hat derzeit die MVB. Kann man bis 100 000€ bekommen, keine Gebühren, keine Sicherheit, keine Eintragung, Verwendung egal und kann man jederzeit vom Ratenplan abweichen, Sonderzahlung oder vorzeitige Ablösung möglich ohne Kosten.
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Die Konditionen der Mainzer Volksbank ( MVB ) sind doch etwas anders. Aber bei Bedarf mal nachfragen lohnt sich immer...

      Kommt man denn mit € 100.000,-- bei Neubau oder Kauf überhaupt aus ????

      Wenn ja, kann man auch anders überlegen:

      z. B.: 10 Mann je € 10.000,-- sind auch 100.000.

      Gruß
      Heavy


      Nur soviel zum Thema 1:18 heavy metal Slotcars:
      "...natürlich sollte man nie ein Urteil über etwas fällen, bevor man es nicht selbst probiert hat."
      Zitat von Sebastian Vettel
    • @1:18 heavy metal slotter
      Guck noch mal genau unter "Haussofortkredit" nach. Ist genauso, wie ich beschrieben habe. ;)
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Moin,
      traurige Nachrichten...
      In Ballungsgebieten ist es noch schwieriger Räume zu bekommen, wir kämpfen hier in Frankfurt auch darum.

      Möchte gerne noch ne Idee beisteuern:
      Eventuell findet ihr einen Sportverein oder Platz auf einer städtischen Sportanlage. Ein Containerraum mit 60-80 QM ist machbar und kostet deutlich weniger als eine Halle.

      Wenn man dann noch die sanitären Anlagen der Sportanlage nutzen kann und ggf. im Verein ne Slotcar Abteilung gründet kann man das rechtlich und versicherungstechnisch gut darstellen.

      Drücke die Daumen,
      bowser69
    • Fragt doch mal bei den Slotlions Braunschweig nach. Die haben auch ne sehr gute Lösung gefunden.
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Werbung
    • zum Vorschlag von brouwser69: als integrierte Abteilung eines Sportvereins hat man i.d.T. eine Fülle von Vorteilen, aber hat keinen eigenen Vorstand mehr. Im schlimmsten Fall kann dann die Abteilung, zB bei zu wenig Interesse oder Hallenumwidmung, geschlossen werden.
    • Das wäre echt Schade wenn ihr auf einmal Heimatlos würdet :wacko: . Ich drücke die Daumen das ihr was Neues findet :thumbup: .

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Hallo,

      Hätte da noch eine kostengünstige Idee. Vor Jahren habe ich mich für meinen Betrieb für einen Bürocontainer entschieden. Damals bin ich folgendermaßen vorgegangen:

      • gebrauchte Containeranlage gesucht, hier habe ich eine 3,2er Anlage gefunden
      • 2 gleich große Container und einen längeren mit zwei Toiletten daran
      • Punktfundamente legen lassen
      • Gastank dran inkl. allem
      • Strom, Wasser, Kanal und Telefon angeschlossen
      • Klima dran gesetzt fertig
      • Gesamtkosten inkl. 21.000,--


      Nachdem ich mit meinem Betrieb umgezogen bin habe ich die Anlage verkauft und absolut nicht zum Altmetallpreis.

      Gruß

      Frank
      Bist Du Einzelkind? Ich bevorzuge die Wortwahl Alleinerbe
    • So langsam gibt es wieder Neuigkeiten zu berichten.
      Wir haben einen interessanten Raum gefunden, den wir wahrscheinlich haben können. Evtl. werden wir vorher noch einen eingetragenen Verein gründen.

      Der Raum ist ein ehemalige Heizkeller und groß genug, um demnächst Platz für zwei 1/24er-Bahnen zu haben. Und auch unsere H0-Modulbahn können wir mehr oder weniger dauerhaft aufgebaut lassen.

      Eine große 6-spurige Holzbahn mit 12-13 cm Spurabstand wird es auf ca. 4,3 x 10 m geben. Das Layout steht schon grob fest, wir arbeiten noch an den Details.

      Daneben ist eine kleinere, verwinkeltere, 4-spurige Bahn für Scale-Autos, Zwerge und auch 1/32er geplant, auf ca. 4,3 x 6,0 Meter.

      Wir loten aber noch aus, ob das eine Bahn aus Plastik-Schienen (Carrera oder ggf. Scaleauto) oder aus Holz werden soll. Den Spurabstand könnten wir bei einer Holzbahn evtl. auf 10,5 bis 11 cm fräsen. Käme den Scaleautos zugute, könnte aber für Zwerge und 1/32er langweiliger werden.

      Dazu hätten wir gerne mal die Meinung der Slotpiloten, die in Clubs 1/32er, Scaleauto, Zwerge und auch Manni-Stork-NASCAR fahren. Worauf fahrt ihr lieber, Holz oder Plastik? Und was sind die Gründe dafür? Und welcher Spurabstand wäre bei Holz ein guter Kompromiss?

      Bitte nicht in Glaubenskriege zwischen Holz und Plastik verfallen. Unsere Entscheidung wird letztendlich intern fallen, da es sehr viele Für und Wieder gibt. Aber über ein Meinungsbild aus Eurer Sicht würden wir uns sehr freuen.

      Wenn wir uns dann mal entschieden haben, dürfen uns die Bahn-Layouter hier auch gerne mal mit Ideen zuwerfen. Aber dazu muss erst mal die Entscheidung stehen.
      Wir suchen einen neuen Clubraum!
      Wer kann helfen?


      Sollte dies hier jemand lesen, der in der Region Stolberg / Düren / Eschweiler einen Raum von mind. 70 m² Größe kennt, sind wir für einen Hinweis an mail@sac-stolberg.de sehr dankbar.


      www.SAC-Stolberg.de