Racer Porsche 935K3 “Race days” und anderen 935-er

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Racer Porsche 935K3 “Race days” und anderen 935-er

      Schon seit einigen Zeit fehlten noch die drei “Race days” Porsches in meinen Sammlung :)

      Vor einige Jahren wurden die noch fur weit über 200 euro angeboten. Das war, fur mich, Zuviel Geld. Letzte Woche aber kamen alle drei in die Bucht fur fairen Preisen, da hab ich mal zugeschlagen :)

      Achte auf die Details, kein einzigen Fahrzeug ist gleich. Hier zum Beispiel den Luft Einlasse beim Hinterrad und den unterschiedliche Spoilers.

      Auch die Typ Andeutungen am Box sind unterschiedlich von Farbe.

      Als erster den “Interscope Racing” (Race days 2007 Salzburgring):



      Als zweiten den “Garretson Enterprise” (Race days 2008 München):



      Als dritten den “Dick Barbour Racing” (Race days 2009 München):

    • Google Werbung
    • Hallo Henk,
      ich habe auch letzte Woche den weißen und den gelben "Race Days"-Porsche bei eBay gekauft (den schwarzen hatte ich schon länger), und da der Anbieter mehrere hatte, nehme ich mal an, wir haben bei ein und demselben gekauft!  :thumbsup:
      Gruß, Till
      You know, I wanted to win the championship and I felt that I deserved to win the championship. I also felt that Niki deserved to win the championship – and I just wish we could have shared it (James Hunt 1976)
    • Was sind das für Modelle? Abwandlungen der Sideways-Modelle, oder was völlig eigenständiges?
      ... die anderen haben auch Bremsen ;)
    • Moin,

      die Sideways Porsche sind vor allem 935 K2 während die Racer alle 935 K3 sind.
      (gibt von Sideways ja noch den 935/77A, den 935/78 etc.und von Racer den 935 Joest)

      Die Racer kamen einige Jahre vor den Sideways auf den Markt und haben eine höher
      Detailierung und Resinekarossen. Aber natürlich kommen beide von gleichen Hersteller,
      also wird es Synergien geben.

      Aber Henk wird das sicher viel besser erklären können ;)

      Viele Grüße
      Christoph

      The post was edited 3 times, last by plumbum ().

    • Werbung
    • Moin,

      ..... und einen Glückwunsch zu Deinen preislich akzeptablen Race Days. :thumbup:
      Die Racer Fahrzeuge sind wirklich eine Augenweide.

      Wenn man Sportfahrzeuge in der Originalgröße gesehen hat, dann hat man einen gewissen Wouw-Effekt.
      Diesen Eindruck von Kraft und Schönheit definiere ich im Begriff "Bolide".

      Bei vielen Slotcar-Herstellern kommt dieser Originaleindruck nicht rüber.
      Natürlich spielt der Maßstab eine Rolle, aber auch auf Fotos fehlt dieser Kick.
      Racer hat das aber ziemlich gut in die Modelle übertragen.

      Obwohl ich einen Fahrzeugtyp von einem anderen Hersteller schon hatte, habe ich mir noch einen passenden Racer beschafft.
      Um es mal kulinarisch auszudrücken: Das Auge ißt mit. ^^
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • Hallo Christof,

      Die Anzahl ist limitiert auf 120.
      Das sagt aber nicht so viel da von die “normalen” nicht viel mehr als 200 gemacht sind. Irgendwann kann man den Mold (Gießform) fur Resine nicht mehr nutzen, man kann nicht unendlich viel Karossen machen. Aber ich bin da kein Spezialist.

      Hallo Till,

      Das muss den gleichen Verkäufer sein ;) Gratuliere!

      Hallo Chris,

      Christof hat das schon gut beschrieben. Man hat angefangen mit Racer, später folgte dann Sideways. Auch sind die irgendwann angefangen mit Silverline da die Racer Fahrzeuge schon ziemlich teuer waren. Die Silverline haben weniger Details, einige zum Beispiel haben ein flaches Innenteil.

      Den Racer website kann man nur noch im Internet Archiv finden, da gibt es von jedes Model tolle Bilder, alle gemacht durch AmazingSlot. Die hatten die Bilder auch fur kurze Zeit auf ihren Website. Jetzt kann ich die nicht mehr finden. Einige Bilder hab ich runter geladen, die kann ich hier aber nicht sehen lassen wegen Copyright.

      Von den 935K3 sind auch noch mehr Modellen gemacht worden, Coke, Apple, Jägermeister und noch ein paar. Ich besitze noch den anderen “Interscope”, mit Startnummer doppelt 0, und den Apple. Wenn ich wieder in die Niederlande bin mach ich ein paar Bilder von die beiden.

      Dazu hat Racer auch Racing Kits gemacht, Das sind Bausätze mit fast alle Teilen aber ohne Photo Edged Parts. Also gemacht um Rennen mit zu fahren. Von de 935K3 hab ich ein blauen Karosse, dazu hab ich Apple Decals gekauft. Liegt aber noch immer herum, bin nie dazu gekommen den fertig zu stellen. Weiter gibt es noch Racing Kits von den 250LM, 312P und den 330P4, sind aber kaum zu finden.

      Hallo Road Runner,

      Danke schön :) Zu Hause kann man die auch sehr gut fahren, die sind robuster als man denkt. Nur vorsichtig sein ;)
    • Hallo Henk,

      ich habe mir natürlich auch die fehlenden Race Days gegönnt, damit sind vermutlich alle verkauften hier im Forum gelandet ;)

      Mein Frage war nicht auf die Stückzahl sondern auf die Versionen bezogen, gibt es neben der 3 Versionen 2007- 2009 noch weitere Race Day Modelle ?

      Bist du sicher mit den 200+ Stück für die regulären 935K3 ? Ich hatte einmal die Info das die „normalen“ Modelle auf ca. 500 limitiert sind.

      Viele Grüsse
      Christoph
    • Danke schön ! ;)

      Das Daytona Ferrari 3er Set ist z.B. auf 200 Stück limitiert oder der 312P Aerodynamic Testwagen auf 203 Stück.

      Ich habe einen Ferrari 330P3 Monza der auf 150 Stück limitiert ist.

      Ich finde 120 Stück bei den Race Days Porsches schon interessant, vor allem weil es keine blöden Phantasievarianten sind wie so häufig.

      Aber 500 Stück für die normalen Modelle ist schon ok, das macht Slot Classic auch ;)

      Viele Grüße
      Christoph
    • Werbung
    • Gerade ist mir aufgefallen das jedes Modell eine andere Box hat.

      2007: noch die alte größere Box inkl. Racer Logo (Photoätzschild)
      2008: die neuere kleinere Box aber noch mit dem Racer Logo
      2009: die neuere Box aber ohne das Racer Logo

      Persönlich mag ich die neuere Box lieber. Man kann an den drei Modellen gut erkennen in
      welchem Jahr Racer die Boxen geändert hat.
    • Mal ne kleine Anekdote .......

      Ich bin ein Fan der Racer Ferrari 312P Serie. :love:
      In meinem ToDo-Regal schlummert noch seit einiger Zeit ein Kit vom Spyder.
      Hey, da wurde bis heute einer in der eBucht angeboten. Vielleicht kann ich mir ja auch die Bastelmühe sparen. 8o
      ebay.de/itm/Racer-Ferrari-312P…-ArtNr-RCR55/163646519261
      Tja, ...... Oups, bei dem Preis werde ich wohl doch basteln müssen. :huh:
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • ebay Werbung
    • Hat sich schon einmal Gedanken zum Thema Abgiessen für den Privatgebrauch gemacht?
      Gruss
      Thomas
    • plumbum wrote:

      von Herstellern wie Maxi Models gab es leichte Lexan Inlets, die sollten auch beim 312P passen.
      Wenn du einen brauchst sag Bescheid, ich habe noch ein paar rumliegen.
      Moin Christoph.

      Vielen Dank für Dein Angebot. :thumbup:
      Z.Zt. herrscht bei mir kein Mangel an Inlets.
      Da es aber zukünftig durchaus anders sein kann, komme ich dann auf Dein Angebot zurück. ^^


      tomato007 wrote:

      Hat sich schon einmal Gedanken zum Thema Abgiessen für den Privatgebrauch gemacht?
      Moin Thomas.

      Ich gehe mal nicht davon aus, das RTR-Modelle zerlegt und abgegossen werden sollen.
      Daher sind höchstwahrscheinlich Racer Kits von Dir dafür angedacht.
      Z.Zt. liegen bei mir ein Ferrari 312P mit Gurney-Beule und ein Ferrari 312P Spyder in der Bastel-Warteschleife.
      Die Bodys habe ich von electricdreams, und einige originale Parts wie Chassis, Decals, Photoetched Details habe ich im Laufe der Zeit auch noch organisieren können.
      electricdreams hat auch noch einen Gußast mit Flaps für die 312P-Serie.
      Leider ist der Scheibeneinsatz überall ausverkauft.
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • Cool!
      Habe auch noch was im Fundus, ebenfalls nicht komplett aber immer mit Scheiben

      Gruss
      Thomas
    • Carrera124 wrote:

      Was sind das für Modelle? Abwandlungen der Sideways-Modelle, oder was völlig eigenständiges?
      Das sind reine Racer Slotcars mit Resine Karossen, Racer Chassis, Reifen und Felgen gepaart mit slot.it Technik. Diese drei Versionen wurden mal in kleiner Stückzahl aufgelegt, soweit ich noch weiß für den Porsche Club München... jeder, der damals bei den Trackdays aufm Salzburgring dabei war, bekam so einen Wagen zum Startpackage dazu.
      Ich habe auch alle drei Modelle. Sie sehen toll aus und fahren auch super. Marco M. wusste nicht nur wie man schöne, sondern auch perfekt liegende Autos baut. Schade, dass es sie nicht mehr gibt...

      Edit: von den Resine 935er gab es in etwas größerer Stückzahl noch viele weitere Varianten: den weißen Le Mans mit D Streifen, den Apple, den Jägermeister, den Red Roofs sowie die beiden 935J Liqui Moly... mehr fallen mir grad nicht mehr ein.
      Edit 2: Ähm doch noch einer... der rote Momo 935... ein schönes Teil.
      jim-hunt-magazine.de
      DAS Slotmotorsport MAGAZIN

      The post was edited 2 times, last by JHM ().