Le Mans 2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      Wenn man ab dem nächsten Jahr neben den Hypercars anstelle der GTE lieber GT3 fahren lassen würde, wäre das Feld so richtig voll.
      So würd ich es machen wenn ich Herr ACO wäre...

      BMW stellt sich sportlich ins Abseits. Man fährt mit Ansage in einer schwächeren Meisterschaft in der Hoffnung dort mit den Gurken noch was gewinnen zu können. Ein Armutszeugnis. <X
    • Werbung
    • New

      Porsche ruft Hammer - Time für die letzten 2 Stunden aus!!

      Der M8 mit Startnummer 81 ist auf der Strecke ausgerollt.
      Gruß Torsten
    • New

      Vor den Hypercars kommt noch eine „normale“ WEC Saison, zurzeit mit 33 gemeldeten Fahrzeugen:

      motorsport-total.com wrote:

      Die nähere Zukunft der WEC: Für die Saison 2019/20, die erste mit "echtem" Winterkalender, sind 33 Fahrzeuge gemeldet. Wie angekündigt steigt Ginetta mit zwei Autos in die LMP1-Kategorie werksseitig ein. Sie sind unter LNT Racing gemeldet und setzen auf AER-Motor.


      Außerdem: Die LMP2 wird komplett auf den Kopf gestellt, bis auf Signatech Alpine und Racing Team Nederland (mit Oreca statt Dallara) wird alles auf den Kopf gestellt. Die GTE Pro schrumpft auf den Worst Case: Nur noch sechs Autos. Von einem Semi-Werks-Ford ist noch nichts zu sehen. Dafür wächst die GTE Am auf elf Autos an.

      Ende 2020 sollen dann die Hypercars die LMP1 ablösen.
    • New

      In der letzten Stunde wird nochmal alles schön durchgemischt! Eine Panne jagt die andere. So macht Langstrecke Spaß.
      Gruß Torsten
    • Werbung
    • New

      Der Drops ist gelutscht....Schade für Porsche
      Gratulation an AF Corse und Ferrari!
    • New

      24h dauern 24 Stunden 8)

      Aber in LMP1, LMP2 und GTEPro ist der Drops 30 Minuten vor dem Ende wohl gelutscht.
      Jörg Bergmeister könnte die 8 Sekunden noch zufahren, aber vermutlich wird auch das nicht mehr gelingen.

      Es sei denn ... es fällt noch jemand raus.
    • New

      Ich hab das Rennen ja gar nciht geschaut, aber zum 70. Jubiläum des ersten Ferrari Sieges gewinnt ein Ferrari?
      Wie unerwartet... Genau wie Die Ford GT die zum 50. Jubiläum gewonnen haben...

      Kack BoP, die sollen die GTE einfach bauen lassen. Ansonsten können sie wirkich langsam einfach GT3 nehmen.
      Layout v8: 09.06.2018 - 28.07.2018: softyroyal.de/?t=18874e62
      Layout v9: 29.07.2018 - 01.05.2019: Bild
      Layout v10 seit 02.05.2019: Bild
    • New

      Aurigarius wrote:

      ....

      BMW stellt sich sportlich ins Abseits. Man fährt mit Ansage in einer schwächeren Meisterschaft in der Hoffnung dort mit den Gurken noch was gewinnen zu können. Ein Armutszeugnis. <X
      Was heißt das denn ? ?( BMW fährt mit dem M8 in der IMSA mit und dort ist die Konkurrenz gegenüber der WEC größer. Der richtig spannende GTE-Rennsport findet in der IMSA statt. :thumbsup:
      When the startflag drops, the bullshit stops! :P srmc-hildesheim.de :thumbsup: rchracer.de

      Bei Vollmond backt der Elch die hellsten Brote !!! :P
    • Werbung
    • New

      kalgani wrote:

      Ich hab das Rennen ja gar nciht geschaut, aber zum 70. Jubiläum des ersten Ferrari Sieges gewinnt ein Ferrari?
      Wie unerwartet... Genau wie Die Ford GT die zum 50. Jubiläum gewonnen haben...

      Kack BoP, die sollen die GTE einfach bauen lassen. Ansonsten können sie wirkich langsam einfach GT3 nehmen.
      Wenn man sich das Rennen gar nicht angeschaut hat, dann sind solche Vermutungen auch sehr gewagt. :rolleyes: Porsche, Ford, Aston Martin und Corvette hatten auch die Geschwindigkeit um das Rennen zu gewinnen. Aston Martin kann das Tempo noch nicht auf Dauer gehen, Porsche war nah dran und Chevrolet hat das Rennen mit Fehlern bestückt. Daß der Ferrari gewinnt, war nicht vorhersehbar.

      Übrigens, ich weiß nicht, wie lange Du schon die GT-Rennsportszene verfolgst, aber ohne BoP gab es damals nur Porsche und Ferrari in der GT2 und das waren langweilige Rennen. Erst durch eine BoP wurden auch andere Hersteller ermutigt, in die GTE (früher GT2) einzusteigen. Ansonsten hätte es nie einen Aston Martin, BMW, usw. gegeben. :P Das sollten sich die Kritiker der BoP auch mal vor Augen führen. :D

      P.S.
      In der GT3 gibt es auch eine BoP. :P
      When the startflag drops, the bullshit stops! :P srmc-hildesheim.de :thumbsup: rchracer.de

      Bei Vollmond backt der Elch die hellsten Brote !!! :P
    • New

      @kalgani

      Da muss ich energisch reingrätschen.

      Zugegeben, vor drei Jahren konnte Ford dank tolerierten Sandbaggings durch den ACO wirklich Kreise um den versammelten GTE-Rest fahren.

      In diesem Jahr war der Ferrarisieg hingegen das Ergebnis einer glänzenden Vorbereitung mit einem eigentlich unterlegenen Auto.

      Das beste Paket hatte bestimmt Porsche, gleichauf mit der Corvette, was mich sehr überraschte.

      Dass BMW über Jahre an der Sarthe nix auf die Kette bekam, ist ein Skandal.

      Dass der im Vorjahr völlig abgemeldete neue Aston sich in diesem Jahr die Pole sicherte, war unglaublich - allerdings "teuer" erkauft.

      Auf der Suche nach einem Schnellsterunden-Setup verlor man völlig die Dauerperformance aus dem Blick. Der Brite fraß die Reifen geradezu.

      Ferrari machte diesen Irrsinn nicht mit. Man suchte den vermeintlich besten Kompromiss und die Entscheidung war goldrichtig.

      Platz 1, ohne Sandbagging und BOP-Bevorzugung - sondern einfach dank Kompetenz an den entscheidenden Schaltstellen: Teamführung, Mechaniker und Fahrer.

      Eine klasse Leistung war das und ein bisschen Glück, weil Magnussen in der Vette "dummes Zeuch" machte...

      rednax
    • New

      Ein Schelm ... :D

      Auch wenn die ACO die BoP für den einen oder anderen Hersteller freundlich auslegt, müssen die Kisten durchhalten und die Fahrer sowie die Boxencrew dürfen keine (wesentlichen) Fehler machen.

      Da finde ich die BoP bei den 24 Stunden am Nürburgring nicht wirklich transparenter.
      motorsport-total.com/24-stunde…-wieder-ausladen-19060803


      Fazit:
      Alonso/Buemi/Nakajima sind Sieger in der LMP1 und Weltmeister.
      SMP macht einen guten Job und fährt auf‘s Podium.
      Rebellion schlägt sich selbst.

      Signatech wiederholt den Vorjahressieg in der LMP2 - genau wie der Toyota #8.
      Der Rest in der LMP2 ist mir zumindest wurscht.

      Ferrari darf 70 Jahre nach dem ersten Gesamtsieg einen Klassensieg in der GTEPro feiern - als Gesamt 20ter 8)
      Dahinter zwei Porsche 911 - der goldene WEC 911 auf P2, der US Brumos 911 auf P3.
      Weltmeister wurden trotz P10 Christensen/Estre.

      Die GTEAm gewinnt der erste jemals privat eingesetzte Ford GTE - über die Wynn Lackierung sage ich nix <X
      Project 1 freut sich über P2 und den Weltmeistertitel im ersten Einsatzjahr.
      Und nach 1948 kommt wieder ein reines Damenteam ins Ziel - P10 in der Klasse und P41 im Gesamtergebnis :applaus2:

      Und 2020?
      Mache ich einen neuen Thread auf. Bis dahin amüsiere ich mich weiterhin über die Formel 1 Diskussionen ^^
    • New

      Glückwunsch an Toyota und Ferrari - auch wenn ich von Gazoo Racing der #7 und in der GTE Pro der Corvette den Sieg sehr gegönnt hätte. Schade, dass beide Pech hatten.

      Leider war für mich von der Eurosport-Übertragung in den letzten Minuten des Rennens kein Ton mehr wahrnehmbar. Der wurde nämlich durch ein perfektes Timing mit dem sehr tiefen Überflug von etwa 15 DC-3 Rosinenbombern über unser Dach übertönt:

      P1080565_s.JPG P1080563_1.jpg P1080568_1.jpg
    • New

      @rednax:

      Kann sicherlich sein, dass andere auch siegfähig waren, aber seit Jahren in LeMans nichts gerissen, aber zum 70.: Klassensieg! ...

      Mir ist bewusst das die BoP es für Hersteller einfacher macht einzusteigen, aber ein M8 ist auch schon optisch kein Konkurrent für 488, C7, AM11, 911 oder GT!
      Deshalb finde ich auch gut das der bayrische "Panzerwagen" nur unter massiver BoP und Rennglückhilfe was reißen konnte.
      Layout v8: 09.06.2018 - 28.07.2018: softyroyal.de/?t=18874e62
      Layout v9: 29.07.2018 - 01.05.2019: Bild
      Layout v10 seit 02.05.2019: Bild
    • Werbung