PLZ 47...: 23. 24h von Moers, Maßstab 1:32, Termin 06.- 08.09.2019, NSR GT3

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • PLZ 47...: 23. 24h von Moers, Maßstab 1:32, Termin 06.- 08.09.2019, NSR GT3

      Da der Thread im Ursprungsbereich doch etwas fehl platziert war, setzte ich ihn nun mal da hin wo er eigentlich besser hingehört:

      Hallo liebe Slotfreunde,

      auch in 2019 veranstaltet der SRC Niederrhein e.V. wieder ein 24-Stunden Rennen im Maßstab 1:32. Nachdem wir sieben Jahre lang Slot .it Gruppe C gefahren sind, haben wir uns entschieden, die Karten für den Wettbewerb neu zu mischen. Aus diesem Grunde fahren wir unser 24-Stunden Rennen erstmalig mit den GT3 Fahrzeugen der Firma NSR. Grundlage für das Reglement ist das allgemein bekannte GT3-Reglement in der Version 2017 v1.07c ger.. Dieses wurde lediglich geringfügig modifiziert, um es optimal in die Rahmenbedingungen für die 24-Stunden Rennbedingungen in Moers anzupassen. Ihr findet es hier im Anhang

      Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen, die Ihr hier im Thread tätigen könnt.

      Anmeldeliste:

      1. Kräuterjäger
      2. (Romkahns) Bande
      3. Team Spirit
      4. MAINHATTAN SLOTRACER
      5. Scuderia klein Moers
      6. Hipsters
      7.
      8.
      --------------- Warteliste ------------------
      9.
      10.
      Files

      The post was edited 3 times, last by Fastslotter ().

    • Werbung
    • Hallo,

      nach dem Team MAINHATTAN SLOTRACER haben sich nun auch die Hipsters zum Rennen angemeldet.

      Viele Grüße

      Roman

      P.S.:
      Wenn Ihr als Fahrer Interesse habt am Rennen teilzunehmen, Ihr aber kein Team habt, gebt bitte Bescheid. Manchmal suchen Teams noch Verstärkung und das ist eine gute Möglichkeit einen Teamplatz zu ergattern. Es gibt auch die Möglichkeit in "Teilzeit" mitzufahren, wenn mannicht die ganze Zeit anwesend sein kann.
    • Hallo,

      die ersten Teams sind schon beim Lichteinbau. Sofern dabei Fragen auftreten, könnt Ihr gerne Bescheid geben. In Sachen Übersetzung fuhren die ersten drei des letzten GT3-Laufs 28, 27 und 26er Achsritzel. Gewonnen hatte das Fahrzeug mit 26er Ritzel. Es war aber so eng, dass auch die beiden anderen Übersetzungen hätten gewinnen können. Sie wurden aber durch andere Faktoren etwas zurückgeworden. Diese Info bezieht sich übrigens auf die Carerrabahn.

      Viele Grüße

      Roman
    • Hallo Roman,

      Herzlichen Dank für die Info :thumbup:

      Das Fahrzeug der mainhattans ist quasi fertig, Licht funktioniert auch bestens :)
      Achsritzel müssen wir halt mal schauen wenn wir da sind....

      Grüße

      ost
      Nach dem Rennen ist vor den Rennen :whistling:

      Der Sterzbachring

      softyroyal.de/?t=e649d640
    • Hallo,

      nachfolgend noch eine Info und Konkretisierung zu den Karogewichten. Der in der Karo zu befestigende Teil des Lichtsatzes, bestehend aus Platine, LED und Anschlusskabel, wiegt ca. 2,5g. Bei der Abnahme der Karos ist das Mindestgewicht der Karo (s. Reglement 2.9) plus dem Gewicht des Lichtsatzes maßgeblich.

      Beispiel:
      Das Mindestgewicht eines Audis beträgt 19g. Hinzu kommen 2,5g für den Lichtsatz. Ergibt 21,5g Mindestgewicht bei Abnahme.

      Bei Untergewicht ist in der entsprechenden Menge Blei oder "Knetblei" als Ausgleichsgewicht anzubringen. Das Gewicht ist unter dem Inlet im Fahrer- oder Beifahrerbereich anzubringen.

      Weiterhin bitten wir darum, die Lichtsätze an den vorgesehenen Stellen einzubauen und von Modifikationen des Lichtsatzes, wie z.B. Ersetzen der Kabel durch Lackdraht etc. abzusehen, da Abweichungen dazu zu einem negativen Abnahmeergebnis führen würde. Diese Situation möchten wir vermeiden, da sie die Stimmung am Renntag sowohl auf Teamseite wie auch auf Veranstalterseite unnötig trübt. Sollten Fragen zum Lichteinbau auftreten oder Fragen anderer Art, die sich auf die Abnahme auswirken könnten, meldet Euch bitte besser im Vorfeld.

      Viele Grüße

      Roman
    • ebay Werbung
    • Hallo,

      gestern wurden im Club nochmals Rennbedingungen simuliert. Was heißt das? Die Situation ist so, dass auf der Carreraschiene die 1:24er während der Veranstaltung mit Ortmann-Reifen fahren. Das geht natürlich nur, wenn der Gripp für die NSR-Gummireifen dadurch nicht zerstört wird. Was haben wir also getan?

      Luke und Andreas haben sich gestern die Zeit genommen und sind vier Stunden lang mit den 1:24 Rennreifen gefahren. Anschließend sind wir mit den NSRs auf die "eingefahrene" Spur gegangen. Vom Ergebnis war es so, dass die NSRs auch auf dem Ortmann-Gripp liefen. Das befürchtete Herumrutschen konnte jedenfalls nicht festgestellt werden. In Zeiten gesprochen sah es so aus, dass die NSRs mit 10,4er Zeiten loslegten und nach ca. 60 Runden auf 10,0 runter gingen. Zwischendurch wurde 3-5 mal abgerollt.

      Nach diesen Ergebnissen erwarten wir keine Überraschungen auf der Carrerabahn für die NSRs.

      An dieser Stelle noch ein dickes Dankeschön an Andreas und Luke für das Befahren der Bahn, um realistische Testergebnisse herzustellen.

      Viele Grüße

      Roman
    • Ist eigentlich der Mercedes zugelassen?
      Gruß die Hipster
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)

      freeslotter.de/gallery/index.p…98743fbf424141532237188a9
    • ebay Werbung
    • Hallo Roman
      Danke für die schnelle Info.
      Gruß Jörg
      Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe (Walter Röhrl)

      freeslotter.de/gallery/index.p…98743fbf424141532237188a9
    • Hallo Dieter,

      Deine Anmerkung zur mangelnden Flexibilität ist angekommen. Flexibilität ist natürlich wünschenswert genauso aber auch Verlässlichkeit und Planbarkeit des Reglements. Soweit mir bekannt ist, hast Du für das Moerser 24h-Rennen noch nie ein Auto vorbereitet. Vor diesem Hintergrund kann ich Deinen Hinweis nachvollziehen. Versuche Du aber auch mal Dich in die Situation ein zu denken, dass einige Teams ihre Fahrzeuge im Vertrauen auf ein stabiles Reglement bereits lange im Voraus auswählen und intensiv abstimmen. Sie lackieren diese teilweise sogar mit viel Mühe und Liebe zum Detail. Sie fühlen sich dann vor den Kopf gestoßen, wenn kurzfristig ein anderes Auto nachträglich noch zugelassen wird und sagen mir dann: "Wenn wir das gewusst hätte, dass ihr das Auto QRST auch noch zulasst, hätten wir uns die Mühe mit unserem Auto XYZ ja schenken können, weil der neue QRST ja eh viel besser geht!"

      Bei einem Rennen, dass bereits zwölf Monate zuvor ausgeschrieben wurde, ist es einfach, auch mit Rücksichtnahme auf die anderen Teams, zu knapp, um vier Wochen vor dem Renntermin ein neues Auto ins Reglement aufzunehmen. Tut mir leid.

      Viele Grüße

      Roman
    • ebay Werbung
    • Fastslotter wrote:

      Hallo,

      die Vorbereitungen für das Rennen laufen auf Hochtouren. Der Spieß mit den Motoren geht nun zum Vorheizen für einige Tage zum Dönermann. Ich hoffe, dass die Dinger beim Rennen dann auch richtig brennen.

      Viele Grüße

      Roman
      Spiess.PNG
      Das Team Mainhattan Slotracers hätte den "Dönermotor" gerne mit allem und extra scharf :thumbsup: :thumbsup:
      ...wer bremst verliert...!

      wetterauring.de