BRM-TTS Kampfzwerge Hessen Cup 2019/20

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • JeanPierre wrote:

      Hallo TTS-Jungs,

      wie angekündigt bin ich am Samstag dabei.
      Freu mich schon.

      Servus
      Michael
      Hallo Mike, toll das es klappt. Wir freuen uns Dich in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.
      Bringst Du wieder Deinen schnellen Fiat mit?

      LG Andi
    • Werbung
    • Hallo an alle Zwergenfreunde,

      hier schon einmal des Trainingsergebnis vom heutigen Lauf bei H&T in Darmstadt.

      IMG_20190525_135624340.jpg
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • Zwergen brummt man mit einem Lächeln im Gesicht.
      Geht net annerst!

      Hier die Ergebnisse bislang der Serie:

      Team Taunus Slotter BRM Zweegenkampf
      He who dies with the most toys - wins!!!
    • 6. Lauf zur Rennserie“ Freunde der Kampfzwerge“ bei H&T

      Nach unserem Testtag im Februar auf dieser Bahn, waren wir alle gespannt wie wir uns hier unter Wettbewerbsbedingungen schlagen werden.
      Kurt war schon um 10:00 Uhr vor Ort um dem Team Taunus Slotter die Möglichkeit zu geben die Veranstaltung etwas vorzubereiten.
      1.1.jpg 1.3.jpg 1.4.jpg
      Das Orga-Team--------Oliver, Kurt, Andy-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Thomas, Kurt, Benny-----------------

      Gegen 11:00 Uhr trafen schon die ersten Teilnehmer ein und schnell waren alle 8 Spuren der 30 M Bahn unter Strom.
      Für diejenigen die das erste Mal an der Bahn standen, war es etwas ungewohnt , erst auf den Spuren 1-4 zu trainieren,
      um dann für die Spuren 5-8 auf die andere Seite der Bahn zu wechseln.
      Den Bremspunkt zu finden wenn man auf sich zufährt ist dann doch etwas gewöhnungsbedürftig.

      1.jpg 2.jpg 3.jpg

      Auch dieses Mal hatten wir Gäste, die das erste Mal bei uns mit den Zwergen mitfuhren. Wir haben uns gefreut Heiner P.sowie Kali N.
      und den aus
      Badischen angereist, Wolfgang K., begrüßen zu dürfen.
      Außerdem hat sich für dieses und das kommende Rennen am 8. Juni in Diez, Michael F. aus München für die Teilnahme eingetragen.
      Michael hat schon die vier ersten Läufe im Herbst 2018 bestritten und wir fanden es toll, Ihn mit seinem superschnellen Fiat Abath wieder mit dabei zu wissen.

      Insgesamt waren 18 Teilnehmer am Start, also 2 Startgruppen zu ja 9 Startern.

      4.jpg
      -------------Michael im Gespräch vertieft-----------------

      Das freie Training wurde bis 13:00 Uhr angesetzt und zwischendurch gab es die Möglichkeit, den örtlichen Lieferservice für eine Sammelbestellung zu koordinieren.
      Ab 13:00 Uhr wurden die Kleinen Renner von Benny in Empfang genommen um die Abnahme zu machen.
      Um die Wartezeit für das bestellte Mittagessen zu überbrücken haben wir die Einzelqualifikation vorgezogen und so hatte jeder 1 Minute Zeit,
      auf der ausgelosten Bahn 7, eine schnelle Runde in die Bahn zu brennen.
      Passend mit dem beenden des Qualli´s kam das Mittagessen.
      4.2.jpg 5.1.jpg 5.jpg

      -----------Konzentration auf 1 min. Qualli----------

      The post was edited 3 times, last by Solitude ().

    • ebay Werbung
    • Um 14:15 Uhr haben wir die erste Renngruppe gestartet: 9 Starter in jeder Gruppe bedeutete das auch jeder einmal aussetzen muss.
      Mit wenigen unterbrechungspausen (Chaos) wurden jede Spur innerhalb 5 Minuten, so oft wie möglich durchfahren.

      8.2 Startgruppe 1.jpg 8.3 Startgruppe 1.jpg 8.4 Startgruppe1.jpg

      ------------------------------------------------------------Startgruppe 1---------------------------------------------------------------

      Olli H. setzte dieses Mal auf seinen dunkelblauen Renault 8 Gordini, der sich im freien Training durchaus als sehr stark gezeigt hatte, Jo L. gab vor,
      was mit dem Gordini so gehen konnte.
      Auch Waldemar W. startete wie immer mit seinem gelb-blauen R8. Leider zeigte sich im Laufe des Tages, das die lange Karosse des R8 auf der schnellen
      Holzbahn die Hinterreifen übermäßig beanspruchte, sodass sie bei Waldemar´s Renault weich wurden und der Kurvenäußere Reifen von der Felge wanderte.
      Waldemar nahm die 3 Min. Reparaturpause in Anspruch um sich von Harald helfen zu lassen.
      (Andy V. hatte während des Trainings auch auf den R8 gesetzt, entschied sich aber aus genanntem Grund dafür, den bewährten gelben NSU für das Rennen einzusetzen.)


      Gegen Ende der ersten Rennläufe zeichnete sich ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Jo. L und Andy V. ab.
      Florian D. hatte als erster 330 Runden vorgelegt, musste jetzt im 9. Stint aussetzen, am Bahnrand stehen und untätig zusehen,
      wie Jo und Andy diesen Vorsprung zum Schmelzen brachten.
      So konnte Andy in den letzten 5 Minuten noch einmal Ruhe bewahren und mit 333 Runden die erste Renngruppe ins Ziel führen.


      Aber… mit der zweiten Renngruppe, starteten gegen 15:00 Uhr die „schnelleren der Qualifikation.“

      9.3 Startgruppe 2.jpg
      9.2 Startgruppe 2.jpg 9.1 Startgruppe 2.jpg

      ------------------------------------------------------------- Startgruppe 2-----------------------------------------------------------

      Hier wurde über die ersten 10-20 Runden fast geschlossen im Pulk gefahren, in diesen Momenten vergesse ich leider immer, mal ein Video zu machen.
      So klasse,... wie das anzuschauen ist, wenn die bunten Zwerge Seite an Seite um die Piste fliegen.
      Ob sich das überhaupt in einem Filmchen festhalten lässt? Ich werde es das nächste Mal versuchen.


      In der schnelleren Gruppe setzte sich Günther R. mit seinem NSU recht schnell ab, folgen konnten Ihm eigentlich nur Harald mit seinem giftgrünen Simca
      und die zwei Fiat von Wolfgang K. und Michael F.


      Es freute mich ganz besonders, dass es Thomas M. mit seinem weißen Mini in die schnellere Startgruppe geschafft hatte, Nachteil war nur…. dass er
      den Autor dieser Zeilen mit 5/100stel Sek. aus der Startgruppe geschmissen hat.
      So nutzte Thomas den „ Move“ der schnelleren Startgruppe, um sich mitziehen zu lassen. Es war schön anzuschauen, wie er nach einer Überrundung
      konzentriert mitgehalten und dadurch ein sehr gutes Ergebniss eingefahren hat.


      Unsere „Mittelhessen“ Ecki und Axel zogen so im Mittelfeld Ihre Runden, bis Ecki einen Serie von selbstverschuldeten Abflügen hatte,
      welche er auch gleich an Ort und Stelle, für alle hörbar,mit sich selbst diskutierte.

      7.jpg 16.jpg 8.jpg

      Ecki mit sich selbst am zedern ;) --------------------------------- Entgegen unserer Erfahrung aus dem Februar bei H&T mussten wir dieses mal doch zwischendurch abziehen--- ?( --------

      Zwischen Axel und Kunzebub endete der letzte Durchgang mit je 348 Runden, welche Axel mit 7 Teilstrichen für sich entscheiden konnte.

      Lange sah Günter R. wie der klare Sieger aus, Harald konnte auf einigen Bahnen die 7 Sekunden pro Runde nur selten unterbieten.
      Auf den noch zwei zu fahrenden Spuren, fand er jedoch zu alter Routine zurück und es sah aus als könnte er Günther auf den letzten Metern
      noch ein paar Teilstriche abnehmen. Der jedoch, rettete sich mit ganzen 3 Teilstrichen Vorsprung über die Zeit.


      Nach fast 1 ½ Stunden nur knapp 3 Meter Vorsprung zeigt doch mal wieder, das wir mit den BRM Zwergen auf das richtige Fahrzeug gesetzt haben.

      Alle aktuellen Modelle waren am Start und haben sich unterschiedlich platziert.

      NSU 6 Fahrzeuge, 1. Platz, 9. Platz, 11. Platz, 16,17,18 Platz,
      Simca 2 Fahrzeuge, 2. Platz, 5 . Platz,
      Fiat 4. Fahrzeuge, 3. Platz, 4. Platz, 6. Platz, 8.Platz,
      Mini 3. Fahrzeuge, 7. Platz, 12.Platz, 14. Platz,
      R8 3. Fahrzeuge, 10.Platz 13. Platz, 15. Platz
      Das zeugt doch von Ausgeglichenheit. Das Reglement passt.


      Die Ergebnisse findet Ihr wie immer auf der Homepage des "Raceway Frankfurt" unter Rennserien/ Kampfzwerge TTS

      Wie Ihr den Fotos entnehmen könnt, hatte alle riesig Spaß an der Veranstaltung und wir würden uns freuen, wenn wir noch weiter mit
      dem Zwergenvirus infizieren könnten.

      Meldet Euch einfach mal hier über den Thread bei uns, bei uns sind selbst Neu oder Wiedereinsteiger willkommen, selbst Zwerge zum probieren
      gibt es bei uns. Und, solange uns keiner mit seinen Zergen um die Ohren fährt, gibt es selbst vom Reglement her , für den Anfang „ Welpenschutz“.


      Nicht vergessen, in wenigen Tagen startet der 7. und vorletzte Lauf zur Kampfzwergenmeisterschaft 18/19 in Diez.

      The post was edited 2 times, last by Solitude ().

    • PS.... hier noch mal der "Insider"

      Bei uns ist es selbstverständlich....

      Hinz & Kunz.jpg

      ....... das "Hinz & Kunz" mitfahren dürfen.... :D
      Danke Wolfgang, danke Ecki....

      Liebe Grüße senden Euch
      Team -Taunus -Slotter

      Olli,Benny, Thomas, Andi
    • ...sehr schön, daß Olli und Andi den Benny und den Thomas in die Mitte nehmen...
      He who dies with the most toys - wins!!!
    • Hallo TTS-Jungs,

      vielen Dank für den Bericht. Ja, es hat Spaß gemacht. Auch weil es, trotz des einfachen Bahn-Layouts, durchaus anspruchsvoll ist, die Zwerge auf dieser Strecke am Limit zu bewegen. Es ist mir ja auch „gelungen“, das Limit viel zu oft zu überschreiten. X(

      Auf einer 8spurigen Bahn bin ich zum ersten Mal gefahren, noch dazu auf Holz. Auch das ein Aspekt, der die Fahrerei für mich interessant gemacht hat. Eine Frage noch an die Experten: Warum ist die Spur 6 eigentlich langsamer als die Spur 7?? ?(

      Die Stimmung war prima. Erfreulich, daß sich das von den ersten Rennen erhalten hat. Jetzt freu ich mich schon auf Diez.

      Als Einsetzer hab ich das Bild genossen wenn 5 oder mehr Zwerge in einem Pulk durch die Kurve gezogen sind. Einfach :D :D

      Vielen Dank noch an Harald für den Tipp mit den 3mm-Distanzen, um das Heckteil vom Abarth zu fixieren. :danke: Genial einfach, ich wäre wohl nie drauf gekommen.

      Bis bald
      Michael
    • Werbung
    • Danke gerne Michael!

      Ich werde Mittwoch mal mein Messgerät ansetzen und gucken, was Kurts Elektrik treibt.

      Grüßle, und bis Dietz!
      He who dies with the most toys - wins!!!
    • Guuude Mosche!

      Gestern nach dem Rennbahntreff habe ich meinen Spannungsmesser an die Litzen gehalt:
      Alle Spuren erhalten die gleiche Spannung,
      12 Volt auf der Trafoanzeige = 11,8 Volt am Fazzeusch!
      Von daher erstmal alles bestens!
      Warum Spur 6 einen Hauch langsamer ist, kann verschiedene Ursachen haben, ist aber erstmal nicht tragisch, einfach bissi schneller fahren ;o)
      Solche 'Auffälligkeiten' sollte man aber direkt an der Bahn schon äußern, dann kann man eventuell gleich handeln.
      @Micheal: Warum haste Kurt nicht mal direkt vor Ort angesprochen?
      Jedenfalls wird jetzt geforscht...

      Grüße, ein Harald
      He who dies with the most toys - wins!!!
    • Hallo Harald,
      gleich mal vorneweg: Die Frage war völlig ohne negativen Hintergedanken oder gar als Kritik gemeint. Einfach nur interessehalber.
      Ich finde es lediglich etwas kurios, daß die theoretisch schnellere Spur 6 etwas langsamer als Spur 7 ist.
      Aber es ist für alle gleich. Also kein Problem.
      An dem Tag mit den vielen neuen Eindrücken ist mir soviel anderes durch den Kopp gegangen, daß ich nach dem Rennen garnicht mehr daran gedacht habe. Ist mir erst wieder eingefallen, als ich das Foto mit den Runden/Spur gesehen habe.
      Ich bin auch davon ausgegangen, daß das Phänomen schon bekannt ist.
      Also, wenn's ne Erklärung gibt, gut.
      Wenn's keine Erklärung gibt, auch gut. ^^

      Schöne Grüße und bis Samstag in Diez,
      Michael
    • HI!

      Ja, ich fahre dort zumeist auf der 8 schneller/mehr Runden als auf der 7. Ich schiebe das darauf, dass gerade in der Passage bei der Rennleitung auf der 8 Dinge gehen, die auf der 7 kitzelig und auf der 6 Einsetzerarbeit sind.

      CU
      wolftronic
    • ebay Werbung
    • :thumbsup: :rolleyes: <X 8o :D ;( :saint: :saint: :saint: :saint: :saint: :saint: :saint:

      Ja, aber da findet die Einsetzerarbeit dann in der gegenüberliegenden Kurve statt.

      Inzwischen hab ich das Ding aber im Sack!

      CU
      wolftronic
    • Liebe Freunde der Kampfzwerge, morgen ist es schon wieder soweit,

      das 7. von 8. Rennen der Saison 18/19 wird auf der Bahn in Diez ausgetragen.
      Trotz einiger Absagen," Hatzi, Benny, Urumbel" werden leider nicht dabei sein können,
      dürfen wir mindestens 14 Starter an der Bahn begrüßen.

      Ab 11:00 steht Euch die Strecke bei unseren Freunden des „AMC Nassauer Land“
      zur verfügung.

      Das Team-Taunus-Slotter freut sich auf Euch

      Olli, Benny, Thomas und Andi
    • Kochkaesschnitzel wrote:

      Jungs, das war heute GROßARTIG!
      Du klingst euphorisch. Weit vorne gelandet, oder? ;)
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015