Ortmann Reifen mit oder ohne Sturz?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ortmann Reifen mit oder ohne Sturz?

      Hallo Drückerkollegen,

      hat jemand Erfahrungswerte ob man die Ortmann PU´s besser mit oder lieber ohne Sturz fährt? Bei 132iger!


      Bin auf die Antworten gespannt :D
      Ich drücke, also fahr ich !?
    • Werbung
    • Ich hab das zwei-, dreimal mit FS-PUs bei (magnet- und bleifreien) 132ern so gemacht und denen einen minimalen Sturz verpasst (0,5 Grad) fand den Effekt aber kaum spürbar und nicht zu vergleichen mit dem deutlich besseren Fahrverhalten bei den schwereren 124ern.

      Trotzdem würd ich‘s an deiner Stelle selbst ausprobieren, hängt sicher auch von der Bahn und der „Tuningstufe“ ab.
    • Tach,

      bei mir folgende Erfahrungen auf C-Schiene 30m :
      HKM.JPG

      mit Sturz 0,5-1°

      Sideways Gr.5 0,3-0,5 s schneller.
      NSR GT3 ähnlich
      Slot-It Gruppe C bis 0,3 s schneller , Aussenkanten dürfen nicht so stark gerundet werden wie bei den anderen, sonst kippt es sehr leicht

      Aus meiner Sicht : Ausprobieren lohnt !!!

      Viele Grüße aus Hünxe
      Der Heinrich
      Fährst du Quer - Siehst du mehr ! :auto14:
    • ..ich gaube "Sturz" bezeichnet eine Fahrwerkseinstellung; was ihr meint ist "Konus schleifen" bzw konische Reifen. Verschiedene Schleifmaschinen haben hierfür einen Aufsatz, auch durch sehr langes Fahren werden die Reifen konisch. Der Grad des optimalen Konus ist auch von der Härte der Reifen, dem momentanen Bahngrip und dem Layout, und wahrscheinlich weiteren Parametern abhängig. Es stimmt: probieren, probieren..das Elexier unseres Hobbys...