Revoslot White Kits und was daraus geworden ist.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Nach einigen Vorfällen in der jüngsten Vergangenheit möchten wir eindringlichst darauf hinweisen keine Bilder zu posten für die keine Rechte bestehen, siehe auch Punkt 9.2 der Boardregeln.

    • ebay Werbung
    • New

      Hallo zusammen, warum es in genau dieser Kombination klappt, kann ich Euch nicht erklären ?( . Ich bin kein Ingenieur, bastel halt gerne und möchte mich nicht immer an irgendwelche Vorschriften ( Reglement ) halten.

      Für mich kommt das von mehreren Sachen, unter anderem wegen des kleineren Durchmesser der Hülsen. Das Chassi hat mehr Spiel. Bei Hülsen von BRM wäre das nicht der Fall ( wenn die zu lange wären, würde sich die ganze Sache verkannten).
      Ich habe hinten eine U-Scheibe unter der Ferder (unten) dadurch wird das Äussere des Chassi komplett nach unten gedrückt. Bei einem normalen Chassi ist das anders, viel mehr Spiel ( Also ist es in der Kombination eher Steifer als orginal). Was den Revo auch leiser macht, weil er nicht mehr unkontrolliert nach oben und unten wackelt kann.

      Jedes Auto verdreht sich im Betrieb, im orginal Zustand, sage ich mal ( durch das Spiel der Org. Hülsen) ist das hoch oder runter( wenig Spiel) es gibt nicht die goldenen Mitte . Mit den Federn ist das anders, da ist das dosiert mit mehr Spiel.

      Was auch noch Auswirkungen haben kann, ist das jede unebeneheit der Strecke nicht denn ganzen Vorderwagen hoch springen lässt, weil die Räder nach oben weg Federn.

      Was vieleicht eine Verbesserung wäre ( ich sehe eigentlich keine Gründe) das mann vorne auch noch eine U-Scheibe oberhalb der 1/24 Hülse anbringt ( da wenn man es extrem Verdreht, mal klemmen könnte).

      Auf jeden Fall läuft das ganze.



      Ich danke für Euer Interesse und hoffe, dass ich das Experiment ein bisschen mehr erklären konnte.

      The post was edited 1 time, last by SlotBOB ().