Carrera's Zukunft

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Nach einigen Vorfällen in der jüngsten Vergangenheit möchten wir eindringlichst darauf hinweisen keine Bilder zu posten für die keine Rechte bestehen, siehe auch Punkt 9.2 der Boardregeln.

    • Habe gerade mal auf die Carrera Seite geschaut und weiter unten das hier gelesen:
      "Carrera DIGITAL 143 hat außerdem attraktive Fahrzeuglizenzen und Rennthemen zu bieten, alle Slotcars, außer der Formel 1 Autos, verfügen sogar über Lichtfunktionen."
      Wtf?
      Kennen die ihre eigenen Produkte nicht?
    • ebay Werbung
    • Die Sache mit dem Licht ist falsch.
      Die einzigen Fahrzeuge im 1:43 Format, die Licht haben, sind die mit Blinklicht auf dem Dach (Polizei, Pace-Car, etc.). Front- und Rücklicht haben die aber auch nicht.
      Alle anderen haben gar keins (genauso wie bei der Go)
    • Mr. Multi wrote:

      Gib doch Bescheid, vielleicht bekommst ein Dankeschön in Form von :auto14:
      Naja, nachdem es D143 jetzt schon 12 Jahre gibt und dieser Satz da wahrscheinlich schon ähnlich lange steht - und nun leider eingestellt wird, ist es jetzt wohl auch nicht mehr so wichtig :rolleyes:
    • carrera-fan wrote:

      ...

      Worin sonst die genaue Differenzierung liegt, ist mir ehrlich gesagt egal. Mich interessiert im wesentlichen das operative Geschäft. ;)
      Der Hintergrund für derartige Konstrukte ist folgender:
      In der einen Fa. sammelst Du das ganze Tafelsilber - Grundstücke, Gebäude, Markenname, IP usw. usf. - also alles was was Wert ist.

      In der anderen Fa. versammelst Du alles, was Risikobehaftet ist - das operative Geschäft, Garantieabwicklung - eben den lästigen Krempel einer Unternehmung.

      Die Sicherheiten des operativen Geschäfts sind dann Auftragseingänge, Anzahlungen, Lagerbestände - wenn es nicht läuft, wird der Laden eben zugemacht.
      Ohne mit dem Tafelsilber haften zu müssen. In der Regel sind die Gläubiger dann die Geschädigten, da es in der Fa. des operativen Geschäfts nix weiter zu holen gibt.

      Ist gefühlt eine neuzeitliche Unsitte, wie Firmen umstrukturiert werden.
      Dazu gehört aber auch immer ein System, was sowas zulässt. :(
      :winke2: The only difference between men and boys is the price of their toys.
    • Werbung
    • ..schön erklärt,

      MiMiMi wrote:

      Ist gefühlt eine neuzeitliche Unsitte, wie Firmen umstrukturiert werden.

      ... wenn das dazu führt, dass Carrera am Ende für uns Kunden überlebt, dürfen wir dies auch aus dieser Brille betrachten ... ;)

      MiMiMi wrote:

      eben den lästigen Krempel einer Unternehmung

      ... leider hat man das nicht mit dem alten Produktmanagement gemacht ..!

      Grüße :thumbup:
    • Naja, durch die Kundenbrille hat das auch Nachteile :(

      Würde die Fa. mit allem haften, was da ist, würde die Fa. evtl. auch mit etwas mehr Weitsicht geführt. Das wäre dem Kunden sicherlich lieber, eben was verlässliches.

      Nahezu jeder Kleinunternehmer haftet persönlich.
      Firmen die noch in Gründerhand sind, werden auch mit mehr Weitsicht geführt. Der Gründer weiß, das er in 10 Jahren noch von der Fa. leben möchte.
      Trifft dementsprechend Entscheidungen.

      Die ganzen neuen berufenen GF‘s machen ganz genauso viel, wie von Ihnen per Arbeitsvertrag verlangt wird.
      Man kommt in eine Fa. schimpft auf alles was bisher gelaufen ist. Strukturiert ca. 2 Jahre lang für immense Kosten um, nach 3 weiteren Jahren kommt das System evtl. zum Tragen —> jetzt könnte man meinen der berufene GF könnte jetzt die Früchte seiner eigenen Arbeit ernten.
      Nee, kanner nich - ist ja weg und wurde zu höherem berufen, da er ja erfolgreich umstrukturiert hatte.
      So, dann beginnt der ganze Spaß von vorne :(

      Ach was jammer ich :(
      :winke2: The only difference between men and boys is the price of their toys.
    • Mir schon klar warum man sowas macht. Ich denke, das man das bereits im Hinblick auf den späteren Verkauf von Carrera durch QCP an einen neuen Eigentümer gemacht hat. Das kommt ja so sicher wie das Amen in der Kirche. Trotzdem interessiert es mich nicht, will den Laden ja nicht kaufen. ;) Und ja, D143 läuft aus, keine Neuheiten mehr, in 2021 nur Abverkauf. Und in 2022 kommt dann der Ausverkauf und das wars.

      Für Kunden, die billige Autos für ihre D132-Bahn zum verheizen für die Kids brauchen ist das aber immer noch brauchbar. Aber die Nachfrage ist schon deutlich gesunken, daher folgerichtig.
    • carrera-fan wrote:

      Und in 2022 kommt dann der Ausverkauf und das wars.

      Für Kunden, die billige Autos für ihre D132-Bahn zum verheizen für die Kids brauchen ist das aber immer noch brauchbar. Aber die Nachfrage ist schon deutlich gesunken, daher folgerichtig.
      Hy carrera-fan, Du meinst damit den Ausverkauf der 143-Serie - oder wie ist das zu verstehen?
      Welche Nachfrage ist deutlich gesunken?
      So wie die akt. Lagerbestände der D132 Serie bei vielen größeren Händlern aussehen, ist mein Eindruck, daß deren Bestände zu 60-70% leergefegt sind...Das ist meiner Meinung nach eine sehr gute Nachfrage!
      Schade, gerade im LockDown und zudem im Winter ist die Nachfrage sicher immer noch sehr hoch, da ginge noch viel mehr Umsatz...

      The post was edited 2 times, last by BastelWastel ().

    • Ich sehe das komplett anders. Das der Lagerbestand, bzw. die Beschaffungslogistik seitens Carrera so schlecht ist, deutet vielmehr auf ein Cash-Problem hin. Ich interpretiere, dass seitens Carrera nur so viel Material bestellt wird, das auch zu 100% sofort abverkauft wird. Für mehr reicht offensichtlich das aktuell verfügbare Barvermögen (inkl. kurzfristiger Verbindlichkeiten) nicht aus. Als Neuling habe ich ein wenig Angst, momentan Geld in eine zukünftig tote Bahn zu stecken.. Leider bin ich angefixt und werde es dennoch tun...

      Im Übrigen hat das nichts mit Corona zu tun. Die Situation war vor einem Jahr identisch...
    • ebay Werbung
    • @Beduin68
      Die Bahn ist nicht tot, keine Sorgen.
      Schienen bekommst du gebraucht wahrscheinlich noch die nächsten 500 Jahre. :)

      Und bei Autos gibt es ja genügend Alternativen. :)
      Gruß
      Thorsten


      Kein Alkohol ist auch keine Lösung
    • Wow - ich sah und sehe das bisher alles irgendwie positiver, zumindest wurde es bei der Übernahme positiv verkauft.
      Rewell gibts trotz Aufkauf des selbigen Investors ja auch immer noch.
      Denke es ist aber grundsätzlich keine schlechte Idee, ein paar wichtige Ersatzteile ( statt Toilettenpapier ) zu "bunkern".
      Was nützt die tollste Bahn, wenn die CU oder andere lieb gewonnene C Komponenten länger nicht mehr lieferbar sind ( siehe nur die jetzige Pandemie-Lage )
      Habe durch den kauf von 2 Starter-Sets so gut wie alles doppelt ( habe vor nem Jahr bei meinem Neueinstieg einfach gesagt: "Doppelt hält besser" und zudem ist die Preis/Leistung dieser Sets unschlagbar )

      Eingestellte oder ausgelaufene Artikel gibs sicher Jahre später auch noch gebraucht, aber dann bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis und der geht dann leider fast immer nach oben... ;(

      Vielleicht gibt es ja auch noch trivialere Gründe für den "Engpass" bei den Artikeln:
      Corona ist in China sicher auch noch nicht komplett verschwunden, Lieferketten laufen noch immer nicht reibungslos und zuletzt dauert ja der Transport per Schiff aus China ja auch etwas länger ( das geht grundätzlich NICHT "just in time" )
      Habe im Nov.2020 C Komponenten bei einem großen Versandhändler "Vö....r" bestellt - da wurde bereits der Feb. 21 als Liefertermin anberaumt.

      The post was edited 16 times, last by BastelWastel ().

    • Wichtige Teile doppelt zu haben ist immer gut.
      Stell dir vor es ist Sonntag, es regnet in Strömen,
      du willst spielen
      und die CU gibt den Geist auf.

      Und ansonsten, tot gesagte leben länger....
      Gruß
      Thorsten


      Kein Alkohol ist auch keine Lösung
    • Die Schiffe, die Importware aus China bringen, haben aktuell 3 - 4 Wochen Verspätung.
      Container, die vor Weihnachten sehnlichst von den Kunden erwartet wurden, stellen wir momentan zu.
      Carreras Zukunft...? Totgesagte leben länger ;)

      Gruß Thomas
    • frauBrause wrote:

      Schienen bekommst du gebraucht wahrscheinlich noch die nächsten 500 Jahre.
      Dem wird wohl so sein.
      Bis eine PET-Flasche zerfällt dauert es ca. 400 Jahre.

      Zu hoffen bleibt, dass dieser Thread vorher zerfällt.

      Denn durch die Anonymität der Verfasser kann der Großteil der User den Beiträgen überhaupt keine Relevanz zuordnen.

      Wer tatsächlich relevante Infos zur Zukunft von Carrera kennt möge bitte auch den Ursprung teilen, siehe Post 1 des TO:

      islander wrote:

      auf recherchierte Fakten konzentrieren

      Schließlich geht es um das Image eines großen Unternehmens das eine falsche oder unvollständige Darstellung im Internet derzeit ganz gewiss nicht brauchen kann.

      Mein Faktum:
      In direkter Nachbarschaft wurden hier im Kaff innerhalb weniger Monate und unabhängig voneinander zwei C D132 GruPas angeschafft mit Perspektive auf Erweiterung.
      Jeder hat irgendwas das ihn antreibt =)
      ________________________________________


      SlotDucks
      SSR24
    • Google Werbung
    • Carrera bleibt bestehen. Warum auch nicht... Das einzige, was sich irgendwann ändern wird, ist das Digital-System.
      Und dann kann man nur hoffen, dass die Dekoder Plug&Play passen und nicht wie bei ProX einfach eingestellt wird.
      Gruß

      Michael

      :auto15: :fahrer:
      „Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gründe.“
    • Und in Afrika ist morgen Muttertag.

      Könnte man zumindest behaupten.

      Du brauchst Dich nicht verifizieren und auch nicht identifizieren, jedoch haben hier ca. 10K User Zugriff und eine Quellangabe oder Herkunft dieser Info wäre wünschenswert.

      Ansonsten kann man den Thread auch zumachen.

      My 2 ct.
      Jeder hat irgendwas das ihn antreibt =)
      ________________________________________


      SlotDucks
      SSR24
    • Nur weil bei CARRERA z.Zt. nicht alle Produkte verfügbar sind, sieht man gleich den Untergang ? :rolleyes: Man kann es auch anders deuten und zwar eher positiv. Durch den Lockdown sind vielmehr Leute zu Hause als gewöhnlich und somit suchen sie auch mehr Möglichkeiten zum Zeitvertreib und da kommt dann das Hobby ins Spiel und zwar in diesem Fall die Autorennbahn. :D Vielleicht ist CARRERA auch von der großen Nachfrage überrascht worden ? ;)
      When the startflag drops, the bullshit stops! :P srmc-hildesheim.de :thumbsup: rchracer.de

      Bei Vollmond backt der Elch die hellsten Brote !!! :P
    • Hallo,
      Ich spiele auch Dart, zwar nicht sehr gut, hauptsache Spaß. Und auch da ist es bei diversen Shops zu merken das es im Moment einige Artikel nur sehr schwer bis gar nicht zu bekommen sind.
      Da merkt man wohl auch das die Leute mehr zuhause sind und sich Hobbys suchen.
      MfG
      bluegoal