Gedanken zu dem Zwergenhype und dem sonstigen Umgang miteinander im Forum

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Gedanken zu dem Zwergenhype und dem sonstigen Umgang miteinander im Forum

      Es ist fantastisch, was hier speziell zu dem Thema "Zwerge" abgeht. Vorfreude auf neue Modelle, geschimpfe wenn sie sich verzögern (es wird aber auch gemault, wenn dann alles auf einmal kommt), Tuningtipps, Demontage- und Montagetutorials für ladenneue Fahrzeuge, Frust, gegenseitiges hochziehen und Unterstellungen bis hin zu Beleidigungen und was weiß ich noch alles.

      Bei manchen Sachen muss man schmuzeln, manchmal sogar laut vorm Monitor lachen, aber doch öfters auch mal den Kopf schütteln und manche Sachen treiben dann auch Ärger in einen rein. Ganz klar, einen Text zu lesen (und zu verstehen) ist nicht das selbe, wie wenn man es im Zwiegespräch macht, einiges kann da schon mal missverstanden werden. Aber doch nicht so viel wie hier.

      Daher frag ich mich, muss es wirklich so sein, dass manche glauben, die Zwergenweisheit mit Löffel gefressen zu haben und nur eine Meinung, nämlich die Eigene, mit allen Mitteln verteitigen und hier sogar vor Tiefschlägen nicht zurück steckt?

      Es ist für mich ein Hobby, an dem ich Freude haben will. Bei manchen denkt man aber, es geht um die Existenz oder um die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Ein für mich sehr merkwürdiges verhalten...
    • Werbung
    • Es ist eigentlich bei jedem Thema so, hat mit den Zwergen nichts zu tun. Siehe Harrel Thread, auch nicht anders. Scheint der Spiegel unserer heutigen Gesellschaft zu sein. Sorry, wenn ich das so direkt ausdrücke, kann leider nicht anders, bin so. :/
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Was ich schade finde, ist dass das große Ganze häufig aus dem Blickfeld gerät.
      Slotracing ist immer noch ein Nischen-Hobby, von der Popularität des RC-Racings kann es - trotz recht ähnlicher Zielgruppe - nur träumen.
      An den Preisen kanns nicht liegen, denn auch für RC geht schnell mal ein vierstelliger Betrag drauf.

      Und dann tauchen hier regelmäßig Threads auf, in denen sich die Leute fragen, wie man die Popularität des Hobbies steigern kann.
      Stellvertretend hierfür ein Beitrag von Henni vom Februar 2016, der nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat: Link
      So schön und innovativ die Produkte von Kleinserienherstellern wie BRM & Co auch sind, eines sind sie i.d.R. leider nicht: massentauglich.
      Bei Carrera gabs grad nen Eigentümerwechsel, und keiner weiß was das für die Zukunft bedeutet.
      Scalextric kämpft auch und bringt seit Jahren zwar ein interessantes, aber auch vergleichsweise schmalspuriges Programm.
      SCX war jahrelang mit sich selbst beschäftigt und berappelt sich momentan gaaaaanz langsam.
      Ninco ist weg vom Fenster.
      Von ehemals 4 Systemherstellern sind also nur noch 2 am Markt, ob sich Policar zur dritten Kraft aufschwingt muss sich erst noch erweisen.
      Alle anderen Hersteller machen nur Fahrzeuge und/oder Zubehör, die sind also auf die Systemhersteller angewiesen, da diese bei den Kunden die Basis legen.

      Wenn es in unserem Hobby weiterhin die Vielfalt der Anbieter und Maßstäbe geben soll, wird das nur funktionieren, wenn auch zukünftig die Nachfrage ausreichend hoch ist, so dass es für die Hersteller noch lukrativ genug ist, den Markt zu bedienen. Wer die letzten 20 Jahre verfolgt hat, kennt ja die Liste der Hersteller die in dieser Zeit gekommen und auch wieder gegangen sind.
      Und da ist es m.E. kontraproduktiv, wenn die Intensiv-Hobbyisten den Blick nicht über den Tellerrand bekommen und sich auch mit schauderhafter Produktionsqualität zufrieden geben.
      Klar kriegt man alle Probleme normalerweise in Eigenregie in den Griff - nur hilft das unserem Hobby insgesamt langfristig leider überhaupt nicht.

      Bei Fly konnte sich in deren besten Zeiten auch niemand vorstellen dass mal irgendwann keine Rolle mehr spielen, aber die haben es geschafft ihr Geschäft in den Sand zu setzen.
      Zuerst sind die Sammler abgesprungen, weil es irgendwann utopisch (und teilweise auch zu teuer) war, das Ziel einer Komplettsammlung (oder auch nur eines thematischen Teilbereichs) aufrecht zu erhalten.
      Und dann sind die Fahrer abgesprungen, weil die anderen Hersteller irgendwann auch Fahrzeuge mit sehr guter Optik UND besser Technik geboten haben.
      So schnell kann es gehen, dass man einen Großteil seiner Kundschaft verliert.

      Im Sinne des Fortbestands unseres Hobbys käme es also uns allen langfristig zugute, wenn man die Hersteller zu besserer Qualität erzieht.

      Klar, dass das nicht von heute auf morgen geht, aber es wäre schon ein erster Schritt wenn man überhaupt erstmal das Bewusstsein dafür hat und die Notwendigkeit dafür sieht.

      Ein gutes Beispiel ist auch Slot.it. Die galten ja jahrelang als DIE Referenz in Sachen Performance bei gleichzeitig sehr guter Optik.
      Diese Position hat Slot.it mittlerweile verloren, momentan spielt eher NSR die erste Geige in Sachen Performance.
      Und auch wenn Slot.it die Geduld seiner Kunden häufig stark strapaziert, weil es von der Ankündigung eines Modells bis zur Erstauflieferung recht lange dauert: man kann sich als Kunde darauf verlassen, dass man dort immer noch ordentliche Qualität für sein Geld bekommt. Da zehrt Slot.it völlig zu Recht vom Nimbus vergangener Tage, ohne den wären die wohl schon längst weg vom Fenster.
      ... die anderen haben auch Bremsen ;)
    • Wie will man denn einen Hersteller dazu erziehen, besser zu arbeiten, wenn der arrogant ist wie S..., und den das nicht die Bohne juckt, was man ihm berichtet?
      Hab das bei BRM erlebt. Der Besitzer hatte nach Designvorschlägen für die Zwerge gefragt, daraus wurde ein kurzer E-Mail Verkehr und nach einer Einladung zu einem Zwergenrennen der größten Fangemeinde in Deutschland und dem sehr dezenten Hinweis, mal ein paar klitzekleine Schwachpunkte nennen zu dürfen, kam nix mehr. Da muss man sich nicht wundern, wenn es dann mit einer Pleite endet.
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Werbung
    • Gewiss muss man sich da nicht wundern.

      Aber das ist nicht Thema des Threads. Hier gehts mir darum, dass das Miteinander im Forum wieder einen höheren Stellenwert bekommt, das sollte mMn bei 95% liegen. Aktuell liegt meine Schätzung bei 49% in diversen Themenbereichen...
    • Dann müsstest du die Überschrift ändern. :rolleyes:
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • wieso?

      Der Titel passt doch prima.

      Es gibt Admins und Moderatoren
      und es gibt uns,
      die Zwerge. :) :D :)


      Das war jetzt in echt, ganz wirklich, überhaupt, nicht ernst gemeint!
      Gruß
      Thorsten


      Ein Slotcar kann niemals besser fahren, als der Typ am Drücker.
    • Ich denke mal das hat nix mit den Zwergen zu tun, sondern eher damit, daß so mancher Slotter sich und sein Hobby viel zu ernst nimmt.
      Leudde...wir fahren mit Spielzeugautos im Kreis...da ist es einfach völlig übertrieben seinem Ärger über Produkte oder Geschäftsgebahren des einen oder anderen Herstellers aufzuregen als gäbe es nichts wichtigeres.

      Das schöne ist ja...wenn mir was nicht gefällt gibt es immer noch etliche Alternativen. Stressen muss man sich und andere deshalb also nicht.
    • Werbung
    • Ach Jungs, das Toleranzlevel variiert und schwankt hier im Forum eben hin und her.

      Es geht hier hier nach Jürgens Wunsch _nicht_ darum, warum „Slotracing auf dem absteigenden Ast ist“, Hersteller XYZ wegen UVW verkackt hat oder wir sowieso nur eine Nische bespielen, sondern darum _zusammen_ positiv an interessanten Themen zu „arbeiten“ ohne dabei Andersdenkende wegen des Andersdenkens zu diskreditieren.
      Dafür gibt es auch Super-Beispiele, z. B. bei den Dualumbauten, in Planungsthreads oder auch vielen Anfängerfragen kurz nach Weihnachten.
      In Herstellerthreads ist die Gefahr des Trollens deutlich höher.

      Vielleicht sollte jeder von uns
      - vor dem Abschicken eines Posts nochmal zurück treten und sich fragen, ob der Post einen Mehrwert erzeugt und
      - nur etwas Schreiben, wenn am Ende eine positive Bilanz bleibt.
      Manchmal verstoße ich auch dagegen, aber nur manchmal 8)

      Wenn also eine Achse klemmt, ein Motor raucht oder Rücklichter fehlen helfen Schmiertipps, Spülvorschläge oder der Hinweis auf eine kulante Hotline, aber nicht „das ist Sch... und darf eigentlich nicht sein“.

      Habe ich dich richtig verstanden, Jürgen?
    • Jap, das passt so.
      Auch @Aurigarius scheint mit mir auf einer Wellenlänge zu sein. Aber ich will hier niemanden bekehren, nichts liegt mir ferner, jeder darf seine Meinung haben, es kommt eben darauf an, wie man diese rüber bringt und auch andere gelten lässt. Ein Forum lebt von der Vielfalt, die sich darin entwickeln kann und soll, frei nach dem Motto:
      „Wenn alle so wären wie ich, hätte ich den ganzen Tag Streit mit mir.“ :D
    • Hi
      Das denke ich auch hier manchmal, das hier einige sind um ihren Frust abzuladen ...
      Zum Thema Zwerge , habe mir damals den TT Gulf und ein whitekit bestellt , weil unser Nachbar eine ehemalige NSU Niederlassung hatte!
      Und er hat immer noch diverse TT, Spider, RO80 bis hin zum Spiess TT!

      Dann schaut man hinein ins Forum , was man da als "Anfänger" im Bereich 1:24 liest ....?
      Neue HA, die mit Sturz taugt ja gar nix !
      Die Reifen etc etc.
      Kotflügel schleifen hier und da ... !
      Vor der 1.Fahrt erstmal zerlegen....
      Richtig , der Gulf steht immer noch ungefahren in der Vitrine..... Aber ist dennoch schön anzusehen !
      Und dann liest man , das der NSU eine Zeit von xyz gefahren ist und dann mit Überarbeitung
      ganze 05sek. schneller war !
      Toll denke ich da .
      Fahre doch für mich !
      Zum reinen Vergnügen !
      Jetzt der Escort!
      Geht auch schon wieder in die Richtung !

      Trotzdem erhalte ich hier tolle tipps !!!!!!!

      Gruß Rainer
      RX-media.com


      flatout
    • Das würde ich nicht so Ernst nehmen. Solche "Problemchen" werden gerne vorgebracht um die eigenen zu kaschieren...klappern gehört zum Handwerk ;)
    • Nicht so ernst nehmen ist eine Sache, aber vor allem darf man zunächst mal nicht alles glauben, was geschrieben wird.
      Man kann es zur Kenntnis nehmen und zusammen mit seinen eigenen Erfahrungen kommt man auch zu einer eigenen Bewertung.
      Was Einer als völlig falsch empfindet, kann für einen Anderen goldrichtig sein.

      Forentypisch bildet sich aber oft eine Meinung heraus und wehe dem, der die nicht teilt. :D

      Zum Problem werden solche Dinge aber erst, wenn die Diskussion nicht sachlich bleibt, sondern auf die persönliche Ebene abgleitet, denn dann ist es mit dem Spaß vorbei.
      Grüße Jochen
    • Werbung