Petition an TTS - wir wollen F1 Modelle

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich verstehe diese Diskussion gerade nicht. Jüngerer Nachwuchs ist doch überhaupt nicht die Zielgruppe von BRM und TTS, die besteht doch nahezu ausschließlich aus uns alten Säcken, die sich noch an diese alten Kisten erinnern und vor allem genug Kohle haben, um sie sich auch leisten zu können.

      Den Nachwuchs zu rekrutieren überlässt man besser Carrera und Scalextric und keinem Kleinserienhersteller, der primär „special interests“ bedient und auch überhaupt keine Ambitionen hat, das zu ändern.
    • Werbung
    • Ich denke auch, bei den paar 100 Stück pro Farbvariante gibt es noch ausreichend
      verbohrte "Alte", die ihre Euro da gerne versenken oder verbrennen. Bei Groß-
      seriengedanken hätte ich auch Bedenken.
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Ist ja auch alles richtig, gebe ich Euch vollkommen recht.

      Aber irgendwann muss man mal mit irgendwas anfangen, sonst kannste in 10-15 Jahren wieder alleine an deiner Bahn stehen und dich wundern, dass keiner mit Dir spielen mag.
      Das ist die Einstellung, nach mir die Sintflut, und dass wird dem Hobby mal zum Verhängnis.

      Warum dann nicht den Kompromiss eingehen und neue Modelle bauen, bei denen es den 15-20Jährigen im Schaufenster die Socken weg haut.
      Und wenn es dann nur der Preis ist und die in den Laden gehen um sowas ein mal fahren zu dürfen, um dann, wenn sie selbst arbeiten gehen sich als erstes von dem Geld ne Bahn kaufen um dem Hobby zu frönen.
      Stay tuned...
    • Und diese Nachwuchsdiskussion hat jetzt was genau mit dem Thema des Threads zu tun?

      Sorry Mobby, bitte nicht missverstehen, aber das gehört einfach nicht hierher - vor allem wo Mike extra noch drum gebeten hat, diesen Thread nicht zu verwässern.
    • Du wirst nie einen normal denkenden Jugendlichen, der gerade entdeckt hat, dass sein bestes Stück nicht nur zum Pinkeln da ist, mit einer Rennbahn locken können. :rolleyes:
      Klar, der Wunschgedanke ist da, besonders für uns, die das Hobby schon lange betreiben und sich wünschen, dass mehr Nachwuchs ranwächst, aber nicht mit irgendwelchen Modellen.
      Das muss man anders anpacken.
      Sorry für offtopic. ;(
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Werbung
    • Öhmmm.... Jugendliche Zielgruppe???
      Meine 4 Lütten interessieren sich weder für Autos noch Motorsport. Genauso sieht es im Freundes-und weiteren Familienkreis aus. Da werde ich von denen nur belächelt....
      Bei E-Bikes sieht es anders aus... aber will da schon mit auf der Bahn spielen... ;(
      Von daher.... Sabbern bei Automodellen... wie wir es kennen... null Aussicht.

      Und seid froh, dass für uns alte Säcke diese Modelle alle verfügbar sind/werden. Es macht bei mir ja auch keinen Unterschied, ob neues Modell oder altes. .... kaufen tue ich das alles.
      An Zielgruppen anpassen würde bei uns ja tw. Bedeuten, dass wir mit Rollatoren auf der Bahn cruisen müssten! :D


      Also - wo bleiben die alten F1 Modelle!!!!

      /Ralph
    • wutZWERG wrote:

      dass wir mit Rollatoren auf der Bahn cruisen müssten!
      Ralph, dir kann geholfen werden :D
      Picture07052015084101.png
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Wären F1-Modelle denn für BRM überhaupt wirtschaftlich machbar?
      Bei all ihren bisherigen Modellen waren ja pro Form einige bis viele Designvarianten machbar, was normalerweise auch nötig ist damit sich die Kosten für die Form amortisieren.
      Bei F1-Modellen ist man da ja relativ eingeschränkt, sofern man sich auf originale Designs beschränkt.
      ... die anderen haben auch Bremsen ;)
    • Werbung
    • Das weiß ich natürlich, trotzdem sind die dadurch möglichen Designvarianten nicht immer die Welt... und auf jeden Fall deutlich geringer als bei den anderen Fahrzeugserien von BRM/TTS.
      ... die anderen haben auch Bremsen ;)
    • F1 treten ja gehäuft paarweise auf. Die minimalen Unterschiede könnten einfach zu produzieren sein. Dann bekommt der Teamleader eine Auflage von z.B. 250 Stück und der „Helfer“ 150 Stück. Unterschied Startnummer und Fahrername.
      Wer nur fahren will, kauft den berühmteren Leader, Sammler begeistern sich für das vollständige Team. Wäre ein kleiner Aufwand für höhere Stückzahlen.
      Schöne Grüße 8)
    • Ich habe kein Problem mit Phantasieversionen, bin mir aber recht sicher dass das nicht für alle hier gilt.

      Und selbst 4 Versionen musst erstmal zusammenbringen... zumindest wenn sie ausreichend unterschiedlich sein sollen.
      Vom Tyrrell P34 gibts auch mindestens 4, aber die sind alle blau-weiß oder komplett blau und unterscheiden sich ansonsten nur noch in Details wie z.B. dem einen oder anderen Sponsorlabel und der Startnummer.
      Ich denke, da würde den meisten Käufern dann wohl nur 1 Version reichen.

      Wenn BRM ungewöhnliche Achskonstruktionen wie bei den Zwergen und dem Escort zum Markenzeichen erhebt, müssten sie eigentlich neben dem P34 auch noch den March 2-4-0 und den Williams FW08B machen.
      Wenn die Lizenzgeber da dann bunte Phantasieversionen erlauben, hätte das m.E. Verkaufspotential.
      ... die anderen haben auch Bremsen ;)
    • das ist genau das Problem von Stefano

      alle reden von BRM, obwohl er die Entwicklungen macht - das ärgert .... würde mir aber auch so gehen
      viele Grüße von der Slotcar-Factory

      slotmike
    • Werbung
    • ... also ich kann nur für mich sprechen - ich würde keine Phantasieversionen kaufen. Bei mir steht der Bezug zum Vorbild im Vordergrund...

      Seltenere Kundenversionen wären mir dagegen Willkommen...

      Daher ist z.Bsp. für mich der Sunoco Escort auch nichts. Der Escort an sich hat schon nichts mit America zu tun und Sunoco als typischer US Sponsor geht auf diesem Auto für mich gar nicht. Eine neutrale Verion mit Streifen oder schwarzer Motorhaube wäre ja noch vertretbar (wie z.B. Simca), aber...

      ... ich baue mir lieber einen Wooding ...

      Dennoch, jeder so wie er mag...
    • New

      Es gibt drei Gründe warum ich BRM bzw. TTS gerne kaufe.

      Erstens der Maßstab,
      zweitens die Modellauswahl
      und drittens das robuste aber einfach gehaltene Chassis.

      Solange sich Punkt drei nicht ändert ist für mich alles gut!
      Mir würde auch ein F1 Modell in verschiedenen Varianten reichen.
      Hätte jedenfalls den Vorteil das es keine Unterschiede
      durch Chassis und Karo gäbe!
      Praktisch ein Markenpokal!

      Ich wäre entweder für Zigarren oder Ground Effect Cars
      wie z.B.den Renault RS 10.
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental powered by Henni
    • New

      Bei mir sind es primär Maßstab und Modellpolitik - gäbe es Zwerge und Co. nur mit einem Plastik-Chassis, würd ich sie trotzdem kaufen.

      Das Alu-Chassis und das geschraubte Fahrwerk sind natürlich das I-Tüpfelchen, aber mangels Hersteller und Auswahl in diesem Maßstab nicht wirklich kaufentscheidend bei mir.
    • New

      Mag sein, daß du die dann auch kaufen WOLLTEST, aber ich glaube du würdest dann nicht allzu viele mehr bekommen, da es in dem Fall hauptsächlich Vitrinenmodelle wären.
      Damit macht man nicht lange gute Geschäfte. Die Firma AutoArt ist da ein gutes Beispiel. Die haben echt schicke Modelle, auch in 1/24 gebaut, mussten aber nach einiger Zeit feststellen, daß sie nicht gekauft werden weil die Chassis nicht fahrbar waren.
      Gruß Jörg


      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

      Magnete: Einsteigerfahrhilfe, die über Gauß-Kräfte den Fahrspaß in Kurven verhindert (Jürgen Kellner - JimHuntMagazin)