Meinungen Streckenlayout Festaufbau

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Meinungen Streckenlayout Festaufbau

      Hallo zusammen,

      ich habe vor kurzem das Carrera Grundpaket DTM Championship geschenkt bekommen. Mir macht selbst dieser kleine und recht einfach gestaltete Kurs riesig Spaß, aber dennoch bin ich jetzt so weit dass ich einen Festaufbau haben will.

      Platzbedarf für die Strecke ist 4,2m x 2,2 m. Den Unterbau wollte ich auf eine Plattenhöhe von 80cm erstellen. Sind 80cm angenehm oder ratet ihr mir zu einer anderen Höhe?

      Anbei noch das von mir ausgewählte Streckenlayout. Das Layout gab es zu 90% so in der Galerie.

      Link: softyroyal.de/?t=57da9370


      Seht ihr hier irgendwelche groben Fehler oder Verbesserungspotential?


      Vielen Dank


      Gruß

      Matthias
      Files
      • Strecke.JPG

        (118.45 kB, downloaded 28 times, last: )
    • ebay Werbung
    • Hi Matthias

      die Strecke ist mal gar nicht so schlecht.....probiers aus.
      Ich würde aber in der Boxengasse einen analogen Spurwechsel einbauen, damit der 2. Tankplatz nicht so kurz wird.
      Die Kreuzweiche machst du dann besser in die Gegengerade.
      2019-08-14_15-49-08.png

      80 Zentimer finde ich ein bisschen hoch. Wenn du nicht um die Platte rumlaufen kannst wird das Bergen der Fzge oben rechts und links etwas schwierig bei 2,2m Tiefe und 80cm Höhe.
      Grüsse aus dem wilden Süden
      Christian
      freeslotter.de/gallery/index.p…e2ecfc45775d8cbb5a9123ac6
    • Das Layout finde ich schon ganz gut. Ich würde zwischen 1. und 2. Pitweiche 1/3 Gerade einbauen, dann trifft man den Sensor der 2. Weiche besser, gerade bei 124ern. Das selbe gilt für vor den Tanksensoren. Daher würde ich den Spurwechsel „opfern“. Aber das ist Geschmacksache. Ich finde Rennenfahren schön und es ist ärgerlich, wenn man dann im Rennen Plätze verliert, nur weil man einen Tanksensor nicht trifft.

      Gruß
      Fluff
    • Werbung
    • Diese Ausage hätte ich doch wirklich gerne von einem anderen bekannten und erfahreren 124er Fahrer bestätigt.
      Mit den einzigen 124er die ich habe (BRM Escort) ist das definitiv _nicht_ der Fall.
      Layout v8: 09.06.2018 - 28.07.2018: softyroyal.de/?t=18874e62
      Layout v9: 29.07.2018 - 01.05.2019: Bild
      Layout v10 seit 02.05.2019: Bild

      Attic Raceway im freeslotter.de
    • Vorab: Ich bin Analogfahrer.
      Bei dem gezeigten Entwurf der Bahn ist es aber schon extrem früh notwendig sich die richtige Spur für die Einfahrt in Box auszusuchen. Also etwa so nach der Hälfte der Strecke. Ist es nicht spannender, wenn man sich da dichter an der Boxengasse nochmals entscheiden könnte? Auf der Start-/Zielgeraden würde ich noch eine Kreuzweiche setzen, um ggfs. einem Wagen, der aus der Boxengasse kommt, auszuweichen.
      Kelme - Pfalzrenner


    • Zuerst mal finde ich es gut, dass Du dir schon mal selber einen Kopf gemacht hast....das ist nichg selbstverständlich :)

      Zum Layout:
      - Warum eine zweispurige Boxengasse? Wir fahren bei mir seit 12 Jahren mit einer einspurigen BG und damit kommt im Prinzip jeder zurecht. Selbst Team- und Langstreckenrennen sind da möglich und man muss den Kopf etwas mehr anstrengen und eine Taktik wählen, um nicht in den Tankstau zu kommen. Das hätte auch den Vorteil, dass Du die BG-Einfahrt eine Schiene nach links versetzen könntest und man die dann einfacher "trifft".
      - Ich würde an Stelle der X-Weiche auf der Startzielgeraden, dort eine einfach Weiche rechts-nach-links verbauen, damit man den Fahrzeugen, die aus der BG kommen ausweichen kann. Eine X-Weiche an der Stelle erhöht nur das Unfallrisiko und da das dort vermutlich die schnellste Stelle der Strecke sein wird, ist Schrott "vorprogrammiert".
      - Plattenhöhe. Meine ist damals auf 82cm Höhe gebaut worden.....leider....heute würde ich sie auf max. 65-70cm Höhe bauen. Man kommt zwar überall dran und der Stauraum unter der Bahn ist auch nicht zu verachten, aber beim bergen von Fahrzeugen geht im hinteren Bereich nichts ohne langen Greifer.......und wir werden ja alle nciht jünger :)
      - Weitere Spurwechselmöglichkeiten. Ja, solltest Du auf jeden Fall einplanen......Sonst wirst Du schnell merken, dass es keinen Spaß macht, wenn man nicht überholen kann. Und das ist doch das, was das digitale Fahren ausmacht......


      Gruß
      Stephan
      Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten........

      Ihr findet mich auch hier:
      slotkaoten.de
    • ebay Werbung
    • kalgani wrote:

      Diese Ausage hätte ich doch wirklich gerne von einem anderen bekannten und erfahreren 124er Fahrer bestätigt.
      Meine Boxengasse ist leider vollkommen anders aufgebaut, weswegen ich nicht viel dazu sagen kann. Was ich aber sagen kann: mit Sicherheit gibt es jemanden, der noch mehr Erfahrung als Fluff hat, sowohl im Fahren von 124ern, als auch im Bauen von großen, 4-spurigen, dualen Carrera-Bahnen - aber den hier zu finden wird wohl nicht ganz so einfach werden.

      Von daher kann ich dir versichern, dass Einwänden von Fluff bezüglich irgendwelcher zu erwartender Probleme bei einem Bahnlayout bedenkenlos vertraut werden kann, vollkommen egal für welchen Maßstab diese gelten. Fluff denkt sich das nicht aus und der redet das auch nicht einfach so daher - der hat das alles selbst schon so gebaut und ausgiebig getestet und weiß deshalb ganz genau, wovon er spricht. Sogar wenn sich sein Einwand im ersten Moment unlogisch anhört.

      Auch für mich ist es kaum begreifbar, dass man mit D124ern zu langsam sein kann, um bei zwei aufeinander folgenden Pit-Weichen die Diode der zweiten Weiche zu treffen. Da das aber von Fluff kommt, würde ich bedenkenlos seinem Rat folgen und zwischen der 1. und der 2. Pit-Weiche eine 1/3-Gerade setzen. ;)
    • Das Problem kommt bei 124ern mit langem Radstand und ohne Magnet. Der hintere Teil der Pitweiche ist eine K0/30 innen. Da sind die Hinterteile der langen Autos dann zum Teil soweit innen, dass die Autos an der Diode noch nicht gerade genug sind. Kommen dann noch ungünstige Diodentolleranzen dazu, kommen ohne 1/3 G vor den Sensoren von 2. Pit oder PSAU einfach viel häufiger Lesefehler vor.
      Ich sage nicht, dass es grundsätzlich nicht geht, aber unzuverlässiger, und das reicht um Rennen platzen und Gastfahrern den Spaß verderben zu lassen.

      Edit: Ich wollte ja noch das „unlogische“ zu langsam erläutern.
      Wenn du zu langsam bist, fehlen die Fliegkräfte, das Übersteuern/Schleudern nach außen, das den Hintern nicht zu weit innen fahren lässt.

      The post was edited 1 time, last by Fluff ().

    • Aber auch mit mehr Geschwindigkeit ist das eben Glücksache, die Diode an der zweiten Weiche zu treffen.
      Das passt schon, was Fluff da schreibt.

      Und Kelme hat durchaus auch recht mit dem Einordnen Richtung Boxengasseneinfahrt

      Hier mal eine Variante, die Kelmes und Fluffs Ansätze einschließt
      softyroyal.de/?t=1b2d1ef5

      sshot-2019-08-15-[10-20-53].png
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Danke für die vielen Anregungen. Das Layout von slot-xtreme wäre für mich auch ok.

      Hier würde ich noch eine Weiche Links in die Start/Ziel Gerade einbauen um eine Kollision aus der Boxengasse vermeiden zu können.

      Die erste Kurve nach Start/Ziel müsste ich ja bereits höher legen. Ist es möglich auf dem kurzen Stück bereits genügend Höhe zu gewinnen damit die Autos beim Durchfahren der Kurve 5 nicht hängen bleiben?


      Gruß
      Matthias
    • Da muss nichts höher gelegt werden. Die K2 und K1/60 an der Boxenausfahrt längs teilen und zur Sicherheit vielleicht einen schicken Zaun zwischen Boxenausfahrt und Hauptstrecke, falls ein Fahrzeug auf dem Kurs nach Rechtskurve mit dem Heck nach innen schwingen sollte. Ebenso als Schutz, falls jemand zu forsch aus der Boxengasse kommt (Speedlimiter) und dann den A.... auf die Strecke raushängen würde. Nur so als Vorschlag.
      Kelme - Pfalzrenner


    • Werbung
    • Noch eine kleine Anpassung am Pitausgang und der Zielkurve.
      So musst du keine Schienen schneiden und kannst dir ein paar Randstreifen sparen.

      softyroyal.de/?t=afd17301

      400x229.JPG
      Layout v8: 09.06.2018 - 28.07.2018: softyroyal.de/?t=18874e62
      Layout v9: 29.07.2018 - 01.05.2019: Bild
      Layout v10 seit 02.05.2019: Bild

      Attic Raceway im freeslotter.de
    • Guten Abend.

      Ich verfolge dieses Thema mit grossem Interesse, da ich ja gerade selber dabei bin einen Festaufbau realisieren zu wollen.
      Oben wurde von stephan2 zur Plattenhöhe gesagt:"....heute würde ich sie auf max. 65-70cm Höhe bauen".
      Heisst das, niedriger als 65cm wäre evtl. sogar besser?

      Das letzte Layout finde ich persönlich sehr schick.

      Da ich einfach sehr gerne Bahnen plane, habe ich mir Gedanken gemacht, was ich auf dem Platz planen würde...
      und auch auf die Gefahr hin, das ich hier gleich gesteinigt werde, werfe ich meine Idee mal mit in den Raum:
      softyroyal.de/?t=41cc9d5f
      400x240 17,19m.png

      Ich möchte hier noch einmal darauf hinweisen, das ich zwar gerne plane, ich aber keine Ahnung habe, ob meine Strecken so auch funktionieren.
      Kritik ist gerne gehört.

      Gruss und schönen Abend
    • die letztgenannten Stecken sind für mich ok... über die Notwendigkeit von 2 pitlanes lässt sich streiten... ich halte sie einerseits für praktisch, aber andererseits -wie bereits erwähnt- geht es etwas strategisches Denken "Wer geht wann zu Tanken rein" verloren.

      wie auch immer....die erste pitlane muss entkoppelt werden, falls man auf die Idee kommt mal mit Safety Car zu fahren.

      Gruß
      Floyd