Festaufbau D132 (evtl. 124) Dual (nach ProX-Udo) auf 5,8m x 2,25/1,65m

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Festaufbau D132 (evtl. 124) Dual (nach ProX-Udo) auf 5,8m x 2,25/1,65m

      Um direkt mit der Tür ins Haus zu fallen:
      Ich würde mich riesig über Eure Hilfe und Meinungen bei der Planung meines Festaufbaus freuen.
      Ich habe hier so einige Bahnplanungen verfolgt, Tutorials gelesen und meine Strecke mit Softyroyal wieder und wieder geplant (ich habe ca. 200, sich teilweise nur in Nuancen unterscheidende Strecken gespeichert), trotzdem bleiben bei mir einige Fragen offen und ich habe irgendwie das Gefühl, mich "verrannt" zu haben...
      Erfahrungen konnte ich bisher auf der 31,x m D132 Strecke eines Verwandten sammeln, jedoch sind wir dort ausschliesslich mit D132ern mit Supertires und Tuningmagneten unterwegs.
      Ein Fahrzeug ohne Magnete anständig zum laufen zu bringen, habe ich dort als quasi "Gastfahrer" leider nicht hin bekommen, ist aber für meine eigene Strecke aber eindeutig als Ziel gesetzt.

      Hier meine Wünsche, Vorstellungen und Gegebenheiten:
      1. Die Bahn wird nur von Vorne zugänglich sein. Trotzdem ist eine gute Erreichbarkeit gewünscht(wenn nicht gar erforderlich, passende Greifer werden derzeit gesucht).
      2. Breite: 5,8m, Tiefe: Rechts sind für min. 1,5m (der Breite) max. 1,65m an Tiefe möglich, danach sind für die restlichen 4,3m Breite 2,25m an Tiefe möglich.
      3. Dual Aufbau nach ProX-Udo.
      4. Spurlängenausgleich.
      5. Zweispurige Boxengasse (das ist wirklich nur ein Wunsch, wenn nicht möglich dann eben nicht...).
      6. Carreraschiene (Aufgrund des höheren Grips und niedrigeren Stromleiters (weniger magnetische Wirkung) vorzugsweise Schienen aus den ´60er Jahren, ausser natürlich Digitalkomponenten). Fehlendes Material wird besorgt.
      7. Es wird hauptsächlich mit 1:32ern gefahren, 1:24er sollte mit kleinen Einschränkungen möglich sein (Ich stelle mir derzeit nur Aussenrandstreifen im Kurvenbereich vor, Innenrandstreifen werden bei zwingendem Bedarf selber gebaut).
      8. Fahrzeuge sind/werden mit Supertires ausgestattet.
      9. Fahrzeuge (alle Hersteller) sollen sowohl mit als auch ohne Magnet betrieben werden können.
      10. Zeitmessung via Cockpit XP.
      11. Deko und Landschaftsgestaltung sind derzeit nicht geplant.


      Die erste Frage die sich mir stellt: Welche Höhe erachtet Ihr als Optimum?

      Die zweite Frage ist: Wie schaffe ich bei der Tiefe von bis zu 2,25m eine gute Erreichbarkeit?

      Meine Lösung: Im hinteren Bereich zwei lange Gerade, damit gar nicht erst so oft ein Fahrzeug geborgen werden muss. Und eine ca. 50 cm breite Rettungsgasse die die Bahn quasi teilt.

      Drachennestring D1 D1R 28,92m.png

      softyroyal.de/?t=b849378a
      (Ich plane immer erst mal ohne Randstreifen und Weichen, finde ich einfacher und schneller beim ändern)

      Mit Weichen und Randstreifen sieht das dann so aus:
      Drachennestring D1 D1R 28,92m Complete.png

      softyroyal.de/?t=6310cd7ba

      Da ich die Endstücke der Randstreifen optisch nicht so gerne mag und ich recht viele K1 Randstreifen besitze, wollte ich diese zu Endstücken umarbeiten.
      Die Dioden der CU werden in Höhe der Mitte der Boxengasse verbaut, die CU selber bekommt vorne auf der Ecke zur "Rettungsgasse" ein Plätzchen.
      Sorge macht mir ein klein wenig die Einsehbarkeit der Boxengasse sowie der unten liegenden K3.

      Nun bin ich gespannt auf Eure Meinungen und würde mich über weitere Lösungen/Lösungsansätze (gerne auch ein völlig anderes Konzept) sehr freuen.

      Gruss aus dem Norden Hamburgs!
    • ebay Werbung
    • Zu Punkt 6: Die alte 124 Schiene von 1966 bis 1985 gab es nur von K1 bis K3.
      Die hatte eine andere Oberfläche und Farbton.Die schwarzen Randstreifen sind teilw. nur noch selten zu bekommen.
    • Ich würde die Rettungsgasse hier ganz nach links verlegen.
      Dann hast du mehr Spielraum was Start ziel vor der Nase angeht.
      Dazu einfach zwei Boxengassen, statt einer doppelten.

      softyroyal.de/?t=f0cc1ecc

      580x225-165.JPG
      Layout v8: 09.06.2018 - 28.07.2018: softyroyal.de/?t=18874e62
      Layout v9: 29.07.2018 - 01.05.2019: Bild
      Layout v10 seit 02.05.2019: Bild

      Attic Raceway im freeslotter.de
    • Danke für den Hinweis @wolsad!
      Das mit der K4 war mir bekannt, hatte ich aber erfolgreich verdrängt :D !
      Ein paar der komplett schwarzen Randstreifen habe ich bereits im Besitz, ansonsten hauptsächlich gelbe (wobei ich auch da min. zwei verschiedene Varianten habe).
      Mit welchen Schienen und Randstreifen ich später die Strecke aufbaue, werde ich wohl noch testen, aus finanziellen Gründen wird es wohl sehr gemischt werden.
      Evtl. ist es für das fahren mit Magneten sogar von Vorteil, wenn die magnetische Wirkung zum Scheitelpunkt hin zunimmt???
      Auf der Bahn des oben erwähnten Verwandten haben wir die Erfahrung gemacht, das gerade bei den neuen Schienen der Stromleiter mit grossen Toleranzen verbaut wird.
      Die Fahrzeuge stockten mitten auf der langen Geraden, Ghostcars blieben sogar ganz hängen...wir haben die Schienen dann ersetzt und jetzt ist es zumindest vom magnetischem Widerstand her flüssig.


      Erstmal vielen Dank für Deine Mühe @kalgani
      Ein ähnliches Design der Grundplatte hatte ich am Anfang meiner Planungen auch verfolgt...aber kein für mich überzeugendes Bahnlayout finden können.
      Dies ist einer meiner damaligen Versuche:
      softyroyal.de/?t=08ef10c65
      Nestring C W1.png

      Hier gäbe es sogar die Möglichkeit die zweispurige Box an drei Stellen zu verbauen.
      Aber so wirklich begeistert bin ich von meinen Versuchen nicht gewesen...

      Welchen Vorteil habe ich denn von Start/Ziel vor der Nase bzw. welchen Nachteil habe ich wenn Start/Ziel weiter hinten liegt?
    • Hallo,

      also Deinen letzten Entwurf finde ich jetzt nicht so gut. Was mich daran stört sind die 4 parallel verlaufenden Geraden. Da ist kalganis Vorschlag viel besser.

      Gruß

      Michael
      --
      Es gibt wichtigeres im Leben als immer seine Geschwindigkeit zu erhöhen (Mahatma Gandhi)


      Bahnvorstellung:

      Layout:
    • Zur Frage Vorteil/Nachteil Start/Ziel-Gerade „vor der Nase“: bau mal ein 6er-Startfeld auf und schau, was schneller geht, „vor der Nase“ oder weit weg von dir. Und dann simulier nen Startunfall und bau das Startfeld nochmal neu auf - und spätestens dann wirst du eine bequem zugängliche S/Z wohl schätzen lernen.
    • Werbung
    • Ich finde meinen Entwurf von "damals" leider auch nicht so wirklich gut...deswegen hatte ich dann ja das Layout der Grundplatte geändert...
      Auch wenn mir bewusst ist, das möglichst viel Strecke haben zu wollen, einer der typischen Anfängerfehler ist, aber so lang die "Fahrbarkeit" und der flüssige Streckenverlauf nicht darunter leidet, möchte ich halt doch schon gerne jeden Meter mitnehmen, den ich hinbekommen kann...
      Erreichbarkeit und ein flüssiger Streckenverlauf stehen aber definitiv im Vordergrund!!!
      Wenn es keine doppelte Boxengasse gibt, ist das so, kann ich gut mit leben, dann gibt es aber auch nur eine einfache Box (im Stile LeMans der 60er)...von zwei halte ich nichts.
      Die doppelte Box mit Abstand zur Zielgerade wäre quasi mein einziges, optisches Zugeständnis an eine reale Rennstrecke (aktuelle) gewesen...

      Ja, das Argument mit dem 6er Starterfeld verstehe ich und kann ich sehr gut nachvollziehen!
      Wird bei mir wohl nicht oft vorkommen, sollte ich aber denn noch bedenken...

      Leider ist der Softy-Bahnplanner grad offline...Schade! Heute hätte ich endlich mal wieder Zeit gehabt....
    • Nachdem ich nun noch einmal seeeehr intensiv über die Nutzung der Bahn nachgedacht habe, komme ich zu dem Schluss: Ich werde zu 90% allein an der Bahn stehen und ohne Tanken auf der Jagd nach neuen Rundenrekorden sein....von daher ist die doppelte Box überflüssig und auch die Erreichbarkeit der Startaufstellung eher zweitrangig...
      Dies wäre mein aktueller Entwurf...
      softyroyal.de/?t=eb35abd2
      Drachennestring D1 D4H 28,35m.png
      Über Kritik und weitere Denkanstösse bin ich weiterhin sehr Dankbar!!!
    • ebay Werbung
    • @Kalgani: liegt wahrscheinlich an den fünf parallel liegenden Geraden und der Tatsache dass sich die Kurven recht ähneln.

      Da finde ich persönlich deine Entwürfe um Längen besser...
      (Auch wenn du bei 5,80 Länge auf eine Vollgasgerade verzichtest... das wäre mein einziger Kritikpunkt)
    • kalgani wrote:


      Aber ich denke meine Ideen für den Raum treffen beim "Seelenlosen" nicht auf Gegenliebe ;)
      So kannst Du das jetzt auch nicht sagen.... ;(
      Aber irgendwie hast Du schon Recht, so 100%ig bin ich noch nicht überzeugt....
      Zuerst einmal aber, bin ich Dir unglaublich dankbar, das Du Dich so sehr bemühst und weitere Vorschläge machst!!!
      Die Kurvenkombination der Kurve 1+2 der Strecke aus Beitrag 10 finde ich richtig gut!!!
      Auch die "Schnecke" aus Beitrag 11 finde ich durchaus sehr interessant...
      mir fehlt jedoch (wie Rennsemmel schon schrieb) die lange Gerade...zumal ich recht stolz auf meine mir zur Verfügung stehenden 5,8m bin :D
      Alle anderen Kurven sehen gut aus, wobei mich der Lastwechsel in der letzten Kurvenkombination irritiert....ist das nicht etwas zu heftig? Zumal das ganze auch noch verdeckt ist....
      Bei dem letzten Entwurf mache ich mir des weiteren Sorgen um die Erreichbarkeit...

      Rennsemmel wrote:

      @Kalgani: liegt wahrscheinlich an den fünf parallel liegenden Geraden und der Tatsache dass sich die Kurven recht ähneln.
      Die 5 parallel liegenden Geraden sehe ich irgendwie nicht....bitte helfe mir auf die Sprünge...ich finde selber ja auch, das meine Entwürfe irgendwie.....sagen wir "komisch" aussehen....
      Bei den Kurven habe ich mich eigentlich sehr bemüht immer irgendwie anders heran zu gehen(fahren)....keine Kurve ist gleich, jede Kurvenanfahrt ist anders als die anderen...was meinst Du genau...

      Leider habe ich aktuell selber nur Weiterentwicklungen der von mir entworfenen Strecke aus Beitrag 8 zu bieten, da ich an diesem WE meinem zweiten grossem Hobby gefrönt habe, und einen Abstecher ins Mittelalter gemacht habe...
    • Die letzte Kurve hatte ich selber schon so verbaut.
      Der Lastwechsel ist tricky, aber macht extrem viel Spaß!

      Verdeckt ist es nicht wirklich, Du kannst dort problemlos drunter schauen.

      Noch eine Abwandlung:
      softyroyal.de/?t=6ef1d718

      Oder so:
      softyroyal.de/?t=fd1e8996

      Beides mit längerer Gerade.


      edit:
      noch eine:
      softyroyal.de/?t=96d48e23
      Layout v8: 09.06.2018 - 28.07.2018: softyroyal.de/?t=18874e62
      Layout v9: 29.07.2018 - 01.05.2019: Bild
      Layout v10 seit 02.05.2019: Bild

      Attic Raceway im freeslotter.de

      The post was edited 1 time, last by kalgani ().

    • Hey soulless,
      Mit den fünf Geraden meine ich die Geraden die allesamt schnurstracks von links nach rechts verlaufen...
      (Startgerade, Gegengerade, und dann die drei kurzen...)
      Wirkt optisch halt net schön...

      Und die Kurven ähneln sich deshalb weil sie teilweise immer mit der selbe K beginnen und schliessen und der Innenteil sich nur im Radius ändert...
      z.B. k3,k3,k3,k2,k3,k3
      Oder k2, k1,k1,k2
      Das meine ich...
    • ebay Werbung