Festaufbau D132 auf 3,90m x 1,60m oder 3,20m x 2,00m

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Festaufbau D132 auf 3,90m x 1,60m oder 3,20m x 2,00m

      Hi@all :)

      Nach dem ich von meiner Frau eine Carrera Grundpackung D132 geschenkt bekommen habe bin ich dem Rennfieber verfallen und wusste endlich was ich mit meinem leeren Zimmer anfangen könnte wo nur mein Pc drinn steht.

      So fing ich an zu planen und musste schnell feststellen das ich nach 3 Wochen nicht so richtig weiter komme und bitte deswegen um Ratschläge euerseits. :rolleyes:

      Hier mal ein paar Daten wie groß es sein könnte und was ich so an Material habe . :)

      Dehn Platz dehn ich zu Verfügung hätte hat die Größe von 3,90m x 1,60m oder 3,20m x 2,00m für die erste Fläche habe ich schon mal was im Softyplaner gemacht softyroyal.de/?t=32f28625

      Material das ich schon habe :
      Reichlich: K2/30, K3/30, K4/15 und "viele viele sehr sehr viele" K1/60, 6stck K1/30
      Reichlich : Graden, 6stck X Weichen und eine Eng stelle
      2 Cu, 1 Analog Anschluss schiene, Wifi Empfänger und 1mal BT Empfänger und Zusatzspeisung (Boxenkabel)

      Baumaterial für dehn Tisch ist genügend vorhanden (reicht für 13qm)

      Würde mich über ein Paar Ratschläge freuen und bedanke mich schon mal für Eure Antworten :thumbup:
    • ebay Werbung
    • Bei deinem Vorschlag verdeckst Du sehr viele und große Bereiche, die einfach nicht mehr einzusehen sind.
      Das ist der große Unterschied zu der Bahn von @kalgani, man hat zwar Überfahrten, aber diese sind kurz und gut einsehbar.

      Ich kann verstehen, dass man den wenigen Platz voll ausnutzen möchte, aber hier gilt auch weniger ist manchmal mehr.
      Stay tuned...
    • ebay Werbung
    • Zumal man hier 3-stöckig werden müsste und mindestens 7 cm lichter Höhe zwischen den einzelnen Ebenen braucht - an der jeweils engsten Stelle wohlgemerkt. Da ist man dann bei so engen Kursen an der höchsten Stelle schnell bei > 12 cm, hat ganz ungeschickte Kurvenneigungen, durch die man noch eher abfliegt und braucht einen stabilen und großflächigen Unterbau, damit die Schienen beim Überfahren nicht auf und ab wabbeln.

      Ich selbst hab auch eine Art Tunnel in meiner Bahn, d.h. an der hinteren, langen Wand laufen zwei Geraden direkt übereinander, aber ich hab dennoch nur zwei Ebenen und sowohl die Ein- als auch die Ausfahrt der unten liegenden Geraden bewusst nur mit K3 und K4 gebaut, die beide auch noch mit einem leichten Banking versehen sind, damit man hier mit Vollgas durchkommt und es möglichst wenig bis keine Abflüge gibt.

      Kalganis Layout ist da um Welten besser zu fahren (und zu bauen), obwohl sie vielleicht etwas kürzer ist. Eine Strecke, auf der man ständig abfliegt, weil sie nur nach Quantität gebaut wurde, ist immer die schlechtere Wahl gegenüber einer Strecke, die auf Fahrspaß ausgelegt ist und sich trotz kniffliger Ecken immer noch rund fahren lässt, selbst wenn sie zwei oder drei Meter kürzer ist. Zumal bei der Planung auch immer bedacht werden sollte, dass da vielleicht irgendwann mal bis zu 8 Autos unterwegs sein sollen - ein Kurs, der für ein oder zwei Autos einigermaßen funktioniert, tut das nicht automatisch auch bei 3, 4 oder mehr. ;)
    • Jo Verstehe was ihr meint :) Werde wohl mal schauen ob ich in der Breite noch ein bissel mehr platz bekomme und mir eventuell einen anderen Schreibtisch zulegen/Bauen da dieser jetzt genau gegen über steht.
      Bedanke mich für die ganzen Antworten jetzt erstmal dehn west Clubs beim Spielen zu sehen :)
    • Hätte da noch ma fix ne Frage wie hoch sollte ich dehn Unterboden bauen ? 50cm , 60 oder 70cm vom hoch oder vielleicht doch 100cm ? wie sind da die Erfahrungswerte ?
    • Du solltest dich drüber beugen können, um havarierte Fahrzeuge mit einem Greifer zu bergen oder für Reinigungsarbeiten. Wenn du nicht auf Stauraum unter der Bahn angewiesen bist, dürfte eine Platten-Oberkante von ca. 65 bis 70 cm optimal sein (ein Tisch z.B. hat i.d.R. 75 cm Höhe). Wenn auch mal Kinder mitfahren sollen, können es auch gerne um die 55 cm sein, aber das ist dann schon relativ weit unten (evtl. musst du ja auch mal unter die Bahn zwecks Verkabelung o.ä.). Und falls du den Platz darunter wirklich brauchst, könntest du bis auf 80 cm hoch gehen (wenn du groß bist, ist auch das noch ok, um an Slotflüchtlinge zu kommen - wenn nicht, dann wird das schon etwas unkomfortabler, zumal oft ja auch noch eine Umrandung gebaut wird, die zusätzlich aufträgt).

      Wenn du nen großen Esstisch hast, kannst dich ja mal an einer der beiden Stirnseiten hinstellen und schauen, wie gut du ans andere Ende kommst - so siehst du recht schnell, was für dich angenehmer ist. :)
    • ebay Werbung
    • oh man so viele Vorschläge 8o

      Ich werde wohl mal wenn morgen der Unterbau steht ein paar Vorschläge ausprobieren Danke an euch :thumbsup:
    • moinmoin@all :)

      Muss doch noch mal ein paar Fragen stellen . :)

      Wie oder was für Material benutz ihr für eine überfahrt das die nicht so wabbelt ?
      Und wie schräge ich am eine Kurve an damit man sie schneller fahren kann :) ?
    • ebay Werbung
    • Meine zweite Ebene besteht aus 8 mm Spanplatte, die ich in einzelnen Segmenten zugesägt und später miteinander verschraubt habe (Bahnsegment auf die Platte legen, anreißen, mit ner Stichsäge aussägen). Die Ränder hab ich mit Sprühdosenlack schwarz matt gespritzt, man kann sie aber auch mit Dichtungsprofilen z.B. von Kochensockelblenden o.ä. abdecken (ist etwas mehr arbeit, weil die in Kurven eingeschnitten werden müssen, sieht aber sehr sauber aus).

      Abgestützt wird das alles von 22 mm Rundhölzern (gibt's als Meterstücke im Baumarkt), die in passend abgelängte, anthrazitfarbene Heizungsrohrisolation gesteckt werden (gibt's ebenfalls als Meterstücke im Baumarkt deines Vertrauens), was ordentlich aussieht und die Autos nicht nur bei Frontalkollisionen adäquat schützt.

      Hab leider kein Detailfoto da, aber fertig sieht das dann so aus:



      Ich hab auch zwei Kurven mit Banking versehen, was z.B. mit Restmaterial der Heizungsrohrisolation ganz gut geht (kann man auch passend anschrägen). Inzwischen bin ich aber auf eine etwas variablere High-End-Lösung umgestiegen, mit der man quasi jeden pysikalisch möglichen Winkel realisieren kann: Lego. Gibt's falls nicht eh noch vorhanden Kiloweise in der Bucht, entweder bunt oder farbig sortiert. Damit lässt sich von einfachen Stützen bis hin zu ganzen Schienenbetten und -dämmen alles bauen, was das Slotterherz für eine vernünftig angestellte Kurve brauch. Aber Obacht bei Überfahrten - wenn Kurven darunter schräg gestellt werden, müssen die ebenfalls höher gebaut werden, damit Autos im überhöhten Bereich nicht hängen bleiben.
    • Hier kannst Du die 2 Phasen des Rohbau sehr gut erkennen (bin zufällig gerade beim Festaufbau an der Stelle):

      P1020212.JPG

      1) Schienen wie gewollt flach auf eine 8mm Platte legen und inkl. Randstreifenbreite dann anzeichnen. (das Angezeichnete siehst Du rechts neben der Schiene, schwarzer Strich :-))
      2) Aussägen
      3) Mit Holzstützen (habe zb 40x40 Kantholz und Reststücke für Höhendifferenzen dazu genommen) dann entlang der Strecke das Höhenprofil modellieren und diese mit der Grundplatte verschrauben
      4) 8mm Platte auf die Holzstützen schrauben. Jetzt machen sich die 8mm bezahlt, denn da ist in gewissen Graden biegsam
      5) 8mm Platte nehmen und als RS sägen (Bei mir nicht aus einem Stück daher habe ich diese nummeriert mit "A","B","C" etc.. Dann alles zusammen auf den Grundaufbau schrauben
      6) Entweder alles verspachteln und streichen oder die RS der Schienenfarbe anpassen

      Hinweis : Der Grundaufbau muss nicht in einem Stück gesägt werden, achte aber auf die Übergänge von einem Stück zum nächsten. Diese dürfen nicht mit den Schienenübergängen pari liegen damit keine "knicke" entstehen.
      Vorteil : Nur eine Plattensorte, alles 8mm. Was man nicht braucht bzw. Verschnitt kann man zB noch für RS oder anderswo für Banking einer Kurve nutzen

      Hoffe das hilft Dir ein wenig
      Chris
    • Hi nochmals :)

      Nachdem ich jetzt das mit meinem Überfahrten geregelt habe Danke nochmals an euch :) bin ich heute aus Versehen die strecke rechts rum gefahren und fand dies besser als Linksrum .
      Reicht es wenn ich die weichen, Pit,einfach drehe ? Zur CU die wird ausgegliedert und per kabel verlänger so das ich ohne weiteres drehen könnte .
      Files
      • track.png

        (148.15 kB, downloaded 43 times, last: )
    • Ich würde die Bahn gespiegelt umbauen, ansonsten kannst Du keine Deko bei der Boxengasse bauen und Du musst die CU verkehrt herum bedienen oder das Bedienelement loslösen.

      The post was edited 1 time, last by ClemensT ().