Stückzahlen der einzelnen Modelle bekannt?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Beim Mini kann ich mir auch vorstellen, dass die Version mit den extremen Verbreiterungen und großen Rädern unglücklich ist... sicher, sie sollten zu den anderen Zwergen passen, - aber auch keine konkreten Vorbilder bei der Bedruckung zu wählen ist halt auch so eine Sache ... selbst der weiße Martini ist zum Original stark abweichend.

      Phantasiebedruckungen, von denen man ausgehen kann, dass sie nie existierten sind für mich persönlich ein "No Go" - dann lieber neutrale Autos, wie der angekündigte rote Mini mit schwarzem Dach oder die Union Jack's.

      Ein schmalerer Mini mit kleinen Rädern hätte ich ansprechender gefunden, - dann wäre die Performance aber in den Keller gegangen.
    • Werbung
    • Nur Mini reicht eben nicht, es muss auch die Vorlage stimmen. Ein Gulf und fünf identische Fantasie-Designs nur in anderen Grundfarben (bei 300 Stk./Modell = 1.800 Stück) mögen zwar billiger in der Herstellung sein, als gleich 9 verschiedene Farbvarianten mit realem Hintergrund und zwei verschiedenen Motorhauben beim Abarth (= 2.700 Stk.!), aber vermutlich hat das nur absolute Vollständigkeitsfanatiker animiert, alle zu kaufen, während den allermeisten ein oder zwei Varianten dieser beiden Modelle gereicht haben dürfte.

      Zumal beide Modelle für ordentliche Fahrleistungen neben anderen Reifen auch noch deutlich mehr Zuwendung und „Know-How“ gebraucht haben, als die drei Limousinen vor ihnen.

      Ich find das aber insofern ganz ok, weil es beweist, dass man Erfolg nicht wirklich kalkulieren oder einfach so reproduzieren kann, erst recht nicht international. Auch BRM und TTS werden sich weiterhin anstrengen müssen, um ihre Modelle erfolgreich absetzen zu können. Aber mit der 2-Liter-Klasse sind sie ja auf einem guten Weg, vorausgesetzt die Abstände zwischen den Modellen sind nicht zu groß - der Escort braucht möglichst bald einen Gegner.
    • Jetzt wird es aber arg OT hier ...

      Egal ... vielleicht weiß ja Ecki schon wann der Kadett kommt *duck und wech*
      Gruß Jörg


      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

      Magnete: Einsteigerfahrhilfe, die über Gauß-Kräfte den Fahrspaß in Kurven verhindert (Jürgen Kellner - JimHuntMagazin)
    • Wieso OT, ich hab mich doch extra zweimal Stückzahlen genannt... :saint: 8) :D
    • Stückzahlen:

      Mini, Abarth = zu viele
      Simca, NSU = zu wenige
      Renault = genau richtig
      Escort = noch unklar
      Mustang, Camaro = zu wenige
      Gr. C & GT = zu viele

      ;)
      ... die anderen haben auch Bremsen ;)
    • Google Werbung
    • Carrera124 wrote:

      Gr. C & GT = zu viele
      Warum fehlen mir dann noch einige ??? ?(

      Außerdem hast du die 5 Liter Klasse vergessen !! Auch zu wenige ...
      Gruß Jörg


      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

      Magnete: Einsteigerfahrhilfe, die über Gauß-Kräfte den Fahrspaß in Kurven verhindert (Jürgen Kellner - JimHuntMagazin)