Carrera D124 Fahrzeuge "zerlegen entlacken lackieren und mit neuen Decals versehen"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Carrera D124 Fahrzeuge "zerlegen entlacken lackieren und mit neuen Decals versehen"

      Ein kurzer Umbaubericht für alle die eventuell auch gerne mit dem Umbau von Carrera Standardfahrzeugen anfangen wollen, sich aber andere Dekore als die originalen vorstellen.

      Zuerst habe ich mir ein original Carrera 124 Fahrzeug Fahrzeug besorgt und die Karosse im Anschluss dann sorgsam zerlegt. Danach kam die ganze Karosse samt Anbauteilen wie Spoiler und Spiegel in ein 3L Ultraschallbad welches mit Sterillium gefüllt ist.
      Es hat 2 Durchläufe 15 Min. + 10 Min. bei 30-37 Grad gedauert um den Lack von der Karosse zu bekommen. Danach wurde die Karosse mit eine Zahnbürste und sauberem Wasser endgereinigt. Dann kam mit der Airbrush eine dunkle Schicht Grundierung. Da mir persönlich der Look der auf der Rennstrecke genutzen Fahrzeuge besser gefällt wurde die Karosse nun dahingehend das 1 mal bearbeitet. Als nächstes kam dann der Hauptlack und die 2 Bearbeitung für den "used" Look. Danach kann man die Decals anbringen und die Karosse mit Klarlack, ich nehme dazu matten Klarlack aus der Dose, versiegeln.

      Zu guterletzt setzt man nun die Karosse in entgegengesetzter Reihenfolge wieder zusammen und erfreut sich am fertigen selbst gebauten Modell.


      Gruß Chris124
      Files
      • 911 1.jpg

        (49.79 kB, downloaded 51 times, last: )
      • 911 2.jpeg

        (15.43 kB, downloaded 40 times, last: )
      • 911 7.jpeg

        (14.24 kB, downloaded 45 times, last: )
      • 911 8.jpeg

        (19.01 kB, downloaded 43 times, last: )
      • 911 9.jpg

        (62.02 kB, downloaded 49 times, last: )
      • 911 10.jpg

        (30.85 kB, downloaded 60 times, last: )
      • 911 11.jpeg

        (16.35 kB, downloaded 70 times, last: )
      • 911 13.jpeg

        (18.36 kB, downloaded 239 times, last: )
      • 911 14.jpg

        (32.22 kB, downloaded 134 times, last: )
      • 911 16.jpg

        (32.2 kB, downloaded 91 times, last: )
    • ebay Werbung
    • Hallo Chris,

      der used Look hat absolut etwas. Einfach genial. Kannst Du das evtl. detaillierter beschreiben und evtl. höher auflösende Bilder dazu anhängen?
      Muss ich mir das so vorstellen, 1. Karosse komplett grundieren, danach dann 2. (wie in deinem gezeigten Bsp.) komplett weiß und im dritten Schritt dann sanft dunkel an ausgewählten Stellen nur nebeln?

      Wäre Dir für Tips dankbar.
      Danke und Gruß
      Stefan
    • @hilbsch79 zuerst grundierst du dunkel vor jetzt kannst du beispielsweise normales Speisesalz noch in die nasse Grundierung streuen, natürlich nur ein wenig. Danach lackierst du die Deckschicht und lässt alles trocknen, wenn es soweit ist, kannst du die Salzkörner runterkratzen und hast schonmal die Steinschläge. Um die dreckschichten auf das Fahrzeug zu bekommen musst du Pastellkreide für den Modellbau nehmen und diese auf den Lack via Streuen und Schwamm oder Q tip auftragen, dass kannst du solange machen bis dir die Gesamtoptik gefällt. Um jetzt die finalen Einsatz und Rennspuren hinzubekommen kannst du noch 1200 Schmierglpapier nehmen und an diversen Stellen den Decklack ankratzen. Zum Schluss dann wenn auch das Dekor aufgebracht ist mit Klarlack versiegeln.

      Es gibt hierbei 2 Herangehensweisen, ich alter das Fahrzeug bevor ich das Dekor aufbringen, jetzt sollte man meinen das dass Dekor dann neu aussieht und der Rest des Fahrzeugs alt, dies ist aber bei mir noch nicht der Fall gewesen, da die Decals auch immer leicht transperent sind und das abgenutzte durchschimmert.

      Ich habe aber momentan noch ein Auto im Aufbau, bei dem ich es mal andersherum probiere, das Ergebnis werde ich dann auch hier mitteilen.

      Update 01/2020: ich alter das Fahrzeug nun schon leicht bevor die Decals aufgebracht werden, da sonst Stellen teilweise den used Look nicht richtig aufnehmen. Dann die Decals und dann noch einemal die Used Look Optik.


      I'm Anhang mal noch 2 Bilder bei denen man den Klarlackunterschied zu original Carrera erkennen sollte.

      Achso sorry für die schlechten Fotos aber leider ist bei meiner Handycamera Staub zwischen Linse und Glas gekommen. :S

      Gruß Chris
      Files

      The post was edited 1 time, last by Chris124 ().

    • Chris124 wrote:

      Achso sorry für die schlechten Fotos aber leider ist bei meiner Handycamera Staub zwischen Linse und Glas gekommen.
      Kein Wunder, wenn du beim Lackieren dauernd mit "Dreck" hantierst! :D

      Aber Spaß ohne, find ich sehr geil, diese Finish Line-Optik. Vor allem hat man danach ein Einsatzauto, das man auch guten Gewissens wirklich benutzen und nicht nur in der Vitrine ausstellen kann.

      Ich könnte mir aber vorstellen, dass das noch aufwändiger ist, als eine saubere Hochglanzlackierung, oder? Vor allem dürfte der Grat von authentisch bis aufgesetzt ziemlich schmal sein...

      Hast du aber sauber hingekriegt, könnt sogar ruhig noch ein bisschen mehr sein. :thumbup:
    • @Vau Acht
      Vom lackieren ist die finish line einfacher da du nicht ganz so penibel drauf achten musst. Sollte später noch ein wenig Grundierung oder Staubeinschlüsse zu sehen sein, macht das nix da du ja darüber das finish machst.
      Ich lasse allerdings meinen Bruder lackieren, da bei ihm die Airbrush steht und er schon jahrelang Panzermodelle usw. baut. Es ist mit dem finish nicht so schwer man muss sich halt erst mal langsam an einem alten Modell ausprobieren, aber du hast schon recht dass manchmal weniger mehr ist.
    • Vau Acht wrote:

      Ich könnte mir aber vorstellen, dass das noch aufwändiger ist, als eine saubere Hochglanzlackierung, oder? Vor allem dürfte der Grat von authentisch bis aufgesetzt ziemlich schmal sein...
      ...ganz bestimmt sogar...da hab´ich mich noch nich ran getraut.... aber so´n richtg geiler used look hat schon was...
      Wieso wird jemand beim Biathlon zweiter? Man hat doch ein Gewehr....
    • ebay Werbung
    • So hier ist das versprochene 2 Auto, hier wurden jetzt erst die Decals aufgebracht und dann im Anschluss das used Look finish gemacht.
      Files
    • Und wieder einer
      Files
    • Werbung
    • Hallo Chris
      die sind sentsationell, großes Kompliment
      Hab auch mal umgestaltet, aber da fehlts mir am handwerklichen Talent.
      Machst du auch Auftragsarbeiten?
      Lg
      Alex
    • Hallo nodrifts,

      hab auch erst vor ca. einem Jahr damit angefangen, und kann nur sagen einfach drantrauen dann wird das schon. Ich habe mir als erstes vor dem 1 Decaln einfach mal ein Youtube Tutorial angesehen und meinen Bruder ausgefragt, da dieser schon Ewigkeiten Dioramen und Modelle baut.
      Die Modelle baue ich eigentlich nur für mich und auch mehr als Alltagsausgleich zum Abschalten, aber ich denke dass ich mich nach und nach wieder von einigen trennen werde.

      Gruß Chris
    • Tja das Zerlegen (ich tu sandstrahlen) und grundieren ist ja kein Problem; die Lackierung ist bei mir die Krise und da red ich noch gar nicht von deinen Spielereien mit Salz und so;
      Decals designen und selbst drucken geht auch, das Aufbringen mit Essig ist mittlerweile auch kein Problem
      Aber dann wieder Klarlack; Lackieren ist halt nicht meins; vor allem wenn man dann 2 oder gar 3 Farben nimmt; Das Abkleben geht einfach gar nicht und dann hast 30h Arbeit drinnen und das Ergebnis ist mau.

      LG
      Alex
    • Da Kann ich dir den Porsche empfehlen, da kannst de die Schweller usw. abmachen und separat lackieren, die brauchst du dann nicht abkleben. Was beim Lackieren wichtig ist, nicht hetzen und lieber etwas länger jeden Durchgang ziehen lassen.
      Normal nehme ich zum lackieren immer Tamiya Farbe und die Airbrush, der gelbe Grello war Zero Paints und wurde insgesamt 3 mal entlackt und 3 mal lackiert, da der Lack so dünn war und immer wieder zu laufen anfing. Der Grüne ist Dosenfarbe aus dem Baumarkt, wurde aber mit der Airbrush lackiert, ich denke das es aber auch mit der Dose direkt gehen würde. Und der matte Klarlack der ja nur versiegelt ist auch aus der Dose. Ich stelle die zu lackierenden Teile vorher immer 1 Stündchen auf die Heizung und nach dem lackieren dann auch, obs stimmt weiß ich nicht aber ich bilde mir ein das es hilft.
    • Danke für deine ausführliche Info
      Ich bin sicher zu ungeduldig, was das Lackieren angeht.
      Aber bald trau ich mich wieder drüber und dann nehm ich mir deine Ratschläge zu Herzen

      LG
    • ebay Werbung
    • Design am Word, oder in einem Zeichenprogramm, oder du scannst einen bestehenden ein (auf die Rechte aufpassen!)
      Dann brauchst einen WEISS Drucker, also einen Farblaser mit weisser Druckerpatrone
      Dann brauchst durchsichtiges Decal Druckpapier.
      Dann musst den Druck mehrfach sauber einlegen, weil eine Weiss Schicht nicht reicht und dann kannst sie sauber ausschneiden.
      Aber natürlcih gibts da auch einen Druckservice

      G
      Alex
    • Mal wieder einen neuen fertig gemacht.
      Files