132er PreWar-Oldtimer von Shadowfax

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 132er PreWar-Oldtimer von Shadowfax

      Moin Slotter.

      Ich habe gerade in der internationalen eBucht einen 132er Düsenberg Oldtimer von Shadowfax entdeckt.
      ebay.de/itm/Scratch-built-Shad…-32-Slot-Car/193169151674
      Ein wirklich schönes Fahrzeug. :thumbup:

      Dazu habe ich auch eine Site von Shadowfax gefunden.
      shadowfaxslotcars.com/Cars_Main.html
      Wer Spaß und Freude an PreWar-Oldtimern hat, der dürfte dort bestimmt etwas brauchbares finden. ^^
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • ebay Werbung
    • Cooler Link, THX dafür :thumbup:
      have a nice day 8)
      Raceground U find me -> Guzziring & Rennserie Rheinland
      Kara´s LR Shop -> Better Lifetime
      Meine Rennstrecke -> Industy Racetrack
    • Ein spezielles und eher exotisches Slotcar Thema.
      Für die Interessierten vielleicht noch den Hinweis auf das Scratchbuild F1 Slotcar Forum sowie das entsprechende Proxyrennen mit 30-er Jahren Slotcars (ITP; nächstes Jahr "Mac Pinches Thirties Championship").

      Gruss,
      Thomas
    • kalgani wrote:

      Aber die kann (glaube ich) man wirklich schlecht digitalisieren
      Der kleine Decoder SCD2022 von FT-Slottechnik paßt da mit Sicherheit unter die Haube.
      Man muß nur die Diode raus verlegen.

      Vom Fahrverhalten ist es natürlich eher ein cruisen.
      Obwohl z.B. der alte Scalex Bentley und der Alfa mit weichen PUs (20-25 Shore) unerwartet gut laufen.
      Die neigen dann natürlich eher zum kippen als zum driften.
      Files
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • ebay Werbung
    • Da würde ich aber eher einen 8-poligen Mini-Schiebeschalter einbauen, als im Analogmodus vom Decoder zu fahren. ;)
      Files
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • Moin Forum.

      Da ich z.Zt. meine Pre War Bastelphase habe, wollte ich mich natürlich auch mal mit den Fahrzeugen von Shadowfax beschäftigen.
      Insbesondere war ich auch neugierig auf die speziellen Chassis aus dem 3D-Drucker.
      Der Hersteller hat dicht gemacht, daher habe ich mir 2 günstige Gebrauchtfahrzeuge aus den Kleinanzeigen besorgt.
      In der eBucht werden z.Zt. leider nur überteuerte RTR-Fahrzeuge um 200 Euro angeboten.

      Hmmm, irgendwie kann ich verstehen, das Shadowfax den Verkauf eingestellt hat.
      Vermutlich wegen geringer Nachfrage, weil ...... man kauft nur einmal einen Shadowfax.

      Die Karosserien sind gut und detailliert verarbeitet.
      Meine beiden Gebrauchten muß ich erst einmal restaurieren.
      Das 3D-Chassis ist nicht so dolle im Fahrverhalten.
      Die alten Kisten haben sowieso einen hohen Schwerpunkt auf einem schmalen Radstand, da ist das schwerere Metall-Chassis von Penelope Pitlane deutlich im Vorteil.
      Die Lenkung ist zwar ein interessantes Gimmick, aber letztendlich eher ein schlabberiger Störfaktor.
      Vorteilhaft ist die in 2 Stummelachsen getrennte Vorderachse.
      Die Speichenfelgen sind auch aus dem 3D-Druck, sehen etwas grobkörnig aus, und der Rundlauf ist nicht mit den filigranen Alu-Speichenfelgen von BRM vergleichbar.
      Die Reifen sind aus PU, da hat man zumindest erst einmal Ruhe vor einer Gummi-Aushärtung, weil von Shadowfax ja nichts mehr als Ersatzteil nach kommt.
      Die 3D-Konstruktion des Shadowfax Leitkiels ist (gem. meiner Meinung) etwas missglückt.
      Ich kann machen was ich will, auch weiche Schleifer heben den Vorderwagen hoch.
      Na ja, zumindest hat dann die schlabberige Vorderachse keinen Bahnkontakt.

      Kurzum, optisch sehen die Shadowfax Fahrzeuge ansprechend aus, von den Felgen mal abgesehen, und das Chassis sieht man im Fahrbetrieb nicht.
      Fahrtechnisch sind sie jedoch eine Katastrophe. Zum Glück ist hinter dem Leitkiel etwas Platz für ein paar Gramm Zusatzgewicht.
      Mal schaun, wie sie dann ihre Runden auf der Bahn ziehen.

      Optimal wäre eine Shadowfax Karo auf einem PP-Chassis mit BRM Alus. :thumbup:

      So, nun habe ich aber erst einmal genug mit den beiden gebrauchten Shadowfax Maseratis von meinem "Bastlerkollegen" zu tun.
      Günstiger gebrauchter Einkauf bedeutet fast immer viiiiiel Nacharbeit.
      Bei dem 4CM/6CM wurde ein gebrochener Vorderachsschenkel mit Sekundenkleber besudelt, und hat dann die Lenkung außer Kraft gesetzt.
      Aaaaber, ... auch dieses Malheur wird wieder restauriert. ;)
      Files
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • So ein bisschen "Used" Look haben diese Shadowfax ja schon, da sehen Deine Bauten deutlich besser aus.
      Es bleibt die Frage beim Fahrwerk, ob sich die Investition in ein anderes Fahrwerk und andere Räder nicht doch anbieten. diese gedruckten Räder sehen mit Verlaub grauenhaft aus. Ich bin ja auch ein 3DP Jünger und sehe über vieles weg, die Dinger sind wirklich grauenhaft. Die Vorderradlenkung stört optisch mehr alas sie jemals Vorteile im Fahrbetrieb oder gar bei der Optik bringen kann. "Fott damet"
    • Ist ja lustig, ich habe gerade vor ca. einer Stunde eine Mail an Shadowfax geschrieben mit der vagen Hoffnung auf "Restbestände" oder so was.
      Um so mehr freue ich mich über den obigen Hinweis auf Penelope Pitlane. Die haben zwar keine ganz so urigen/alten Wagen anzubieten aber auch schon einiges was toll ausschaut.

      Pre-War Möchte ich unbedingt mal ausprobieren.

      Vorderachslenkung mag fahrdynamisch eher nachteilig sein, aber, nun ja, über bestechende Fahrdynamik sprechen wir ja nun nicht zwingend bei dieser Fahrzeugkategorie, oder ?

      Toller Thread jedenfalls !
    • Werbung
    • @tomato007

      Optisch werden die beiden Maseratis natürlich noch aufgepeppt.
      Die lasse ich aber erst einmal im technischen Originalzustand, ...... bis ich eine bessere Alternative gefunden habe.
      Ein PP-Chassis ist bei den kleineren Fahrzeugen leider immer noch etwas zu groß und unten heraus auffälliger.
      Vielleicht wird es ja auch ein Eigenbau-Chassis.
      Ich experimentiere bei den Pre War Cars auch mit einem Frontmotor und verlängerter Welle auf die Hinterachse, damit das Cockpit nicht mit dem Motor gefüllt wird.
      Für den FF-050 habe ich auch schon Wellenadapter von 1,5mm auf 2,0mm liegen.


      @Giftgruen

      Wenn Du geschickte Hände hast, dann kannst Du Dir auch Bodies von Jerome aka Geodies besorgen.
      Die fertigen Resultate sind auf den unteren Bildern zu sehen.
      ebay.de/sch/geodies/m.html?ite…nc&_trksid=p2047675.l2562

      PP-Chassis hat Pendle Slot Racing.
      Files
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)

      The post was edited 2 times, last by Road Runner ().

    • Oh schade, daß die zugemacht haben!

      George Turner schreibt auch, daß etwas von Pre-War in der Mache ist! Mal schauen wie das wird!

      Gruß Christian

      georgeturnermodels.com
    • bucher wrote:

      Pre-War in der Mache
      George macht da irgendwie Edwardian-Time-Cars in Zusammenarbeit mit Chase Cars.
      Vermutlich modelliert George die Karosserien auf den Chase Cars Chassis.
      Mal schaun, was da kommt.

      Chase Cars baut jedenfalls tolle Chassis.
      Ich habe bei denen schon mal die Gearbox für den Fiat Bartoletti von George geordert.
      Das Drift-Chassis für die Ami-Schlitten würde mich noch reizen.
      chase-cars.com/
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • Hy

      ja das Chassie von Chase-car ist lustig!
      Ist halt mehr zum schön fahren und nicht unbedingt zum racen.
      Die Lenkung entwickelt recht schnell viel Spiel, aber sieht schon lustig aus.

      Gruß Christian


      slotracingbasel.ch
    • Google Werbung
    • Hallo !

      Spannende Links - vielen Dank dafür !!!

      Vielleicht könnt ihr ja auch das leichter zu bekommende Cartrix-Chassis adaptieren. Die haben auch wirklich schöne Oldtimerfelgen, anzuschauen z.B. unter cartrix-slot.com ( llantas ) oder über slot-stop.de.

      @RoadRunner Wo gibt es denn einen Wellenadapter von 1,5 auf 2,0 mm ? Ich versuche gerade eine Italeri Ape in 1:32 mit einem h0-Motor in Schwung zu bringen, komme aber an der Verlängerung der 1,5 mm Welle nicht weiter...

      Bis bald !

      Michael
    • Moin.

      @Stabocar

      Ich habe diesen Wellenadapter von 1,5mm auf 2,0mm genommen.
      ebay.de/itm/1-5-mm-2-0-mm-x-40…ksid=p2057872.m2749.l2649

      Dazu diesen D2,0mm Stellring mit der stabileren M3 Madenschraube, damit der Adapter auf der 1,5mm Motorachse fixiert wird.
      ebay.de/itm/Famotec-Stellring-…ksid=p2057872.m2749.l2649
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • Stabocar wrote:

      schöne Oldtimerfelgen, anzuschauen z.B. unter cartrix-slot.com
      ...... das sind wirklich schöne Speichenfelgen, doch leider haben die nur einen maximalen Durchmesser inkl. Reifen von 22 mm.
      Das ist leider zu wenig für die Shadowfax Maseratis mit dem originalen Chassis.
      Ich bin aber noch auf einen Restbestand von den LMM Bugatti Rädern D24,3mm gestoßen und habe die auch geordert.
      Die scheinen besser zu passen, ...... mal schaun.
      Files
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)
    • Hallo Udo !

      Die LMM sind ja wohl oberlecker....

      Ich konnte ein paar der Cartrixfelgen mit PU-Reifen auf bis zu 25 mm Durchmesser für meine Stabos pimpen. Reifen mit Bemaßung findest du unter slotcarstyres.com auch mit Millimeterangaben. Fahren sich sehr gut, mit minimal schlechterer Haftung, aber besserer Optik als die Ortmänner. Das ist hier aber nützlich weil die hochbeinigen Fahrzeuge dadurch eher sliden als umkippen !

      Bruno ist des Englischen gut mächtig und du kannst auch Felgenmasze hinmailen. Er sucht dann die passenden Reifen für dich heraus.

      Schönes Wochenende!

      Michael