Fleischmann - die Formel 1 Story des Ferrari 312F1 und Cooper Maserati

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ebay Werbung
    • New

      hallo,

      nein - das sind bis jetzt noch Einzelstücke und stehen noch hier :)

      da ich ja ab 1957 die Fleischmann Kataloge als ehem. Modellbahner noch besitze ergibt sich für mich folgende Reihenfolge

      1967 haben die begonnen mit der Konstruktion und 1968 auf der Spielwarenmesse die Produkte vorgestellt.
      Der Ferrari war somit das erste Modell, der Cooper Maserati ist erst 2 Jahre später im Programm. Der Lotus und Alfa folgten ....

      fleischmannkataloge.jpg

      hier im Katalog von 1969

      interessant die Beschreibung ... erhöhte Bodenhaftung durch Breitreifen
      da das Material über 51 Jahre alt ist, denke ich man kann das ablichten. Zudem bin ich Eigentümer und habe die internationale Vertriebslizenz erworben.
      Also liebe Admin´s lasst es so stehen.



      katalog69.jpg


      ab 1972 wurden die Modelle dann von der LGA in Nürnberg geprüft :)


      Screenshot_6.jpg

      The post was edited 3 times, last by Frankenslot ().

    • New

      Hallo Zusammen,

      ich habe "nur" die normalen Fahrzeuge. Was für mich aber absolut in Ordnung ist.
      Ein Rennauto muß auch als solches zu erkennen sein. Sprich halbwegs richtige Lackierung und,
      ganz wichtig, Startnummern! :erstaunt:

      Das ich die Fahrzeuge schön, sogar sehr schön finde hatte ich bereits geschrieben.
      Jetzt kommt auch noch hinzu das die sich gut fahren lassen. :daumen2:
      Die ersten Meter habe ich sie zu 100% ootb gefahren. Keine Schraube angefasst,
      keinen Tropfen Öl oder sonst was gemacht. Einfach nur "gespielt".

      An die Geschwindigkeitsjunkees unter Euch: an NSR kommen die Fleischmänner/Franlenslotter nicht heran.Und das ist auch absolut ok so. Sie sind Modellbautechnisch aus einer ganz anderen Zeit. Und so sollte der
      Charakter der Fahrzeugeerhalten bleiben. Aber die beiden F1zer sind schon die mit Abstand schnellsten
      meine Oldtimer. Und, auch ganz wichtig, sie überleben Abflüge bis dato ohne Probleme. Und wenn schon
      Test dann muß das doch auch überprüft werden.

      Ja - die Fahrzeuge sind ncht ganz billig. Aber für mich eine lohnende Investition. Es macht Spass :party:
      Ein paar Bilder füge ich diesen Zeilen bei.
      Files
      Viele Grüße

      Uwe
    • New

      hallo Uwe,

      danke für den Beitrag. Dann werde ich wohl bessere Bilder machen müssen in Zukunft ... ^^

      Ja die Formel laufen besser als die Originale von früher. Die Konstruktion ist aber schon genial mit dem Schwingarm der auch bei Carrera früher verwendet wurde.
      Idealer Stromfluß, gute Übersetzung mit 10:30 und das mit einen 16.000er SRP Motor und PU Reifen.

      Ich fahre die bei ca. 11 Volt mit ungeschliffenen Reifen, das geht perfekt auf C-Schiene.
      Deshalb haben wir auch ein neues Underpan gemacht für den F312, wo auch ein 13D ShortCan zum Einsatz kommt.
      Aber nicht mit 16:40 wie damals, sondern auch Standard 13:40 wie bei den normalen Modellen

      Und ja, keine Angst die Modelle sind robust, zudem 2 Jahre Gewährleistung - ihr könnt fahren bis der Arzt kommt
      und falls was dran wäre, einfach melden - ich werde mich hier sehr kulant zeigen