Toyota GT ONE

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • kalgani wrote:

      Ich denke man bekommt auch im Januar noch einen
      Da bin ich mit dir zuversichtlich.
      Die Supras aus letztem Jahr gibt es eigentlich auch noch alle, und der Ferrari kommt in zweiter Welle sicher auch wieder in die Shops! Da sollte auch niemand leer ausgehen müssen!

      Fix59fifty wrote:

      Das dachte ich beim 333 auch und trozdem steht jetzt wie verhext einer zuhause
      Ja, unverhofft kommt eben tatsächlich oft. :D
    • Werbung
    • Info eben, das die GT One nächste Woche kommen. Wohl übernächste bei den Händlern.
    • Wow, da werden Erinnerungen an "Das größte Wagenrennen seit Ben Hur" wach. 1999 waren fast alle an der Sarthe. Porsche hatte Toyota im Vorjahr geschlagen und trat nicht mehr in der LMP Klasse an. Dafür gab Mercedes Benz nach der Katastrophe von 1955 sein Comeback in Le Mans. Die Berichterstattung im Vorfeld des Rennens tendierte ganz klar in die Richtung das diese beiden Hersteller den Sieg unter sich ausmachen würden. Aber da war noch BMW die ihre Vorjahresautos an Privatteams abgegeben hatten und nun zwei neue Spider unter der Regie von Gerhard Berger einsetzten. Audi trat gleich mit zwei Fahgrzeugkonzepten an. Den offenen R8R die von Joest Racing betreut wurden und den in relativ kurzer Zeit entwickelten geschlossenen R8C unter dem Banner von Audi Sport UK. Aus Amerika war Don Panoz mit dem Nachfolger des Esperante, dem LMP Roadster S angereist. Außerdem ging Chrysler erstmalig mit der Viper in der LM GTS Klasse an den Start. Nissan trat mit drei Spider an. Der Ferrari 333SP gab seine Abschiedsvorstellung. Zu diesen Werksprototypen gesellten sich noch Riley & Scott Courage und Lola und in der LM GT Klasse etliche Porsche 911.

      Die Trainingssesion wurde von Mark Webbers schwerem Crash im Mercedes überschattet mit dem er sich bei der Anfahrt zur Indianapolis Kurve überschlug. Sie haben das Auto rechtzeitig zum Rennen wieder hingekriegt und dann hebt der Wagen in der ersten Aufwärmrunde vor Mulsanne erneut ab. Das war aber nur das Vorspiel. Im Rennen kurz vor 21 Uhr wieder auf der Anfahrt zur Indianapoluis Kurve erwischte es Peter Dumbreck. Diese Bilder gingen um die Welt. Daraufhin nahm Mercedes den letzten verbliebenen CLR aus dem Rennen. Statement von Norbert Haug: "Wir werden nie wieder in Le Mans fahren."

      Die Crash Orgie ging weiter. Kurz darauf erlitt Martin Brundle mit seinem Toyota auf der Hunaudieres Geraden einen Reifenschaden und krachte in den Reifenstapel der ersten Schikane was das Aus bedeutete. In der Nacht wurde Thiery Boutsens Toyota vor der Dunlopschikane abgeräumt. Der Wagen wurde dabei komplett zerstört. JJ Lehto raste mit seinem BMW mit klemmenden Gasgestänge gegen Sonntagmittag in die Betonmauer unmittelbar neben unserem Zeltplatz. Somit verblieben von den Topautos am Ende nur ein BMW und ein Toyota die den Sieg unter sich ausmachten. BMW lag in Führung und ich werde nie den Moment vergessen als der in der Formel 1 als "Walzerkönig" geschmähte Ukyo Katayama mit seinem Toyota nach dem letzten Boxenstopp auf die Strecke ging. Mann hat der die Karre um den Kurs geprügelt. Immer näher schob er sich an den BMW heran. Schnellste Rennrunde, neuer Rundenrekord... Man konnte die Anspannung spüren. Wir haben mit der Stoppuhr auf der Tribüne gesessen. Und dann in der letzten Stunde explodierte am Toyota der Hinterreifen. Aus die Maus...

      Es war eines der geilsten Rennen das ich je gesehen habe. Übrigens: Ich habe mal irgendwo gelesen das Mercedes wegen der Flugnummern nie Lizenzen für die Anfertigung von Modellautos des CLR vergeben hat. :(
    • Mercedes war allerdings schon 1998 in LM mit dem CLK LM'98. Das Comeback haben sie insoweit schon '98 verhunzt, Schneiders Motor platzte nach zwei, Bouchuts nach 5 Stunden. Der Flieger CLR kam dann '99 noch dazu. Kein Wunder, dass die Stuttgarter nach den beiden Horrorjahren bis heute den Schwanz an der Sarthe einziehen.

      Besonders ärgerlich ist, dass Porsche einen offenen LMP für '99 fertig hatte. Wiedeking wollte den LMP 9R3 jedoch nicht mehr auf die Strecke lassen, naja, es waren ja auch 4 Audis schon da...
    • Werbung
    • Off-topic:
      Der CLR ist, trotz der Flugeigenschaften, einer der schönsten Rennwagen aller Zeiten.
      Die wahre Kunst der Fahrzeugbeherrschung erkennt man im instabilen Fahrzustand! (Walter Röhrl)
    • Verzögerung. Kommen wohl erst Ende kommender Woche in Europa an. Dann sind Feiertage wo wohl nicht viel geht am Versandweg. Smit werden die wohl erst Anfang Jänner bei den Händlern/Endkunden sein.
    • ebay Werbung
    • Ehrlich gesagt bin ich froh ... das verschafft mir ein wenig Luft :thumbsup: :saint:


      Edith fragt grad: Gab es vom GT One eigentlich auch ne andere Livery, oder nur die rot-weisse ? Wenn nicht hoffe ich auf eine schöne Fantasieausführung.
      Gruß Jörg


      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

      Magnete: Einsteigerfahrhilfe, die über Gauß-Kräfte den Fahrspaß in Kurven verhindert (Jürgen Kellner - JimHuntMagazin)
    • Bau deine HoBa fertig, da biste beschäftigt :D
      Gruß Jörg


      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

      Magnete: Einsteigerfahrhilfe, die über Gauß-Kräfte den Fahrspaß in Kurven verhindert (Jürgen Kellner - JimHuntMagazin)
    • Zoppo wrote:

      ...


      Edith fragt grad: Gab es vom GT One eigentlich auch ne andere Livery, oder nur die rot-weisse ? Wenn nicht hoffe ich auf eine schöne Fantasieausführung.
      Rot-Weiß waren die wohl mehr oder weniger alle. Da gibt es es nur noch ein paar wenige Varianten, die die Farben anders verteilt haben. Testcar komplett in Rot.
      Kelme - Pfalzrenner


    • ebay Werbung
    • Kelme wrote:

      Rot-Weiß waren die wohl mehr oder weniger alle.
      Das haben meine GoogleRecherchen auch bisher ergeben. Vielleicht kommt Revo ja auf die Idee die Casio Livery vom TS010 zu adaptieren. Das wäre ein guter Kontrast auf der Bahn und würde dem TS020 sicher auch gut stehen.
      Gruß Jörg


      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

      Magnete: Einsteigerfahrhilfe, die über Gauß-Kräfte den Fahrspaß in Kurven verhindert (Jürgen Kellner - JimHuntMagazin)