Toyota GT ONE

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zusätzlich zu dem was Poldi perfekt erklärt hat achte ich darauf das nur Plastik "gebacken" wird. Also alles Metall (zB Madenschrauben, Achshalter usw.) vorher heraus nehmen. Weil auch unter Wasser zu diese Teile die Wärme anders aufnehmen und dann später nicht mehr zu 100% passen.
      Viele Grüße

      Uwe
    • Google Werbung
    • Bei uns funktionieren die 30-er auf der C-Schiene bestens. Ich habe mal 22-er versucht. War nix besser.
      Kelme - Pfalzrenner


    • Shore 30 (Auslieferungszustand).

      Getestet hab ich alle, auch das Air-System - gebracht hat es auf meiner C-Schien aber nichts (außer der Erkenntnis, dass Shore 30 für mich das Optimum ist).
    • New

      Vau Acht wrote:

      Shore 30 (Auslieferungszustand).

      Getestet hab ich alle, auch das Air-System - gebracht hat es auf meiner C-Schien aber nichts (außer der Erkenntnis, dass Shore 30 für mich das Optimum ist).
      Müssen die Reifen geschliffen und verklebt werden?
    • New

      Schleifen ist bei den weichen BRM-Gummis ein heikles Thema. Da müssen die Spezialisten was zu sagen. Ich fahre die Reifen "aus der Tüte", habe auch nicht den Anspruch das letzte Hunderstel zu finden. Hobbyklasse halt.
      Kelme - Pfalzrenner


    • ebay Werbung
    • New

      Ich verklebe, und schleife sie nur rund...Rest erledigt das Fahren...
    • New

      hommejk wrote:

      Müssen die Reifen geschliffen und verklebt werden?
      Ein klares Nein - weder das Eine, noch das Andere.

      Die Reifen werden rein durchs Fahren rund, mehr braucht es nicht - die Gefahr, sie beim Schleifen an einer RSM zu beschädigen, ist viel größer als der Nutzen, den man durch das Schleifen hätte (man spart sich vielleicht 100 Runden, aber damit würde man sich auch den Spaß nehmen, mit fortlaufender Rundenanzahl immer bessere Rundenzeiten ins Plastik zu brennen 8) ).

      Und sie sitzen perfekt auf den Felgen, die ja innen und außen einen Bund haben. Zudem wirst du sie irgendwann auch mal tauschen wollen bzw. müssen, die halten ja nicht ewig. ;)
    • New

      Kelme wrote:

      Hobbyklasse halt.
      Klares nein!!!

      Von BRM gibt es extra Clubpackungen mit 25 Paar Reifen Inhalt. Der Grund ist, daß man so Reifen an die Rennteilnehmer ausgeben kann und sichergestellt ist das alle Reifen aus der gleichen Fertigungscharge stammen. Wir haben die Reifen immer bei der Abnahme an die Teilnehmer ausgegeben. Sie mußten dann im Beisein der Komissare aufgezogen werden. Danach ging das Auto in den Parc Fermé. Vor dem Rennen gabe es ein paar Einrollrunden wo die Teilnehmer checken konnten ab die Reifen auch richtig aufgezogen waren und sauber auf der Felge saßen. Dieses Vorgehen garantierte größtmögliche Chancengleichheit.

      Ich halte nichts davon wenn Rennen entschieden werden weil Teilnehmer sich durch spezielle Schleiftechniken Vorteile sichern. Außerdem schreckt es Neueinsteiger ab wenn die gleich am Anfang erfahren das sie erstmal in eine Reifenschleifmaschine investieren sollten.

      The post was edited 1 time, last by Poldi ().

    • New

      Die einzigen NSR-Reifen, die ich manchmal der Schleifmaschine aussetze sind Vorderreifen.
      Weil die sich nicht durch Fahren rundfahren.

      Was die Reifenfür Hinten angeht haben V8 und Poldi alles geschrieben was auch meine Meinung ist!
      Viele Grüße

      Uwe