Konuseinsteller, für die Ilpe TTM-2 Reifenschleifmaschine

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Konuseinsteller, für die Ilpe TTM-2 Reifenschleifmaschine

      Hallo Racer,
      seit heute ist der Konuseinsteller, -versteller für die Ilpe TTM-2 Reifenschleifmaschine im Verkauf.

      In der Artikelbeschreibung gibt es detailierte Infos zum Konuseinsteller

      Link zum Artikel im Shop


      IMG_20191205_2013491.jpgIMG_20191205_2015331.jpgIMG_20191205_202041.jpg



      Schöne Grüße
      Peter
    • Werbung
    • Absolut genial , auch wenn ich erst enttäuscht war das es aus dem 3D Druck kommt , hätte Ich die Datei dann hätte Ich es auch drucken können, habe jetzt die ersten 6 Hinterräder geschliffen
      und bin begeistert, tolle Idee und super hilfreiches Tool , klare Kaufempfehlung :thumbsup: :thumbsup:
      Files
      • Ilpe.JPG

        (2.34 MB, downloaded 24 times, last: )
      Grau , ist das schönere Schwarz.....
    • 'n Abend,

      seit geraumer Zeit hatte ich meinen Konuseinsteller auch vorliegen und zuletzt endlich mal Zeit, die Maschine umzurüsten...

      Das gute Stück ist schon was älter, den Ein/Aus-Schalter hat sie schon lange nimmer. Auch wurden bereits ein paar Teile ausgetauscht (Arretierschraube; das Rändelrad ist ein aus dem Flexibereich stammendes Vorderrad) bei den Motoren dürfte mittlerweile das 6. oder. 7. Paar am schaffen sein.


      Wie Jörg schon schrieb, der Austauschbock ist im 3D-Druck entstanden. Mittlerweile läßt diese Fertigungsart sehr solide Bauteile entstehen, so auch hier. Präzise gefertigt kamen keinerlei Zweifel an der Tauglichkeit des neuen Bocks auf.


      Bei meiner Maschine ist das O-Teil von unten mit zwei Schrauben befestigt. Bei aktuellen Ilpe-Modellen sind es deren drei. Der Sockel des Konuseinstellers weißt zwei Schraubpunkte auf... da dessen Auflagefläche recht groß ist, habe ich diese zusätzlich dünn verklebt. Der Präzision beim Schleifen tut das keinen Abbruch.


      Mit der Stellschraube am Sockel kann man nun einen Konus fixieren. Dazu werden mit einem 2,5mm Inbus die beiden oberen Schrauben leicht gelöst und der Bock in die gewünschte Position gedreht. Die Stellschraube dient als Anschlag, um reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen. Die beiden Inbusschrauben wieder festziehen, fertig.


      Kleine Änderung meinserseits und ein Tipp zur Produktpflege für den Hersteller: Mit einer längeren Schraube und zwei Muttern samt U-Scheibe stelle ich mir den Nullpunkt des Bocks ein. Dazu wird der Schleifteller auf 0° ausgerichtet, die Schraube bis sie am Bock anliegt eingedreht und mit den beiden Muttern am Anschlag fixiert bzw. gekontert. Da meine Felgen öfters Felgeneinsätze aufweisen, welche ich nicht entfernen möchte, drehe ich den Bock in der Draufsicht betrachtet sowieso nach links (entgegen dem Uhrzeigersinn), die Möglichkeit, den Konus andernseitig einzustellen, ist für mich obsolet.
      Auf dem Bild ist ein PU-bereiftes Rad zu sehen, welches zur besseren Anschauung vollflächig einen Konus aufweist... macht man für den Renneinsatz natürlich so nicht.


      Fazit: Die eh schon gute Maschine ist nun noch besser! :thumbup:

      VG,

      Frank


      Leo Chili: Slotracing ist auch deswegen so geil, weil es so einfach ist.

      The post was edited 1 time, last by xXx ().

    • Hallo Frank,
      bin zwar sehr spät dran, aber besser spät als nie melden :D

      Wegen der längeren Schraube zum Nullpunkt bzw. 0 grad Fixieren - gute Idee, das könnte bei der nächsten Serie mit einfließen.
      Danke für den konstruktiven Tip.

      Grüße Pete
    • ebay Werbung