BMW M1 / Ferrari 288 GTO

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • BMW M1 / Ferrari 288 GTO

      Die zwei Schätzchen sind mir letztens eher zufällig zugelaufen :rolleyes:

      Erstanden hab ich sie bei meinem eblöd Lieblingshändler und eigentlich laufen sie auch bei ihm immer ootb ganz gut

      Dennoch is ja immer noch bisschen Luft nach oben und auch damals war auch nicht alles gut ^^

      In meinem Fuhrpark gibt es neben den Beiden auch noch den M3,den Audi Rallyequattro und dazu noch zwei alte SCX Allradler

      Paar Macken kenn ich daher auch schon,z.b. die recht hoch montierten Leitkiele,die ich bis jetzt entweder unterlegte (hat bei dem Ferrari schon jemand) oder gefederten Ninco Leitkielen ausgleiche

      Die Achslager sind bei meinen SCX schon verklebt und auch beim Ferrari scheint zumindest eine Seite auch nur eingelegt zu sein :huh:

      Und hier komme ich auch schon zu den ersten Fragen

      Liegt das eher an den Chassis oder den Achslagern,dass diese eher so haltlos darin rum schwabbeln ¿

      Dann haben die Lager einen Doppelbund

      Warum eigentlich und kann ich die auch gegen einfache Lager ersetzen ¿

      Den Ferrari hab ich schon aufgrund der Geräuschkulisse aufgeschraubt

      Das Verkleben der Achslager hat schon viel gebracht,aber ich finde die Hinterachse hat darin schon recht viel Spiel

      Recht wackelig scheint mir auch die Aufhängung des Motors

      Wobei das eigentlich bei allen meinen Scalextric mit spanischen Migrationshintergrund so is ^^

      Der Länge nach sitzt der Motor bombenfest

      Seitlich hat er Spiel,die hintere Aufhängung ist auch recht keilförmig mit Luft geformt

      Der Motor kann sich so innerhalb des Keils immer verdrehen

      Is das so gewollt und wenn ja funktioniert das in der Praxis auch gut oder besser auch verkleben ¿

      Die BMW laufen eigentlich schon ganz gut und auch ruhig,der Ferrari fährt sich auch gut,is aber akustisch schon sehr präsent



      Optisch gibt es auch schon einige Baustellen,dazu später mehr

      Zwischen Optik und Technik drückt beim Ferrari aber auch der Schuh

      Ich nehme an,irgendjemand hat die hintere Schraube im Chassis zu fest gewammst

      Um die Schraube herum ist ein kleiner geklebter Riss,das Chassis hängt an den Ecken leicht herunter

      Fahren tut er aber super

      Jetzt die Frage,Richten oder lieber so lassen ¿

      Und wenn Richten,dann wie ¿


      Recht viel zu lesen,Fragen auch und es kommt sicher noch einiges dazu,aber dennoch


      Dank und Gruss Thomas
      Files
      Gruss Thomas
    • Google Werbung
    • Beide Stücke sind rein formal keine Spanier gewesen. Die Karossen wurden in Spanien gespritzt und in GB vervollständigt und, dessen bin ich mir ziemlich sicher, auch erst dort mit dem Tampondruck verziert, denn die spanischen Modelle waren bis dahin nur mit Klebefolien dekoriert. Die Modelle waren Teil des 88/90er-Katalogs in GB.

      Beide Modelle hatten auch den britischen FC130-Motor, ausgerüstet mit einem Adapter und einem Spezialritzel mit angegossener Wellenverlängerung, wobei diese einen Durchmesser von 2,2mm hatte. Deshalb waren auch spezielle transparent-weiße 27er Kronräder mit 2,5mm-Führungsrillentiefe verbaut.

      Wer also in diese Modelle einen spanischen RX4-Motor einbaut, muss auch das Kronrad wechseln (z.B gegen das dunkelgraue Serienritzel aus Spanien), da sonst innerhalb kürzester Zeit das zu große Seitenspiel im Getriebe die Zähne des Kronrads hinrichtet...
    • Der BMW ist mir sogar noch als 86-87 verkauft wurden

      Er hat noch nicht die SCX Standardfelgen, den alten Motor mit schwarzen Deckel und andere Adapter,ursprünglich war wohl noch der ganz alte Motor drin,wie z.b. auch im Audi quattro

      Anbei mal ein Bild,aber keinen Schreck bekommen,Optik und Sauberkeit is ein Thema für später ^^

      Im M1 und Audi sitzen die Motoren auch fest,im Ferrari und M3 drehen sie sich im Rahmen des Keils

      Nen RX Motor möchte ich da eigentlich gar nicht rein bauen

      Der M1 ist im Vergleich nicht ganz so fetzig,nen moderneres Aggregat mit mehr Pfeffer gänge bestimmt :)

      Der Ferrari fährt jetzt mal,den M1 hab ich aus Neugierde mal aufgemacht und den Leitkiel bisschen unterfüttert

      Der BMW macht sonst bei Achsen und Lagern nen besseren Eindruck

      Er fährt sich auch echt gut,dafür ist aber der optische Zustand Katastrophe 8|

      Prinzipiell sollen sie möglichst original bleiben,Leitkiel,Achsen,Lagerung und Reifen,was da so geht und gut
      Files
      Gruss Thomas

      The post was edited 1 time, last by jammergeist ().

    • Der BMW wollte wahrscheinlich mal nen Pferd werden,so nen weisses halt X/

      Bocken tut er auch,lag natürlich auch wieder an übergroßen Achsaufnahmen,aber auch an ner krummen Hinterachse

      Direkt zwischen einem Achslager und ner Felge is nen deutlicher Knick zu sehen,keine Ahnung wie sowas geht ?(

      Ne Hinterachse von einem Scalextric Aston Martin DB10 kullert hier noch rum,da passt Länge und Kronradposition perfekt

      Nen Slotdevilmotor hab hier auch noch und ich denke,die Motorwelle könnte lang genug sein

      Der Slotdevilmotor is der kleine mit rund 25.000U/min

      Motorritzel dacht ich eins mit 9 Zähnen,Kronrad entweder das originale vom Aston mit 27 Zähnen oder von Slotdevil mit 27 oder 28 Zähnen,liegt alles noch hier

      Geht das so in Ordnung oder gibts da bessere Paarungen ¿

      Passende Motorhalter habe ich bei einem gefunden,der sie mir zu einem ersteigerten Fahrzeug passt,das originale Aggregat kommt so komplett erstmal auf die Seite :)





      Die Achslager halten derzeit mit Heisskleber am Platz,is wesentlich besser,aber immer noch mit gut Spiel

      Die Achslager werden auch beim Ferrari gegen welche mit einfachen Bund getauscht

      Ich denke,die werden genauso gut im Chassis halten,wie die originalen auch :thumbdown:

      Verkleben werd ich die auch müssen

      Wie mach ich das am besten ¿




      Das Chassis des BMW hab ich erstmal ordentlich ausgekehrt,blitzt wie neu :rolleyes:

      Die Karosserien sind an sich gut erhalten,aber der Ferrari sieht aus,als er ne Sonderetappe am Strand hinter sich gebracht

      Der BMW ist auch auf der Karosserie fleckig

      Ausserdem ist der Windschutzscheibeneinsatz verkratzt

      Wie bekomme das wieder halbwegs sauber,ohne die originale Bedruckung unnötig zu belasten ¿

      Zumindest am BMW wollt ich soviel wie möglich erhalten :rolleyes:



      Außerdem hat irgendein Künstler falsche Leuchten am Auto verklebt,ich denke nur der linke Frontscheinwerfer is noch original 8|

      Ich hab schon versucht,mit sanfter Gewalt die Teile vom Auto zu lösen,aber hält wie Ochs

      Gibt es einen Trick,wie ich den Klebstoff wieder los und auch vom Auto weg bekomm ¿



      Auch wenns grad nicht so wichtig ist,Anbauteile für den BMW und auch Außenspiegel für den Ferrari hab ich schon gefunden

      Frontscheinwerfer für den Ferrari wären noch schick,aber naja vielleicht andernmal


      Mit Dank und Gruß Thomas
      Files
      Gruss Thomas
    • New

      2mm mehr und ich wär nen König,2mm weniger ne Königin 8|

      Die Motorwelle geht genau an die Führung des Scalextric (Achse vom Jaguar CX-75) Kronrads

      Scheint zumindest im Moment so grad auch zu halten

      Ich dachte,die Motorwelle wäre nach vorn zu lang,aber da passt sie perfekt rein

      Beim originalen Scalexmotor is die Welle zu kurz zum Kronrad

      Ich hab auch noch ein Slotdevil Kronrad hier,da is die Führung für die Motorwelle aber grad wieder bisschen kleiner und die Welle des Motors zu kurz

      Ich würde auch aus dem Grund vorerst auch grad gern die (zufällig auch gleich lange) Jaguarachse verwenden,allerdings müsste ich dazu auch das Kronrad noch knapp 2mm verschieben :huh:

      Gibts da nen Trick,wie ich das hinbekomm,dass das danach auch noch fest auch der Achse hält ¿



      Vorher hatte ich mal das Chassis gesäubert und die Achslager mit Heisskleber verklebt

      Machte auch nen stabilen Eindruck,eine Seite hat sich im Fahrbetrieb aber auch wieder gelöst

      Verklebt ihr die Lager auch mit Heisskleber oder ist normaler Klebstoff doch geschickter ¿





      Anbei ein Bild,wie der Motor im Chassis aussieht,daneben liegen die originalen Scalextricadapter,die man zum Einbau benötigt

      Haben bei einem englischen Händler 2,32€ pro Satz gekostet,die anderen Adapter,wie sie z.b. der Ferrari oder aber auch der alte Scalex M3 haben,sind bei dem Händler sogar noch billiger und reichlich zu bekommen



      Mit Dank und Gruß,
      Thomas
      Files
      Gruss Thomas
    • New

      Bitteschön. Lieferbar bei HT-Motorracing...

      Screenshot_20200114-190405_Samsung Internet.jpg

      Du musst aufpassen vor dem Aufpressen des Ritzels. Du wirst die Motorwelle kürzen müssen, da Welle und Ritzel zusammen im Serienzustand zu lang sein dürften. Also vorher ausmessen und notwendige Wellenlänge korrekt messen/schätzen und mit Dremel kürzen. Dieses Ritzel kannst du nur einmal aufpressen. Du bekommst es danach ohne Totalschaden nicht mehr von der Welle runter...

      The post was edited 1 time, last by rednax ().

    • ebay Werbung
    • New

      Mal abgesehen von den Motorhaltern hab ichs jetzt erstmal so mit dem,was ich in der Teilekiste so gefunden hab,zusammen geschustert ^^

      Der BMW hat jetzt neben einem Ninco Leitkiel und Slotdevil 25irgendwas Motor grad nur die komplette Jaguar Hinterachse und nen originales Kunststoffritzel bekommen

      Hab noch passende Ortmann Schluffen für die Hinterachse gefunden

      Aber die blieben vorerst in der Kiste,der M1 hat schon vom Verkäufer neue Pellen bekommen

      Die Achslager sind mit Sekundenkleber verklebt und dann erstmal auf die Piste,insgesamt 200 Runden lang

      Läuft :thumbup:



      Die gefundenen Ortmann kamen auf den Ferrari,auch hier Sekundenkleber auf die Achslager und ab gehts


      Die Kisten machen echt Spass und dabei sogar auch ordentlich Meter :)


      Vorerst bleibts zumindest technisch so,wenn das so bleibt bin ich eigentlich ja schon voll zufrieden

      Aber eigentlich stimmen die Felgen des BMW aber auch schon fast auf Ostern ein,die JaguarAchse könnte auch fast 5mm kürzer sein,das im Beitrag drüber erwähnte Motorritzel steht auch auf der Liste

      Kleckert sich alles irgendwie zusammen :huh:

      Hab aber auch gesehen,dass einige Händler Tuningchassis für den SCX M1 anbieten

      Kostet am Ende natürlich auch und das nicht weniger,bis das alles komplett ist

      Aber eigentlich klingt das grad auch irgendwie spannender ^^
      Gruss Thomas