Pinned Unsere Anregungen an Carrera - wo kann Carrera dieses und in den nächsten Jahren nachlegen..

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Mahlzeit liebe Slotter,
      ich bin zu den 124ern erst durch die Zwerge gekommen und es ist mir auch lieber weil dort für Verbesserung einfach mehr Platz ist, besonders wegen meiner großen Hände...
      Ja, stimmt es war ein echtes Gerangel auf der digitalen Rennserie mit 6 dicken GT3 ohne Magnet .
      Mit den Scaleauto Moosgummi reifen und der mittlerweile aufgefahrene Grip Sxhicht ist es aber etwas besser geworden als damals mit PU.
      Aber damit die Autos ruhig fahren ist Umbau Pflicht, Stahlachsen, Alufelgen, Leitkiel, Kugellager. Nachbleien muss man teilweise auch. Gut ein Scaleauto bleibt schneller. Aber die 124er sind wenn sie voll bearbeitet sind recht dicht beieinander, auch wenn man trotzdem hier und da ein „fehlkauf“ durch die hohe Qualitätsstreuung hat...
      Gewichtsunterschiede zwischen Porsche GT3 997 und SLS wären gut 60g, da hilft nur noch ein besserer Motor...aber welcher Familienvater treibt für die Kids so einen Aufwand.
      Die Fahrzeuge müssen einfach besser werden...
      weniger ist mehr...
    • Google Werbung
    • capri1968 wrote:

      Gewichtsunterschiede zwischen Porsche GT3 997 und SLS wären gut 60g, da hilft nur noch ein besserer Motor...aber welcher Familienvater treibt für die Kids so einen Aufwand.
      Die Fahrzeuge müssen einfach besser werden...
      Und bei SCALEAUTO gibt es keinen Gewichtsunterschied zwischen Porsche GT3 und Mercedes SLS ? Doch, die gibt es da auch ! Als Rennleiter einer damaligen SCALEAUTO-Rennserie war ich für die Abnahme der Autos zuständig. Die Porsche waren alle deutlich leichter als die Mercedes. :rolleyes:

      Da wir jetzt eine Carrera 124 D-GT-Serie fahren und dort auch immer das Gewicht ermittelt wird, sind das mit Sicherheit keine 60gr., sondern wenn die Hälfte. :P

      P.S.
      Auf meiner Heimbahn sind der Mercedes SLS und der Porsche GT3 sogar gleich auf. ;)
      When the startflag drops, the bullshit stops! :P srmc-hildesheim.de :thumbsup: rchracer.de

      Bei Vollmond backt der Elch die hellsten Brote !!! :P
    • Wir fahren hier ja bekanntlich 2 x im Jahr das Scheunenrennen in 3 Klassen. Klasse 1 sind gestellte 124er, mal Neuhierl, mal aktuelle Modelle. Klasse 2 die Rennbausätze aus den 70ern von 124 mit HB-Motor und Lexankarosse, Klasse 3 aktuelle 124er ohne Magnete, mit Ortmann und Bison II und FS-Leitkiel. Unabhängig davon, dass die alten Rennbausätze von nichts zu schlagen sind, laufen die aktuellen 124er mit diesem Setup alle sehr ähnlich, egal ob GT3 oder SLS. Da gibt es etwa 0,1-0,2 Sek. Unterschied pro Runde bzogen auf die jeweilige Bestzeit. Bei 30 Runden wären das rein rechnerisch max. 6 Sek. bzw. eine Runde Differenz. Das hört sich erstmal nach sehr viel an. Da es aber niemand schafft, jede Runde am absoluten Limit zu fahren und selbst ein kleiner Schlenker um die 0,4-0,8 Sek., kostet, spielt diese Differenz in der Praxis keine Rolle.

      Es ist aber definitiv richtig, dass die Serienstreuung für meinen Geschmack zu hoch ist. Wenn dann noch unterschiedliche Modelle in die Grupas gepackt werden, ist der Frust vorprogrammiert. Capri und M1 geht gar nicht zusammen, bei vielen früheren Sets gab es das gleiche Problem.

      Scaleauto und BRM laufen auch nicht OotB gleich, an den letzteren muß man häufig erstmal 2-3 Stunden basteln, bevor die sauber laufen. Da scheint das aber keinen zu stören, bei Carrera schon, komisch das sein.
    • Wenn hier von dünnem Eis gesprochen wird, wenn der Vorschlag für neue Autos im Maßstab 1:28 kommt, dann frage ich mich, warum ich nicht geteert und gefedert wurde mit meinem Vorschlag nach einem neuen Schienensystem in Post #11
      Beste Grüße
      krischan

      ==============
      2004 - 2017 SCX Digital
      2015 - 2017 SCX WOS
      seit 2017 Carrera Digital 124 (siehe auch carreraspass.de )
    • carrera-fan wrote:

      Klasse 3 aktuelle 124er ohne Magnete, mit Ortmann und Bison II und FS-Leitkiel.
      Fahrt ihr die digital oder analog?
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Werbung
    • krischan wrote:

      Wenn hier von dünnem Eis gesprochen wird, wenn der Vorschlag für neue Autos im Maßstab 1:28 kommt, dann frage ich mich, warum ich nicht geteert und gefedert wurde mit meinem Vorschlag nach einem neuen Schienensystem in Post #11
      Hallo

      Also, auch für dich:

      Dünnes Eis, gaaaaanz Dünnes Eis :thumbsup:

      Ich bin nach wie vor der Meinung, am wichtigsten sind gleichwertige Autos. Die größte Käuferschicht sind die Eltern, die Ihren Jungs zu Weihnachten / Geburtstag ne Grupa kaufen. Und wenn da, wie Hollebolle schrieb, zwei Autos drin sind mit völlig unterschiedlichem Fahrverhalten, dann landet die Grupa auf dem Dachboden/Keller oder Ebay und das wars mit dem Hobby. So macht das keinem Spass. Die Autos MÜSSEN vernünftige Achsen haben, gleichwertige Decoder und Reifen die Länger als 2 Monate halten.

      Wenn Carrera jetzt ein neues Schienensystem rausbringen würde, wozu? Kleinere Schienen, dann passen die 124er gar nicht mehr drauf, wieder weniger Käufer. 1:28 verschwand bei Ninco auch bald wieder.

      Gruß Moritz
    • slot-xtreme wrote:

      carrera-fan wrote:

      Klasse 3 aktuelle 124er ohne Magnete, mit Ortmann und Bison II und FS-Leitkiel.
      Fahrt ihr die digital oder analog?
      Analog. Wobei es jedem freigestellt bleibt, den Decoder gegen eine analoge Platine auszutauschen.

      Edit:
      Oh, wie ich sehe bin ich jetzt von Anfänger auf Fortgeschrittener upgegradet... :thumbsup:

      The post was edited 1 time, last by carrera-fan ().

    • Bros wrote:

      Wie sagte ein Slotracer: "Slotracing ist immer ungerecht, wer Gerechtigkeit will, der sollte Computerspiele machen !" ;)
      Das wird Carrera nicht ändern können.....und eigentlich ist das auch der Sinn des Tunings, um möglichst einen Ausgleich zu schaffen. :D
      Das sehe ich völlig anders.
      Und bei Computerspielen entscheidet auch sehr oft die verwendete Hardware, wer das nicht weiß, hat noch nicht richtig hardcore gezockt!

      Aber zurück zum Thema:
      Es kann nicht angehen, dass man 550 Euronen für eine Grupa wie Gentleman Racing ausgibt und dann so unterschiedliches Fahrverhalten bekommt.

      Das vergrault die Kunden, die sich eine Grupa (also Einsteiger!) kaufen und demzufolge erst mal nicht wirklich die Ahnung und wohl auch erstmal unterm Weihnachtsbaum keinen Bock auf Tuning haben. Die Läden haben auch zu...
      Das Zeugs muss ootb vergleichbar laufen!
      Und da darf der Preis auch anpepasst werden, in der Preisklasse redet man nicht groß über 50 Euro!

      Post by Bros ().

      This post was deleted by mc2: Ach bitte, warum immer Fullquotes? Es geht doch anders viel übersichtlicher. ().
    • Werbung
    • carrera-fan wrote:

      von Anfänger auf Fortgeschrittener upgegradet...
      Hast Du Dir ja die letzten Tage und Wochen redlich verdienst :thumbsup:
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
    • Fluchtfahrer wrote:

      Carrera kauft „jeder“, Scaleauto Individualisten.
      Ich weiß, gehört hier nicht ganz hin, aber in wie weit sind die Auto (Geschwindigkeits-Differenzen) von Carrera (normalzustand) zu anderen z.B. Scalextric (normalzustand)?
    • Hab hier auch irgendwo gelesen, dass Carrera die Kleinteile (Spiegel usw.) flexibler machen sollen, also beim "Porsche 911 RSR Porsche GT Le Mans Team "Nr.93" (30890) sind die Spiegel schon Flexibel, also Gummi oder so.
    • Generell fände ich es schön, überhaupt mal wieder etwas von Carrera über Carrera zu erfahren.
      Aber bitte keine Berichte hinter einer Paywall, wie beim Manager Magazin.

      Generell frage ich mich: Was denkt Carrera wer ihre Zielgruppen sind?

      Wie es aussieht, stolpere ich hier (= in den USA, also Scalextric-Land) häufig online/offline über Go, aber fast nirgend über Evolution /D132 und nur in Ausnahmefällen über 124 .
      Sicher, mein Händler hat 124er und D132 irgendwo in der Ecke rumstehen, aber sein Laden ist voll von Scalextric, Scaleauto, BRM & Co. - das sind die Sachen, die laufen und verkauft werden, auch international.


      Also dient Go primär zum Marketing und/oder Geld verdienen, während 132 und erst recht 124 nur nice-to-have's sind für Carrera? Ein paar Statements von Carrera, die uns Fans bei der Stange halten fände ich da sehr nett.
      Wer seine Zielgruppen nicht kennt, wird kaum wirtschaftlich lange überleben. Aber das kennt Carrera ja zur Genüge, leider.

      Fände es daher auch toll, wenn @islander berichten könnte, wie das Gespräch mit der GL von Carrera auf der Spielwarenmesse gelaufen ist, ob es Feedback gibt das er uns hier mitteilen kann, und wie die nächsten Schritte aussehen - falls Carrera das schon weiß / mitteilen mag :)

      Wie bereits zuvor ausgeführt, ist Kundenbindung und Kommunikation heutzutage sehr wichtig / fast überlebenswichtig. Etwas in CCF zu verstecken oder nur dort zu kommunizieren klingt irgendwie wie 20 Jahre überholt.
      Mittlerweile gibt es Twitter, FB und dergleichen mehr, für die ich keinen jährlichen Mitgliedsbeitrag berappen muss, um etwas von Carrera zu erfahren.
    • ebay Werbung
    • fsnu wrote:

      Sicher, mein Händler hat 124er und D132 irgendwo in der Ecke rumstehen, aber sein Laden ist voll von Scalextric, Scaleauto, BRM & Co. - das sind die Sachen, die laufen und verkauft werden, auch international.
      Falscher Händler? Siehe:
      electricdreams.com/
    • Naja, der größten Teil der Abnehmer wird vermutlich eher weniger oft im Internet nach news zu Carrera suchen. Ich hätte auch keinen Bock. Mich mich extra in einem asozialen Medium wie fratzenbook anmelden zu müßen, nur um an news zu kommen.
      Warum nicht ein in zwei Stufen gegliederter Club. Wie z.B. die erste Stufe ist kostenlos, die alle news fürJedermann zugänglich macht.
      In einer zweiten Stufe für die ein Clubbeitrag fällig wird, kommt das Mitglied zuzüglich in den Genuß diverser goodies

      The post was edited 1 time, last by lynxx224 ().

    • fsnu wrote:

      ...
      Mittlerweile gibt es Twitter, FB und dergleichen mehr, für die ich keinen jährlichen Mitgliedsbeitrag berappen muss, um etwas von Carrera zu erfahren.
      Hier bezahlst du nicht mit Geld, sondern mit deinen Daten!

      Zu Kundenbindung:
      Bei uns in Österreich gab es im Herbst eine Meinungsumfrage zu dem Thema:
      Ergebnis: Die Kunden schätzen es wenn der Kunde bei Unternehmen König ist.
      Doch genau das ist bei vielen Unternehmen nicht mehr so.
      Hier rangiert Kundenbindung nur noch an 5. und 6. Stelle.
      Das ist besonders bei Börsen notierten Unternehmen so.
      Auch wünscht sich der Kunde wieder mehr Läden und weniger Online Shops, besonders bei technischen Produkten und Möbel.
      Begründung ist, dass es im Falle von Defekten bei Online Shops keinen Ansprechpartner gibt.
      Gruß Georg

      Festaufbau mit Dualbetrieb auf meiner Go! mit D132 Technik, Zeitnehmung mit Cockpit XP
      War im Ruhezustand seit 4 Jahren.
      Evo Bahn als Teppichrutscherbahn (derzeit in der Schachtel)
      Plane derzeit meine neue Bahn