Kabel an Reglern

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kabel an Reglern

      Moin Zusammen,
      warum tauschen die Leute die Kabel an den Reglern immer gegen so dicke Kabel aus?
      Reichen nicht auch 0,75 qmm pro Ader, wenn man 1:32 mit 12 Volt fährt?
      MfG marcus
    • ebay Werbung
    • Die Kabel werden hautsächlich wegen der Stecker getauscht. Wer auf 4mm Bananenstecker umstellt nimmt auch gleich dickere Kabel ( Leitugsverlust)
    • Natürlich reichen 0,75mm2 technisch aus.
      an einigen Bahnen liegen unter der Bahn eh dünnere Kabel als an manchen Reglern. Jedoch möchte man als Fahrer alles tun um keine hundertstel Sekunde zu vergeuden.

      Wenn du dir den Spannungsabfall mal berechnest, kommst Du schnell darauf lieber 2,5mm2 zu verwenden. Schließlich haben wir hier „nur“ 12V und wollen nicht 0,2 oder gar 0,5V im Regler verbraten.

      Als ich noch mechanische Regler fuhr, wurden sogar vor jedem Rennen die Kontakte vom Vollgas und Bremse geputzt.

      Nicht zu vernachlässigen ist auch, dass die stärkeren Kabel in der Regel mechanisch Belastbarer sind und Du nicht so schnell mit einem Kabelbruch am Regler oder Stecker da stehst.
    • Marc_Werth wrote:

      Nicht zu vernachlässigen ist auch, dass die stärkeren Kabel in der Regel mechanisch Belastbarer sind und Du nicht so schnell mit einem Kabelbruch am Regler oder Stecker da stehst.
      Tja, und dass ist nun bei meinem Carsteen gestern passiert, habs diesmal noch gekürzt, da werden aber bald ordentliche Kabel drauf kommen, wenn er nächstes mal Leistung verliert, jetzt funktioniert der wieder wie neu :thumbsup: .

      Carsteen Kabelbruch1.JPGCarsteen Kabelbruch.JPG

      Gruß Lister
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • Wenn bei mir Reglerkabel ersetzt werden müssen, dann nehme ich Bügeleisenkabel aus der Elektroabteilung des Baumarktes..

      Bisher ohne Probleme...

      Gruß
      Heavy


      Nur soviel zum Thema 1:18 heavy metal Slotcars:
      "...natürlich sollte man nie ein Urteil über etwas fällen, bevor man es nicht selbst probiert hat."
      Zitat von Sebastian Vettel
    • @1:18 heavy metal slotter der Stecker passt doch garnicht in den Anschluss an der Bahn...
      Aber Spaß beiseite: Bügeleisen hab ich auch schon des öfteren gelesen. Erfüllt ja auch die selben Ansprüche - Strom möglichst gut zum Eisen leiten und flexibel sein.
    • ebay Werbung
    • Lister wrote:

      Tja, und dass ist nun bei meinem Carsteen gestern passiert, habs diesmal noch gekürzt, da werden aber bald ordentliche Kabel drauf kommen
      Hallo Lister,

      beim Carsteen sind dickere Kabel garnicht nötig, weil nur ein geringer Steuerstrom zum Leistungsteil am Ende fließt.
      Ich denke Dein Kabel war nicht mehr richtig befestigt am Aluteil, deswegen ist es gebrochen.
      Ich habe auch einen Carsteen CS2 und hatte mit dem Kabel noch nie Probleme, eher mit dem Bremskontakt und dem Abgriff bei Vollgas.

      Grüße
      Klaus
    • neuwulmstorfer wrote:

      das Bügeleisen zum Slotten


      Verdammt... warum bin ich da nicht selber drauf gekommen. :cursing:

      Muß mir daraufhin mal das eisen meiner frau anschauen.


      Das geht wohl nicht...
      Wer ein einfaches Bügeleisen entbehren kann, sollte es mir zuschicken. :thumbsup:


      P1060827.JPG

      Gruß
      Heavy


      Nur soviel zum Thema 1:18 heavy metal Slotcars:
      "...natürlich sollte man nie ein Urteil über etwas fällen, bevor man es nicht selbst probiert hat."
      Zitat von Sebastian Vettel
    • Google Werbung
    • Servas Klaus!

      Nönö, dass war schon gebrochen, man sieht's am Foto sogar, ich hatte da immer einen Knick drinnen, daher wusst ich es gleich, denn beim Fahren gab's immer wieder Aussetzer, und wenn ich dann das Kabel wieder etwas bewegte, ging es wieder, jetzt funktioniert er ja wieder einwandfrei.
      Ansonsten bin ich mit diesem Regler aber sehr zufrieden, genau so wie mit dem DoSlot, der wurd auch vor kurzem wieder repariert, und ist mein Lieblingsregler; jetzt möcht ich aber, als Reserveregler, sollt mal einer der beiden ne Reparatur benötigen, noch einen RTR ausprobieren, der soll ja auch sehr gut sein, und liegt preislich noch im annehmbaren Bereich.

      So, jetzt sind wir zwar a bisserl abgedriftet, aber betrifft ja auch das Reglerkabel; übrigens, das Bügeleisenkabl gab es mal beim Umpfi, das dürften anscheinend schon einige verbaut haben.

      @'Heavy
      Dass kannste billiger haben, wennste zum Altstoffsammelzentrum gehst (wirds ja bei euch auch geben), da liegt oft so ein B.-Kabel bei den Kabelresten, man muss ja dass von den Geräten entfernen bei der Entsorgung :thumbup: .

      SG Lister
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • Die Kabel sind halt nicht so stabil. 1m Kabel mit 1.5qmm Querschnitt hat 0.0114 Ohm. Mit 0.75qmm Querschnitt entsprechend 0.0228 Ohm. Wenn dein Motor 1A zieht, dann hat Du pro Meter Kabel 0.0114 Volt weniger. Kannste also vernachlässigen. Schmutzige Kontakte sind da schlimmer.