Feines Werkzeug

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich habe mich noch nicht weiter drum gekümmert aber ich habe das so verstanden das es die Chassis Breite ist was auf dem Plätchen steht
      ------------------------------------------MfG------------------------------------------
      -----------------------------------------Luzen-----------------------------------------
      :mua: wer Recteshchbiehlehr fniedt draf dseie bheltaen :mua:

      :kugeln: Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr Spaß :kugeln:

    • ebay Werbung
    • PradaWilly wrote:

      Wie macht ihr das mit den bemaßten Plättchen?


      ...also erstmal in Verdünnung gebadet, die Klebebandrückstände waren echt hartnäckig.. :)

      ich hab´das so verstanden, das hier is´n Striker T-55, also mit 55mm Grundplatte...
      20200214_081006.jpg


      nur leider scheint das Tool nicht für jedes Fahrwerk geeignet....bei den Achshaltern bekomme ich die Messingteile nicht rein. Den vorderen Achshalter könnte ich ja, wenn´s der nötige radstand zulässt, nach aussen setzen, aber hinten?

      20200214_081418.jpg
      Wieso wird jemand beim Biathlon zweiter? Man hat doch ein Gewehr....
    • Genauso! Willst du z.B. ein 55 mm breites Chassis einstellen, legst du das 55 mm-Distanzblättchen (richtigrum :D ) ein, dann die Chassis-Grundplatte und anschließend legst du den gegenüberliegenden runden Einsteller an und fixierst ihn - so hast du immer die Gewährleistung, dass das Chassis mittig und winklig im Tool liegt, auch wenn du es zwischendurch mal rausnimmst oder ein verunfalltes Chassis wieder richten willst.


      Edit: der gar nicht so fiese Fiesling war schneller ;)

      @Küchenfiesling

      Kannst du da nicht einfach die normalen Kugellager nehmen? Das Striker ist ja eher ein "rustikales" Chassis für die Heimbahn und kein 400.-€-Highend-Produkt für die 45 Meter-Holzbahn im Club, bei dem es auf Millimeterbruchteile von Millimeterbruchteilen ankommt, um auch noch das letzte tausendstel rauszukitzeln (was nicht negativ gemeint ist, ich finde das Striker super, ist mein meistverwendetes Chassis - aber ich fahr damit auch nur auf der Heimbahn).

      The post was edited 1 time, last by Vau Acht ().

    • Vau Acht wrote:

      Kannst du da nicht einfach die normalen Kugellager nehmen?

      jo, hab´s mit meinem "Dagtool" gerichtet ( vielen Dank an dieser Stelle für die Empfehlung) und dann mit Lagern da rein gespannt...aber ich dachte, wo doch sowas cooles dabei is, wollt´ich´s auch benutzen...

      ...also ich mag das Striker auch total gern, insbesondere das aus Edelstahl. Preiswert und gut. Habe ja auch mit High-End und High-Performance nix am Hut...haben möchte ich so´n ultimatives Fahrwerk zwar schon mal, aber nur, um es zu besitzen.. :)

      ....bei meinen Fahrkünsten sind das eh alles Perlen vor die Säue....wenn ich 5 Runden am Stück ohne Abflug schaffe, bin ich schon fett zufrieden mit mir.... :thumbsup:
      Wieso wird jemand beim Biathlon zweiter? Man hat doch ein Gewehr....
    • Was spricht denn dagegen, das Striker anders zu verschrauben (zumindest vorn)? Dass die Schrauben nicht eingesetzt werden können, liegt ja nur daran, dass die Schraubenköpfe im Weg sind. Wenn du den Vorderachshalter nicht vor die Haltenasen verschraubst, sondern dahinter, dann liegen die Löcher für die Lager weiter rechts von den Schraubköpfen und dann müssten die Serienschrauben zur Achsfixierung auch reinpassen, oder?
    • ebay Werbung
    • rednax wrote:

      Wenn du den Vorderachshalter nicht vor die Haltenasen verschraubst


      jo..aber manchmal kommt´s leider auf den mm mehr oder weniger Radstand an...aber is dann wohl eh besser, auf das nächst Kleinere zurück zu greifen...
      Wieso wird jemand beim Biathlon zweiter? Man hat doch ein Gewehr....
    • Noch was anderes habt ihr mal geguckt wie parallel euer feines Werkzeug ist
      Ich wollte grade den Radstand einstellen aber
      Entweder kann ich damit nicht um oder so
      weil ich habe von links nach rechts knapp nen Millimeter unterschied =O also in Fahrtrichtung steht das vordere rechte Rad näher an der hinter Achse wie das linke
      Und da kann ich nichts machen mir kommt es so vor als wären die drei Stäbe falsch drinne :/

      An der linken Seite lehre auf 109mm einstellt (Radstand +3mm wegen der Achse)
      DSC_0840-4488x2525.JPG

      Und an der rechten Seite bekomme ich die Lehre nicht rein

      DSC_0841-4488x2525.JPG

      Ja das Chassis ist nicht mittig weil ich jetzt keine 50 Distanz Platte hatte aber das ist jetzt auch nicht thema :D

      Ist das bei euch auch so oder mache ich was falsch :huh: ?(
      ------------------------------------------MfG------------------------------------------
      -----------------------------------------Luzen-----------------------------------------
      :mua: wer Recteshchbiehlehr fniedt draf dseie bheltaen :mua:

      :kugeln: Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr Spaß :kugeln:

    • Luzen wrote:

      Ist das bei euch auch so


      ich schau gleich mal...´hast Du die Schraube zum Fixieren angezogen, damit das Spiel in der Führung weg ist?
      Wieso wird jemand beim Biathlon zweiter? Man hat doch ein Gewehr....
    • 1mm das sind Welten, das ist die ganze Kärntnerstaße. Ich hätte das auch etwas anders konstruiert damit es Universeller wäre. Vorne wo jetzt der einzelne Passtift sind, die doppelten hin und dafür immer dahinter Exzenter gesetzt. Dann wäre schon mal kein Spiel dazwischen und man könnte 6mm, 3mm und 2,38mm Achsen benutzen. Das mit den aufwändigen Seitenplatten könnte man auch mit Passtiften lösen. Dann wäre das Werkzeug für alle brauchbar. Der Vorderschlitten müßte auch präziser zum Einstellen sein, wenns da um 1mm fehlt .
    • ebay Werbung
    • Küchenfiesling wrote:

      hast Du die Schraube zum Fixieren angezogen, damit das Spiel in der Führung weg ist?
      Ja habe ich aber auch mit gelöster schraube ist der Unterschied da ich habe auch schon den Schlitten gedreht ich denke es kommt quasi von der Hinterachse


      Mhhh ok
      Dann ist meins wohl schief ?(
      ------------------------------------------MfG------------------------------------------
      -----------------------------------------Luzen-----------------------------------------
      :mua: wer Recteshchbiehlehr fniedt draf dseie bheltaen :mua:

      :kugeln: Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr Spaß :kugeln:

    • Mc.Bier wrote:

      Der Vorderschlitten müßte auch präziser zum Einstellen sein


      ich finde, Du hast da nicht ganz Unrecht....für den Preis wirkt es in der Tat etwas "lämmerschwanzmäßig" und nicht wie ein Hochpräzisionswerkzeug.
      Wieso wird jemand beim Biathlon zweiter? Man hat doch ein Gewehr....
    • Luzen wrote:

      Dann ist meins wohl schief


      ...ich habe mich darum auch für ein metallisch Blankes entschieden...evtl. hängt das mit der eloxierten Schicht zusammen....wenn auch dünn, aber es trägt ja doch etwas auf...

      ...ist aber möglicher Weise auch nur rein subjektiv....
      Wieso wird jemand beim Biathlon zweiter? Man hat doch ein Gewehr....
    • Ich Gucke morgen mal uf der Arbeit nach nen digitalen mess Schieber und sende dann mal Fotos hier nochmal und zur slotfabrik :/

      Das mit der eloxierten Schicht hatte ich auch erst gedacht aber ich denke das wirkt sich nicht so aus :wacko:

      Übrigens danke @Küchenfiesling vielen Dank für schnelle gucken :thumbsup:
      ------------------------------------------MfG------------------------------------------
      -----------------------------------------Luzen-----------------------------------------
      :mua: wer Recteshchbiehlehr fniedt draf dseie bheltaen :mua:

      :kugeln: Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr Spaß :kugeln:

    • Werbung
    • Kann es sein, dass dein H beim Verspannen dazwischen funkt und dein Grundplatte nicht rechtwinklig anliegt?

      Wenn nicht, dann ist da was faul! Am älteren Originalteil wackelt nichts, der Schlitten rutscht dort perfekt.
    • Welches H?
      Der Schlitten hat bei den Modell etwas Spiel ja aber den hatte ich auch schon gedreht aber das Bild ist immer noch das gleiche das vordere rechte Rad ist weiter innen also kommt das doch von der Grund Platte
      Aber ich leihe mir morgen mal den digitalen messschieber aus und mache nochmal Bilder
      ------------------------------------------MfG------------------------------------------
      -----------------------------------------Luzen-----------------------------------------
      :mua: wer Recteshchbiehlehr fniedt draf dseie bheltaen :mua:

      :kugeln: Wer zweideutig denkt hat eindeutig mehr Spaß :kugeln:

    • Du hast das H schon verschraubt. Den Karosserieträger. Das sollte man nicht machen. Es könnte ja sein, dass das H über die Grundplattenseiten hinaus ragt und aufgrund des fehlenden geraden Seitenanschlags deine Fahrwerksgrundplatte im Tool nicht rechtwinklig verspannt ist...

      ra-do-raceway.de/montage-und-r…24er-chassis-das-doctool/
    • rednax wrote:

      Du hast das H schon verschraubt
      Er misst doch gar nicht an den Achsen, sondern an den Fixierstiften.
      Da ist doch völlig wurscht, ob da überhaupt ein Chassis in der Vorrichtung liegt.... oder sehe ich das falsch??

      Gruß
      Heavy


      Nur soviel zum Thema 1:18 heavy metal Slotcars:
      "...natürlich sollte man nie ein Urteil über etwas fällen, bevor man es nicht selbst probiert hat."
      Zitat von Sebastian Vettel