P 997 vs P 991

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • New

      hitman wrote:

      Evtl. hat jemand hier rein zufällig Erfahrung mit dem F599XX
      Hab ab posting 1201 einen Komplettumbau beschrieben. Vielleicht kannst dir hier was rausziehen.
    • ebay Werbung
    • New

      @Vau Acht

      Wow...super Trick....Ich entfernte die Feder und der Karren ging gute 2 1/10 schneller....denke da geht noch bissal was....alleine mit dem Wissen das ich die kritische Stelle jetzt flotter fahren kann.
      Wäre wohl eine Überlegung die Feder bei Allen D124 zu entfernen. ..???
      Kann so ne Feder auch das Hoppeln an der VA verstärken oder ist das rein den unrunden bzw. schräg verpesten felgen zu verdanken...???

      @ zakofant
      Respekt ..... Vor deinen Eingriffen bzw. Optimierungen.
      Muss ich mal in Ruhe durchsehen und sacken lassen. Da könnt bestimmt was brauchbares dabeisein...
      mfg
      sepp



      ===> alles geht...nur der frosch hüpft <===
    • New

      Ich bau die Feder inzwischen bei allen D124 aus und hab bislang noch keinen erlebt, der danach schlechter ging. ;)

      Allerdings denke ich nicht, dass sie für einen unruhigen Vorderwagen verantwortlich ist, das ist schon eher die nicht ganz rund laufende VA. Ich bau so gut wie jeden D124 auch vorne um (Kugellager, Stahlachse, geschraubte Alus, harte PUs oder harte Moosies, meistens noch versiegelt), auch wenn das für die Zeiten gar nicht so sehr viel bringt - aber die Autos liegen einfach ruhiger und sind kontrollierbarer.
    • New

      @'zakofant

      Sag´brint´s tatsächlich soviel den Motor mit dem Chassisboden auf eine Ebene zu bringen ???
      Ich meine unterm Strich kommt ja der Motor der Bahn nicht näher sondern das Chassis wandert an der Stelle höher...
      oder habe ich da nen Denkfehler???

      Ansonsten muss ich sagen sind es schon beeindruckende teils drastische Entschlackungskuren die Du
      da deinen Flitzern gönnst.... :)
      Hut ab mein Lieber.
      mfg
      sepp



      ===> alles geht...nur der frosch hüpft <===
    • New

      Hm. Ich würde gern helfen,
      aber was ist das Ziel hier?
      Erstmal sind Carrera Modelle nur nach Umbau vergleichbar.
      Mach sie gleich hoch, gleich schwer und gleich im Sinne von Achsen, Schleifer, Motor, Getriebe etc. und sie sind gleich schnell.

      Was du aktuell vergleichst sind die Fertigungstoleranzen und nicht die Bauart der Fahrzeuge.

      Wieso willst du due überhaupt gleich schnell machen? Langsamer Fahrer kriegt schnelles Auto. Oder ihr tauscht durch.
      Oder ihr baut alles auf Einheitsmaterial um.
      Oder alle fahren den 997?
    • New

      Hallo Chris,

      aber was ist das Ziel hier?
      einen meiner Boliden mit einfachen kostengünstigen Mitteln schneller zu machen

      Wieso willst du due überhaupt gleich schnell machen?

      Das will ich gar nicht...ein paar Kameraden und ich testen halt so rum und wollen sehen, welche Massnahme was bewirkt.
      mfg
      sepp



      ===> alles geht...nur der frosch hüpft <===
    • ebay Werbung
    • New

      hitman wrote:

      Ich meine unterm Strich kommt ja der Motor der Bahn nicht näher sondern das Chassis wandert an der Stelle höher...
      Du musst das als Gesamtpaket mit den bearbeiteten Komponenten (Schleifen/Dremeln des Motorhalters, Achshalter, Drehen des Achshalters u.U., Schraubhülsen, etc.) sehen. Schlussendlich hast du dann den Motor tiefergelegt und somit auch den Schwerpunkt. Bei den C.-Schienen auch ein bisschen Magnetwirkung durch den Motor.
    • New

      Ich bin letztes Wochenende das erste Rennen mit dem 911 RSR gefahren.
      Standard Prozedur bei allen: Alle Magnete raus. FS LK, FS auf HA, Vorderreifen versiegelt, 2024 Motor.
      Viel Zeit gelassen beim Reifenschleifen um die kleinen 8er vorne und hinten rauszubekommen.
      Ich habe den ersten Platz gemacht. Fazit: sehr gutmütiges Auto, Super zu fahren.
      Gegner waren 2 458er- einer sogar mit Alus, AMG C63, Corvette CR7, Audi R8, Audi RS5. Also ein buntes Feld.
      Fahren durfte jeder 99 Runden pro Durchgang.
      Ich besitze auch den 997 Falken mit Alus, er beschleunigt zwar besser, aber in den Kurven
      kein Vergleich mit dem 911er. An die Zeiten komme ich damit nicht heran.
    • New

      zakofant wrote:

      Du musst das als Gesamtpaket mit den bearbeiteten Komponenten (Schleifen/Dremeln des Motorhalters, Achshalter, Drehen des Achshalters u.U., Schraubhülsen, etc.) sehen. Schlussendlich hast du dann den Motor tiefergelegt und somit auch den Schwerpunkt. Bei den C.-Schienen auch ein bisschen Magnetwirkung durch den Motor.
      @zakofant
      genau hier hab ich wohl ein Verständnisproblem.
      Die HA ist ja am Motorhalter verschraubt...das Verhältnis hier ist immer gleich...ok.
      An der Fläche, wo der Motorhalter am Chassis befestigt ist trägst Du Material ab...an den 4 Bef. Punkten.
      Die Hinterachse hat ja immer das gleiche Niveau..somit auch der Motorhalter weil ja beides miteinander verschraubt ist.
      Also meine Schlussfolgerung, das das Chassis, die Bodenplatte wennst so willst doch einfach bissl höher kommt...denk so 2-3mm werden es schon sein die Du
      da abträgst.
      Den Achshalter auf tief stellen ok...dann geht wirklich etwas...dann wird ja das Verhältnis bewusst geändert und man sieht´s auch an den Radläufen.
      Magnetwirkung....iO....kann sich etwas verbessern alleine darum schon weil die Streben nicht mehr im Weg sind.
      mfg
      sepp



      ===> alles geht...nur der frosch hüpft <===