Sonderschienen mit 3D Druck (C kompatibel)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Nach einigen Vorfällen in der jüngsten Vergangenheit möchten wir eindringlichst darauf hinweisen keine Bilder zu posten für die keine Rechte bestehen, siehe auch Punkt 9.2 der Boardregeln.

    • Servus zusammen,

      ja, ich bin den Weg des geringsten Widerstandes gegangen, da mich die Bügeltechnik im Inneren der Weiche total genervt hatte.
      Anderer Radius der Weiche, anderer Bügel der benötigt wird.
      Wie @Comeo schon erwähnt hat, habe ich einen Keil benutzt, den ich vormals wo anders schon eingesetzt habe und gut funktioniert hat.
      Momentan bin ich beim Einbauen der Technik/Mechanik und der Schaltung in den Prototypen.
      Die "Bastelschiene" ist mittlerweile passé und bis auf ein paar Teile kann ich alles konfektionieren.
      Es wird langsam. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, aber es klappt :)
      Warum? - Weil´s geht!!!

      Meine Projekte (u.A. Y-Boxengassenweiche, Testfahrt CamCar, Straßenampeln, Blitzersäule, Reglerschalen etc.)
      Aktuelles Projekt: Y-Boxengassenweiche
    • Google Werbung
    • Hallo zusammen,
      ich bin vor 6-7 Jahren kpl raus aus der Materie (carrera) und nun auf Umwegen wieder hier im Forum gelandet, bisschen durchgewühlt und vor allem in diesem thread hier hängen geblieben. Ganz klasse was Comeo uns hier zeigt bin echt platt was inzwischen so alles geht.
      Momentan bin ich jetzt am planen überlegen und tun und hab mal ne Frage speziell bezogen auf die Kurvenweichen. Bzw eben die passivteile dieser Weichen.
      Folgendes - der eigentliche "Eingang in so ein Passivtei ist ja immer gleich ( weil vorgegeben durch das aktive Tei), der "Rest"- spurwechsel erfolgt dann auf den kommenden 60° einer Kurve (60° einstückig bei Carrera K1; 60° bei Coemeo s K2 so woie ich das gesehen hab ?!?).
      So weit so gut und (hoffentlich richtig verstanden).
      Nun lieben wir doch alle die öffnenden und schließenden Kurven... ;-)..
      Ist es nun denkbar oder vllt sogar ohnehin schon möglich, dass man auch diese Passivteile (genau wie normale Kurven) mit verschiedenen aneinander reiht.
      Also so in der Art, dass ich vom geraden aktiven Teil der Weiche in die K3 (erstes Passivteil mit 30°) und dann weite in die K2 ( zweites Passivteil mit 30°) rein komme???????

      Hats vllt sogar schon mal jmd probiert ??

      Gruß

      markus
    • Hallo Markus
      Das ist so bisher nicht geplant weder von Comeo noch von mir und wäre sehr viel Aufwand. Da der passive Teil ja aus mehreren Teilen besteht müsste die "Abbiegespur" bei allen Teilen an der gleichen Stelle liegenum sie kombinieren zu können. Es ist auch nicht so als würde jede Weiche bei 60° liegen. K4 auf keinen Fall, hier reichen 30°. Meine K3 ist auch nur 45° bei Comeo glaub ich sogar nur 30. Da bleibt genug Kurve übrig um sie mit anderen Radien zu kombinieren. Machbar ist natürlich fast alles, wären aber wieder neue Teile zu konstruieren.

      Gruß Axel
    • Hallo @markus_67,
      solche Fragen sind schon aufgekommen in diesem Thread. Ja das kann man machen, ist dann aber schon sehr speziell und wahrscheinlich dann nur für Dich. ;)
      Und @AxelFoley hat da schon recht, das gerade bei den großen Kurven genug übrig bleibt für anderen Kurvenradien in der Kurve.
      Für meine eigene Bahn habe ich z.B. mal eine K1/30 Kurvenweiche gekauft. Hier ist eine 1/4 SG davor, damit das dann mit der K1/30 passt. Danach kommt bei mir noch eine K2/30 und die Kurve ist zu Ende. Da ich den Spurwechselpunkt so nah wie möglich an die Kurve setzen möchte, werde ich hier auf jeden Fall so eine MischKurvenWeiche bauen.

      MKW - ist das dann was neues für unser Lexikon? MKW = MischKurvenWeiche :rolleyes:
      Carpe Diem
      Sebastian



    • Nicht jede neue Wortschöpfung schafft es sofort in das Lexikon.
      Mal sehen, wie häufig das ab sofort verwendet wird - auch von
      anderen als dem Wortschöpfer :D
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
      -------------------------------------------------------
      Cockpit-XP Wiki
    • Ok verstanden.
      Danke für die schnelle Antwort. Bin ja noch in der Findung und versuch zuerst mal zu verstehen was ich hier so alles tolles zu sehen bekomme ;-).
      Und da dachte ich der "Übergang" würde immer über den gleichen Winkel passieren. Klar wenn das nicht so ist würde die Sache ungleich schwieriger.

      markus
    • ebay Werbung
    • @markus_67 die Abbiegespur des aktiven Weichenteils ist immer im gleichen Winkel. Diesem Winkel legt man eine Kurve an, die am besten an diesem Übergang Tangential anliegt. Am besten ist es natürlich das gleiche am Ende des Spurwechsels.
      Plane mal Deine Bahn mit dem Wissen das jetzt viel mehr möglich ist, auch mit 3 Spuren und größeren Radien. Und dann melde Dich hier einfach wieder und wir schauen mal ob wir das ermöglich können. ;)
      Carpe Diem
      Sebastian



    • happy_004 Es ist vollbracht. happy_004

      Liebe Freunde der gediegenen Abendunterhaltung:

      Der erste volle Y-Prototyp funktioniert und ist in der Vorabversion mit Litze als Leiter fertiggestellt.
      Das Innenleben ist momentan noch ein Zwitterwesen, da schlicht und einfach die nötige(n) Lieferunge(n) ausgeblieben sind.
      Wann der Rest kommt, weiß ich nicht, ich hoffe bald.

      Y-Weiche

      Ich werde demnächst eine zweite Variante anfertigen, bei der ich eine andere Art des Leiters verwenden werde.
      Somit, ich lehne mich jetzt hier mal etwas aus dem Fenster, wird auch das leidige "C-Leiter-Biegen" nicht mehr nötig sein.
      Es ist nicht ganz einfach gewesen, das Ding zu konstruieren und auch einzupassen, aber es klappt.
      Und es klappt gut.

      Viel Spaß beim anschauen 8)
      Warum? - Weil´s geht!!!

      Meine Projekte (u.A. Y-Boxengassenweiche, Testfahrt CamCar, Straßenampeln, Blitzersäule, Reglerschalen etc.)
      Aktuelles Projekt: Y-Boxengassenweiche

      The post was edited 1 time, last by dhchris ().

    • Glückwunsch auch hier noch mal an @dhchris er hat gewonnen und war schneller als ich.
      Auch ich bin mittlerweile auf eine eigene Zunge zum Weichenstellen umgeschwenkt, denn das Drucken der Ausschnitte wie bei den C Schienen ist kaum machbar mit normalen Druckern.
      hier mal schon die Zunge. Die Schiene selbst geht am Wochenende auf den Drucker.

      F36956CE-D839-4640-B56B-1965436276D0.jpeg


      Bei den Leitern bin ich auch gespannt, da dies ermöglicht das Biegen zu umgehen. Dhchris und ich stehen im Regen Ausstausch.
      Carpe Diem
      Sebastian



    • New

      @Comeo mein erster gedanke war eben: mach da doch gleich ne kleine nase ans ende, die der leitkiel dann bewegt und die zunge so zurückschubst. dann so eine gebogene feder rein, wie carrera sie hat und gut is. könnte das klappen?

      @dhchris sieht doch schon gut aus. warum kommt der vordere tankplatz so hakelig auf die strecke? da könntest du doch viel weichere winkel nehmen. oder ist das der mechanik und elektronik geschuldet?
    • ebay Werbung
    • New

      @quotschmacher
      Du meinst diesen Bereich?

      weiche.jpg

      Das ist in der Tat etwas der Mechanik unten geschuldet.
      Natürlich könnte man diesen zweiten Teil noch etwas rausziehen und flacher gestalten.
      Ich habe mich hier ein eine gewisse Symetrie gehalten aber.
      Aber haken tut an und für sich nichts. Oder meinst Du, wie im Video zu sehen, der Lastwechsel und das damit verbundene ausscheren des Hecks?
      Natürlich könnte man noch etwas nachjustieren, aber nur etwas nach oben. Früher, also vor der Kreuzung ist schwierig abzuflachen.
      weiche2.jpg
      Das wäre machbar...zumindest in gewissem Maß.

      Zur Nase:
      :D :D :D
      Guckst Du
      Bildschirmfoto 2021-01-13 um 12.08.10.png
      Es geht, ist aber nicht so prickelnd, da doch eine gewisse Last darauf ist in dem Keil somit nen guten Schlag abgibt.
      Diese Variante habe ich hier in mehreren Testdrucken flacken.
      Es hakt aber immer etwas.

      Aber vielleicht fällt @Comeo noch was ein :)
      Warum? - Weil´s geht!!!

      Meine Projekte (u.A. Y-Boxengassenweiche, Testfahrt CamCar, Straßenampeln, Blitzersäule, Reglerschalen etc.)
      Aktuelles Projekt: Y-Boxengassenweiche
    • New

      @dhchris siehe bild. generell etwas runtergezogen. aber wenn du eh schon mit symmetrie anfängst ;)

      und das mit der nase: so ähnlich irgendwie... war also doch garnicht so doof der gedanke
      Files
    • New

      weiche3.jpg
      Da Technik.... :(
      Zumindest momentan noch, wir wollen schauen, ob es noch irgenwie anders machbar ist um
      die Materialschlacht sozusagen etwas zu reduzieren.
      Wenn das gehen würde, ist natürlich eine weichere Ausführung drin.
      Zur Nase:
      Ideen werden gerne genommen ;) doofe Antworten gibt´s gratis :whistling:
      Spaß beiseite, ja die Nasengeschichte ist schon durchaus machbar. Es ist ne Sache, wie man dann den Platz unten nutzen kann und
      wie sauber es läuft.
      Drum bin ich umgestiegen auf eine (Doppel)Hub-/Elektromagnetvariante.
      Die Schiene ist ja auch erst der Anfang des Ganzen.
      Es sollte eine Lösung sein, bei der die Radien und Winkel in Anführungszeichen keine Rolle spielen, da die Schalttechnik
      möglichst flexibel sein sollte und nicht so starr wie im Original.
      Warum? - Weil´s geht!!!

      Meine Projekte (u.A. Y-Boxengassenweiche, Testfahrt CamCar, Straßenampeln, Blitzersäule, Reglerschalen etc.)
      Aktuelles Projekt: Y-Boxengassenweiche
    • New

      @Carrera007 da sind wir dran, die Rückstellung mit zwei Magneten zu machen. Dafür hatte ich an die 143'er Elektronik gedacht aber leider ist 143 digital, laut anderem Thema hier im Forum, seid Dezember 2020 abgesagt. Da müssen wir also schauen wie wir da mittelfristig weiter denken können.
      Carpe Diem
      Sebastian



    • Werbung
    • New

      Habt ihr mal drüber nachgedacht ob vielleicht jemand eine ID Auswertung der Fahrzeuge auf einen Arduino zB Micro programmieren kann?
      Weil wenn ja brauch es nur noch ein Elektromagnet und der Weichenantrieb inkl. Rückstellung wäre fertig und unabhängig davon andere Teile zu zerlegen müssen.

      Der Gedanke wäre Fahrzeug ID wird mittels einer Diode vom Arduino erfasst und schaltet Elektromagnet für x ms. Rückstellung erfolgt mit der Feder am Elektromagnet.
      Oder eben eine eigen programmierte Weichenelektronik.
      "Freiwillig Platz machen ?( ... Is mir doch Latte ob`s kracht!
    • New

      Nein, der Federmechanismus wurde zumindest in meinen Überlegungen und Planungen gestrichen.
      Der hat mich, wie @Carrera007 schon sagt, einiges an nerven gekostet und vor allem dann, wenn das Ding gerade frisch und fest verbaut ist.

      Ich frage aber einfach mal hier in die Runde wenn wir grad beim Thema sind:

      Kennt jemand einen Anbieter für kleine, also wirklich kleine (max 6-7 mm im Querschnitt/Durchmesser) Elektromagnete die mit (wünschenswerten) 12V betrieben werden können?
      Ich habe bislang entweder nur Mist gefunden oder welche die entweder zu groß und/oder zu teuer waren.
      Wenn mich allein ein E-Magnet nur weil er klein ist 50Euro aufwärts kostet, ist´s nicht wirtschaftlich.

      Edit:
      @klingklang

      Jupp diese Überlegungen laufen :thumbsup: und liegen in Teilen auch da.
      Warum? - Weil´s geht!!!

      Meine Projekte (u.A. Y-Boxengassenweiche, Testfahrt CamCar, Straßenampeln, Blitzersäule, Reglerschalen etc.)
      Aktuelles Projekt: Y-Boxengassenweiche
    • New

      Moin,

      irgendwie schluckt das Forum im Moment Beiträge. Hatte schon auf KlingKlang geantwortet aber ist jetzt weg.
      Egal hier mein aktueller Stand, der dann am Wochenende gedruckt wird.

      Durchfahrt:
      Y-Weiche - 2 Teile - Zunge Durchfahrt.png


      Abbiegen:
      Y-Weiche - 2 Teile - Zunge Abbiegen.png
      Carpe Diem
      Sebastian



    • New

      Sebastian,

      1.) Gibt es einen technischen Grund warum die Kreuzung nicht in der Mitte der Schiene liegt? Und wieviel wurde sie verschoben?‘

      Hintergrund: Ich will auf jeden Fall 2 identisch lange Tankplätze. Wenn ich das nicht z.B. mit einer 1/4 Geraden ausgleichen kann wäre dies für mich das Aus......

      2.) Wie habt ihr das nun mit der Elektronik gelöst? Kommt da ne Standard Elektronik in die Weiche? Meine Tankplätze haben AKS installiert (damit zwinge ich jemanden der tanken will bei beiden belegtn Tankplätzen entweder zu warten oder ne extra Runde zu drehen). Also kann ich dann mit dieser Weiche/Elektronik auch wieder eine AKS verbauen?

      LG
      Thomas.