"Zeigt her eure Oldtimer"

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Nach einigen Vorfällen in der jüngsten Vergangenheit möchten wir eindringlichst darauf hinweisen keine Bilder zu posten für die keine Rechte bestehen, siehe auch Punkt 9.2 der Boardregeln.

    • Für Markus, das hab hab ich gerade gefunden, meine HO Renner. Zwei sind nicht dabei, die hab ich meinem Sohn geschenkt, ein Ferrari F 40 und der F1 Ferrari von Niki Lauda. Ich hoffe er hat sie noch, werde ihn einmal danach fragen. :( :)
      Files
      • e1.jpg

        (1.08 MB, downloaded 25 times, last: )
    • ebay Werbung
    • Alter Formelrennwagen zuletzt beim OGP in Mettmann eingesetzt.
      ... steht zum Verkauf.
      Files
    • Nette Idee :thumbsup:

      ich bin ja eigentlich über die Oldtimer zm Rennbahnfahren gekommen. Neben Carrera Universal sind auch die 124er aus Fürth hier gut vertreten:

      DSC_5764.jpg DSC_7157.jpg

      Begonnen hat das alles aber damit, dass ich meine alte 160er Servo für die Kinder wieder hervorgeholt hatte.

      IMG_4887.jpg

      Inzwischen ist so eine kleine historische Sammlung entstanden, die Autos werden aber alle immer wieder gefahren. Für alte 124er von Carrera gibt es ja am 28. März nach der Slotmania wiedermal das 124er Revival beim MBG Berkheim.
      Viele Grüße,
      Stefan
    • Meine 80er Jahre Scalextric :)

      Das Sidecar und der Escort RS1600 haben noch den alten Motor,die anderen schon den neueren,den man auch heute noch kennt

      Ausnahme der BMW,der Motor wurde mal gegen ein Slotdevil 2024 ersetzt




      Die Kisten machen schön Tempo,die Escort XR3i braucht da auch schon viel Feingefühl am Regler

      An dem silbernen hab ich bisschen am Chassis rum geschliffen,Slotdevil Hinterachse mit grösseren Kronrad,nen Slotit Leitkiel und haufen Blei rein geworfen

      Damit war ich anfangs schon ruckzuck wesentlich sicherer und schneller unterwegs,als mit dem weissen

      Der wiederum hat mal neue griffige Reifen bekommen und viele,viele Fahrstunden

      Mit dem bin ich jetzt kaum langsamer,aber das Fahren macht mir jetzt auch wesentlich mehr Spass :thumbup:




      Der Ferrari und der BMW sind auch englische Scalextric,ursprünglich aber spanische Scalextric/SCX

      Unterschied is hier nen anderer Motor und die Karosserien sind nicht beklebt,sondern bedruckt

      Die gehen nach bisschen Feinarbeit richtig ab :rolleyes:




      Der Sierra stammt aus 1989,er hat schon einen Magneten drunter,allerdings isser hoch,lang und relativ schmal

      Is schon schneller als z.b. die Escort,die Exilspanier fahren allerdings deutlich auf ganz anderen Niveau



      Das Sidecar is auch ganz putzig,ich hab zwei davon

      Das gelbe auf dem Bild is ein Modell aus den 90ern,schon mit dem aktuelleren Motor und dann auch mit zusätzlichen Magneten

      Prinzipiell fahren sie auch auf den Hinterrädern und dem Leitkiel

      Es gibt aber auch ein Stützrad,welches aber auch recht flexibel aufgehangen ist,bei meinen sogar innen fixiert

      Zusätzlich stützen sie sich über 2 kleine Finnen am Chassis,welche sich dann auch akustisch bemerkbar machen und sogar nen bleibenden Eindruck auf der Bahn hinterlassen können

      Seis drum,die kleinen Dinger sind toll zu fahren

      Der schwarze Oldie echt schön,der gelbe Magnetbomber auch noch ganz schön schnell :thumbsup:


      Eigentlich hätte ich gedacht,die 80er Jahre stellen den größeren Teil meiner Sammlung dar,hab dann aber doch mehr aus den 90er Jahren

      Naja,bald sinds ja auch Oldtimer :)
      Files
      Gruss Thomas
    • Jetzt meine letzten Fotos zum Thread "Zeigt her eure Oldies". Aus den 60er ein Strombecker Lotus und dann mein absoluter Liebling die Cheetah von Cox. Alles original bis auf (wie man sieht) die Felgen. 56 Jahre jung und fährt immer noch brav, sowie alle anderen auch und die alten Motore riechen super.
      Files
    • Werbung
    • Ich wollte es wissen! Wie schnell sind die Oldies, sie haben schon mehr als 56 Jahre auf dem Buckel ?! Hab es wie folgt gemessen: Auf meiner kleinen Teststrecke (siehe Foto) 10 Runden Bahn 1 plus 10 Runden Bahn 2

      Aktuell ist mein Schnellster (wem wundert es) ein NSR Mosler mit dem 25.000er Motor Gesamtzeit für 20 Runden 40,25 sec., pro Runde also 2,01

      Bei meinen Oldies sieht es wie folgt aus
      Monogram Porsche 904 und Cox Ford GT 40 identische Zeiten 55,60 / 2,78
      Cox Cheetah 56,55 / 2,83

      Beachtenswert, mal sehen irgendwann verpasse ich ihnen Ortmänner für noch bessere Zeiten.
      Files

      The post was edited 2 times, last by r.e.z.racing ().

    • Sorry,aber wie kann so schöne Modelle mit diesen m.M. häßlichen Felgen ausstatten.
      slotberlin.com/historisches-Dateien/Mono_904_2.jpg
      slotberlin.com/historisches-Dateien/cox_cheetah_box2.jpg
      Kann leider die Fotos nicht direkt einstellen.
    • @ wolsad
      Keine Sorge ist noch nicht aller Tage Abend, die original Felgen der Cheetah hab ich noch, nur fehlt da bei einer etwas. Es wird was Neues werden, in Weiss oder Silber. Bs dahin beibt es einmal so, der Kontrast hat einen gewissen Charme. Der Porsche wird auch noch etwas Neues spendiert bekommen.
    • Hallo Zusammen,

      da ich heute (leider) ein wenig Zeit hatte mal ein Ausflug in die Jahre 1967/68. Das war die,
      leider sehr kurze Zeit wo Faller sich im Slotracing beteiligte. Neben einem eigenen Schienen-
      system waren dort 5 Modelle in der Nenngröße 1zu32 und 3 Modelle 1zu24 gelistet. Von den
      Exponaten in meinem Besitz ist der weiße Ford GT40 in einem schlechten Zustand. Da muß
      bei Gelegenheit nachgebessert werden. Aber ich bin nicht bereit hier größere Beträge zu
      investieren.

      Gefahren werden die Fahrzeuge leider nie. Das liegt hauptsächlich daran das die Reifen
      hin sind und ich noch keine Alternative gefunden habe. Ideal wäre es wenn da was von
      Frankenslot passen würde. Weil von Michael Kastner fahre ich bereits die Fleischmänner
      und auch teilweise die Digitalen auf PU. Nicht gerne aber im Bereich Mossgummi oder
      Gummi kenne ich leider keine vernünftigen Alternativen.
      Files
      Viele Grüße

      Uwe
    • ebay Werbung
    • Oldtimer habe ich viele aber kaum Bilder auf der Festplatte , da besteht Nachholbedarf . Ich zeige mal paar in unsortierter Reihenfolge .
      Fangen wir an mit einem Eldon Ford J . Danach ein paar Strombecker , wobei ich da mehr Karossen als Chassis von habe .
      Carrera Universal Lancia Studie .vk59.jpgvk59b.jpgvk59c.jpg
      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3: Ford J.JPGDSCN4156.JPG006.JPG005.JPG
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • @Atahualpa

      habe die Dynamic Chassis wiedergefunden :D
      Mein Töchterlein hat die wohl aus dem Müll geholt und in einer Materialbox versteckt :thumbsup:
      leeven Jrooß, Hein

      ein Wingcar ist erst schnell genug ! wenn man nicht mehr bremsen darf !!!


    • Moin Slotter.

      Von den alten Strombecker und Aurora Fahrzeugen habe ich auch noch ein paar vorhanden.
      Das Alter der Strombecker kenne ich nicht so genau, aber die werden wohl auch so am Anfang der 70er Jahre liegen wie die Aurora. :thumbup:
      Files
      Gruß Udo


      "If everything seems under control, you're just not going fast enough." (Mario Andretti)

      The post was edited 1 time, last by Road Runner ().

    • also jetzt, das muss ich doch mal loslassen :D

      wir sind damals, bei Rennen auf Clubbahnen, so ab 1965 nur noch Lexan Bodies gefahren :!:
      OK die waren noch min. 0,015" dick, aber das war der Anfang :thumbup:

      Hier sehe ich quasy nur Hartplastik Bodies :?:
      leeven Jrooß, Hein

      ein Wingcar ist erst schnell genug ! wenn man nicht mehr bremsen darf !!!


      The post was edited 1 time, last by chopper ().

    • ebay Werbung
    • Hallo Freesloter,

      hier mal einer meiner "Oldtimer". Eigentlich ist es gar keiner, weil auch viele Teile aus neuerer Zeit verbaut sind.
      Original aus den 60ern ist das Versitec Chassis und der Globe SS91 Motor mit Kugellagern, der damals satte 14,95 Dollar kostete (1US-Dollar = 4 DM).
      Die Ford Mirage Karosse ist ein Repro eines Lancer Bodies. Die Karosserielinien hat vor vielen Jahren ein gewisser "Mr.Muntzter" gezeichnet, ein wahrer Künstler.
      Der Motor ist eine richtige Drehorgel vergleichbar mit einem 26D, ist aber durch die geschlossene Bauweise fast so schwer wie ein 36D und wird auch ziemlich heiß.
      Nichtsdestotrotz bin ich mit dem Teil mal Zweiter geworden in Mettmann beim OGP.

      Falls ihr noch andere Cars sehen wollt, lassts mich wissen,

      Klaus
      IMG_4813.JPGIMG_4816.JPGIMG_4814.JPGIMG_4813.JPGIMG_4814.JPGIMG_4816.JPG
    • chopper wrote:

      also jetzt, das muss ich doch mal loslassen :D

      wir sind damals, bei Rennen auf Clubbahnen, so ab 1965 nur noch Lexan Bodies gefahren :!:
      OK die waren noch min. 0,015" dick, aber das war der Anfang :thumbup:

      Hier sehe ich quasy nur Hartplastik Bodies :?:
      Gab es denn 1965 schon Lexankarosserien ? Nach meinem "Studium" alter Magazine ist man doch vor 1967 eher noch mit Hartplastik gefahren..aber ich war erst ab 1969 dabei...und nicht jede Folie war aus Lexan.

      Gruß
      Neandertaler