Peugeot Silhouette

  • Hallo,


    Die Teile waren ja mal echt für kurze Zeit angesagt. Mangels Gegner aber auch irgendwann verschwunden. Was mich jetzt interessiert, hat diese Teile noch jemand aktuell im regelmäßigen Einsatz. Vielleicht kann er dann auch etwas dazu sagen wie die gegen aktuelle RevoSlot, NSR oder Slot.it laufen.


    Gruß


    Frank

    happy_004 Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von Ihnen etwas Neues erfährt, wird es kritisch,... happy_004

  • ebay Werbung
  • Moin


    Bei uns im Keller stehen auch noch zwei die sind mal für Rennen mit gestellten Fahrzeugen angeschafft worden,haben aber nicht wirklich eine Lobby gehabt oxidieren da vor sich hin.


    Torsten

  • Habe ich doch glatt überlesen. Bis zur Coronaunterbrechung setzten immer noch einige unserer Piloten den Franzosen in der GT-Meisterschaft ein. Da bei uns die Übersetzung (12:32), die Reifen (PU-OM), der Motor (NC-5) und das Mindestgewicht (100gr.) nur vorgeschrieben sind, lassen sich die Peugeots sehr kostengünstig anpassen. Sie stellen auch einen großen Teil des hochkompetitiven Leihwagenparks.


    Auf der Scalextricbahn entwickeln sie auch heute noch einen enormen Grip. Carrerakenner würden vermutlich erwarten, dass sie magnetbestückt sind.

  • Die LMES ist eine recht nette 132er Rennserie, die auf Grund des Reglements eine recht große Vielfalt an verschiedenen Fahrzeugtypen ermöglichte. Hier habe ich über die Jahre immer mal wieder mehr oder weniger aktiv teilgenommen. Nach dem ich eine Zeit lang mal ausgesetzt habe, gastierte man im nahegelegenen Eupen. Eigentlich wollte ich dort nur mal ein paar Slotter wiedersehen. Im Gepäck hatte ich Slot.it, Avantslot, Ninco, natürlich NSR und einen Spirit. In meinem ehemaligen Club Bardenberg gab es einige Zeit zuvor einige Sloter, die mit dem Franzosen äußerst schnell unterwegs waren, ich gehörte nicht dazu. In Eupen funktionierte bei mir erfahrungsgemäß die Slot.ist nur mäßig. Avantslot war mir zu fragil für diese Strecke. Ninco konnte man damals fast überall und immer fahren, der NSR war ein Traum. Aber diesen hätte ich für meine Begriffe regelmentkonform zu sehr vergewaltigen müssen. Es dominierten damals die Slot.it Nissan R390. Da war der Peugeot schon ein richtiger Exot. Nun kam noch dazu, daß ich damals auch nicht unbedingt viel Zeit in die Fahrzeugvorbereitung gesteckt habe . So kam eine Racingvariante ohne Federung zum Einsatz. Am Ende des Renntages, es war das erste Rennen in der damaligen Saison wurde ich knapp vor Alfred Erster. Als Tabellenführer motivierte mich das dann auch für das zweite Rennen in dieser Saison,... und das dritte Rennen,... und das vierte Rennen,...
    Habe dann 2012 an der kompletten Saison teilgenommen und wurde Meister. Mit dem Peugeot habe ich mir bewiesen, daß auch andere 132er außer NSR sehr gut ohne Blei funktionieren. 2012 habe ich den kleinen Franzosen noch einige male eingesetzt. Von dem Teil habe ich mir damals mal ein paar Kits der Racingvariante gegönnt.
    Vielleicht hole ich sie nochmal raus um ein paar Runden auf den Salyburg Ring zu drehen. So um die 5 jungfräuliche Kits schlummern irgendwo noch im persönlichen Slotlager beim Paten .



    Fand deine Anwort spannend, dass die Teile noch performant bewegt werden.


    Gruß


    Frank

    happy_004 Stimmen im Kopf sind völlig normal, nur wenn man von Ihnen etwas Neues erfährt, wird es kritisch,... happy_004

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!