2020 : Racing Streethawk 20 Jahre im Slot - und manchmal auch daneben

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 2020 : Racing Streethawk 20 Jahre im Slot - und manchmal auch daneben

      Eigentlich begann ich ja bereits 1971 im zarten Alter von 4 Jahren mit dem Slotracing , wenn ich mir das alte Bild aus dem Phantasialand so ansehe ;) .
      Die erste eigene Bahn bekam ich dann gegen Ende der 70er Jahre zu Weihnachten . Im Gegensatz zum Nachbarsjungen , der eine Carrera 124 sein Eigen nannte , reichte es bei meinen Eltern jedoch nur zu einer 1:40er Grand Prix Bahn vom Quelle Versandhaus . Hersteller war GGN ( Georg Grötsch Nürnberg ) und die Autos davon besitze ich immer noch . Ein weiterer Nachbarsjunge bekam ebenfalls eine GGN Bahn und so hatten wir zusammen schon eine Menge an Schienen und 4 Autos . Weitere Autos kamen an Geburtstagen dazu aber irgendwann waren wir in einem Alter in dem wir das Interesse verloren :/ .
      Richtig infiziert wurde ich dann erst im Jahr 2000 happy_004 . Meine Freundin und ich besuchten einen Kumpel in Köln der gerade seine alte 124er im Wohnzimmer aufgebaut hatte . Stundenlang fuhren wir mit den alten Kisten und seinen neuen Whitepoint Autos im Kreis und meiner Freundin war es wohl nicht entgangen wie sehr meine 32jährigen Kinderaugen leuchteten . Zu Weihnachten bekam ich dann völlig überraschend eine Carrera Evolution Le Mans Bahn geschenkt 8) .

      Wird gleich fortgesetzt ...1.jpg2.JPG3.jpg
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • ebay Werbung
    • Schnell wurden nach Weihnachten weitere Schienen und Autos dazu gekauft und ruckzuck hatte ich das Bügelzimmer meiner Freundin voll gebaut . Selbst Schuld , was sie ausgelöst hatte ließ sich nicht mehr stoppen happy_004 .
      Im September 2001 zog sie dann bei mir ein und plötzlich teilten wir uns 67 qm während sie vorher 100 qm für sich alleine hatte . Dafür war mein Reich Eigentum und keine Mietswohnung . Zu Weihnachten durfte ich dann mein Zeug im Wohnzimmer aufbauen und ganze 4 Wochen liegen lassen happy_004 . Und ihr glaubt ihr habt die beste Frau von allen :saint: .
      2002 kam dann der Wunsch nach Vierspurig auf und natürlich erfüllte ich ihn mir und zwar im Wintergarten meiner Eltern , als diese im warmen Süden überwinterten .
      Aber als die im April zurück kamen musste wieder alles verschwunden sein . Ich träumte von einem Festaufbau ...

      Wird gleich fortgesetzt ...4.jpg5.jpg6.jpg
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Im November 2002 ergab sich dann tatsächlich eine einmalige Gelegenheit : Ich konnte ein runter gekommenes Appartment im Ferienclub gleich neben meinem Haus günstig anmieten , was ich natürlich ohne zu zögern tat . Leider war es möbliert so daß ich das Bett hochkant in einer Ecke lagern musste aber dafür gab es auch eine kleine Küche mit Kühlschrank und ein Mini Badezimmer mit Toilette 8) . Ich hatte das Paradies gefunden und innerhalb von 4 Wochen entstand auf einer Fläche von 5x2,50 m der Streethawk Racing Circuit Schottegröhl , eine vierspurige 17,8m lange Rennstrecke mit Zeitmessung :thumbsup: .
      Die Bahn wurde immer weiter ausgeschmückt und blieb letztendlich bis Januar 2010 erhalten . Das war der Zeitpunkt als der Ferienclub sein Appartment wieder benötigte . Katastrophe , aber dazu später .

      Wird fortgesetzt ...7.jpg8.jpg9.jpg10.jpg11.jpg12.jpg13.jpg14.jpg
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • 2003 begann der Rennbetrieb auf dem SRCS und zwar mit einer Nascar Serie in 1:32 bei der zahlreiche Modifikationen erlaubt waren . Die erste Saison konnte ich für mich entscheiden .
      2003 fuhr ich auch mein erstes Rennen außerhalb meiner eigenen Rennstrecke und zwar in einem Einkaufscenter in der Nähe von Bonn . Man mußte die schnellste Zeit des Tages fahren um sich für das Finalrennen an einem Samstag zu qualifizieren . Damals war noch richtig was los mit vielen Zuschauern rund um die Bahn 8) . Dort lernte ich auch Slotracing Urgestein Tommy Becker kennen :thumbup: . Und zu meiner großen Überraschung gewann ich das Spektakel im Einkaufscenter :D . Neben einem Pokal gab es als Gewinn noch die Finalteilnahme beim großen Deutschlandfinale in Erfurt ! Dort ging es dann um einen echten nagelneuen Skoda Oktavia Kombi !!!!!
      Da ich außer den Nascar Rennen und dem Sieg im Einkaufscenter keinerlei Rennerfahrung hatte war ich in Erfurt entsprechend nervös . Gefahren wurde im KO System auf einer großen zweispurigen Racy Bahn . Unfassbar aber nach einem langen Renntag stand ich auf dem Treppchen auf Platz 3 , nur im Halbfinale vom späteren Sieger geschlagen . Auf Platz 5 der Deutsche Carrera Meister von 2001 Andre Müller , der 2005 noch einmal Deutscher Meister und sogar Vizeweltmeister wurde . Für den 3. Platz gab es Sekt , Blumen und einen 50 € Einkaufsgutschein , kein Vergleich zum Siegerpreis , aber ich war Happy ^^ . Ohne Erwartungen hin gefahren und dann gemerkt das ich mit den Top Fahrern mithalten kann . 1.800 Fahrer hatten versucht sich für dieses Finale zu qualifizieren und 18 haben es nur geschafft !

      Wird fortgesetzt ...15 (1).JPG16.JPG17.jpg
      Files
      • 18b.JPG

        (108.76 kB, downloaded 43 times, last: )
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • 2004 erweiterten wir den Rennbetrieb auf meiner Bahn . Eine zweite Serie wurde ins Leben gerufen , die Streethawk Driftmaster Challenge , kurz SDC , für die ich ein eigenes Logo entwarf . Zudem fuhren wir 2 Langstreckenrennen , wobei Langstrecke für uns damals 15 min. pro Spur bedeutete :kugeln: . Aber immerhin fuhren wir grundsätzlich ohne Einsetzer 8o . Man musste schon während des Rennens selbst um die Bahn laufen um sein Auto wieder auf die Strecke zu bringen :D . Das war halt noch echter Sport 8) .
      In der SDC wurden Tourenwagen und GT Fahrzeuge gefahren ohne Magnete , in unserer Nascar Serie durften die originalen Magnete eingebaut bleiben .
      2004 baute ich erstmals mit meinen Mitstreitern eine Carrera Profi Bahn zum Tag der offenen Tür in einer Kinderklinik in der Nähe von Bonn auf . Dies kam sehr gut an und wir behielten diese Aktion ein paar Jahre bei bis es von Seiten der Klinik nicht mehr gewünscht war .
      Meine Rennen außerhalb meiner Heimstrecke fanden wieder in Einkaufscentern statt . Ein weiterer Sieg mit einer Finalteilnahme in Berlin Treptow und dort einem 5. Platz sowie ein erfolgloser Start bei der Carrera Challenge Tour in Düsseldorf .
      Im Juli 2004 erschien ein Bericht über meine Bahn in der Car on Line .

      Fortsetzung folgt ...19.jpgE4BB3307-911E-498A-871C-0BE42129F957.jpeg
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"

      The post was edited 2 times, last by Racing Streethawk ().

    • So ging es dann weiter mit den Rennen auf dem SRCS und gelegentlichen Rennen in Einkaufscentern . Diese begeisterten mich von Anfang an da alle mit dem gleichen gestelltem Material fuhren . 2005 schaffte ich beim Carrera WM Vorlauf in Düsseldorf einen unglücklichen 4. Platz . Preise gab es nur für die Top 3 jeder Altersklasse .
      2006 verlief ruhig ohne besondere Vorkommnisse .
      Erst 2007 besuchte ich einen Club mit eigener Bahn um dort einmal ein paar Runden zu drehen . Es war eigentlich ein RC Car Club mit Outdoor Strecke aber im Winter fuhr man auf einer vierspurigen Faller Bahn im warmen . Der Club war in Bad Breisig .
      Den zweiten Club den ich besuchte war die 1A-Slotpiste in Swisttal Heimerzheim . Dort fuhr ich auch ein Eröffnungsrennen mit und ein Carrera Clubzone Rennen .
      In den Einkaufscentern war ich wieder erfolgreich . Im heimischen Center gewann ich zum 5. mal in Folge , in Ludwigshafen schaffte ich einen 2. Platz und erstmals stand ich bei einem Carrera Challenge Lauf in Oberhausen auf dem Treppchen . Beim GSRA Hot Rod Treffen in Weilburg fuhren wir ein Carrera Hot Rod Rennen welches ich gewinnen konnte .
      Über Weihnachten veranstaltete ich die "Reifenabriebstage" auf meiner Bahn und an denen wurden ausschliesslich Gummireifen gefahren . Insgesamt fuhren wir über 9.000 Runden in der Zeit :D .

      Wird fortgesetzt , aber erst Morgen ...20.jpg21.jpg22.JPGBild 010.jpgOberhausen07.jpg
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Werbung
    • Da schließe ich mich gerne an!
      Glückwunsch zum Jubiläum auch von mir!

      Schön mal einen Werdegang verfolgen zu können,
      weiter machen! :thumbup:
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!
    • Huhu Ralf alte Bemse ....

      Da kann ich nur sagen .....leider geil

      Freue mich auf weiter Infos deines Jubiläums

      Grüsse Stefan der Viehtreiber vom BRO
    • ebay Werbung
    • Vielen Dank für eure Glückwünsche und Rückmeldungen 8) . Aber heute feier ich Wiedersehen mit meinen Eltern. Die sind vor 16 Tagen zurück aus Spanien gekommen und dann habe ich sie erst mal in häusliche Quarantäne gesteckt. Nun dürfen sie wieder in den Garten :D . Morgen gehts weiter, es gibt noch genug Material auf der Festplatte 8) .
      Bleibt gesund, Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Ich fühle mich sehr gut unterhalten, bitte mehr davon.

      Grüße
      Akademus
    • Hallo Ralf,

      :geburtstag4: zum Jubiläum.

      Echt gut und interessant geschrieben. :thumbsup: Ich bin schon gespannt wie es weiter geht.

      Gruß

      Michael
      --
      Es gibt wichtigeres im Leben als immer seine Geschwindigkeit zu erhöhen (Mahatma Gandhi)


      Bahnvorstellung:


      Layout:
    • Sehr interessanter Bericht. Besonders, dass es in Weilburg möglich war, ein Rennen zu fahren. Das habe ich gar nicht mitbekommen. ;(
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Hallo Ralf,
      Glückwunsch zu Deinem Jubiläum. Auf Deinem ersten Bild sieht man die "Oldtimerfahrt" des Herstellers Ihle, die habe ich zeitgleich auch genutzt, und zwar jährlich! Sie war von
      1967 - 1987 (21 Jahre)

      in Betrieb. Bist Du der Junge am Lenker in Fahrtrichtung? Dazu gibts folgende lustige Geschichte: meine Eltern waren Geschäftsfreunde des Betreibers und mein Bruder und ich durften am Eröffnungstag damit fahren. Mein Bruder (7) machte mich (5) energisch darauf aufmerksam, dass ich blos richtig lenken solle da wir sonst mit dem Wagen die Strecke verlassen würden. Da jeder von uns ein Lenkrad hatte war ich davon überzeugt, dass jeder 1 Rad lenkt. Hochkonzentriert und mit nassen Händen lenkte ich also, ohne viel von der Weltenlandschaft gesehen zu haben... ca.1987, wiederholte ich die Fahrt mit meinem kleinen Sohn mit der gleicher Anweisung.."komm blos nicht von der Strecke ab.."
    • Werbung
    • Sehr schöne Geschichte! :thumbup:
      Aber ob Ihr es nun glauben wollt oder nicht,
      auch ich bin mit den Oldtimern gefahren! :D
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!
    • Guten Morgen . Auch an euch vielen Dank für eure Worte :love: .
      @Urumbel : Wir veranstalten immer mal wieder die German Street Rod Nationals im schönen Windhof in Weilburg . 2007 war es sogar das Gesamt Europäische Treffen . Das Carrera Rennen war nur für die Teilnehmer aber auch Zuschauer konnten am Freien Fahren teilnehmen .
      @Fusselnerd : Interessantes Hintergrundwissen :thumbup: . Ja , ich bin der blonde Junge der das Steuer rum reißt :D . Ich hatte ja auch die Verantwortung für meine Schwester und meine Großtante die mit im Auto saßen happy_004 .
      Gleich geht's weiter hier mit 2008 , bleiben sie am Bildschirm :daumen2: .

      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      Files
      • 23a.jpg

        (1.65 MB, downloaded 25 times, last: )
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • 24.JPG25.jpg26.jpg27.jpg29.jpg30.jpg
      2008 fuhr ich mehr Rennen als je zuvor . Damit es hier mit den Bildern zum Text nicht zu unübersichtlich wird mache ich zwei Teile draus .
      2008 Teil 1 :
      Das Jahr begann mit einem Neujahrsrennen in Swisttal Heimerzheim mit gestellten Carrera ootb Autos in 1:24 . Ich wurde 20. von 42 , nichts besonderes . Auf Platz 2 Frank Ohlig , auf ihn sollte ich später noch einige Jahre treffen im Raceway Park St. Augustin / Troisdorf / Siegburg .
      Im März fuhr ich wieder 200 km nach Ludwigshafen um am Walzmühlen Cup teilzunehmen . Erneut gelang mir der 2. Platz auf den Racy Schienen . Ihr wisst schon , im Walzmühlen Center hängen jetzt 3 Ehrentafeln mit meinem Namen auf der Damentoilette .
      Im April fand ein Info Tag mit Gästerennen beim Carrera Club Oberberg statt . Die 60 km Anfahrt nahm ich ebenfalls in Kauf um daran teilzunehmen . Ich lernte tolle neue und hilfsbereite Leute kennen , allen voran CCO Vorstandsmitglied Thomas Strässer . Im Rennen wurde ich 2. und bekam dafür eine Zweimonatige Clubmitgliedschaft . In Folge dessen wurde ich dort öfters gesehen nahm mit mäßigem Erfolg an der Slot it Rennserie und der 1:24er Gruppe C Serie teil .
      Im Huma Center St. Augustin gewann ich zum 6. mal in Folge den Center Cup und bekam einen ungewöhnlichen Preis dafür : Ein Wochenende mit einem Peugeot 308 . Der bekam dann auch ordentlich km auf den Tacho .
      Dann hatte ich noch das Riesen Glück das 10 km von meinem Haus eine Kartbahn eröffnet wurde und aus diesem Anlass wurde ein Carrera Rennen im Baumarkt nebenan veranstaltet . Aber der Kracher war das die Sieger in 3 Altersklassen sich für das Carrera Challenge Tour Finale in Nürnberg qualifizierten . Wie geil war das denn ? Ich mußte nicht ins überfüllte Centro nach Oberhausen fahren , wo die Konkurrenz durch die ganzen Kracks aus dem Ruhrgebiet riesig ist , sondern ich konnte vor der Haustüre teilnehmen . Die Bahn war lang aber nicht anspruchsvoll . Man sollte dort besser nicht abfliegen da nur ein Mitarbeiter die Bahn betreute . Alles lief gut und am Abend fuhr ich zur Siegerehrung und tatsächlich gewann ich die Altersklasse ab 18 Jahre . Es gab eine teure Exclusive Rennbahn und natürlich das Ticket zur Deutschen Meisterschaft .
      Anfang Oktober stand dann ein Carrera Clubtreffen in Bitburg an , zusammen mit einem Dragster Rennen . Carrera sponserte zu dem Zeitpunkt GSRA Kollegen Tony Brandes mit seinem roten 32er Ford . Es war ein Mega Treffen . Wir fuhren im Carrera Zelt ein Clubrennen und ein paar Meter weiter war die Burn Out Zone der Dragster . Die Sound Kulisse war gigantisch . Ich fuhr im Zelt in 1:32 und ein paar meiner Bekannten ballerten nebenan ihre V8s über die Viertelmeile . Beim Clubrennen kam nicht sehr weit . Ich fuhr gegen einen Herren neben mir den ich nicht kannte . Es war Weltmeister Ralle Seiph . In der gleichen Gruppe auch der spätere Sieger Günter Bamberg . Aber das Ergebnis war mir völlig egal . Ich hatte eine geile Zeit in Bitburg .

      Fortsetzung folgt ...
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Racing Streethawk wrote:

      Wir veranstalten immer mal wieder die German Street Rod Nationals im schönen Windhof in Weilburg
      Ich weiß, dass es immer mal wieder stattfindet, war aber erst 2x dort. Ich glaube, ich muss zukünftig öfter hingehen. :D
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes: