2020 : Racing Streethawk 20 Jahre im Slot - und manchmal auch daneben

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 2011 Teil 1 :

      Im Jahr 2011 war ich wohl auf dem Höhepunkt meiner Slot Racing Karriere . Ganze 56 Rennen bin ich in dem Jahr gefahren und das Jahr hat nur 52 Wochen ! Über 7.000 km mußte ich zurück legen um zu den Rennen und wieder nach Hause zu kommen . Kein Witz , ich hatte das mal aufgeschrieben .
      In 4 verschiedenen Clubs mischte ich in Clubserien mit und dies recht erfolgreich .
      Im Raceway Park St. Augustin , der dann 2011 nach Troisdorf umzog , wurde ich Sieger in der Carrera 1:24 ootb Serie und in der 1:32er Offenen Klasse . Im 1:32 Slotcraft Cup stand ich als 2. auf dem Treppchen .Hätte es damals bereits die Clubmeisterschaft gegeben hätte ich die im Sack gehabt 8) 80.JPG80aa.jpg81.jpg82.jpg .
      Im Blue King Club Brühl wurde ich 2. in der Mini Z Serie mit immerhin 22 Fahrer . Die war cool denn dort sind wir 8x1 min. Stints im"Raus ist raus" Modus gefahren . Die Trophäe dazu ist auch cool .
      Beim Carrera Club Oberberg fuhren wir ab April auf einer neuen 5spurigen Holzbahn die Classic Cup Serie in der Saison 2011/12 . Am Ende war ich auch dort 2. . Das Eröffnungsrennen auf der Holzbahn bestritt ich mit Ralf Wirtz als Zweier Team und wir holten uns Platz 4 von 13 Teams .
      In Swisttal Heimerzheim wollte ich die Konkurrenz in der LMES32 Serie unbedingt mit einem Reprotec Nissan ärgern denn ich hatte bereits damals eine Slot it Allergie . Es wurde aber nur Platz 7 von 15 Fahrern .
      Nur bei der DTSW fuhr ich mit meinem 16,5 Punkte Nissan in allen 3 Rennen in Troisdorf , Oberberg und Heimerzheim hinterher ... Das war nicht meine Welt mit den 1:24er Metallchassis .
      Bei den Einzelrennen konnte ich eine weitere Ehrentafel indie Damentoilette der Hambucher Turnhalle hängen . Dafür gewann ich erneut im Einkaufscenter in St. Augustin . Unglaubliche 600 € an Gutscheinen + Blumen +Pokal ! 500 € Einkaufsgutscheine vom Center und dann noch ein 100 € Gutscheinvon einem Fitnesstudio in Siegburg . Letzteren habe ich bis heute nicht eingelöst happy_004 .
      In einem Duisburger Center stand im Mai ebenfalls eine Racy Bahn . Samstags hin gefahren , Tagessieg geholt und danach das Finale gewonnen. Wie gesagt , ich war auf dem Höhepunkt meiner Karriere ...
      Irgendwann gehts weiter ...
      Files
      • Bild 023.jpg

        (171.68 kB, downloaded 8 times, last: )
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Werbung
    • 2011 Teil 2 :


      Im September fuhr ich zum ersten mal ein Production124 Rennen während dem Euro Cup mit und das mit eigenem Flexicar und mit tatkräftiger Unterstützung von Jens N. . Platz 14 von 18 , das sollte sich doch im nächsten Jahr steigern lassen .

      In Bonn gelang mir die Titelverteidigung als Carrera Stadtmeister .

      Der Carrera Club lud zum Clubtreffen an den Nürburgring inkl. VLN Rennen , gemeinsamen Mittagessen, Besuch der Erlebniswelt mit Clubrennen auf der dortigen Bahn die der Grand Prix Strecke nachempfunden ist und ich plauderte mit Rosemeyer . Diese Rennen sind leider oft Glückssache weil meist die Autos zu unterschiedlich in ihrer Perfomance sind . Aber es war ein schöner Tag in der Eifel .

      In Oberhausen wurde ich beim Carrera Challenge Lauf von Karsten Eck besiegt . Diesmal war es noch nicht mal knapp, Karsten fuhr das 10 Runden Rennen 2 sek. schneller als ich . Also mal wieder Platz 2 .

      Anfang November wurde leider zum allerletzten mal in Eisenhüttenstadt um ein Auto gefahren . Diesmal ging es nach Oeffingen , schöne Grüße dort hin . Eigentlich wäre ich dran gewesen , von wegen Höhepunkt meiner Karriere und so . Aber ich packte nur Platz 6 . Dann bekam ich noch ein Scalextric Safety Car überreicht , weil die veranstaltende Agentur mich als "Boss der Fahrergewerkschaft" sah . Ich wurde immer zur Rennleitung zitiert wenn es Sachen gab die alle Fahrer besprechen und entscheiden sollten , zB wenn ein Auto wegen technischem Defekt stehen blieb , dann mußten wir Fahrer entscheiden ob der Lauf wiederholt wurde . So was halt .

      Und dann sang die damals 21jährige Pop Sängerin Jennifer Kircheim uns noch ein Ständchen an der Bahn .

      Ja und natürlich habe ich beim Aufbau der Dicken Berta in Troisdorf mitgeholfen . Also ein recht ausgefülltes Slotter Jahr .

      Konfuzius sagt : Kommt Zeit kommt Fortsetzung ... :sack: 84.jpg85.jpg86.jpg87.jpg88.jpg89.JPG90.jpg
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"

      The post was edited 1 time, last by Racing Streethawk ().

    • Also ich kam durch :whistling: .
      :D
      <span style="-webkit-tap-highlight-color: rgba(0, 0, 0, 0);">Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • 2012 Teil 1 :


      Wie gesagt 2011 war wohl der Höhepunkt meiner bescheidenen Karriere . Danach ging es nur noch bergab , wenn auch mit gelegentlichen Achtungserfolgen .

      2012 begann wie des öfteren mit Neujahrsrennen in Heimerzheim und Oberberg ( Engelskirchen , für die Leute die die Ära CCO nicht miterlebt haben ) . In Heimerzheim nur Platz 15 von 21 . Der Sieger Conny hat mir 15 Runden abgenommen , heftig .

      Das Neujahrsrennen im CCO wurde als Teamrennen mit NSR Classics ausgeschrieben und ich trat mit Gerd Westerhausen als "Streethawk Racing Team Schottegröhl" an . Gerd hatte noch keine Bahnkenntnisse auf der Holzbahn des CCO aber wir hatten viel Spaß und wurden immerhin noch 4. von 8 Teams :love .

      Die Carrerabahnmeisterschaft von Hambuch fand bereits zum 8. mal statt und diesmal waren rekordverdächtige 113 Fahrer am Start ( die meisten waren aber Kinder ) und ich konnte nur einen 5. Platz verbuchen , obwohl ich die Drittschnellste Rennrunde fuhr .

      Im März machte dann der HvK Circus Station in Troisdorf und wir fuhren mit 30 Fahrern und Fahrerinnen auf der Dicken Berta . Nur Platz 12 trotz Heimvorteil aber ich habe ja auch eine Slot it Allergie .

      Das vielleicht wichtigste Rennen meiner Karriere stand im Juli in Troisdorf an . Die beiden mehrfachen Slotracing Weltmeister Salvatore Noviello und Giovanni Montiglio kamen mit ihren neuen NSR GT3 Fahrzeugen vorbei und luden zum NSR Clubtour Rennen . Sie kannten die Autos und wir die Bahn . Insgesamt waren 18 Starter aus 3 Ländern am Start und ich war mega Happy die beiden Weltmeister besiegt zu haben . Ich wurde Sieger , Toni Schmitz 2. , Salvatore 3. und Giovanni 9. . Bei Giovanni wäre mehr drin gewesen wenn er nicht eine Zeit lang Spur 2 und 5 verwechselt hätte und er das richtige Auto im Blick gehabt hätte . Ihr seht solche Fehler passieren auch den Profis .

      Danach hatte ich mit Salvatore noch bis zu seinem Unfalltod 2013 Email Kontakt ... :( .91.JPG92.JPG93.jpg94.jpg95.JPG

      Der Giovanni ist übrigens der der heute die Thunderslot Autos produziert . Wir kannten uns noch von der IMCA WM 2009 .

      Im September fand erstmalig , und leider bis heute auch nur einmalig , eine Slotracing Stadtmeisterschaft im Raceway Park Troisdorf statt . Ich wurde 3. hinter Frank Ohlig und Jörg Hardt , der übrigens auch echte Rennwagen pilotierte , z.B. im Porsche Cup .

      Ebenfalls im September fuhr ich mein zweites Euro Cup Prod.124 Rennen in Brühl . Stolz wie Oskar war ich über meinen 7. Platz von 18 Startern aus Deutschland und Tschechien denn dafür bekam ich meine erste internationale Renntrophäe :sieger: .

      Wenn ihr Bock habt nerv ich euch weiter ...DSCN4206.JPG
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"

      The post was edited 1 time, last by Racing Streethawk ().

    • Du nervst ganz und gar nicht. Bitte weiter so. :thumbsup:
      Deine Karriere ist echt interessant und macht richtig Spaß, das alles hier zu lesen.
      Gruß Stefan

      Ich leide nicht unter Geltungssucht, möchte einfach nur weiterhelfen... :rolleyes:
    • Werbung
    • Ihr seid es selbst Schuld ..
      Also gut , 2012 Teil 2 :

      Immerhin konnte ich zum dritten Mal der Carrera Stadtmeister von Bonn sein . Wie gesagt , Achtungserfolge gelangen mir hin und wieder aber es ging spürbar bergab .

      In Oberhausen reichte es nicht mehr für einen Podiumsplatz bei der Carrera Challenge , irgendwie war die Luft raus . Nur noch Platz 5 und diesmal 9 sek. hinter dem erneuten Sieger Karsten Eck . Das war eine Klatsche .

      Im November wurde ich vom SRC Oeffingen zu einem schönem Rennwochenende eingeladen . Wir fuhren 3 Rennen in völlig unterschiedlichen Klassen auf einer 4spurigen Carrera Bahn und Abends gingen wir gemeinsam in ein Lokal . Auch wenn das Rennergebnis nebensächlich war so möchte ich doch anmerken das die ersten 3 Plätze erwartungsgemäß an die Heimfahrer gingen und ich mich über einen 5. Platz von 12 Fahrern aus ganz Deutschland freuen konnte .

      Das Freeslotter Jahresabschlußrennen fand diesmal in Kamp Lintfort statt mit stolzen 47 Teilnehmern und ich wurde dort 11. .

      Ach ja , an ein paar Clubserien habe ich 2012 natürlich auch noch teilgenommen :

      2. Platz 1:32 Offene Klasse Raceway Park Troisdorf ( 23 Fahrer )

      3. Platz NSR Classic Cup CCO 2012/13 ( 17 Fahrer )

      4. Platz 1:32 Slotcraft Cup Raceway Park Troisdorf ( 23 Fahrer )

      5. Platz Carrera ootb Serie Raceway Park Troisdorf ( 27 Fahrer )

      In Heimerzheim bin ich ein Rennen im Scaleauto Porsche Cup mitgefahren , Platz 5 .

      Wie gesagt , es ging bergab mit den Erfolgen ... Der ewige Zweite schaffte fast nur noch 5. Plätze . Zeit die Karriere zu beenden ?

      Da die Karriere beendet wurde war es das . Ende , Finito . Oder ???96.jpg96a.JPG97.JPG98.jpg
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Bin hier beim Stöbern im Forum reingeraten und habe es mit großem Interesse gelesen. Beeindruckend, Du warst super erfolgreich. Und ich habe großen Respekt vor Deiner Frau, die das irgendwie alles mitgemacht hat!
      Gruß Michael
    • ebay Werbung
    • Ja, habe ich auch :D .
      Danke dir Michael. Ich war erst unsicher ob meine Geschichten überhaupt jemanden interessieren.
      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Hallo Ralf, ja doch, sogar sehr. Ich finde es immer sehr beeindruckend, wenn Menschen etwas mit Herzblut machen, z.B. so ein Hobby zu betreiben und in (ich hoffe, ich tue Dir jetzt nicht im negativen Sinne Unrecht) semiprofessionelle Regionen vorzustoßen. Toll, daß Du das aufgeschrieben hast. Ich habe eine vage Vorstellung davon, welchen Aufwand Du betrieben hast; dabei bastele ich nur nebenbei ein wenig an Bahn und Fahrzeugen herum, und selbst das kostet massig Zeit, viele Abende, bis in die Nacht...
      Deswegen auch der Respekt vor Deiner Frau, das war ganz ernst gemeint. Meine ist insoweit damit einverstanden, daß sie sieht, wieviel Spaß unsere älteren Kinder und auch ich dann am Racing haben oder wie sie sich freuen, wenn ich eines ihrer Autos getunt oder die schönen Scalextric-F1 auf Carrera Digital umgebaut habe. Auch wenn es manchmal nach den Rennen Tränen gibt (bei den Kindern, wenn der Alte gewinnt, weil er einfach im Slot bleibt... :D ).
      Gruß Michael
    • Nicht zu vergessen, die Bilder !!
      Klasse Bericht hier.

      Grüße
      Akademus
    • Lieber Michael, deine Worte ehren mich, vielen Dank. Wie jemand dieses tolle Hobby auslebt bleibt ja jedem selbst überlassen. Bei mir ist es wahrscheinlich etwas ausgeartet. Von den Anfängen her würde ich sagen es war mein Kindheitstrauma das meine Eltern kein Geld hatten mir eine echte Carrera Bahn zu kaufen. Heute sammle ich sehr gerne Autos aus den 60er und 70er Jahren und das ich dann noch Wettbewerbsfahrer geworden bin hat sich halt durch erste Erfolge ergeben. Aber wenn jemand nur zu Hause fährt, mit Kindern oder Freunden oder alleine, alles gut, wir haben alle das gleiche tolle Hobby :thumbsup: .
      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Werbung
    • Hallo Ralf,
      da werden Erinnerungen wach... 2012 bei der NSR Tour durch Deutschland kamen die NSR Jungs auch nach Frankfurt ins Raceway und ich durfte an diesem 13.07.2012 das Rennen an dem Abend gewinnen:)
      Das war klasse, gelingt mir selten und war der Startschuss für viele NSR Autos und dann auch der Impuls für die NSR Classic Serie die ich seit 2014 organisiere.

      Frohe Ostern:)

      bowser69
    • Herzlichen Glückwunsch zu deinem damaligen Sieg :thumbup: . Mir hat es sehr viel bedeutet die Champs mit Ihren eigenen Autos geschlagen zu haben 8) . Dir auch Frohe Ostern :trinken4: .
      Gruss Ralf
      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • ..hier nochmal die Ergebnisse der beiden 1:32 Klassen des RacewayPark von damals. Ab März war ich auch dabei und durfte als Einsetzer die "Profis" wie Conny, Frank O, Ralf W., Toni und Jörg H. andächtig beobachten.. wie machten die das blos?
      Files

      The post was edited 1 time, last by Fussel-Nerd ().

    • Hallo Ralf,
      ich denke mal eher das es ODER ist, sonst hätten wir uns nicht kennen gelernt.
      Du hast aber wohl was vergessen, Du bist ab 2010 auch auf einer der schönsten
      Rennstrecken gefahren, die in dem Jahr eröffnet wurde.
      Beweise hab ich auf der HP gefunden. :thumbsup:

      Eröffnung

      Vergangene Zeiten...

      (Edit: Bin zu dussellig die einzelnen Bilder zu verlinken)

      Leider verschlägt es Dich ja mittlerweile selten zu uns...

      Weiter so mit Deinen Memoiren,
      lesen sich super kurzweilig :thumbsup:
      __________________________________________

      Bis dann mal !!! :rallye:

      Gruß,

      Michael

      der “Slotbahnschleicher“ :coffee: 8|

      Dualbetrieb Heizer :rock:

      BRO, “The Racing BROthers“