Vom Carrera Auto zum Tuning Auto D124

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Vom Carrera Auto zum Tuning Auto D124

      Heute auf meiner Strecke mal ein Test mit verschiedenen Tuning Stufen eines C Auto durchgeführt, Schuld ist natürlich Corona.

      Testfahrzeug neues Carrera Auto Audi R8 124.

      Ausgepackt, Schrauben nachgezogen, Fahrwerke gesäubert neu geölt.
      Motor einlaufen lassen, 2x 5 Stunden 5 Volt ohne alles, dann im Auto.

      Magnete raus (ich fahre nur magnetlos, bis auf Ghostcars).

      Reifen vorne wurden versiegelt, Hinten wurden ST Reifen aufgezogen (ich fahre im Moment nur ST Reifen), da Reifenmix nicht möglich.


      Hier die Zeiten mit den Tests von Links nach Rechts, Durchschnittszeiten können verglichen werden da kein Unfall, fahrtechnisch würde ich mich immer noch als Anfänger bezeichnen.
      Rekord auf der Strecke ist ein Fahrzeug mit Schöler Fahrwerk und Karo von Carrera (siehe unten), ist allerdings mein erstes selbstgebautes Fahrzeug, (also nicht überbewerten).

      TUNING Test.jpg




      Test 1, sonst alles Carrera original. (Gewicht 236Gramm)

      Test 2, FS Fahrwerk (neuer Motorträger) hinten eingebaut, Leitkiel FS, Felgen FS Reifen ST Reifen.

      Test 3 FS Fahrwek vorne eingebaut, Felgen FS Reifen FS versiegelt. (Gewicht 228 Gramm)

      Test 4 Motor 5020 eingebaut.

      Test 5 Inlet ausgebaut

      Test 6 Felgensatz umgebaut auf BBS Felgen. Reifen ST Reifen (Gewicht 193 Gramm).

      Mit fortlaufender Verbesserung der Zeiten lies sich das Fahrzeug immer besser fahren und gleichzeitig stieg der Spassfaktor, Ausnahme Test 4.
      Am schwersten zu fahren war Test 4 mit Motor 5020 und eingebautem Inlet, diesen Test musste ich wegen Unfällen 3x wiederholen.

      Dann mit ausgebautem Inlet wieder deutlich besser.

      Test 6, jetziger Zustand lässt sich klasse fahren, so werden jetzt alle Fahrzeuge (Audi R8) umgebaut, Ausnahme alter Porsche 911 bleibt mit originalem Motor.

      Verbesserung um fast 0,7 Sekunden pro Runde.

      Vor jeder Zeitnahme wurden 30 Runden eingefahren, vor Test 1 50 Runden noch mal für den Motor.

      Auf was für Ideen man dank Corona so kommt :) .

      Gruß

      Bernd
    • Werbung
    • Sehr schöner Test, Bernd.

      Er zeigt, dass meine Entscheidung gegen das Vorderachskit - baue ich nie ein - vom Standpunkt
      der reinen Performancegewinnung in Relation zur Investition richtig ist. Für 2/100 lohnt sich das
      nicht.

      Richtig vorwärts geht es mit Hinterachskit, Motortausch und - anderen Felgen :fragend2:
      Sind das die von Umpfi?

      Man sieht aber auch sehr schön, dass sich der Aufwand für Inlet und Vorderachsumbau in Summe
      wieder als 1/10 tel auswirkt. Allerdings ist bei uns Lexan im Innenraum nicht zugelassen.

      Worauf führst Du die Steigerung bei neuen Felgen selbst zurück?
      Wird die Bahn auch mit Supertires im Lauf des Fahrens immer besser? Dann wäre fair, alles zurück
      zubauen und den R8 nochmal im Setup nach Stufe 2 auf die Bahn zu lassen. Ist doch Corona :D

      VG
      Thomas
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
      -------------------------------------------------------
      Cockpit-XP Wiki
    • Hallo Thomas,

      erstmal grundsätzlich, alle verwendeten Reifensätze waren eingefahren. Die Bahn war ebenfalls eingefahren, ein Doppelklebeband ist immer auf der Bahn zum Reifensäubern, ich habe nicht das Gefühl, dass die ST Reifen beim fahren immer besser werden.
      Der umgebaute R8 hat nach den Tests seinen eigenen Felgensatz bekommen mit neuen ST Reifen, dann Bahnrekord (unter 8 sec.) mit C Auto.

      So wie dieser R8 jetzt fährt ist es echt top, bin echt begeistert, jetzt müssen die anderen R8 ähnliches Niveau erreichen.


      Zur Entschuldigung, der Test ging bis 2 Uhr in der Nacht, den Felgentest hatte ich schon mal, da ist er nicht so deutlich ausgefallen, allerdings weiß ich nicht mehr den Tuning Zustand des Autos.

      Beim Einbau des neuen Motorträgers kommt der Wagen minimal tiefer, glaube ich, ich messe allerdings nicht nach, bei Verwendung des BBS Felgensatzes kommt er noch mal minimal tiefer, da glaube ich, macht sich das entfernte Inlet noch besser, da der Tiefpunkt dann sehr weit unten. Reine Vermutung.

      Den Felgentest werde ich wiederholen, mit 2 neuen Reifensets und fe 100 Runden einfahren. Natürlich dann die BBS felgen am Anfang.

      Auf Stufe 2 zurück, auf gar keinen Fall, ich habe noch einen unbenutzten originalen R8......, es ist ja Corona :) .



      Gruß

      Bernd
    • Hallo Thomas,

      da Du mich heute morgen so unter Druck gesetzt hast, habe ich den Test wiederholt, natürlich nur Felgen und Reifen :) :) :) .

      Test Felgentest 2.jpg

      Die Unterschiede haben sich nicht großartig verändert.
      Beim Einfahren habe ich mit FS Felgen noch eine 8,079 erzielt.

      Fakten

      Durchschnittszeit bei BBS felgen nach 22 Runden 8,009 dann Unfall, bei den FS Felgen 8,250 nach 11 Runden.
      Jeweils 20 beste Runden siehe oben, beide Reifen neu mit 100 Runden einfahren dann Reifen und Schleifer säubern.

      Seit Deiner Rückmeldung kennzeichne ich sogar die Bereifung, wobei ich nicht weiß. ob das bei ST Reifen eine Rolle spielt.

      Gefühlt

      Die Reifen bei den FS Felgen rutschen etwas mehr, selbst bei der schnellen Kurve nach Start etwas mehr ausprechen.
      Ich schiebe es natürlich nicht auf die Felgen, es sind auch unterschiedliche Reifen.

      Reifen auf den FS felgen sind etwas höher und haben im original keine Rundung an der Flanke, diese schleife ich selbst an (bin kein Profi).

      Die Reifen auf der BBS Felge sind dünner und haben schon eine abgerundete Flanke, also nur festkleben und los.
      Die Felgen sind etwas größer und leichter, insgesamt ist das Rad minimal kleiner, also kommt das Auto etwas tiefer, ob es daran liegt kann ich nicht beurteilen.
      Ob es andere Reifenmischungen sind kann ich leider auch nicht beurteilen, das Auto lässt sich mit den BBS Felgen sicherer bewegen und die guten Zeiten sind deutlich einfacher zu erreichen.

      Alles in allem ist es klagen auf hohem Niveau, allerdings sind die Unterschiede schon groß wie ich finde. Werde dies noch mal mit Porsche 911 getunt aber mit C Motor testen.

      Noch mal, dieser Test hat keine allgemeine Gültigkeit, bin kein Profi, ich denke bei den besseren liegen die Zeiten durchaus näher beieinander.

      Noch für die Optik



      IMG_8648.JPG

      IMG_8649.JPG



      Das war es vom Karfreitag, so viel zum Thema, was tun Slotter am Karfreitag.


      Ach noch was, nach Deinem Bericht fragte ich meine Frau nach einem Wasserfestem Stift, auf die Nachfrage wofür, antwortete ich, um die Felgen wegen der Laufrichtung bei einem Slotcar zu Kennzeichnen, ich glaube Sie hat mir einen Vogel gezeigt happy_004 .

      Gruß

      Bernd
    • Tabs wrote:

      ich glaube Sie hat mir einen Vogel gezeigt .
      Dann hast Du alles richtig gemacht. :lach:

      Wer ist denn schon Profi. Ich teste halt auch gerne und finde solche Beiträge deshalb
      sehr erhellend und interessant zum Morgenkaffee.

      Weitermachen und Danke für*s wiederholen.

      VG
      Thomas
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
      -------------------------------------------------------
      Cockpit-XP Wiki
    • ebay Werbung
    • Konnte nicht abwarten, diesmal anderer FS Reifensatz schon gefahren,

      bleibt aber ähnlich, zu sehen ganz Rechts.

      ID 1 ist Porsche 911 Motor original Carrera Felgen BBS, ID 2 gleiches Fahrzeug Felgensatz FS.

      Unterschied nicht ganz so groß wie mit größerem Motor, komme aner nicht an die Zeiten heran.


      Test Felgen 3.jpg

      Ich denke bessere Fahrer bekommen es dichter hin, aber Fahren macht großen Spass mit FS felgensatz etwas leiser.

      Aber auch das ist klagen auf hohem Niveau, Neuer Motorhalter von FS, Autos sehr leise.

      Gruß

      Bernd