Moosgummi Reifen selber machen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Moosgummi Reifen selber machen

      Ciao zusammen

      Kann man für die eigene Herstellugn von Reifen die Moosgummimatten von Schaumstofflager verwenden. Macht das Sinn? Wie sind Eure Erfahrungen?
      Wer ist der Händler mit der besten Auswahl für Felgengrösse 20mm bis zu einem Reifenumfang von 30mm?

      Merci für Eure Einsichten!
      LG
      Martin


      --------------------------------------------------------
      "Lieber einen Urahn im Iran als Uran im Urin!"

      Heinz Erhardt
    • ebay Werbung
    • Fatamorgana wrote:

      Macht das Sinn?

      kommt auf den Sinn an, den Du suchst.... es macht auf jeden Fall Spass, damit mal rum zu basteln....


      ...und für den Hausgebrauch fuhren die echt prima...

      20180918_171438.jpg20180918_164643.jpg20180918_163217.jpg20180918_163132.jpg
      Wieso wird jemand beim Biathlon zweiter? Man hat doch ein Gewehr....
    • @Küchenfiesling
      Vielleicht solltest du den Leuten auch sagen, welches konkrete Matten-Material du dafür nimmst.
      Moosgummi ist ja ein ziemlich dehnbarer Begriff und nicht jede Sorte eignet sich dafür.
      Am besten geeignet ist wohl der sogenannte "Japangummi 45 Shore", von dem aber niemand so genau weiß, was das genau für ein Material ist.
      Axel Umpfenbach
      Slotbox
      Rehwinkel 4, 51491 Overath
      02206/82811
      slotbox.de
      slotdevil.de
    • Werbung
    • @Mc.Bier


      Deine pauschale Aussage möchte ich so nicht stehen lassen.

      Keinen Sinn macht es, wenn man fertige Reifen kaufen kann und nur geringe Stückzahlen braucht.

      Sinn macht es, wenn
      man Spaß am Selbermachen hat,
      es keine handelsübliche Größen gibt,
      größere Mengen preiswert gemacht werden sollen..............

      ich für 1:18 metals die genannten Kriterien sehe.

      Ich habe auch seiner Zeit damit angefangen, aus Streifen Ringe zu machen.
      Hab dann lange mit irgend welchem Moosgummi aus dem Netz meine Reifen mit Lochschneidern und per Wasserstrahlschneiden gemacht.
      Aktuell verwende ich "Moosgummi" von einem deutschen Hersteller, der unzählige Qualitäten fertigt.

      Im übrigen ist das Thema bereits zig fach diskutiert worden...............
      P1070058.JPGP1070059.JPG

      Gruß
      Heavy


      Nur soviel zum Thema 1:18 heavy metal Slotcars:
      "...natürlich sollte man nie ein Urteil über etwas fällen, bevor man es nicht selbst probiert hat."
      Zitat von Sebastian Vettel

      The post was edited 1 time, last by 1:18 heavy metal slotter ().

    • also ich habe dieses EPDM ( shore 15) verwendet, hier gekauft:


      ebay.de/itm/1-Meter-EPDM-Vierk…8a57b63:g:xEEAAOSwpUVcaTv

      ebay.de/itm/253997102577


      ....irgendwann hatte ich das hier schon mal gepostet, aber das Thema kommt ja immer mal wieder.

      Mittlwerweile geben die gar auch mal n Shore-Wert an....mit den Matten (Shore 40 )von denen hab´ich aber genau so Reifen gebastelt. Das ist auch deutlich feinporiger. Der schwarze Sek. Kleber von denen eignet sich am besten.

      Naja und dann die üblichen Spielereien, mit WD40 und Balistol eingesalbt und geheizt...

      Ich haber keinen Unterschied zu Procomp3 bemerkt, aber ich bin eh nicht so der Fahrer, schon gar kein Racer. Ich bastel halt gern.

      In Wettbewerben sicherlich nicht einsetzbar, aber für daheim natürlich schon spaßig und auch kostengünstig.

      Ob das die Arbeit wert ist, ist ja relativ....
      Wieso wird jemand beim Biathlon zweiter? Man hat doch ein Gewehr....
    • 1:18 heavy metal slotter wrote:

      Hab dann lange mit irgend welchem Moosgummi aus dem Netz meine Reifen mit Lochschneidern und per Wasserstrahlschneiden gemacht.


      genau...Du hattes das mal gepostet...ich meine, Du hattes da auch mal Versuche mit scharfem Stanzwerkzeug gemacht. Gleich Ringe zu haben is natürlich unlängs cooler...aber irgendwie fängt wohl jeder erstmal mit Ringe kleben an...

      O-Ringe für Vorderreifen oder auch schmale, harte aus billigem SBR ( statt EPDM) Gummi geht auch. Das Zeug stinkt auch wie richtiger Autoreifen...
      Wieso wird jemand beim Biathlon zweiter? Man hat doch ein Gewehr....
    • Mache gerade Reifen für ein neues Projekt.

      Felge AD 21 mm
      Reifen AD fertig 33 mm, Breite 35 mm
      benötigte Menge erst mal 10 Stück

      Mit selbst gebautem Sägewerkzeug.


      P1070060.JPGP1070061.JPG

      Gruß
      Heavy


      Nur soviel zum Thema 1:18 heavy metal Slotcars:
      "...natürlich sollte man nie ein Urteil über etwas fällen, bevor man es nicht selbst probiert hat."
      Zitat von Sebastian Vettel
    • Genau so habe ich das für Tests auch schon gemacht. Ich habe inzwischen eine preiswerte Lösung für unsere Mengen bei einem Hersteller gefunden. Wenn das nicht geklappt hätte, würde ich die auch selbst herstellen. Ich finde es grundsätzlich spannend wenn einer etwas selbst macht und Rum probiert. Da kommen manchmal sehr interessante Sachen raus. Ich bin halt auch ein Bastler und Tüftler.
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • ebay Werbung
    • ecki wrote:

      wenn einer etwas selbst macht und Rum probiert.
      Das kann man gar nicht deutlich genug schreiben. Rum probieren sollte immer eine Option sein. Für den Alltag reicht ein Botucal, zum Abschluss eines guten Tages einen Ron Zacapa. Für den Dark & Stormy-Abend und anschließende stürmische Nacht natürlich einen Gosling Black Seal. Alle drei für Anfänger gut geeignet. Cheers! :D
    • ecki wrote:

      .... Ich finde es grundsätzlich spannend wenn einer etwas selbst macht und Rum probiert. ...
      Rum probieren ist sicherlich eine ehrenhafte Sache. Du meintest aber sicherlich rumprobieren. Ich hatte jede Menge gebrauchte Scaleauto-Felgen mit runtergefahrenen Moosgummireifen. Es hat mich aber nicht gereizt die Felgen mit Moosgummi zu bestücken und dann zu schleifen.
      Trotzdem viel Erfolg. :daumen3:
      Georg
    • Ja Du bist ja Angerichtet, weißt welche Härte Du nimmst und es ist ein Sondergröße für deine Metallautos. Ich kaufe bei meinem Großhändler Stück 1.-€ das ist für mich voll in Ordnung, da ich nur 2 Größen benötige. Jeder wie er kann und möchte.
    • 1:18 heavy metal slotter wrote:


      Aktuell verwende ich "Moosgummi" von einem deutschen Hersteller, der unzählige Qualitäten fertigt.
      Hi, hast du dazu auch eine Adresse?

      Vielen Dank im Voraus.

      Gruß Alex
    • Ich habe viel Aufwand betrieben, um einen entsprechenden Kontakt zu finden.

      Im persönlichen Beratungsgespräch im Herstellerwerk wurde vereinbart, dass ich die Adresse nicht öffentlich mache.

      Dort möchte man nicht, dass Leute für Kleinstmengen die innerbetrieblichen Abläufe beeinträchtigen.

      Auch geht dort nichts unter einer Mindestbestellmenge von netto € 500,--


      Ich bitte um Verständnis...........

      Gruß
      Heavy


      Nur soviel zum Thema 1:18 heavy metal Slotcars:
      "...natürlich sollte man nie ein Urteil über etwas fällen, bevor man es nicht selbst probiert hat."
      Zitat von Sebastian Vettel
    • Werbung
    • Klar, logisch. Dafür habe Verständnis. Ich hatte ja bereits schon selbst gesucht. Unter 300€ Bestellwert habe ich sowieso nirgends gefunden. Ist ja auch nachvollziehbar. Muss ich eben weiter PU Reifen gießen, mit all den Düften <X .
    • Nein, ohne Vakuum. War aber mal geplant. Aber bereits nach den ersten Versuchen hat sich gezeigt, dass Lufteinschlüsse nicht mein Problem sind. Eher der große Verschleiß der Reifen und die etwas zu weiche Mischung. Aber das hat sicherlich einen Zusammenhang.

      Ich dachte nur, Moosgummireifen mal kurz selbst machen hat was. Ständerbohrmaschine und Lochsägen sind dank Renovierungsarbeiten ausreichend vorhanden.
      Passiert halt häufiger, da bist an einem Fahrzeug am Basteln, Blick in den Reifenkarton -> Mist, nichts Passendes.
      PU Reifen gießen ist eben sehr aufwendig, viel Vorbereitung und dann noch 24h bis zum entformen. Dann solltest die Reifen noch ein paar Tage ruhen lassen, bevor die geschliffen werden usw...Und für mich nur im Sommer möglich (draussen). Da kannst im Grunde auch gleich Reifen bestellen, zumal es wirtschaftlich eh kaum einen Sinn ergibt PU Reifen in kleinen Mengen selbst gießen.

      Mal sehen, vielleicht packt es mich doch nochmal mit den Moosis und ich bestelle mal ein paar Platten zum Testen.

      Gruß Alex
    • Na ja, ich denke wenn man ganz lieb bei Heavy anfragt, dann kann er schon das ein oder andere Material organisieren... und gegen einen geringfügigen Obolus bereitet er die auch noch auf das gewünschte Maß zu... :whistling:

      wir hatten ja in der Vergangenheit auch schon einige Versuche gestartet bezüglich der Fahreigenschaften unterschiedlicher Shore Härten, allerdings nur für 1:18 Heavy Metal Fahrzeuge...
      Das Leben lieben, am Schönen sich freuen, die Zeit genießen und nichts bereuen :D