Scalextric vs. SRC - der Peugeot 205

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Scalextric vs. SRC - der Peugeot 205

      In der lockeren Reihe "mad tse vergleicht Äppel mit Birnen" habe ich mich heute mal meinem Traumauto gewidmet: dem legendären 205 T16.

      Mein erster Kauf war damals auch der erste Wagen, der nicht von Carrera war: ein Scalextric der Classic collection.
      IMG_8374.JPG

      Die Crew hat keine Beine.


      Erstaunliche Bodenfreiheit der Vorderräder:
      IMG_8378.JPG

      Innen ist im Vergleich zu Carrera zunächst nichts Besonderes zu sehen.
      IMG_8384.JPG

      Allerdings fand ich den Einbau des Carson-Decoders im Vergleich revolutionär einfach und kundenfreundlich.
      Insgesamt fuhr er auch ootb erstaunlich smooth über die Bahn. Tut er immer noch. Und das auf Originalreifen!

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Einen Monat später war ich über Rolands Slotblog auf SRC aufmerksam geworden.
      Interessant für den blutigen Anfänger war schon allein der "Vierradantrieb".

      Auf den ersten Blick fiel mir außer den detaillierteren Figuren keine bemerkenswerten Unterschiede auf.
      IMG_8373.JPG

      Auch hier gibt's übrigens keine Beine. Aber das vereinfacht den Einbau eiens Decoders - kein Wegschneiden wie bspw. bei Fly nötig. Auch hinter der Crew gibt's mehr Details im Innenraum.
      IMG_8376.JPG

      Okay. Auch die Front ist ganz anders. Aber meines Wissens hatte der 205 die zusätzlichen Scheinwerfer 1985, doch nicht mehr 1986, als er die Startnumer 1 hatte. :huh:
      Der Wagen liegt jedenfalls satt auf.
      IMG_8377.JPG

      Innen ist ein SCD2022 eingebaut - das geht besser, aber das ist ja auch schon sooo lange her.
      Auf jeden Fall ist der Riemenantrieb zu sehen.
      Die vier "Aufhängungen" sind zwar nett, aber mit Vorsicht zu genießen: Kurz beim Auseinanderbauen nicht aufgepasst und - zack - liegt man auf dem Boden auf der Suche nach den Einzelteilen, die die Feder mal locker weggeschleudert hat.
      IMG_8383.JPG

      Hinten sind Ortmänner drauf, vorne hatte ich mal versiegelt als ich den Riemen ausgebaut habe. Der Nagellack wird jetzt einfach runtergefahren.

      Was ich an dem Wagen gar nicht mag, ist die Verschraubung von Chassis und Karo: Zwei schmale Schräubchen müssen alles halten und hinten wird die Scaube nicht einmal vollständig umfasst.
      Außerdem soll sie noch die Auspuffattrappe halten - die ist natürich sehr schnell verschwunden und lebt jetzt wahrscheinlich glücklich mit all den verlorenen Kugelschreibern auf diesem kleinen Asteroiden irgendwo im All.

      Bei meinem Vitrinenmodell sieht das dann so aus. Ach ja: Man kommt auch äußerst besch...eiden dran.
      IMG_8385.JPG
      Files
      • IMG_8375.JPG

        (1.96 MB, downloaded 2 times, last: )
      „I drove carefully this morning but it was a bit too careful... so I decided to go faster.“
      Sébastien Loeb 2006

      The post was edited 2 times, last by mad tse ().

    • ebay Werbung
    • Im direkten Vergleich fällt sofort der enorme Unterschied der Maßstäbe auf (mehr dazu in Post 9).
      Zu den Details siehe Fotos.
      IMG_8379.JPG IMG_8381.JPG IMG_8380.JPG

      Aber es soll dasselbe Fahrzeug sein - man achte auf das Nummernschild! :D

      Irgendwie wirkt der Scalextric etwas lieblos. Erst recht von unten.
      IMG_8382.JPG

      Insgesamt find ich den SRC nicht nur schöner; er macht auch mehr Spaß auf der Bahn.
      Mit der Traktion kann ich den so richtig durch die Kurven prügeln.

      Den anderen muss ich über kurz oder lang loswerden.
      „I drove carefully this morning but it was a bit too careful... so I decided to go faster.“
      Sébastien Loeb 2006

      The post was edited 1 time, last by mad tse ().

    • Sehr schöner Test! Danke!
      Hätt ich nur etwas eher gebraucht Idiot:
      Finde den SRC auch schöner, von der Größe her auch stimmiger!
      Bei mir ist es jetzt fast genauso, der SRC muss mal her, der Scalextric dafür weg!
      Bei mir fährt der auch bescheiden, sogar gegen die anderen Scalextric macht der keinen Stich bei mir trotz neuer Reifen aus GB (Orginal).....
      Zu den Zusatzscheinwerfern: wurden die nicht einfach bei Nachtetappen daraufgeschraubt und tagsüber ab? Denke schon, von daher "Orginal" auch 1986.

      Gruß Börni
    • Das tut mir leid. Ich werde zukünftig schneller schalten. ;)

      Was die Scheinwerfer angeht, hast du sicher recht. Ich sollte mitten in der Nacht nicht so steile Thesen aufstellen.

      Nicht vergessen: Irgendwann kommt noch der Lancia Delta von SRC raus.
      „I drove carefully this morning but it was a bit too careful... so I decided to go faster.“
      Sébastien Loeb 2006
    • Moin,
      habe auch die 205er von verschiedenen Herstellern, Scalextric, SRC und Spirit. Davon gefällt mir das SRC-Modell am besten, sowohl von der Detaillierung als auch vom fahren. Giftig aber gutmütig, Dank des Allradantriebs kann man spät bremsen und früh aufs Gas, sauschnell das Teil, dicht gefolgt vom Spirit. Dann kommt lange nix und dann irgendwann der Scalextric...
      Insgesamt sehr schöne Modelle, beachtet, dass es bei SRC zwei verschiedene Ausstattungslinien gibt, Chrono und noch eine, bei einer ist ein u.a. ein stärkerer Motor dabei, keine Ahnung was sonst noch, kann gerade nicht nachschauen. Und ich freue mich sehr auf den Delta!
      Wer noch andere schnelle Rallyzwerge fahren möchte kann ich die MG Metro von MSC (?) empfehlen, machen großen Spaß!!
      Ach so, ich fahre generell ohne Magnet.
      Glückauf

      Markus
    • ebay Werbung
    • Bevor man Thesen zur "Stimmigkeit" aufstellt, vielleicht noch mal ein paar echte Fotos analysieren... ;)
      So sehr wir die Gruppe B auch als "Monster" in Erinnerung haben: Der 205 T16 war verdammt schmal, selbst als Evo 2. Unter 1,70.

      Und ja, der Scalex ist, bis auf ein paar Zehntel Millimeter, exakt 1:32. Sowohl was die Länge als auch die Breite angeht. Scalex ist ja bekannt dafür, sehr maßstäblich zu sein. Seltsamerweise passt der Radstand nicht - die Vorderachse steht zu weit vorne. Eventuell hat das technische Gründe wegen DPR, ist ja ein recht kleines Auto.
      Zudem passt die Optik/die Proportionen fast perfekt. Ja, keine Detailorgien, manches sieht ein wenig plastikmäßig aus. Aber egal ob Front- oder Heckscheinwerfer, das ganze "Gesicht", alle Proportionen - der Scalex ist eine wunderbare 1:32-Verkleinerung des Originals.

      Der SRC, der ja eigentlich gar kein SRC ist, ist dagegen fast schon bizarr breit. Sieht aus wie ein aufgepumptes Meerschweinchen. Ja, mehr Details und so, dafür kostet er auch das Doppelte. Aber ist so breit, dass sich SRC fast schon schwer tut, die ganzen Linien und Proportionen halbwegs täuschend hinzuschummeln.

      "Schönheit" ist sicher Geschmakssache. Die "Stimmigkeit" hängt zumindest nochmit er subjektiven Empfindung zusammen. Aber die Tauglichkeit als maßstäbliche 1:32-Scale-Replika ist durchaus objektiv beurteilbar. Und hier gewinnt der Scalex-Pug einfach haushoch.
    • Arbeitest du für Scalextric? :P
      Wie gesagt: Nachts zu schreiben provoziert Fehler.

      Jetzt musste ich doch mal nachschauen und rechnen.

      Ja, du hast recht. Habe also den Eintrag oben geändert.

      Original:
      Länge 3825 ; Breite 1770 ; Höhe 1410 ; Radstand 2540

      Also in 1/32: L 119,53 ; B 55,31 ; H 44,06 ; R 79,38

      Scalextric : L 119,5 ; B 52,2 ; H 41 ; R 79,6

      SRC : L 121 ; B 59,5 ; H 43 ; R 80,5

      Demnach ist der Scalextric zu schmal und zu niedrig. (Der serienmäßige 205 wirkt auch so fragil.)
      Der SRC zu lang und viel zu breit.

      Letztendlich liegt Schönheit im Auge des Betrachters.
      „I drove carefully this morning but it was a bit too careful... so I decided to go faster.“
      Sébastien Loeb 2006
    • Vorab: Das soll jetzt echtnicht in Nietenzählerei ausarten... :)

      Aber: Deine angegeben E2-Maße sind die für die Flaps vorne (Breite) und den Heckflügel hinten (Höhe). Lässt man die außer acht (die 1:32er-Abmessungen sind ja auch ohne), sind es 167,5 und 135. An der Basiskarosserie hatte sich im Vergleich zum E1 so gut wie nichts geändert. Und das entspricht eben genau den Scalextric-Maßen.

      Der SRC ist mal eben fast 25 cm(!) zu breit.
    • ebay Werbung
    • Im Vergleich mit anderen Herstellern sind die Scalextric Maßstäblich, weswegen sie zu klein aussehen. Allerdings sind die anderen zu groß. Und zwar fast alle anderen Hersteller, egal welches Modell. Stell mal einen Fly BMW M3 E30 oder Autoart neben den Scalextric, da sieht er verloren gehen aus. Oder einen McLaren F1 von Scalextric neben Ninco, Mr. Slotcar oder auch Slot.it, auch wenn es den nur als Langheck gibt, sieht einfach scheiße aus. Weswegen nur noch sehr wenige Scalextric zu mir finden.
      Glückauf

      Markus