Welche Thunderslots?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Welche Thunderslots?

      Hello!
      Nach kurzer Corona Pause, und guten Start mit vier NSR und vier Revolslots, möchte ich mich an die Thunderslots wagen.
      Meine kurze Frage:
      Welchen Thunderslot mögt ihr am meisten? Bzw. zu welchem würdet ihr mir raten?
      Geplant sind 4 Autos vom selben Typen....oder mischt ihr sie?
      Lg Luke
    • ebay Werbung
    • Hallo Luke,

      das ist eine gute Idee. Ich kann Dir dazu nur gratulieren. Du darfst nicht vergessen, Giovanni Montiglio war Partner von Salvatore Noviello/NSR. Das Produkt aus dieser Zusammenarbeit ist Thunderslot.
      Alle TS-Slotcars haben das gleiche Chassis. Maßnahme zur Verbesserung sind in der Auswahl hartes oder Weiches Chassis bzw. harter oder weicher Motorträger zu finden. Die Auswahl der Reifen und das Gewicht der Slotcars sind ausschlaggebend : Lola T-70 hat 64 g, McLaren nur 59 g.
      :daumen3:
      Georg
    • Ehrliche Antwort? Ist eigentlich vollkommen egal - die laufen alle gleich gut. Klar ist mal einer etwas leichter und rennt ein, zwei Zehntel schneller, aber darauf kommt es doch am Ende auf der Heimbahn überhaupt nicht an. Und wenn du vier Gleiche suchst, gehn momentan eh nur die geschlossenen Lolas, von den McLaren gibt es derzeit jeweils nur zwei und die Can Am-Lolas sind fast überall ausverkauft. Und bestell am besten gleich noch die Slicks mit, dann rennen die Dinger noch mal ne Spur flotter (wobei Thunderslot die besten Profilreifen hat, die mir bisher untergekommen sind - die werden schneller, je mehr das Profil runtergefahren ist und haben mehr Grip, als Slicks von manch anderen Herstellern).
    • Hi Georg!
      Danke für die Antwort!
      Von den Bildern her dachte ich, dass das Lola Chassis länger wäre. Falsch gedacht :))
      Demnach wird der MacLaren (wegen Gewicht) ev. einen Hauch schneller sein. Sind Elva und M6 gleich schwer?
      Bin eher auf der analogen Seite, und finde den McLaren Elva etwas schnittiger. Aber auch M6 sehr cool!
      Bei einem digitalen Umbau wahrscheinlich der Elva auch besser geeignet. Beim M6 wirds mit dem Licht vorne eher schwierig :) oder hat das schon wer gemacht . . .
      Luke
    • Welcher ist eher zweitrangig..... versuch mal 4 unterschiedliche Modelle von einem Typ noch zu bekommen..... ;(
    • Moin,

      sie laufen alle sehr gut. Wenn Dir maximale Performance wichtig ist, würde ich den Mc Laren (nicht die Elva) empfehlen. Er geht zuverlässig und schnell durch enge und weite Kurven. Natürlich sind auch die anderen nahezu gleich schnell, aber sie verlangen Dir etwas mehr ab. Also doch am besten alle kaufen. Ansonsten würde ich mit dem Mc Laren und der offenen Lola beginnen.

      Grüße

      Roman
    • Werbung
    • Müsst Ihr unbedingt um diese Zeit noch mit Thunderslot anfangem ? Schnell an die Bahn und ein paar schöne Runden mit der Elva gedreht :D

      Als Ersatz- oder Tuningreifen funktionieren bei mir auf Carreraschiene die TYR005RX am besten.

      Die TYR006RS bauen für meinen Geschmack zu viel Grip auf. Die Thunderslots wurden etwas kippelig und fuhren in der Kurve geradeaus.
      ( Hab die Reifen dann auf meine Slotinplus Reynards aufgezogen. Die vertragen mehr Grip. Ebenso wie der NSR Mosler)
    • wutZWERG wrote:

      Welcher ist eher zweitrangig..... versuch mal 4 unterschiedliche Modelle von einem Typ noch zu bekommen..... ;(

      Meine Rede - wenn, dann wird das maximal beim Lola T70 gelingen und selbst da muss man trotz der Zweitauflage inzwischen schon suchen und tiefer als normal in die Taschen greifen.

      Was die Gewichte angeht ist der T70 mit ca. 64,1 g der Schwerste, gefolgt vom Elva mit ca. 60,8 g . Der Leichteste im Bunde ist der M6A mit ca. 59,4 g. Dennoch sind bei allen drei Fahrzeugen Radstand, Spurbreite, Raddurchmesser und -breite sowie die Position des Leitkiels identisch. Und obwohl der Lola der Schwerste im Bunde ist ist einer meiner sechs T70 ein starkes Zehntel schneller, als der eine M1A den ich hab und beide M6A.

      Digitalisieren geht bei allen mit dem FT-Mini gleich gut, der passt sogar perfekt in die Magnethalterung im Chassi. Ein richtiger Lichteinbau geht aber nur beim T70, bei den beiden McLaren sind lediglich kombinierte Rück-/ Bremslichter vorgesehen. Der M6A hat gar keine Frontscheinwerfer, der rote M1A nur silberne Attrapen unter den Scheinwerferabdeckungen (wie's beim schwarzen ausschaut, weiß ich nicht, der fehlt mir aktuell noch).

      Wenn du also Nachtrennen fahren willst, bleibt dir eigentlich nur der Lola oder du musst halt improvisieren (der M6A hat zwei Lüftungsöffnungen vorne, wo evtl. LEDs passen könnten - allerdings ganz unten, nur 1 - 2 mm über der Bahn).

      Aber wie gesagt: die erste Hürde wird das finden von vier Modellen - der M1A ist eigentlich ausverkauft, der Elva nur noch bei ein oder zwei Händlern in D zu bekommen und die Lolas musst du dir eh zusammensuchen. Aber egal wie: viel Glück und viel Erfolg - lohnen wird es sich auf jeden Fall, egal welche Modelle am Ende bei dir landen. :thumbup:
    • Moin Winemaker,

      Du hast vollkommen Recht mit Deinen Feststellungen. Die TYR005RX-Reifen sind speziell für die C-Schiene gedacht und die TYR006RS sind für NO GRIP-Strecken vorgesehen und bauen deshalb mehr Grip auf. :daumen3:
      Georg
    • Hello nochmals!
      Die Thunderslot Reifen (TYR005RX) scheinen sehr schwer zu bekommen sein. Hab zumindest jetzt mal nichts gefunden. Was wäre für Euch eine gute Alternative? (für Carrera Schiene)
      zb. BRM S104-Shore 30 ?
      Lu
    • ebay Werbung
    • Warum willst Du nicht die Original-Pellen nutzen???
      Die funktionieren prächtigst auf der C-Schiene....
      Setze sogar die Profilreifen als Ersatz ein, wenn die Originalen verschlissen sind.... wobei die einfach nur zu klein werden...

      In den Niederlanden sind die eigentlich immer erhältlich....

      z. B. da....
      slotracing2go.nl/Banden-Thunderslot
    • Die Thunderslotreifen sind genial. Hab in meiner noch recht kurzen 1:32 Karriere keine besseren Reifen für die Kleinen gefunden. Ok...Moosgummis gehen noch etwas besser.

      slotraceandmore.de/shop/product_info.php?products_id=2883

      Slotraceandmore hat eine gute Auswahl an Produkten. Sehr guter Händler. :thumbup:

      Einzig die wirklich günstigen Versandkosten und die sehr niedrige Schwelle für versandkostenfreien Versand von 50,- Euro fallen etwas negativ auf.
    • Ich seh ehrlich gesagt auch keinen wirklichen Sinn darin, noch vor deen ersten Erfahrungen mit einem Thunderslot gleich Tuningreifen aufzuziehen. Die ootb-Profilschlappen sind die besten Profilreifen, die ich kenne und werden immer schneller, je glatter sie werden. Erst wenn sie zu klein geworden sind und man Ersatz braucht, sind Slicks eine Option. Man könnte aber auch guten Gewissens in neue Profilreifen investieren, damit lässt sich in jedem Fall perfekt fahren (den Bahnrekord bei mir hält ein T70 auf Profilreifen, gefahren irgendwann in der 500sten Runde).
    • Ev hab ich mich falsch ausgedrückt.
      Aber seid nicht zu streng mit einem Fast-Neuling 8)
      Natürlich fahre ich mit den original Reifen, Pellen, Patschen (wie wir sagen).
      Meine Frage ging in die Richtung was gute Alternativen sind, wenn die Originalen platt sind und Thunderslots nicht oder schwer zu bekommen sind. Also quasi schon ein Schritt weiter . . .
      Danke für die links:
      In Holland hab ich bis jetzt nicht geschmökert - mein Holländisch ist eingerostet
      Slotraceandmore hab ich entdeckt, versenden leider nicht nach ösiland.
    • Wir sind nicht streng, wir meinen's nur gut... :peitsche:
    • ebay Werbung
    • Neue Thunderslot-Slotcars sind mit den Reifen TYR002R ausgerüstet. Die musst Du zunächst ein- und runterfahren. Dann kannst Du auf die Slicks TYR004R umrüsten :
      slotracing2go.nl/TYR004R-thunderslot

      Sollten die nicht erhältlich sein, dann würde ich die TYR002R weiterfahren :
      slotracing2go.nl/TYC002R-thunderslot

      :daumen3:
      Georg
    • Hmmmm.... das ist nicht so ganz einfach, da die von BRM, NSR, Mitoos, Scaleauto, Slot.it für größere Felgen gemacht sind. D. h..... verkleben wäre angesagt, da sonst die Reifen auf der Felge wandern....
      z. B.:

      - BRM 102 (kommen aber nicht an den Gripp ran und fahren sich schneller ab; nach einem Rennen auf einer Clubbahn sind die meistens fertig)
      - NSR Classic (kommen nicht an den Gripp ran)
      - Mitoos, Scaleauto ( wie BRMs)
      - Slot.it (deutlich weniger Gripp aber lange Haltedauer, bzw. wenn du die F-Serie nimmst, genau wie die BRMs)