NSR F1 Clubserie powerd by S-Drückt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ebay Werbung
    • New

      Hallo für Schnellentschlossen mit oder ohne eigenem Auto können wir für Morgen noch 2 Startplätze anbieten:

      NSR Formula powered by S-Drückt auf dem Rheingau-Taunus-Ring in 65510 Idstein

      Samstag, 04.07., Bahnöffnung um 14:00 Uhr

      Training, Einstellung / Vorbereitung der Autos und ein Testrennen sind geplant.

      Bei Interesse bitte kurz bei mir melden.

      Gruß, bowser69
    • New

      Liebe NSR Formula Fans und alle die es werden wollen,

      heute war es soweit, 10 Fahrer fanden sich pünktlich um 14 Uhr in Idstein am Rheingau-Taunus-Ring ein, um die neue Strecke und die Autos kennenzulernen. 3 Fahrer des Clubs waren auch am Start und dazu noch unser Verpflegungsmeister:)

      Sehr erfreut waren wir darüber das der Serienpate „Pate“ gemeinsam mit dem aus Eindhoven angereisten DiStefano bei unserer Premiere dabei waren um Input zu geben sowie Erfahrungen und Meinungen zu sammeln.

      Versammelt waren Slotter aus verschiedenen Bereichen, Digitalfahrer, Heimbahnfahrer, alte Hasen usw.
      Lediglich Solitude fuhr mit einem Leihwagen, alle anderen besaßen ein bis mehrere Autos. 2 Fahrer nahmen ihr erstes Auto erst heute in Empfang.
      Während die ersten Fahrer ins Training starteten, bauten andere ihr Auto auseinander und unter wertvoller Anleitung mit hilfreicher Unterstützung von Pate ihr Auto zusammen.
      Schon erstaunlich was eine saubere Einstellung der Vorderachsehöhe, dem aufmassieren der Reifen und Einsatz mit Einstellung der richtigen Schrauben bringt. Irgendwann wechselten Alle in den Trainingsmodus und alle 3 Minuten wurden die Spuren gewechselt sowie verschiedene Regler getestet.
      Als Bahnspannung erwiesen sich 11 Volt auf dieser Strecke als ideal.
      Bei freier Bahn wurden Spitzenzeiten zwischen 10,03 bis 10:30 Sekunden auf den schnellsten Spuren erreicht, die Bahnlänge beträgt übrigens 41,60 Meter.
      Auf der langen Geraden waren die Autos übrigens quasi gleichschnell, klasse wie eng die Serienstreuung ist. Ein Genuss wie leise die Formulas über die Bahn schnurrten.

      Stärkung gab es zwischenzeitlich bei Kuchen und der unvermeidlichen Rennbahnwurst. Dazu erhielt jeder Teilnehmer ein kleines Andenken an den Tag.

      Um 17:15 Uhr war dann Start zum Rennen, 2 Dreier und eine Vierergruppe gingen an den Start, als Sprintrennen mit 4…Minuten je Spur. Im Rennen erzielte der 10. übrigens 117 Runden und der Sieger 134 Runden. Zwischen Platz 9 mit 125,70 Runden und Platz 4 mit 127,24 Rundem ging es ganz eng zu.
      Die schnellste Rennrunde erzielte übrigens Winemaker mit einer 10,175.
      Wenn irgendwann 6 Spuren gleichzeitig befahren werden, wird es ggf. etwas hektischer und interessanter werdem durch noch mehr Zweikämpfe.

      Nach dem Rennen gab es positive Resonanz der Teilnehmer, wir werden sicher noch zu weiteren Renntagen einladen und freuen uns dann über weitere Mitfahrer.
      Was viel noch auf?:
      -DiStefano hatte einen technischen Defekt der sicher noch geklärt wird.
      -Reifen waren auf 9 Autos unverklebt und es gab keine Probleme, die Reifen blieben stabil auf den Felgen!
      -Alle hatten Spaß und es gab tolle Tipps und Gespräche

      Letztlich blieben wir bis 21:15 Uhr an der Bahn um noch weiter zu testen aber auch um anderen Fahrzeugen Auslauf zu gewähren.

      Slottige Grüße, bowser69
      Files
    • New

      @bowser69
      feine Bericht- das schürt die Vorfreude auf unseren 1. Lauf. Auch schön zu lesen dass das einfache Reglement greift, das Feld eng beieinander liegt. Das sorgt für Spannung ohne ausufernde Tuningkosten.
      Respekt an den @Pate und an @Distefano dass die Jungs von soweit angereist sind! Klasse!


      @'Winemaker, alle Achtung! Da hat die Slotschnecke aber kein Sandbagging betrieben. Da bin ich mal gespannt wenn Du und @'Kelme' de Gäsböcken in 2 Wochen am RBR eine Lehrstunde zum Thema F1 erteilen.
      Freu mich jedenfalls riesig drauf.
      Gruß
      Ritzel
      der "Ritzelburgring"

      ...und was ist Dein Projekt?
      freeslotter.de/index.php?page=Thread&threadID=74358


    • ebay Werbung
    • New

      Moin Sternfahrer,
      siehe meinen Post auf der vorherigen Seite als Antwort auf Björns Frage.
      Der gestrige Tag hat für mich bestätigt das verkleben auf unserer Carreraschiene nicht notwendig ist.

      Gruß, bowser69
    • New

      :) Das ist auch gut so, denn die Testtage sind ja dazu da um das zu ermitteln und ins finale Reglement 2021 einzubringen. Mir ist bekannt das es auf anderen Bahnen andere Erfahrungen gibt:)
      Gestern waren das die Erfahrungen eines langen Test und Renntags bei uns:)
      Weitere werden folgend, bist herzlich eingeladen.

      Liebe Grüße, bowser69
    • ebay Werbung
    • New

      @Kelme @Ritzel war Anfängerglück :D

      Frank half mir freundlicherweise mit Umpfi-Wackelschrauben aus. Jetzt steh ich lebenslang in der Schuld des @Paten =O

      Und dank @Distefano geht mir der Cobra Regler nicht mehr aus dem Kopp :love:
    • New

      Fastslotter wrote:




      Noch etwas zu den Rädern. Unter der Nummer NSR9012 gibt es sie bereits ab Werk fertig geklebt und geschliffen.
      Moin,

      Leider hat Roman hier Unrecht. Es handelt sich hier um eine deutlich breitere Felge. Das kann man sehr gut erkennen. Der Reifen hat keinen Überhang, und man kann die größere Nabe sehr deutlich erkennen. Soweit mir bisher bekannt bietet NSR drei verschiedene Felgen für hinten an

      1. die serienmäßige Felge
      2. eine breitere Felge
      3. eine breitere Felge, in der die Nut im Airsystem nochmals gelocht ist zur Gewichtsreduktion

      Pate 8)
      Okay, ich weiß, die Stimmen in meinem Kopf sind nicht real, aber deren Ideen sind gerade saugeil
    • New

      Fastslotter wrote:

      Noch etwas zu den Rädern. Unter der Nummer NSR9012 gibt es sie bereits ab Werk fertig geklebt und geschliffen.

      Pate wrote:

      Leider hat Roman hier Unrecht. Es handelt sich hier um eine deutlich breitere Felge. Das kann man sehr gut erkennen. Der Reifen hat keinen Überhang, und man kann die größere Nabe sehr deutlich erkennen. Soweit mir bisher bekannt bietet NSR drei verschiedene Felgen für hinten an
      Hallo zusammen,

      die allgemein vorliegenden Unterlagen geben Fastslotter Recht.

      NSR9037_93759.jpgNSR9036_93756.jpg

      2 Felgen-/Radsätze für die Vorderachse fertig montiert und geschliffen mit unterschiedlichen Durchmessern

      NSR9038_93753.jpg

      3 Felgen-/Radsätze für die Hinterachse fertig montiert und geschliffen mit unterschiedlicher Gummimischung.

      Alle Reifen in der Größe 19,5 x 13 auf der Felge 13 x 13 Nr. 5022 ( ohne "Löcher ).


      @ Pate:

      Du hast mit Deiner Aussage Recht, dass es 3 verschiedene HA-Felgen gibt.

      - die Standardausführung in 13 x 10 Nr. 5021

      - eine breitere Ausführung in 13 x 13 Nr. 5022

      - eine breitere Ausführung in 13 x 13 Nr. 5026 (mit "Löchern)

      Positiv ist, dass auch mit den breiteren Felgen die Spurbreite der Serienausfertigung gleich bleibt

      und damit die Serien-Distanzhülsen verwendet werden können.

      Die Verbreiterung des Rades erfolgt nach innen.

      Nicht richtig ist, dass die fertig montierten Räder breiter als die aus den Einzelteilen selbst montierten

      Reifen/Felgen-Kombinationen sind.

      Viel Spaß beim Testen und der Reglementfindung.

      Gruß

      Wolfgang


      Durch Anklicken erhaltet Ihr alle Daten und Teile-Nr.

      Die Bilder fand ich bei slotfun.de

      Alle Angaben auch im Ersatzteilkatalog von NSR

      The post was edited 5 times, last by Wolfgang53 ().

    • Werbung
    • New

      Hallo Wolfgang,

      Freut mich, daß Du Dich offensichtlich wieder für F1 interessierst. Danke für Deine Ausführung

      Roman war der Meinung die Kombination von dem Komplettrad was NSR unter 9012 anbietet entspräche der Kombination der Felge 5021 und dem Reifen 5284 halt in verklebt. Leider ist das nicht so. Roman wollte nur den Hinweis geben daß es vermeintlich eine fertige Variante gäbe, was leider nicht der Fall. Die Variante 9012 ermöglicht bauartbedingt eine breite Spur an der HA, Auflagefläche lassen wir mal außer acht, und eine breite Spur ist nicht erwünscht.

      Jedoch kann jeder sehr gerne auch mit dieser Räderkombination an Rennen teilnehmen, nur außerhalb der Wertung. Wir gehen auch davon aus, daß jeder der ein anders aufgebautes Fahrzeug an den Start bringt, aus Sportlichkeit den anderen einen Hinweis gibt.

      Bin mal gespannt ob wir uns bei einem F1 Rennen noch mal begegnen. Bis dahin !

      Gruß

      Frank
      Okay, ich weiß, die Stimmen in meinem Kopf sind nicht real, aber deren Ideen sind gerade saugeil
    • New

      Pate wrote:

      Roman war der Meinung die Kombination von dem Komplettrad was NSR unter 9012 anbietet entspräche der Kombination der Felge 5021 und dem Reifen 5284 halt in verklebt. Leider ist das nicht so. Roman wollte nur den Hinweis geben daß es vermeintlich eine fertige Variante gäbe, was leider nicht der Fall. Die Variante 9012 ermöglicht bauartbedingt eine breite Spur an der HA, Auflagefläche lassen wir mal außer acht, und eine breite Spur ist nicht erwünscht.
      Hallo Frank,

      ich habe nie aufgehört, mich für die Rennserie NSR F1 zu interessieren, auch wenn ich nicht an ihr teilnehmen werde!

      Ein Grund dafür sind die Regelmacher, die auch dann noch falsche Aussagen verteidigen, wenn sie ganz offensichtlich

      einen Hinweis zu einer Möglichkeit für Antriebsräder bekommen, den sie bisher nicht beachtet haben.

      Du brauchst mir nicht zu erklären, was Roman wohl gemeint haben könnte.

      Ich finde, er hat sich klar und deutlich geäußert, dass NSR auch einsatzfertige Antriebsräder liefert und damit der

      Diskussionspunkt - Verkleben und Schleifen der Hinterräder erlauben oder nicht erlauben - eine Lösung finden könnte.

      Dafür muss man dann zwar rund 25,- € hinlegen, hätte aber für jeden, auch den oft zitierten Einsteiger, die gleiche

      Ausgangssituation in diesem wichtigen Detail für die Performance des Autos. Die Räder werden für Alle vor den Rennen

      ausgegeben und nach den Rennen wieder abgegeben.

      Die "mögliche, unerwünschte breite Spur" als Argument gegen die Fertigräder anzuführen, ist - Entschuldigung - Unsinn.

      Wie aufgeführt, kann die Seriendistanz von 9 mm verwendet werden, womit auch die Serienspurweite beibehalten wird,

      weil eben die 3 mm der Verbreiterung der Felge Nr. 5022 nach innen erfolgt.

      Eine breitere Spur kannst Du sowohl mit der Serien HR-Felge Nr. 5021 als auch mit der breiteren Felge vorsätzlich

      einstellen, was aber bei der technischen Abnahme wohl auffallen sollte!

      Keine Sorge, mein "Rennstall NSR F1" ist in gute Hände gegangen, ich werde nicht bei Rennen starten.

      Viele Grüße

      Wolfgang
    • New

      Moin,

      sofern es zur Klärung der Sachlage beiträgt noch ein Nachtrag:

      Als ich meinen Beitrag erstellt hatte, ging ich schon davon aus, dass es sich bei den RTR-Rädern um denselben Felgentyp wie bei den Fahrzeugen im Auslieferungszustand handelt. Bis auf diejenigen, die nicht an der Serie teilnehmen, wurde es positiv aufgenommen, dass die Fahrzeuge sehr seriennah ins Rennen gehen. Das wollte ich nicht aufweichen oder verwässern. Mit den Felgen der Räder NSR9012 wäre das aber genau der Fall. Insofern stellen sie keine alternative Lösung dar.

      Es ist aber dennoch herrlich, wie leidenschaftlich Petitessen hin und wieder diskutiert werden. Ich schließe mich dabei ausdrücklich auch nicht von derlei Anwandlungen aus ;-). Dennoch sollten wir hier mal die Kirche im Dorf lassen und uns, statt auf gegenseitige Belehrungen, auf den Kern unseres Hobbies konzentrieren. Ihr habt alle so viele Jahre Slot-Erfahrung, die man besser an der Strecke an Newcomer weitergeben kann, als in hier vorgebrachter Form.

      Viele Grüße

      Roman