Motor einfahren? ob? wie?

  • So, danke mal für eure zahlreichen Antworten.


    Glaubensfrage?, ganz sicher bringts was?, machs nicht mehr, weils nichts bringt? usw.
    Aber dennoch interessant.
    Vor allem das mit dem Decoder???; liegts eher an dem?


    Alles in allem ein sehr spannendes Thema; aus meiner Erfahrung kaufst ein C Auto und es ist perfekt, ohne Einfahren usw. , ein anderes ist einfach langsam, aber vor allem unrund zu fahren und du kannst mit dem tun was du willst , es geht nie (außer man bauts komplett neu auf)


    Also für mich ist es jetzt klar: kaufen, Reifen drauf, unter Last schleifen (Brettchen) und Vollgas, wurscht, ob der Motor das jetzt mag, oder nicht; es gibt halt Gurken, mit denen mußt auch fahren können.


    LG
    Alex

  • ebay Werbung
  • unter Last schleifen (Brettchen)

    Hier startet nun die nächste Glaubensfrage :erstaunt:
    Durch die Belastung des Motors beim Schleifen der Reifen auf Bretchenund des damit verbundenen
    Widerstandes tust Du dem jeweiligen Motor keinen gefallen. Nur so meine Meinung ;)

  • Hier startet nun die nächste Glaubensfrage :erstaunt: Durch die Belastung des Motors beim Schleifen der Reifen auf Bretchenund des damit verbundenen
    Widerstandes tust Du dem jeweiligen Motor keinen gefallen. Nur so meine Meinung ;)

    Wollts nur wissen; nächstes Mal 2 gleiche Autos (Lola, wenn es sie denn bald gibt), dann einmal wurscht, einmal einfahren nach euren Vorschlägen
    Bericht folgt


    LG

  • nächstes Mal 2 gleiche Autos

    Selbst da wird es Schwierig ein echtes Ergebnis zu erzielen,
    da ja jeder Motor auch wieder anders ist!


    Ich für meinen Teil habe früher, lang lang ist's her,
    wirklich alles Mögliche versucht.
    Seinerzeit habe ich einen Haufen Motoren gekauft,
    die besten ausgesucht und die wirklich in tausend Varianten
    einlaufen lassen.
    Ohne Mist,
    bei mir sind Motoren im Eisschrank genauso eingelaufen,
    wie in Alkohol versenkt...
    Ich habe wirklich alles durch!


    Wirkliche Unterschiede habe ich nie feststellen können
    und daher habe ich das schon vor langer Zeit aufgegeben
    meine Zeit damit zu verplempern!


    Ich bin der Meinung das sich der Aufwand bei den Billigmotoren
    einfach nicht lohnt.
    Daher fahre ich die ersten ca. 50 Runden einfach ohne große Last
    um den Motor etwas gängig zu machen
    und dann gibt es Saures!


    Aber, wie hier natürlich schon oft genug festgestellt wurde,
    ist das alles eine Glaubensfrage,
    über die es sich nicht lohnt zu streiten!

  • Moin,


    bin da bei Henni. Hinzu kommt noch, dass einige Motoren unter Last bei Wärme etwas einbrechen, wohingegen andere desselben Typs weiterhin die Leistung halten.


    Weiterhin konnte ich feststellen, dass man mit Motoren, die sich schwächer anfühlen, nicht direkt langsamer sein muss, weil man damit z.B. mit hohem Speed tiefer in die Kurven hinein fahren kann und nicht so stark verzögern muss.


    Ein großes Einlaufprogramm habe ich daher auch nicht.


    Grüße


    Roman

  • ebay Werbung
  • Dieses Thema hier bringt die Leute der offenen Klassen bzw. Gruppe 7 bestimmt zum Schmunzeln.

    Nein, gar nicht. Die offenen Klassen - offen im Sinne von: ich kann den Motor zerlegen, nicht: Alles ist erlaubt - haben den Vorteil, dass es spezielle Werkzeuge gibt, die den Kohlen von Anfang an eine Form geben, so dass sie perfekt am Kollektor anliegen. Anschießend reicht eine kurze Einlaufzeit, um alle Passungen noch etwas zu glätten.


    Ansonsten lasse ich geschlossene Motore auch nur kurz einlaufen, damit die Kohlen etwas mehr Kontakt zum Kollektor bekommen. Gerade neuere Motore (z. B Hawk 7, Phönix), die die Kohlen um 90° versetzt eingebaut haben und so am Anfang nur punktförmigen Kontakt haben, laufen dann etwas besser.
    Ich nehme neue Motore dann als Trainingsmotor. Irgendwann sind sie durch die vielen Trainingsrunden perfekt eingefahren und können ins Rennchassis wechseln.

    Viele Grüße, Markus


    www.SAC-Stolberg.de
    Deutschlands ältester Slotcar Racing Club - bietet Flexi-Rennen für jedermann.
    Viele Tipps & Tricks rund ums Slotcar Racing findet ihr in unserer Boxengasse.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!