Testbericht Scaleauto Corvette C7R

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Testbericht Scaleauto Corvette C7R

      Hallo!

      Nun wars also soweit, ich hab nach langem endlich die Scaleauto Vette C7R in der Garage, und werd nun einen Vergleich zur C7R nsr-Rakete zum Besten bringen.
      Natürlich wurds ja schon erwähnt, dass hier der Vergleich etwas hinkt, aber, schaun ma mal.

      Verpackung :thumbup: :
      SCA C7R Verp..JPG

      Sehr gut verpackt, auch die Kleinteile und das Chassis.

      Nach der ersten Kontrolle, ward ich von der Optik der Karo schon mal sehr begeistert, tolle Detaillierung, der Fahrer in der richtigen Position, einfach ein Augenschmaus, sehr gut, und das Gewicht 20g, sappalot, 2g wenicher als die nsr-Vette; ein Teil ward noch zum nachträglichen einkleben im Chassis, und auch die Reifen waren noch zum montieren, hier ist es schon vorbildlich, dass diese mit der Größenangabe versehen sind :thumbup: .
      SCA C7R Teile.JPGSCA C7R Reifen.JPG

      Nun gings an die technische Begutachtung, bzw. zum Erstservice.

      Dieses AW-R-Chassis ist kein Vergleich mehr zu den früheren fragilen Fwken, und sieht schon mal sehr gut und durchdacht aus.

      Was fällt auf, das Getriebe war etwas überfettet, dafür gabs kein Öl auf die Axen, is net so tragisch, wird sowieso erstmal ausgebaut, da ja, und hier kommt meine 1. kleine Kritik der Magnet hier dermaßen verbaut unter der HA sitzt, dass geht besser.

      SCA C7R Magnetschacht.JPG

      Danach gings gleich mal ans einstellen der VA, mit den 4 Inbussschrauben eine kurzweilige Angelegenheit, natürlich auch gleich etwas mit Öl versehen, danach wurd auch noch gleich die Antriebseinheit ordentlich eingestellt/nachjustiert.

      Die Verkabelung ist vorbildlich verlegt, hier gibts nix zu meckern, anders als beim LK, der ward zum behandeln, da er in der Aufnahme hakte, der wurd ausgebaut, und kurz mit Schleifpapier nachgeschliffen und danach mit einem Tropferl Öl versehen, jetzt passts.

      Nun zum Motor, der Sc-08b (20.000/285gcm???, lt. Schleife am Motor) ist gefühlmäßig etwas schwachbrüstig, und mit der langen Übersetzung von 10:27 schon mal ein Nachteil als Gegner für den nsr, vermute ich mal, aber vllt. irre ich da.

      Jetzt erstmal ne 1/2 Stunde bei 6V einlaufen lassen:

      SCA C7R Chassis.JPG

      So sieht er nun in fahrbereiten Zustand aus, Reifen wurden noch nicht verklebt, da sie schon sehr stramm auf den Felgen sitzen, auch die VR wurd (noch) nicht versigelt.
      Gesamtgewicht ist hier, unverbleit, was auch so bleibt, 88g.

      SCA C7R innen.JPG

      Sodann nun gehts ab auf die Bahn, jetzt zeigt sich, was in dem Schönling steckt.

      Nach ca. 20 Runden des einfahrens, inkl. mehrmaligem Abziehen der Antriebsreifen und kurzem anschleifen auf dem Brettchen, wurd gleich klar, dass da ohne chemische Hilfe, mit der Original-Bereifung kein flottes Fahren möglich ist, daher wurd gleich mal die 1Tropfen-Ölkur aufgetragen, kurz einwirken lassen, und jetzt schaun wir mal.

      Tja, und leider kams, wie ich befürchtet hab, die Zeiten waren für so einen Boliden schlichtweg katastrophal, denn 7,1er Zeiten auf beiden Spuren, sind twse bei den flotten C-Auterln schon drinnen, dass ist enttäuschend ;( .
      Also hab ich mal für nen 2. Test nach 150 Runden , dann eingefahrene nsr-Reifen inkl. Felgen montiert, aber trotzdem wurds mit 6.9er Zeiten auch nur minimal besser, hier ist eindeutig auch der Motor zu schwachbrüstig, da brauch ich einen Vergleich zur nsr C7R gar nicht ziehen, diese war da schon bei ihrem 1. Test schon bei 6.0-6,1er Zeiten, also um Ecken schneller.

      Also: um einen halbwegs ebenbürdigen Gegner zur nsr-Vette zu haben, bräuchts als erstes eine ordentliche /ähnliche ÜS wie bei nsr, denn eine 10:27 AW-Übersetzung hab ich noch nirgends gehabt, dass ist ja eine ÜS, die normalerweise bei Inlinern üblich ist: 27:9 >> C, Scalex u.a.

      Beim Motor versteh ich die Philosophie bei Scaleauto nicht, denn der M1 hat den starken SC25b drinnen, wieso diese verschieden starke Motorisierung ?( .

      Hätten die letzten beiden Punkte gepasst, hätte ich diese schöne C7R anstandslos weiter empfohlen, nur finde ich, dass bei einem Modell dieser Preisklasse, obwohl ich sie ja günstiger erworben habe, eine stärkere Performance zu erwarten ist.

      Fazit:
      Zieht man (wie ich) nicht gleich ein nsr-C7R-Kraftwerk zum Vergleich heran, sondern lässt sie mit ihresgleichen fahren, kann man sie auf jeden Fall zum Kauf empfehlen, nur andere Reifen wären dann auf jeden Fall als 1. zu ordern, natürlich, wenn man magnetlos fährt.

      SCA- nsr C7R.JPG


      Gruß Lister

      PS: hier ist die SCA-Vette noch etwas hoch gebaut, sie wurde etwas tiefer gelegt, jedoch sind durch die Original-VReifen, Grenzen gesetzt, da sie an der Karo schleifen würden.
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!

      The post was edited 1 time, last by Lister ().

    • Google Werbung
    • hallo lister

      donkscheee für den ausführlichen bericht, die scaleautos machen ja wirklich schöne autos, bei der motorisierung wunderte ich mich auch schon ab und an ))
      na wenigstens scheinen die fahrwerke nun solider geworden sein, bei meinen ersten vipers sind die motorhalter schon beim anschaun zerbröselt.
      bissal arbeit reinstecken macht gar nichts, sonst erschleicht dich eh der pensionsschock ;)
      Benzinvorsteher
    • Huhu Lister,

      deckt sich so ziemlich mit meinen Erfahrungen....
      Wobei ich vorne die Felgen austauschen musste, um die Karre ähnlich tief wie die NSR zu bekommen. Mit den Original-Felgen hätte ich den Leitkiel doch deutlich unterlegen müssen.
      Was den Motor angeht, finde ich den gar nicht so schlecht. Hat allerdings eine mächtige Streuung. Von meinen 8 GT3 Fahrzeugen ist jeder Motor anders.... wobei alle durch die Bank an Bremsleistung zu wünschen ließen.
      Habe nun tw. auf Flat6 und tw. auf NSR Motor + Getriebe umgestellt. Jetzt können diese mit den NSR GT3s und den Slot.it AW GTs mithalten.

      /Ralph
    • Hallo Leute!

      Danke des Lobes; jetzt überleg ich gerade, wie ich den Boliden schneller mache, ein SC-0026

      slotfun.de/Fahrzeug-Ersatzteil…js4an0jbd0ha28t9tshia2j94

      ist ja im Lager und ein 12er Ritzerl is auch noch drauf, mal sehen, was ich da noch für ein AW-Zahnrad finde, werde die Verbesserung hier dann wieder kund tun.

      Gruß Lister
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!