Warum gibt es eigentlich keine Hybrid Decoder

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Warum gibt es eigentlich keine Hybrid Decoder

      New

      Hallo zusammen,
      ich bin seit heute im Besitz einer Carrera Digital 132 und frage mich, warum es keine Decoder gibt die analog und digital können.
      Es muss doch möglich sein dem Decoder, z.B. über einen kleinen Schalter am Fahrzeug sagen zu können, "so Du hörst jetzt auf zu denken und schaltest einfach den Strom durch den Dir der analoge Regler gibt".
      Vorausgesetzt man macht das Schienensystem Digital stromlos und speist analogen Strom auf die Schienen ein und nimmt die guten z.B. Parma Regler her, plus Trafo, plus Reglerbox.

      Was sagen die Elektroniker unter Euch.
      Bitte macht mich schlau!
      Oder ist das totaler Schmarrn?

      Lg
      Ingo
      Wichtig kommt von Wicht
    • Google Werbung
    • New

      Ich versteh irgndwie nicht ganz, worauf du raus willst.

      Die Bahn analog umbauen und dann einfach selbst nen Umschalter ins Auto integrieren, sofern Platz ist. Der Fahrtrichtungsumschalter beim C-Decoder ist ja bereits ein Ansatz, aber wenn man sich an 100% Bremse stört' weil der Decoder eben trotz Umschaltung noch aktiv ist, kommt man um einen eigenen Schalter nicht drumrum - oder verzichtet auf die Beleuchtung und schraubt die Kiste auf, um Schleifer und Motorkabel direkt miteinander zu verbinden.

      Ansonsten ist der einzige mir bekannte Hybrid-Decoder der Slot.it Oxygen, allerdings weiß ich gerade nicht, ob der auch den echten Analogmodus bedient.
    • New

      Moin,

      Nur durch ''die Weichen nicht schalten" fährst du nicht analog, die Reglerstellung wird durch die CU ja an den Decoder digital weitergegeben.

      Gruß
      Richard
      .....hier könnte ihre Werbung stehen..........
    • ebay Werbung
    • New

      peterk wrote:

      Wenn du keine Weichen schaltest fährst du immer analog, d.h auf einer Spur.

      Das "tolle" am Wort digital ist das Gimmick wie bei der Eisenbahn eine Weiche schalten zu können, und angeblich damit überholen kannst.

      Und das Carrera mehr Geld verdient . . .
      Also ein paar "Gimmicks" mehr kann die Digital schon noch ;)

      Gruß Thomas
    • New

      Der Unterschied ist doch, das im Digitalbetrieb immer die volle Stromleistung anliegt,
      im Gegensatz zur analogen Bahn, wo der Strom über den Handregler an die Schiene weitergegeben wird, richtig?
      Wichtig kommt von Wicht
    • New

      Ingop wrote:

      wo der Strom über den Handregler
      An den Decoder/Motor und dann an die Schiene.
      Zum Fahrrichtungsschalter: An einer digitalen Bahn liegt plus links im Slot.Analog rechts im Slot.Der Carrera Decoder ist auch der einzigste Decoder,der diese Funktion hat.Alle Fremd Decoder können nur auf einer digitalen betrieben werden.
      Wenn man digital und reine analog Modelle fahren will,dann lohnt sich der Dualumbau nach proxudo.de Wurde mal für Pro-X geschrieben,funktioniert aber auch mit D-132/124. Kosten ca.10 €.
    • New

      peterk wrote:

      Wenn du keine Weichen schaltest fährst du immer analog, d.h auf einer Spur.

      Das "tolle" am Wort digital ist das Gimmick wie bei der Eisenbahn eine Weiche schalten zu können, und angeblich damit überholen kannst.

      Und das Carrera mehr Geld verdient . . .
      Sorry, aber ganz so einfach isses dann doch nicht.

      Das erste "Problem" ist die umgekehrte Polung der Leiterbahnen: Analog hat Plus rechts und Minus links, bei D132/D124 ist das umgekehrt. Dann findet die Stromversorgung der Bahn über die CU statt, die über PWM bis zu sechs Digital-Controller/Autos gleichzeitig verwaltet und beide Slots identisch bestromt, während eine Analogbahn entweder eine eigene Anschlussschiene oder mindestens aber Anschlüsse für zwei analoge Controller benötigt und beide Slots unabhängig voneinander bestromt werden.

      Wie Wolsad schon geschrieben hat, kann man eine Digitalbahn zwar dahingehend modifizieren, dass sie sowohl als auch beherrscht. Dafür muss man jedoch für eine strikte Trennung der beiden Slots sorgen, die gerade durch Weichen oder Kabelbrücken von einem Slot zum anderen nicht immer gegeben ist. Zudem benötigt man entweder zwei unterschiedliche Controller-Typen oder einen Hybrid-Controller, der sowohl digital, als auch analog beherrscht (der aber auch digital ausschließlich kabelgebunden funktioniert).

      Auf den Rest gehe ich nicht weiter ein, aber als ich noch keine Ahnung von Analog hatte, war ich auch der festen Überzeugung, dass das eine vollkommen veraltete und angestaubte Urzeittechnik wäre, an der nur noch alte verschrobene Männer mit langen Bärten festhalten, weil sie allem Neuen grundsätzlich ablehnend gegenüberstehen.

      Nach meinem ersten analogen Kontakt und den ersten Rennen mit dieser "verstaubten" Technik wusste ich es dann besser und habe meine Bahn dual umgebaut. Seither hab ich doppelt so viel Spaß am Slotten, weil ich jetzt mit bis zu fünf Kumpels digitale Rennen fahren kann (überholen, Ideallinie, Tankstrategie, Wetter- und Schadensimulation, Reifenabnutzung etc... bringen einfach eine taktische Komponente ins Slotten, die auch Nicht-Enthusiasten begeistert und an den Regler bringt) oder mit nur einem Kumpel analoge Kämpfe austrage, bei denen es um konstantes und exaktes Fahren und jeden Meter Strecke geht.
    • Werbung
    • New

      Na ja pass so weit ja alles. ABER wenn ich als Analoger, Digtal fahre wird mir in Ohr geschrieen Tanken! Warum die Karre läuft doch, ja aber die Runden werden nicht gezählt. Ist mir doch egal die Karre läuft. Da gehört was geregelt und zwar muß da die Karre immer langsahmer werden bis zum Stillstand, das ist dann für mich ersichtlich. Ansonsten mach ich doch das Spiel kaputt, bin erster werde aber nicht gewertet.
    • New

      Wir tanken auch analog.
      Bei leerem Tank lässt sich das Auto nur noch sehr langsam und ruckelnd fahren
      damit man es wenigstens bis in die Tankzone bekommt.
      Da tankt man freiwillig!

      Nur mal so eingeworfen, da eigentlich off topic!
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!
    • New

      Ja, analog ist das eine feine Sache, digital wäre das aber fatal.

      Man stelle sich das Geräusch vor, wenn 5 schnelle Autos auf den einen prallen,
      der wegen leerem Tank um die Strecke schleicht. Herrlich. Es wäre vermessen,
      darauf zu hoffen, dass die Mitstreiter verlangsamen ... :whistling:
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
      -------------------------------------------------------
      Cockpit-XP Wiki
    • New

      Oh
      und ich dachte das wäre immer so
      und nicht nur bei mitternächtlichen M1 Rennen! :whistling:
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!
    • Werbung
    • New

      Mit eurem Pluspol links und rechts muss ich mal nachhaken. Hat Carrera das geändert? Meine Evolution Bahn aus dem Jahr 2000 hatte den Pluspol links und Autos anderer Hersteller fuhren darauf rückwärts. Ich habe das dann irgendwann geändert als ich eine eigene Anschlussbox gebaut habe und ein stabilisiertes Netzgerät angeschlossen habe. Aber original war Carrera früher mit Plus links.
      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • New

      Keine Ahnung, wie Carrera das früher gehandhabt hat, Wenn du aber heute einen D132/D124 kaufst, ist eine der Werbeaussagen, dass man durch den Umschalter am Decoder, der auf der Fahrzeugunterseite zugänglich ist, auch analog fahren kann. Eigentlich handelt es sich dabei um einen Fahrtrichtungsumschalter, wie man ihn früher schon bei alten analogen Exclusiv-Modellen gefunden hat und der lediglich die Polung tauscht und Plus von links nach rechts bzw. Minus von rechts nach links legt.

      Darum muss man die Bahn ja ihrerseits auch entsprechend umschaltbar machen und neben dem Digital-Betrieb über die CU auch den reinen Betrieb über ein Netzteil mit analoger Polung und entsprechenden Reglern integrieren, dann klappt's auch mit analogen Autos - sofern man die Slots zuvor konsequent voneinander getrennt hat, denn ab Werk ist das auf einer Digitalbahn ja nicht der Fall.
    • New

      Hat es mit dem Schalter eher die Funktion von Dauerstrom, bei digital, auf „Strom fliesst nur wenn der Regler gedrückt wird“ umzuschalten? Bin mir relativ sicher das analoge Carrera Bahnen im Gegensatz zu deutschen Clubbahnen immer noch falsch herum gepolt sind.
      Gruß Ralf

      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"