Henni testet mal wieder! Der TTS Rallye Escort!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Henni testet mal wieder! Der TTS Rallye Escort!

      Das ich ein Faible für die Modelle von BRM habe
      sollte wohl mittlerweile über die Grenzen des Tals der Slotter hinaus,
      genau so bekannt sein wie mein Herz für heckgetriebene Escorts.

      Nach vielen, meißt sehr eindrucksvollen Modellen von BRM/TTS
      gibt es jetzt tatsächlich drei Rallye Escorts!
      Zwei davon haben den Weg in mein Fahrerlager gefunden!





      Eine wundersame Fügung,
      welche alle meine Wünsche, zumindest für's Erste,
      in Erfüllung gehen läßt.
      Die Gerüchteküche um TTS und BRM, bzw deren Inhabern
      gibt ja bekanntlich viel Raum für Spekulationen!

      Die Neuesten gehen wohl in die Richtung das jetzt alles BRM wäre.
      Der Rallye Escort wird allerdings noch unter dem TTS Label vertrieben.
      Das könnte natürlich auch an bereits vorhandenem Material liegen.
      Aber das wären wilde Spekulationen meinerseits
      und daher lasse ich das Thema einfach aussen vor.

      BRM hat bei der Vorstellung des Alfas eine Menge positive
      Änderungen gebracht.
      Einige dieser findet man auch beim Rallye Escort!

      Für mich ein Grund etwas genauer auf diese Schmuckstücke einzugehen
      und mit den positiven Änderungen der letzten BRM Modelle zu vergleichen.
      Ein wirklicher Test wird es allerdings nicht,
      da Vor- und Nachteile eines BRM wohl hinreichend bekannt sind.

      Ausgeliefert werden die neuen Escorts wie üblich im weißen Pappkarton!
      Wie üblich?
      Nein, hier tauchen schon die ersten Unterschiede auf.
      Der Karton ist nicht annähernd so stabil wie bisher.
      Um es auf den Punkt zu bringen, die wertige Habtik und Optik
      sind dahin, was im Übrigen auch für den Pappeinleger gilt.



      Ein Umstand, welcher mich erstmals ernsthaft über eine Sora Vitrine nachdenken läßt,
      denn ich vermute das die Schachteln es nicht dauerhaft überleben werden
      in Zehnerstapeln gelagert zu werden.
      Ganz zu schweigen davon, wenn diese noch regelmäßig auf- und zugemacht werden,
      wie es nun mal bei mir der Fall ist.

      Desweiteren fehlt auf dem Karton auch jeglicher Hinweis auf BRM,
      welcher sich bis dato auf allen meinen TTS Kartons finden läßt!
      Gründe dafür wären für mich, wie bereit geschrieben,
      rein spekulativ und daher weise ich einfach nur darauf hin.

      Nach Öffnung der Schachtel fällt als erstes eine neue Lexanhaube auf,
      welche nicht mehr die Scheiben verkratzen kann.
      Außerdem ist der Escort jetzt,
      wenn auch mit einer Schraube ohne Knauf wie bei den Alfas von BRM,
      mit dem Pappeinleger verschraubt!



      Unter dem Pappeinleger findet man ein Tütchen
      mit den Anbauteilen.
      Neben Spoiler und Spiegeln findet man hier,
      den für Rallyefahrzeuge obligatorischen Beifahrer,
      sowie zwei Zusatzscheinwerfer als Bausatz!
      Die, mittlerweile für BRM typische,
      Ersatzteilliste findet man allerdings nicht.



      Da bin ich auch schon bei der Karosserie!

      Grundsätzlich bin ich positiv überrascht.
      Wellen im Dach oder überlackierte Zierringe der Rückleuchten,
      welche mich bisher an den Escorts enttäuschten,
      sind hier nicht zu finden!
      Gummi Scheibenwischer, wie beim Alfa aber leider auch nicht!



      Schade finde ich allerdings das es nur zwei Zusatzscheinwerfer sind
      und das diese nicht, wie beim ABT Fiat, schon montiert sind.
      Gleiches gilt für den Beifahrer.

      Wahrscheinlich wurde dies, genau wie die dünne Pappschachtel,
      aus Kostengründen so gewählt,
      ist für Sammler aber leider nicht so schön.

      Unfertig in die Vitrine stellen ist ja nun auch nicht Sinn und Zweck,
      aber einmal verhunzt ist so ein Autochen nicht mehr neu,
      was aber nun mal für eingefleischte Sammler wichtig ist!

      Abgesehen davon ist ja auch nicht jeder Slotter der geborene Bastler.
      Zumindest in Sachen Beifahrer, kann ich da aber jedem
      Interessierten die Angst nehmen.
      Das Lexaninlay ist nicht mit der Karo verschweißt.
      Es läßt sich ausbauen, mit dem Fahrer versehen und
      dann wieder einstecken.







      Anschleißend ein Tropfen Heißkleber auf die Zapfen
      und fertig ist der Siegellack!

      Da der Escort jetzt hübsch anzusehen ist...


      Das Chassis!

      Hier ist mehr oder weniger alles beim Alten geblieben.
      An dem silbernen Chassis sind die Vorderachsstummel mit Stellringen befestigt
      und die Chassiplatten sind immer noch mit Stopmuttern verschraubt.
      Der Leitkiel ist nach wie vor mit einer normalen Schraube versehen
      und angetrieben wird der Escort noch mit dem alten Motor
      mit der schwarzen Kappe!



      In Sachen Reifen und Felgen hat man allerdings neue Wege,
      zumindest was den Escort betrifft, beschritten.
      Hier finden wir die selben Gummis und Felgen wie beim Alfa!
      Großer Vorteil der Felgen ist die schmalere Bauform
      gegenüber den bisherigen BRM/TTS Modellen.
      Diese läßt bedeutend mehr Platz zum Einstellen
      oder Zahnrad drehen.



      Dahin gehend werde ich meinen Bestand an BRM Autos
      auf jeden Fall umrüsten.

      Die Qualität des Getriebes hat sich nicht geändert,
      also ist hier zumindest noch alles beim Alten!


      Ootb Fahrbarkeit!

      Die ist bei meinen beiden Rallyeautos leider garnicht vorhanden.
      Alle Räder, und Ritzelabstände müssen erst eingestellt werden
      und sämtliche Schrauben angezogen werden, sonst dreht sich da nix!

      Einen Fahrtest brauche ich nicht extra betreiben.
      Die neuen Escorts stehen ihren Vorgängern vom
      Fahrverhalten in nichts nach!


      Mein persönliches Fazit!

      Ich kann leider nicht wirklich einschätzen wie sich das
      mit BRM und TTS tatsächlich verhält.
      Definitiv sind einige Dinge verbessert worden.

      Warum sind einige Dinge nicht geändert worden?

      Sollte es tatsächlich zu einer Verschmelzung von BRM/TTS gekommen sein,
      kann ich mir nur zwei Dinge vorstellen.
      Entweder sind die verbauten Teile einfach noch auf Lager,
      oder die Produktion war schon abgeschlossen.

      Zum Schluß kann ich mich über schöne Rallyemodelle
      in gewohnter BRM/TTS Qualität freuen,
      welche bekanntermaßen Spaß machen.

      Der Pappkarton erscheint wohl der einzige wirklich Rückschritt,
      aber eine kaufentscheidene Rolle spielt der für mich nicht.

      Wenn Ihr BRM/TTS Freunde seit und dazu noch Spaß an Rallyeautos habt,
      könnt ihr also ohne nachzudenken zuschlagen.


      Das Drama bewegt sich komplett im gewohnten Rahmen!
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!

      The post was edited 6 times, last by Henni ().

    • ebay Werbung
    • Sehr schöner Bericht und der Beifahrer ist schick, könntest du da noch ein Foto ergänzen, bei welchem beide nebeneinander sitzen?
    • 132_Bitch wrote:

      Sehr schöner Bericht
      Besten Dank! :thumbup:

      Leider habe ich die Beifahrer auch noch nicht eingebaut.
      Sobald ich das erledigt habe schiebe ich gerne ein Bild nach!
      Allerdings sind die Figuren, wie schon bei den Vorgängern,
      immer noch zu klein!
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!
    • OK, das ist mir noch nicht aufgefallen.
      Aber auch in 1:1 gibt es große und kleinere Menschen ;)

      Mich interessiert es, ob der Beifahrer niedriger sitzt.
    • Ja, der sitzt tiefer.

      Das liegt aber nicht am Sitz,
      sondern am Inlay.
      Ist das gleiche wie sonst auch, nur ohne Feuerlöscher.
      Daher ist auf der Beifahrerseite auch kein Sockel für den Sitz.

      Ich hoffe man kann das auf dem Bild halbwegs erkennen
      das der Fahrersitz etwas höher liegt.



      Deshalb müssen zumindest bei meinen Beifahrern die Beine auch noch eine wenig gekürzt werden.
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!

      The post was edited 1 time, last by Henni ().

    • ebay Werbung
    • Danke, wieder was gelernt
      Dann werde ich für meinen Sunoco Felgen, Reifen
      und diese Messinghülsen bestellen.
      der "Ritzelburgring"

      ...und was ist Dein Projekt?
      freeslotter.de/index.php?page=Thread&threadID=74358


    • Ritzel wrote:

      diese Messinghülsen
      Du meinst wahrscheinlich die Distanzen ... Distanzhülsen ... Distanzringe ... Distanzscheiben...
      Nur damit Du weißt wonach Du suchen musst!

      Ich persönlich würde die BRM Reifen vom Kadett empfehlen.
      Ich nutze auch die originalen.
      Ist die Bahn erstmal richtig sauber und die Reifen haben Temperatur,
      haben die schon fast zuviel Grip!
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!

      The post was edited 1 time, last by Henni ().

    • Ich glaub, Jürgen meint die Messing-Wackelschrauben, oder?

      @Ritzel

      Ich würd erstmal die Stollen-Reifen testen - die sind schneller, als man glaubt und fahren sich besser, als ihr Ruf. Und falls du nicht zufrieden bist, kannst immer noch die Reifen für Kadett/MK1 nehmen und dir neue Felgen sparen - die passen auf die vorhandenen und sind dieselben, die beim Kadett serienmäßig drauf sind.
    • Vau Acht wrote:

      Ich glaub, Jürgen meint die Messing-Wackelschrauben, oder?
      Das kann natürlich sein.

      Vau Acht wrote:

      Ich würd erstmal die Stollen-Reifen testen - die sind schneller, als man glaubt und fahren sich besser, als ihr Ruf
      Das stimmt definitiv!
      Wenn die erstmal ordentlich angefahren sind gehn wirklich gut!

      Vau Acht wrote:

      und dir neue Felgen sparen
      Die Reifen passen natürlich auf die Felgen.
      Vielleicht habe ich das mißverständlich geschrieben?

      Die neuen Felgen sind vom Prinzip her gleich groß
      wie die Alten.
      Nur der Flansch zum Anschrauben ist schmaler,
      Bei einigen meiner Escorts schleifen die Reifen im Radhaus
      wenn ich das Ritzel drehe, weil dieses ja nicht am Chassis schleifen darf!
      Daher ist da die neue Felge ein Vorteil!
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!
    • Servus Sascha und Henni,
      ich meinte diese Messingdistanzhülsen um den Wackel einzustellen. Der Alfa hat die, beim Escort
      scheinen das eher selbstsichernde Muttern zu sein.
      Beim Kadett Whitekit hab ich noch gar nicht nachgeschaut was da mitgeliefert wurde.

      Auf der Seite von SF hab ich gesehen dass es diese Hülsen wohl auch in verschiedenen Maßen gibt.
      Da ist wohl experimentieren angesagt.

      Bei den Felgen hab ich das jetzt auch verglichen- stimmt da muss ich nichts ändern.

      Bei den Hinterreifen ist es schon so wie Sascha schreibt, der Profilreifen klebt unfassbar gut. Fast ein Tick mehr als der Slik des Alfa, kann das sein oder ist das eher subjektiv?

      Bei den Vorderreifen hätte ich gerne etwas komisch geschliffenes. Der Pate hat das mal im Escortthread erwähnt.
      Denn sowohl der Alfa als auch der Escort kippen in den K1 bei mir schonmal gern über die Vorderachse raus.
      der "Ritzelburgring"

      ...und was ist Dein Projekt?
      freeslotter.de/index.php?page=Thread&threadID=74358


    • Google Werbung
    • Ritzel wrote:

      Fast ein Tick mehr als der Slik des Alfa, kann das sein oder ist das eher subjektiv?
      Könnte subjektiv sein,
      aber ich habe auch das Gefühl!
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!
    • Danke für den super Test Henni.

      Also mit den Felgen und Reifen hat damals der Händler meines Vertrauens in Sachen BRM direkt gesagt:

      "Jungs, macht die Kadett Räder auf den Escort drauf und das Ding läuft direkt besser."

      Bei den weiteren Tests haben wir dann festgestellt, daß die Zwerge und die Gruppe 2 Autos locker zusammen fahren können, wenn man sie weitgehend original lässt.
      (Das Reglement findet ihr auf der BRO Seite, allerdings noch ohne Alfa.)
      Das erste und leider bis jetzt einzige Rennen 2020 beim BRO hat das auch bestätigt.

      Wie in dem BRM Thread auch von mir gefragt, hat jemand schon die Hülsen getestet?
      __________________________________________

      Bis dann mal !!! :rallye:

      Gruß,

      Michael

      der “Slotbahnschleicher“ :coffee: 8|

      Dualbetrieb Heizer :rock:

      BRO, “The Racing BROthers“

      HvK, die "Hölle von Kölle" Homepage

      The post was edited 1 time, last by Slotbahnschleicher ().

    • Slotbahnschleicher wrote:

      Bei den weiteren Tests haben wir dann festgestellt, daß die Zwerge und die Gruppe 2 Autos locker zusammen fahren können, wenn man sie weitgehend original lässt.
      Das geht bei mir auch,
      nur halt nicht mit dem Alfa!
      Die sind selbst auf meinen nur 17 m zwei Zehntel schneller
      wie alle Anderen.

      Haben aber auch als Einzige die neuen Motoren!


      Slotbahnschleicher wrote:

      Wie in dem BRM Thread auch von mir gefragt, hat jemand schon die Hülsen getestet?

      Nein noch nicht,
      wobei ich eigentlich auch nicht das Bedürfnis habe...
      Wie gut sollen die den noch liegen?
      Bißchen Spaß soll das Slotten ja auch noch machen! ;) :D
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!
    • Allerdings vergrößern sie auch die Spurbreite vorne kolossal, sodass ein vollkommen anderes Auto daraus wird. Dadurch wird der Sturz vorne ähnlich ad absurdum geführt, wie ein Umbau des Camber-Systems bei den Zwergen auf eine starre HA. Ich finde das einen zu großen Eingriff in das gewollte Fahrverhalten dieser Autos.

      Ich habe bei meinen Escorts mit Profilreifen die vorderen Reifen einfach versiegelt, mehr ist meiner Meinung nach nicht nötig. Die Autos sind alle auf demselben Niveau, wie die Zwerge und der Kadett und verhalten sich nach wie vor so, wie sie es sollen. Wenn ein Escort ordentlich eingestellt ist, muss man sich jedenfalls schon sehr anstrengen, um ihn schon mit der Original-Bereifung aus der Spur zu bringen.
    • ebay Werbung
    • @Vau Acht Da bin ich voll bei Dir! :thumbup:
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!