Sprachbarriere

  • Nabend.


    Wenn ich z.B. mit meinen BRM/TTS, REVOSLOT oder ThunderSlot fahre,
    habe ich nach einiger Zeit kleine schwarze Krümel an der Karosserie.


    Ganz normal, wie man hier überall lesen kann.
    Reifenabrieb eben....


    Wenn ich mit meinem NSR F1 fahre habe ich überall dicke, klebrige, schwarze Krümel.


    Auch ganz normal, wie man auch überall lesen kann.
    Aber eben kein Reifenabrieb,
    sondern „Wutzel“, so jedenfalls nennen es die Oberexperten.


    Ich als alter Fischkopp hab diesen Ausdruck nie gehört.


    Das Verb dazu wird wohl „wuzeln“ sein.


    Beispielsatz (mit rheinischer Grammatik): „Der Reifen ist aber am wuzeln tun.“


    Das Adjektiv: wutzelig


    Beispielsatz: „Der frauBrause ihre frisch lackierte Karo tut ganz schön wutzelig aussehen.“



    Wo kommt dieses schöne Wort,
    das mir in all den Jahren niemals untergekommen ist, bloß her?



    Herleitungsversuch:


    Ich hatte mal ne Freundin,
    die wohnte ganz weit im Süden.
    Quasi in Afrika.
    Genauer, in der Pfalz.


    Da, also in der Pfalz,
    nannte man ein weibliches Schwein „Wutz“.


    Und wenn man vom Wandern im schönen Pfälzerwald mit dreckigen Schuhen nach Hause kam und die nicht sofort auszog,
    dann war man ne alte Wutz.


    Sind also diese großen, klebrigen, schwarzen Krümel
    einfach nur eine Sauerei, die alles vollsaut und dazu führt das Bahn und Auto saumäßig aussehen?


    Nur mal so gefragt....also...die ...Oberexperten...Afrikaner...

  • ebay Werbung
  • :D Du alter Philosoph.
    Meiner Erkenntnis nach hat Christian Danner das Wort erfunden und der kommt ja aus Bayern. Deshalb sollten Freeslotter wie McBier hier Aufklärung für belgische Fremdwortfreunde leisten.
    Gruß Ralf


    :auto25::auto3:

  • @ MiMiMi:



    Du weißt echt Bescheid!
    Geil. :)
    Aber es kann doch nur ein Forum geben. :love:


    wutZWERG:


    Du meinst ich sollte nicht so düpselig am Regler rummachen, wenn ich den NSR fahre?

  • Amazon Werbung
  • check das mal


    https://www.duden.de/rechtschreibung/wuzeln


    Als Ösi also nochmal südlicher unter Bayern verwendet man dieses Wort genauso... :whistling:


    Aus meiner Sicht kann man diese (Gummi) Wuzel auch als Krümel bezeichnen, ich denke die "Wuzel"-Verwender kommen mit (Gummi) Krümel in diesem Zusammenhang auch gut klar.

  • Mano, ihr seid blöde Desillusionierer!!!


    Ich fand die Ableitung mit der „Wutz“ sooo schön.


    und ihr kommt mir mit dem spießigen Duden...


    ...drehen...drängeln...rammeln...


    ...so ein Quatsch!


    Wo ist das Kochkässchnitzel?


    Hast du dauernd dicke schwarze Krümel in deinen Hasenställen?

  • ebay Werbung
  • Aslo:
    Wuzeln - es dreht sich "etwas" (ab)
    es wuzelt sich etwas ab


    Schweinchen wuzeln/drehen sich in der Suhle/Schlamm - also Wutz (-> peppa wutz)


    "wuzeln" geht auch als "kickern" (hier werden eben die Griffe der Kickerstange gedreht/gewuzelt)
    -> Wuzler für Kickertisch


    das "Wuzerl" ist die Verkleinerungsform oder Verniedlichung - ähnlich z.B. für Katze: Katzerl / Kätzchen (-> "erl" / "chen")
    so gesehen könnte man "wuzchen" konstruieren - macht man aber definitiv nicht.


    Man kann sagen: "Gummiabrieb von Slotcars ergibt ganz kleine schwarze Krümelchen bzw. ganz kleine schwarze Wuzerln."



    So, jetzt sollte die Verwirrung komplett sein 8|

  • hm.... verwuzelt können Gehirnwindungen schon sein - es ist aber dann auch recht paradox:
    eine Windung ist plötzlich "verdreht" LOL.


    Das Eigenschaftswort - also "wuzelig" gibts schon - wird aber eher selten verwendet.


    Man kann sagen: "Hey du siehst heute aber verwuzelt aus" - etwa nach einer Zech-Tour.
    Vorsicht: dann würde aber der/die Angesprochene sich nicht, ähäm, unter Umständen geschmeichelt fühlen.


    Materialien könnten sich krümelig anfühlen, wuzelig würde ich nicht dazu sagen, jedoch dann wenn "krümelig" mir gerade nicht einfällt weil meine Gerhinwindungen zu sehr verwuzelt sind ^^

  • Hey HuGorrera,


    jetzt werd mal mit deinem Gärtnerkram nicht OffTopic!


    Saure Gurken, also echt...



    Hier gehts um wichtige Verständnisfragen!


    Dafür ist so ein Forum doch schließlich da, oder nicht?

  • Google Werbung
  • Leute ich muss jetzt mal in Bett rein.


    Morgen ist Arbeitstag.


    Schönen Dank für den kurzweiligen Abend,


    und gute Nacht.

  • Gerade beim Zähneputzen hab ich mich entwutzelt.


    Ich habe gelernt:


    Der Wutzel leitet sich nicht von der Wutz ab,
    sondern
    die Wutz vom wutzeln.


    Die Sprache an sich ist schon hoch komplex und spannend.


    Und das man solche Erkenntnisse in einem
    „Plastikautos-durch-die-Gegend-Schubser-Forum“
    bekommt,
    finde ich sehr, sehr beeindruckend!


    Danke allen Teilnehmern.

  • Da Du entwutzelst ...


    ... schießt mir gerade durch den Kopf:


    Der Mathematiker zieht morgens seine Wurzel aus einer Unbekannten. :D

  • Ehr seed doch ahl vonne schäl Sick! :)


    In Dürre sinn dat Jommi-Krömmelche.


    @chopper
    Wat saachs Doh dohfür?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!