Autos temporär "Kindersicher" machen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Nach einigen Vorfällen in der jüngsten Vergangenheit möchten wir eindringlichst darauf hinweisen keine Bilder zu posten für die keine Rechte bestehen, siehe auch Punkt 9.2 der Boardregeln.

    • Autos temporär "Kindersicher" machen

      New

      Moin! Bitte um Hilfe/Ideen. :)

      Übermorgen ist ein kleiner Kindergeburtstag mit drei 8-jährigen inkl. meinem Sohn bei uns und natürlich wollen sie mit der Bahn spielen. Eine C mit D132 Autos. Mein Sohn hat mittlerweile genug Übung, um nicht mehr allzu oft abzufliegen. Dazu habe ich 3 Autos, die ich schon jetzt ordentlich schwer gemacht habe mit entfernbarem Blei und die mit der geringsten Geschwindigkeit quasi bei Vollgas von Kindern in dem Alter durch die Bahn gebrettert werden können. Dennoch würde ich gerne die Karos gerne bestmöglich vor Schäden durch Kollisionen schützen. Daher die Frage:

      Habt ihr schon mal temporäre "Stoßstangen" vorne und hinten angebracht? Gibt's zB irgendeine Knete, die nicht komplett aushärtet und somit dämpft, die trotzdem 100 Runden hält und die man aber wieder ohne Rückstände entfernen kann? Irgendwelche ganz anderen Vorschläge? Duct tape? Doppelseitiges Klebeband und kleine Stücke vom Küchenschwamm? ...

      (Drei gebrauchte Autos kaufen ist rein zeitlich gesehen keine Option)

      Danke Euch!
    • ebay Werbung
    • New

      Seit wann muss man Spielzeug kindersicher machen? :rolleyes:

      Ich habe für die Kids sechs SLS in 1:24 mit voller Magnetbestückung. Damit können sie mit ordentlich Speed um den Kurs jagen. Die haben mit den Dingern ordentlich Spaß und wenn es ab und zu kracht dann umso mehr. ;)
    • New

      Wir wäre es mit...

      • Gummimband (um die Autos gespannt)
      • Normaler Spielzeugknete (wüsste nicht warum das nicht gehen sollte, so schnell härtet Knete ja nicht aus - zumindest nicht an einem Renntag)
      • "Harten Strafen" bei 'rüpelhaftem Verhalten' (hilft ja auch bei 'großen Kindern' :P ) bspw. bekommt derjenige der "Stress" verbreitet die Geschwindigkeit runtergestellt, Strafrunden oder das schlechteste Auto.


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • New

      Kochkaesschnitzel wrote:

      Seit wann muss man Spielzeug kindersicher machen?
      :thumbup:


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • ebay Werbung
    • New

      Kochkaesschnitzel wrote:

      Seit wann muss man Spielzeug kindersicher machen? :rolleyes:

      Ich habe für die Kids sechs SLS in 1:24 mit voller Magnetbestückung. Damit können sie mit ordentlich Speed um den Kurs jagen. Die haben mit den Dingern ordentlich Spaß und wenn es ab und zu kracht dann umso mehr. ;)
      Bin ja bei dir, aber wie gesagt, Autos zum kaputtfahren kann ich mir rein zeitlich gesehen gerade nicht kaufen und möchte ich auch grundsätzlich vermeiden.
    • New

      Autos zum kaputten: wenn’s zeitlich noch reicht in Kleinanzeigen schauen auch mal unter Bastelschrott.


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • New

      Kochkaesschnitzel wrote:

      Diogenes wrote:


      • "Harten Strafen" bei 'rüpelhaftem Verhalten' (hilft ja auch bei 'großen Kindern'

      Nicht bei den großen Kindern mit denen ich so slotte. Die sind vieeeel schlimmer. :lach:
      Dann hilft nur die Hardcore-Strafe: Nagel im Slot und schön auflaufen lassen. :D


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • New

      C sind von Haus aus stabil...Spiegel rausnehmen, falls vorhanden Flügel abnehmen. Zusätzlich dickes Gummiband um die Autos, bei allen die gleiche Höhe und nicht zu straff. Funktionierte wenn die Rüppel der Straße mit unseren Rennern "Boxauto" spielten hervorragend.
      :egypt: Ein Auto hat dann genug PS wenn du Angst hast einzusteigen :rallye:
    • New

      @slotblau

      benutze einfach Lexan Bodys, die kosten nicht viel
      und man kann nach einem Crash meistens alles wieder ausbeulen !
      leeven Jrooß, Hein

      ein Wingcar ist erst schnell genug ! wenn man nicht mehr bremsen darf !!!


    • Google Werbung
    • New

      Mir ist nicht ganz ersichtlich, wovor Du Dich wappnen willst.

      D132 ist klar, sind die Autos zu schnell —> Speed reduzieren.

      Fährst Du noch magnetisiert? Dann auch Speed reduzieren und Anbauteile ab.

      Fährst Du ohne Magnete, dann auch Speed runter —> das ist aber einfacher, da es eben noch den Drift Grenzbereich gibt, der für Kinder ja noch unter Fun läuft.

      Das einzige, was es nach Geschwindigkeit reduzieren noch gibt, ist ja Auffahrunfälle zu vermeiden/abzumildern.
      Entweder ein eingehendes Safeword zum sofortigen Stoppen aushandeln oder die Kinder einfach fahren lassen.

      Die Autos sind doch sowieso keine Wertanlage, nach dem Öffnen der Box erst recht nicht und nach den ersten Kratzern vom Fahren sowieso „nurnoch“ dafür gut.

      Die C-Autos können eine Menge ab. Wenn die nicht gerade 5m durch den Raum segeln.

      Ich würde mir nicht so arg viele Gedanken machen ...
      :winke2: The only difference between men and boys is the price of their toys.
    • New

      Winemaker wrote:

      oder panzern...
      Typischer @Winemaker Humor, einfach Herrlich! :lach:

      Ich denke aber auch das bei Magnetbetrieb einfach die Geschwindigkeitsregulierung
      ausreichen sollte.
      Dann noch Anbauteile ab und fertig!
      Gruß Henni

      Fahren Sie bitte vorsichtig... immer!

      "The Red Lantern Lounge" Home of The Crazy Red Lantern Slotter!

      Die Bergprüfung im Wiesental K1 Horror powered by Henni
      Tal der Slotter Cup 2020
      Hennis Fuhrpark


      ... und slotte in Dorsten!
    • Werbung
    • New

      Auffahrunfälle vermeiden? :fragend2:
      Gut, das wird vermutlich schwer. Um sie jedoch zumindest abzumildern wäre es eine Überlegung auch die Bremse zu reduzieren. So lernen die kleinen recht schnell mit einem weichen Fahrstil schnell zu werden und es verlangt keine superschnelle Reaktionszeit, wenn der Vordermann ‚lupft‘.


      Zu meinem Holzbahnlayout-Album

      Herr, gib mir Kraft, Dinge zu tun, die ich ändern kann.
      Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann.
      Und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!
    • New

      du könntest auch den Strom abschalten....dann gibt es auch keine Auffahrunfälle.

      Spaß beiseite:
      Es wirkt besonders gut, wenn du den Kindern klare Regeln aufgibst.
      Beispiel: Das Ziel des Fahrens ist es keinen Unfall zu bauen und nicht aus dem Slot zu rutschen. Es gewinnt der, der am längsten unfallfrei fährt.

      Dann noch eine kleine Belohnung für den besten Fahrer ausgelobt und du wirst erstaunt sein, wie lange du auf den ersten Abflug warten musst!

      Sollte dann doch noch ein "Rüpel" dabei sein, dann muss er halt lange auf den Wiedereinstieg warten, denn es geht immer erst von vorne los, wenn einer gewonnen hat.

      Viele Spaß!
      Carsten