Formel 1 2021

  • Ich denke mal, Verstappen und Hamilton können froh sein, dass von uns hier dort keiner mit fährt. Die beiden hätten nichts mehr zu gewinnen, wenn ich manchen Kommentar hier lese... :D

  • Google Werbung
  • Über Verstappen kann man nur den Kopf schütteln. Ich kenne keinen vergleichbaren Rennfahrer mit diesem an sich unfassbaren Speed, der sich immer wieder durch solche Aktionen um zählbare Ergebnisse bringt.

    Ich finde, er hat generell eine gute Lernkurve hinbekommen, und sein ungestümes Verhalten in den letzten Jahren deutlich reduziert.

    Zugegeben, in der aktuellen Situation hat es ihm mehr genützt als geschadet - durch den versauten Boxenstop und die generell langsamere Pace wäre er ohne Crash wohl hinter HAM ins Ziel gekommen.

    VER hatte weniger zu verlieren als HAM, mich wundert dass HAM ihn nicht einfach vorbeigelassen hat. VER wäre mMn nicht lange vor HAM geblieben.

    Was möglich war im Mercedes, hat Bottas ja eindrucksvoll bewiesen.

  • Hmmm... in meinen Augen hat HAM gar nix mehr zu verlieren. Weder in einzelnen Rennen noch im Hinblick auf eine WM. Die meisten GP-Siege hat er bereits und ob er jetzt mit 7 oder 8-WM-Titeln antritt... ich glaube, daraus machen Außenstehende eine größere Sache als er selbst.

    52943-ab981f7c.jpg
    Analoges Slotracing ist auch deswegen so geil, weil es so herrlich unkompliziert ist. :thumbup:

  • Hamilton am Limit ??? ?( Du weißt schon, daß er gerade aus der Boxengasse kam ?

    dennoch war hamilton vor ihm. ne halbe wagenlänge am eingang der schikane. das war eine situation in der verstappen von seinen gegner verlangt, zu bremsen, sonst gibt es eine kollision. und schau mal einer an - es gab eine kollision... ich mag weder hamilton wegen seiner art, noch verstappen wegen seines fahrstils - deshalb denke ich betrachte ich die sache relativ ausgeglichen....

  • Der Fahrstil von HAM ist mmn kein bisschen besser. Und wenn ich so an die vergangenen Jahre denke, ist HAM in für ihn deutlich komfortableren WM-Situationen noch härter gefahren. (Und Silverstone war richtig gefährlich und unnötig)

    Und wenn ich noch weiter zurück denke, gibt es nicht viele Weltmeister die nicht auch die eine oder andere fragwürdig Situation etwas zu hart angegangen sind...

    Man wird nicht Weltmeister wenn man ständig zurück steckt. Das hat man bei ROS vs HAM sehr schön gesehen! Und mir fallen noch andere Fahrer ein...

    So let them race.

    Mir hat das Rennen echt gefallen, war endlich mal wieder spannend und es gab einen verdienten Sieger dem ich das wirklich gönne!

  • Meiner Meinung nach sollte sich die FIA mal fragen, ob diese ausufernden Strafen noch zielführend sind. Mittlerweile bin ich ja schon überrascht, wenn mal kein Rempler bestraft wird, wie in der zweiten Schikane direkt in der ersten Runde zwischen Hamilton und Verstappen. Genauso in Imola in der ersten Kurve nach dem Start. Mit der ewigen Bestraferei wird das Gejammer der Fahrer und die Beschwerden der Teams bei den Stewards doch nur befeuert. Alle heulen sofort rum "der hat mich hier abgedrängt", "der hat mir da keinen Platz gelassen", ...

    Die wissen doch alle was sie tun (vielleicht mal abgesehen von Mazepin). Jeder kann sich entscheiden zurück zu ziehen oder halt eben nicht. Hamilton ist, was den Fahrstil und die Kompromisslosigkeit angeht, sicher kein Kind von Traurigkeit, aber das ist Max auch nicht. Und wenn es um die Lernkurve geht, finde ich die bei Verstappen noch steiler als bei Lewis. Der hat sich noch vor 2-3 Jahren auch oft keine Freunde gemacht, obwohl er nicht um den Titel gefahren ist. Am Ende tun sich die Fahrer, die mehr als einmal Weltmeister geworden sind, in dem Punkt doch alle nichts (mal abgesehen von Mika Häkkinen und Niki Lauda). Ob Vettel, Alonso, Schumacher, Prost, Senna, Piquet etc. die wussten auch alle, dass man mal die Ellbogen, bzw. die Räder ausfahren muss, wenn es um den Titel geht. Früher wurde aber die Verantwortung für ihr Verhalten auf der Strecke mehr bei den Fahrern gelassen. Natürlich muss es Strafen geben, damit kein Harakiri entsteht. Aber doch bitte nicht so viele. Das Geheule heutzutage kann sich ja keiner mehr anhören.

  • ebay Werbung
  • dennoch war hamilton vor ihm. ne halbe wagenlänge am eingang der schikane.

    Sowas zählt heute schon lange nicht mehr. :P;) Da mußt Du nicht mehr vorne sein, sondern der Gegner nur im Überholvorgang sein. D.h. aus der Schikane heraus, wäre Hamilton außen gewesen und Verstappen auf der günstigeren inneren Seite. ;)

  • Für mich hat das alles nichts mehr mit Racing zu tuen. Egal wer auch immer, hier wird alles aber auch alles nur noch am grünen Tisch entschieden. Schaut man sich mal die Rennen von früher an :D da wurde wenigstens noch Rennen gefahren. Und nicht wie heute am Micro ( mimmi mimi der lässt mich nicht vorbei). Na ja ich bin mal gespannt wer dieses Jahr die WM holen wird. Hoffe nur das es nicht dieser arrogante Engländer wird.

  • Es geht nicht um die Bestrafung von Verstappen kann man so sehen, mir geht es darum das die Strafen für Hamilton gar nicht oder nur ganz gering sind. Man sah ja schon in anderen Rennen was passiert, wenn man es wagt Ham zu überholen.

  • Diesen Eindruck werde ich einfach auch nicht los. Habe mir gestern mal die Mühe gemacht und hab mir mal explizit die Unfälle in die HAM verwickelt/ausgelöst hat angeschaut und die daraus resultierenden Entscheidungen der Rennkommissare angesehen...naja... :thumbdown: Und dann immer wieder die "Opferrolle"...Ist schon erschreckend was da so zusammenkommt.

  • Senna hat ja seinerzeit nach dem Urteil von Suzuka den FIA Präsidenten Jean-Marie Balestre beschuldigt, seinen Landsmann Prost bei den Strafen und Urteilen zu bevorzugen.

    Da waren damals Entscheidungen, die noch viel haarsträubender waren.

    Bei Jean Todt kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass der einen besonderen Narren an Hamilton gefressen hat. Ob Michael Masi als Australier dem Hamilton so toll findet?

    Ansonsten kanns nur noch Charlie Whiting sein. Vielleicht liegt es auch weniger an Hamilton als an Mercedes, bzw. Toto Wolf? Aber da kann ich nichts validiertes zu sagen.

  • ebay Werbung
  • ebay Werbung
  • ....hatte etwas von Schumacher... :whistling:


    Gruß Joachim

  • Apropos MSC, die Doku Schumacher ist auf Netflix online..

    Gruß Oliver


    Owner of Odenwald fine High Speed Track :

    Krähkopfschleife :thumbsup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!