Plötzlich "Kurzschluss" auf der CU-D132 nach Testeinbau Pitlane und kein Strom mehr auf den Adapteranschlüssen. Trotzdem reagieren die Autos noch?. Bitte Hilfe

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Nach einigen Vorfällen in der jüngsten Vergangenheit möchten wir eindringlichst darauf hinweisen keine Bilder zu posten für die keine Rechte bestehen, siehe auch Punkt 9.2 der Boardregeln.

    • Plötzlich "Kurzschluss" auf der CU-D132 nach Testeinbau Pitlane und kein Strom mehr auf den Adapteranschlüssen. Trotzdem reagieren die Autos noch?. Bitte Hilfe

      Hallo liebes Forum.
      Erste Frage..
      Habe ca 20m,D132 2 Sets + Extras, 10 Autos.original Trafo

      1 CU verhält sich nach Testeinbau der Pitlane (wie Bild) und ohne andere schienen plötzlich total seltsam.
      Es ist überall Kurschluss (ohne das die CU piepst). Ich meine damit damit jede Schiene untereinander plötzlich leitet. das kann ja gar nicht sein.
      ( zur Sicherheit an der zweiten cu nachgemessen. da ist das natürlich nicht so)


      Bild 2

      Es ist auch nach Abbau, also CU allein noch so.
      Die Autos reagieren aber noch auf die Regler, selbst die digital Informationen kommen durch (weichen schalten, tank, auto blinkt).
      Allerdings ist auf einer Stelle (in Grafik) die Schiene von oben brenn heiss und es kommt kein Strom mehr auf die Adapteranschlüsse. ( Multimeter und wireless-lade-adapter probiert).

      Jetzt hab ich schweren Herzen die CU geöffnet.
      freeslotter1.jpg
      Bild 1

      Der gelbe Baustein ist ja eine "Rückstell Thermosicherung". Die wird so heiss. Ausserdem macht die CU beim einschalten jetzt ein kurzes "brrrrzzz" bevor das "boot-ready" pieps kommt.
      ich hab, da schon offen alle Leitungen von der Platine zu den Slots gemessen. die leiten jetzt alle..
      (Dabei sind die ja gar nicht physikalisch verbunden?, oder doch)
      Kann da irgendein wichtiges Bauteil (Transistor,FET) durchgeschmorrt sein, das ich nicht erkenne.
      Ich bin zwar ein Elektronik interessiert aber in Wirklichkeit absoluter Laie.

      -> Die Sicherung testweise entfernt. +- haben trotzdem Kurschluss (auch an allen anderen Punkten)


      Auf der anderen CU ist das nicht so. da gibt es schön brav auf keiner einzigen +- leitung kontakt im strom und stromlosen zustand

      Das allerseltsamste ist aber das die CU anscheinend noch funktioniert, auch nicht kurzschluss piepst und die auto reagieren auch noch.
      Allerdings traue ich dem nicht, da ich fürchte das die Sicherung wirklich das Plastik durchschmorrt wenn das länger in Betrieb bleibt. (nach 10 Sekunden sehr heiss)
      -> und es ist kein Strom am Adapteranschluss.
      -> es leiten im eingeschalteten Zustand wieder nur jeweils die benachbarten Slots

      Meine Frage: Ist dieses Verhalten vielleicht bekannt oder normal, da die CU vielleicht nach einer Pitlane jetzt sucht da sie einmal kurz dran war?.
      Meint die CU es ist ein Verbraucher angeschlossen und kann die Polarität wechseln?!?!?

      Könnte mir bitte wer Tipps und Anleitungen geben was ich wie wo noch messen, bzw zerlegen kann.
      Die Schienen leiten plötzlich nach Ein/und Abbau der Pitlane im stromlosen Zustand, was ja gar nicht sein kann und ich frage mich woher das kommen kann.
      [Ich habe zu 99.9% keinen Kurzschluss, weder selber eingelötet oder "leitenden Staub" ober oder unterhalb der Schiene]

      Jetzt muss ich das wahrscheinlich dem Carrera Support erklären, aber nachdem ich schon die Schiene geöffnet habe, wer weiss ob die das durchgehen lassen...
      Vielen Dank!
      LG burning

      Nachtrag: FET gemessen. scheint in Ordnung. aber wieder so ganz schlimme lötstellen.
      P D417 BA7L 15 aosmd.com/pdfs/datasheet/AOD417.pdf ?

      Diode Drain(+,anode)-Source(-,cathode) 0.55V ok
      off condition short gain-source. measure source(+) drain(-). open ok
      on condition. + source. short voltage with - to gate. minus to drain. voltage drop 1.6v ok
      resistance gate&source: open. gate&drain: open ok

      freeslotter3.jpg
      Files

      The post was edited 2 times, last by burningreggae ().

    • ebay Werbung
    • New

      Hy, bin hier auch noch ein C "Greenhorn", aber in Sachen Elektronik eher nicht,
      Soweit mir bekannt, sollte man KEINE 2 CUs in einer Bahn verbauen - oder hab ich das falsch verstanden?
      Aber Respekt, dass Du die versiegelten Bauteile aufgeschraubt hast!So war ich früher auch drauf - aber mit der Erfahrung lernt man, daß man zumindest innerhalb der Garantiezeit lieber die Profis vom Hersteller ranlassen sollte - das spart Zeit, Nerven und letzendlich auch Geld.
      Du hast jedoch mit der 2. ( guten ) CU ideale Vorraussetzungen, um den Fehler nach den Ausschlussverfahren zu finden.
      Du hast sehr viel geschrieben, das ist leider für mich als "aussenstehender" etwas schwer nachzuvolziehen.
      Leider für den ein oder anderen Bastler hier im Forum wohl auch, vielleicht hat deswegen noch keiner geantwortert.
      Trotzdem wünsch ich noch viel Erfolg bei der Fehlersuche - im Notfall gibts die CUs neu auch für wenig Geld.

      The post was edited 1 time, last by BastelWastel ().

    • New

      Das Abschalten der CU wird ja über einen Differenzschaltkreis gemanagt der die Differenzspannung misst und den MOSFET dann herunterregelt. Wenn die Leiter heiß werden, dann regelt der MOSFET nicht runter. So wie sich die Sachlage darstellt ist also in dem Regelkreis für den MOSFET offensichtlich ein Fehler, so dass der den nicht "Dichtmacht" und der gesamte Strom weitergeleitet wird. Oder aber der MOSFET lässt sichnicht mehr regeln, weil er defekt ist und auf "Durchzug" schaltet.

      Ich würde mal den MOSFET auslöten und messen. Oder einen neuen einsetzen. Der kostet ja nur ein paar Cent.

      Hier ist sehr schön dargestellt wie man sich das mit dem MOSFET vorstellen kann und welchen man nehmen kann. Den kann man auch direkt einlöten und dann hat man halt nicht die volle Leistung (Wärmeabfuhr)

      CU Leistungserweiterung

      The post was edited 1 time, last by Foti ().

    • New

      Wenn ich das kleine Bildchen richtig interpretiere, dann ist das einer der rückwärtigen AU-Anschlüsse der CU.
      Rupf den doch mal komplett raus. Die Abzapfung mit dem Kondensator ist nur gesteckt und die Federbleche für den Anschluss sind geschraubt.

      EIn AU-Anschluss wird für DD, PT oder Ladeschalen genutzt. Wenn du eine PSL-Schiene dahinter baust, kommst du da eh nicht mehr ran.

      Bei der CU kann ich mich nicht mehr erinnern, aber z.B. die AU, die ich als Ladeport benutzt habe, hatte damals keine Kondensatoren.
      Ich bin ein Crazy Red Lantern Slotter
      Dreiwasserring -- Reglement
      Glossar: Akronyme (nicht nur) im Digitalbereich

      slot-xtreme wrote:

      Ich ruf' doch auch nicht im Autohaus an, sage "mein Fahrzeug springt nicht an" und lege wieder auf
    • New

      Der Sinn des Kondensators an der Stelle erschließt sich mir auch nicht. Was soll der da?
    • New

      Wo seht ihr da einen Kondensator?

      Ich würde tippen, das runde Ding ist eine PTC-Sicherung
      ebay.de/itm/PTC-Ruckstellbar-S…erung-72V-GE/193294881921
      Niveau ist keine Creme und Stil nicht das Ende vom Besen. :tongue:
      __________________________________________________________________________


      2016 - Linden Park Speedway - Planungsthread
      2016 - Linden Park Speedway - Bauthread
      bis 2015 - Linden Park Speedway 2010-2015
      -------------------------------------------------------
      Cockpit-XP Wiki
    • ebay Werbung
    • New

      Ja das macht Sinn dachte zunächst weil vom C,. die rede wäre das wäre ein Tantal.
    • New

      Vielen Dank für die Antworten!

      Spoiler:
      So nach 24 Stunden Pause. Neueinschalten, alles geht nichts ist warm..
      im ausgeschalteten Zustand habe ich jetzt 5kOhm wenn ich +- messe.
      auf der pitlane Weiche sind es ja 12kOhm

      -> Ich habe da so einen der zwei grossen 470uF 25V Kondensatoren in Verdacht.
      er ist noch nicht geplatzt aber gut schaut er auch nicht aus..
      wie gesagt ich rate nur ins blaue hinein.

      Ja das orange Ding ist eine Rückstellbare Sicherung. [Bauteil Beschriftung LP 60 050 mantech.co.za/datasheets/products/LP60-050.pdf ].

      Danke für den Hinweis, das hier der Differenzschaltkreis zur Kurzschlussdedektion defekt sein kann.
      da fehlt mir leider (noch) die Erfahrung, nur leider ist der Urlaub aus;-)

      MOSFET CU
      den MOSFET im eingebauten Zustand habe ich ja mit Diodenmessung erstmals überprüft (siehe ausgangsmail). ( hat das überhaupt Sinn?).

      Vielleicht sollte ich erwähnen:
      Gleichzeitig versuche ich mich mittels ArduinoMega am DriverDisplays/StartAmpel/Race Management Selbstbau.
      [bin programmierer mit bastelambitionen und kleinem Sohn und hatte selbst Carrera als 5jähriger ca. 1979. leider gibt es die nicht mehr].

      Decodier Schaltung nach Slotbär. Spannungsteiler angepasst von D124 auf D132 . Diode für entkoppeln auch dabei.

      Hat alles bis jetzt gut geklappt (1 Monat lang),läuft alles im Labor
      nur eben sofort nach Einbau der PitStopLane + Weiche hatte ich keine Spannung mehr

      Codierer absichtlich noch nicht gebaut, würde mir auch nichts bringen.

      Wollte eigentlich beginnen die HandRegler vom Arduino zu steuern um "fake-Ghostcars" mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten
      in unterschiedlichen Sections machen zu können.

      Neue Frage:
      Gäbe es da vielleicht auch eine "bessere/sichere" Variante für Anfänger?. fertiger Buck-Converter?. schafft es da die Manchester-Codierung durch?.
      ich kann derzeit Elektronik nur nach Schaltplan nachstecken.. (leider leider)

      Frage2: Darf ZE an die CU ?.
      Ich dürfte vielleicht einen Fehler gemacht haben und eben (weil ja schon lötbare anschlüsse da sind) habe ich mich auch für Zusatzseinspeisung an die CU-Adapteranschlüsse gehängt,da das löten am Edelstahl ja für mich so einfach nicht funktioniert. (hab eh Brandflecke jetzt)

      dH. ich hänge direkt an der CU mit verlängerung/verteilerklemme 1.5 mm² raus und hänge die Einspeisungen schraubbar (sternförmig) da dran.
      Die Endstücke sind dann (ohne Klammern bis jetzt) unten in den Slots gesteckt

      ad Carrera:
      Warum kann das Driverdisplay entweder nur Tank oder Regler?. wenigstens umschaltbar wäre nett. regler stellung wird ja immer geschickt
      Mein kleiner Sohn steht voll darauf das der Tacho sich bewegt.. (auch wenn die Autos gar nicht auf der Schiene sind...)
      -> dH. wir können im Moment nicht mit Tank fahren... furchtbar..

      Ach ja:
      wir haben auch appconnect,smartrace + die eigenen wlan-displays an dem smartphones + vergrößerung(display-mirror) am fernseher.
      aber weihnachten ist vorbei und ich muss das wohnzimmer räumen..

      lg burning