ACHTUNG Im Namen eines amerikanischer Brausehersteller wird abgemahnt !!!

    • Werbung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Nach einigen Vorfällen in der jüngsten Vergangenheit möchten wir eindringlichst darauf hinweisen keine Bilder zu posten für die keine Rechte bestehen, siehe auch Punkt 9.2 der Boardregeln.

    • Hallo noch mal,

      Sache ist beim Anwalt, Rechtschutz übernimmt die Anwaltskosten. Zum Glück bin ich versichert.

      Aber welch ein Irrsinn.

      Der eine Anwalt versucht sein Geld damit zu verdienen in dem er ohne einen Auftrag des ach so schlimm Geschädigten tätig wird. Der Nächste verdient sein Geld damit das er den Dummkopf vertritt im Paragraphen und Rechte Jungel.
      Und wer bezahlt das alles ? Na, kommt ihr drauf ?

      Richtig, wir alle die Versichert sind mit unseren Beiträgen. Und wer verdient daran ? Auch wieder richtig, die Versicherung.

      Wir Menschen sind schon gut darin uns mit uns selbst zu beschäftigen und dabei auch noch Geld zu verdienen für etwas das eigentlich niemand braucht und auch niemand gewollt hat.

      Ok, damit ist das nun abgehandelt.

      Konsquenz daraus ist, das ich alle mir verdächtigen Decals aus dem Shop genommen habe. Mein Angebot an der Stelle ist gerade um 70% geschrumpft. Denn nach Aussage der Rechtsanwälte der Versicherung so wie auch des Fachanwaltes der mich vertritt kann man nicht genau trennen wann wer wo die Grenze übertritt. Also der Verkauf von Modellen die selbst hergestellt wurden und dann privat weiter verkauft werden über Internetplattformen kann da schon zu Problemen führen.
      Einfach gesagt:

      Decal selber machen und benutzen OK.
      Bilder in der Öffentlichkeit davon, keine klare Antwort.
      Privat Auto mit selbst gemachen Decals auf Internetplattformen anbieten und verkaufen, keine klare Antwort.
      Decals gewerblich verkaufen, Problem.
      Selbst hergestellte Autos gewerblich mit Decals (egal ob selbst gemacht oder gekauft) verkaufen, Problem.

      Wenn der Inhaber der Markenrechte das nicht schriftlich erlaubt hat.

      Also für mein empfinden eine kleine Scheixxx mit großer Wirkung.

      Es sei denn, es ist ausser mir keiner davon betroffen, Würde mich schon interessieren ob da jetzt eine Welle rollt. Wenn man mal Googelt wer alles Produkte mit dem Logo verkauft, auch Decals und Aufkleber für Modelle. Mal sehen ob die in den nächsten Tagen alle verschwinden.
      Beste Grüße,

      Ecki



      Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen (Walter Röhrl) :D

      spf-mittelhessen.de/

      backwoods-slotcar-racing.de/
    • ebay Werbung
    • Ich drück dir die Daumen . Leider hat die deutsche Justiz oft ein anderes Rechtsempfinden als man selbst . Ich habe vor kurzem nach eineinhalb Jahren einen Prozess verloren weil ich mir sicher war das eine Waschstraße haften muss wenn ihre Bürste meinen Stossfänger auseinander reißt und ich 4.000€ Schaden am Auto habe nach einer Wäsche . Am Ende meinte der Richter ich hätte nicht beweisen können das die Waschstraße etwas falsch gemacht habe ! Die 4.000€ sind geflossen , nur leider nicht an mich . Zwei Sachverständige , zwei Anwälte und der Richter , die haben so viel Geld bekommen wie ich für die Reparatur benötige und ich nichts . Da zweifelt man schon an unserem Rechtssystem :cursing: .
      Gruß Ralf
      :auto25: :auto3:
      "Der 2. Platz ist eine Ehrentafel auf der Damentoilette"
    • Wenn ich mir das so durchlese, dann dürfte ja kein gewerblich verkauftes Slotcar Decals haben. Wie sieht das denn z.B. für die BRM-Modelle aus. Die haben doch alle Decals. Oh man, was ist das Rechtssystem manchmal scheiße! Geht das dann nun da weiter? Ich hoffe doch nicht.
    • Mal eine blöde Frage, weiß jemand was eine solche Lizenz für Decals kosten würde?
      Wenn das Umsatzabhängig ist, dürft doch bei einem Decalsatz, denn ich zwischen 12,- und 20,-€ schätze doch nicht allzu viel sein? Wenns ne einmal-Zahlöung oder einen Sockelbetrag ist, siehts bestimmt anders aus.
      Ich miene hier ausdrücklich nict die slotcars als soclhe die ja in größeren Auflagen kommen.
      Gruss Schacki
    • Racing Streethawk wrote:

      Leider hat die deutsche Justiz oft ein anderes Rechtsempfinden als man selbst

      ..nicht nur das, selbst untereinander, bis dann mal irgend etwas höchstrichterlich entschieden würde. Und dann aber auch so Anwendung findet oder finden kann. Jeder "Fall" ist ja oft anders. Schon schlimm.

      Dem einen ( ich glaub´, es war ein Russe) kann Mercedes seinen selbst gebauten 1:1 SLS auf basis eines SEC weg nehmen, weil so eine Kopie, das geht ja ganich...und vor ein paar Tagen sah ich im Netz ´ne Doku,

      wie ein Thailänder schon in 2. Generation fleissig Aston und Gullwings mit Hyundais als 1:1 Autos optisch mehr schlecht als recht kopiert und lang verkauft. Irre.

      Und bei uns hier, der eine verkauft seine 1:24 Gfk-Rohlinge als Maserati, ein anderer bietet ihn aber vorsichtshalber als Musarutti oder sonst welchem Kunstnamen an, damit´s nicht gleich so auffällt...

      Manchmal scheint auch im Rechtsstaat die Rechtssicherheit irgendwie nicht immer klar gegeben zu sein....
      Schwarzpulver...man erkennt es sofort an seinem schwarzen Geruch....
    • Google Werbung
    • BRM hat beim Ferrari 512 keine Ferrari Logos auf den Modellen,wie andere Hersteller außer Carrera auch.
      Bei Carrera wollen die Hersteller trotz Lizens auch erst das Modell sehen und die Sponsoren müssen ihr OK geben.
      Das z.B. die Sunoco Lola geschwärzte Rückleuchten hat wurde auch vom 1:1 Hersteller gefordert.
      Bei der grünen Lola war David Piper laut Slottus mit Gääld zufrieden.
      Warum produziert Revell keine Nacar Bausätze mehr,da die Sponsoren immer mehr Kohle vorderten.
    • wolsad wrote:

      Bei Carrera wollen die Hersteller trotz Lizens auch erst das Modell sehen und die Sponsoren müssen ihr OK geben

      ..und grade bei Carrera denk´ich mir immer, die haben in ihrem eigenen Forum die Rubrik mit selbst lackierten Autos und auch Wettbewerbe, die zum Designen aufrufen. Dann kann das doch eigentlich alles nicht ganz soooo schlimm sein... ?(
      Schwarzpulver...man erkennt es sofort an seinem schwarzen Geruch....
    • Die achten sehr genau darauf, dass es keine Verletzungen von Rechten gibt.
    • ...eben das denke ich mir ja auch. Fix findet man aber auch da ein selbst lackiertes Auto mit der Monster Brause auf den Türen. Was dann aber wieder dagegen spräche... ?(
      Schwarzpulver...man erkennt es sofort an seinem schwarzen Geruch....
    • Ich habe zb ungefähr noch 100 solche Aufkleber fürs Auto, Motorrad, usw..... sind OriginalPickerl, quasi die grünen Ms......... War irgendeine Promotiongeschichte.... da sind die Dinger erlaubt???? egal wo ich sie hinklebe?? komisch irgendwie.....
      LG Romandl aus Wien
    • ebay Werbung
    • Man darf ja auch selbst lackieren, auch ein Monsterlogo draufpappen. Aber halt nicht kommerziell ausschlachten.
    • Wir habe sogar das passende Smiley dafür <X
      Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
      den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann
      und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
    • ebay Werbung
    • xXx wrote:

      Einen davon kennste sogar...


      Falls ich gemeint sein sollte, muss ich Einspruch einlegen...

      Das hier gemeinte "Gesöff" trinke ICH nicht.....

      Aber das in blau / silbernen Büchsen mit reichlich Wodka ist durchaus eines meiner Lieblingsgetränke........... :thumbup:

      Gruß
      Heavy,


      DADDY der 1:18 Heavy Metal Slotcars
    • Als ich vor einigen Jahren für Goodyear die Bahn gebaut habe für die FIA Truck GP, bin ich mit dem Europa Chef ins Gespräch gekommen. Ich habe für deren Bahn Leitplanken Aufkleber mit Goodyear anfertigen lassen.
      Etwas später habe ich besagte Personen kontaktiert ob ich diese Aufkleber im Shop verkaufen darf. Er sagte mir das ist extrem schwierig. Man müsste beim Hauptsitz in den USA anfragen, und er kann mir versichern die wollen Lizenzgebühren. Ich sage Danke fürs Gespräch, hat sich erledigt.
      Daher gilt für mich klar Finger weg von solchen Sachen. Zu heiß, mit zu fetten Strafen.

      RedBull ist da ganz strickt und hart, aber wenn wer anfragt sind sie dann meist sehr kulant und lassen auch oft was zu für Kleine.

      ...weil das Leben kein fertiger Kit ist...
      SCD YouTube Kanal Link
      SCD Amazon Affiliate Link