Endlich gibt es ein Verfahren, um " schlapp " gewordene Slotcar-Motore zu regenerieren

  • Das ist so revolutionär und bahnbrechend, dass ich es eigentlich nicht am 1.April posten wollte..


    Aber ich möchte das nun nicht länger für mich behalten...


    Jeder kennt das Problem, dass die Motore mit zunehmenden Betriebsstunden mehr und mehr an Leistung verlieren.......


    Leider finde ich die wissenschaftliche Publikation zum regenerieren von DC-Motoren nicht mehr
    und versuche mal es zu erklären:


    In den Motoren gibt es feststehende Magnete mit unveränderlichem +- Magnetfeld.
    der Anker hat mehrere Wicklungen, die mithilfe des Kommutators angeschlossen sind. Dieser funktioniert als Polwender.
    Bei Stromfluss bildet sich jeweils ein Magnetfeld , das immer zu von + auf - wechselt.
    Durch Anziehen und Abstoßen der beiden Magnetfelder kommt es zur Drehung des Ankers.


    Wie kommt es nun zum besagten Leistungsverlust?


    Die Materialien der Magnete und des Wicklungsdrahtes haben ein eigenes Gefüge / Struktut.
    Durch immer wiederkehrende Erhitzung ändert sich das Gefüge der Art,
    dass sich die Moleküle in eine negative, sich immer weiter verstärkende Ausrichtung bewegen.


    Die Idee der Regenerierung besteht darin, die Ausrichtung der Moleküle wieder in die ursprüngliche, oder auch noch bessere Lage zu bringen.


    Das ist so simpel wie genial.... mit Induktion....

    Im kommerziellen Maßstab sind dazuaufwendige Anlagen erforderlich.


    Für uns Slotter mit den kleinen Motoren geht das in Mutti`s Küche... ich zeig mal, wie das geht:


    Ein alter 5030-Motor macht nur noch ca. 23 000 RPM.
    Nach der Behandlung sind es sogar ca. 31000 statt 30000 RPM


    Für die Behandlungsdauer gibt es eine Formel zur Berechnung.
    Diese muss genauestens eingehalten werden, denn eine Überdosierung zerstört den Motor unwiderruflich..........



    DSCN0155.JPGDSCN0157.JPGDSCN0159.JPGDSCN0156.JPG



    Falls Interesse besteht, gebe ich gerne weitere Tipps, worauf man achten soll / muß...............

  • ebay Werbung
  • So etwas funktioniert nicht nur am ersten April. Magnet-Zapper werden schon seit langer Zeit in den Flexiklassen eingesetzt, um die Motormagnete wieder aufzufrischen. Nicht mit Mikrowellen, sondern mit sehr starken Magnetfeldern.
    Commercial Ceramic Magnet Zapper - CSP-CMZ - PCH Parts Express (e-slotcar.com)

    Viele Grüße, Markus


    www.SAC-Stolberg.de
    Deutschlands ältester Slotcar Racing Club - bietet Flexi-Rennen für jedermann.
    Viele Tipps & Tricks rund ums Slotcar Racing findet ihr in unserer Boxengasse.

  • Könnte mal die Mikrowelle zur Verfügung stellen... steht eh seit Jahren unbenutzt in der Ecke rum..


    aber nicht das ich da hinterher einen Motor mit 60000 Umdrehungen produziere ?!?
    Dann wäre das Kontra produktiv für Umpfis Geschäft ;)


    @umpfi
    Keine Angst, ich bleibe Dir treu :thumbup:

    Das Leben lieben, am Schönen sich freuen, die Zeit genießen und nichts bereuen :D

  • ebay Werbung
  • Für die Behandlungsdauer gibt es eine Formel zur Berechnung.
    Diese muss genauestens eingehalten werden, denn eine Überdosierung zerstört den Motor unwiderruflich..


    Ich möchte an dieser Stelle noch mal darauf hin weisen,
    dass nur das genannte verfahren mit der dafür entwickelten Formel wirklich funktioniert....
    Die Formel gilt keinesfalls für MRT, Microwelle oder ähnliches.


    Ich kann mir allerdings vorstellen, dass es in aufwendigen Versuchsreihen gelingt,
    auch andere Gerätschaften erfolgreich einzusetzen....


    Das müssen dann aber andere tun... ich bleibe bei " meiner " Methode..........

  • 1:18er Flexis

    Mann, mann, du hast aber auch gar keine Ahnung, sieht man doch an der
    Formgebung, dass es sich dabei um 1:18 Wingcars handelt....

  • 1:18 Wingcars


    Aber nur wenn man die vorhandenen durch eine 1,33-fach Lupe betrachtet.............



    Mal völlig OT:


    Wie fliegen Wingcars am besten ????



    Wenn sie in der Mülltonne landen......


  • Wie fliegen Wingcars am besten ????

    wenn sie schön geradeaus fliegen und direkt auf dem Arbeitsplatz vom Fahrer landen :escht::D:D

    leeven Jrooß, Hein


    ein Wingcar ist erst schnell genug ! wenn man nicht mehr bremsen darf !!!


  • Amazon Werbung
  • Moin


    In meinem Studium der Astrographie, der Steinheilkunde und der Signaturologie wurde ein einfaches Verfahren zur besseren Parallelausrichtung von Weissschen Bezirken unter Vermeidung von "harten" Blochwänden zu Erzeugung effektiver Sammelpunkte negativer Energien vermittelt. Damals sind wir nach Bremen zum Fallturm gefahren und haben die Objekte der Begierde fallen lassen. Mit viel Glück konnte man dann unten einen der begehrten Superkumulatoren aufsammeln.


    Vielleicht geht das ja mit den Motoren auch. Einfach mal zwei- bis dreihundert handverlesene Exemplare vom Hochhaus mit mindestens 150 Stockwerken werfen und die unzerstörten ausprobieren. Ich bin sicher, da sind welche dabei, die locker die 677· 10³/min erreichen.


    Ihr macht das schon, wenn nicht heute, wann dann?


    Michel

  • vom Hochhaus mit mindestens 150 Stockwerken werfen

    Ich kenne leider in meiner näheren Umgebung kein derartig hohes Gebäude...


    Bei 3 Meter / Stockwerk sind das immerhin ca. 450 m..


    Da ist selbst der Südturm des Kölner Doms mit 157,22 m viel zu niedrig.



    Aber warum nenn so hoch hinaus, weil es doch auch in EG funzt.???

  • ich habe soeben über eine Stunde, mich über dieses Motor-Thema hingegeben und meditiert, ich muss euch sagen es hat funktioniert.
    Dann bin ich in den Keller...
    Welcher Motor war das denn...???


    Na ja, war halt der 1. im April


    Grüße
    bluelake

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!